Das längste Thema

  • Kann mir nur schwer vorstellen, dass damit tatsächlich dieser Anbieter gmeint war, denn der Name bezeichnet m.E. keine blaue Mischfarbe und ist auch preislich nicht wirklich konkurrenzfähig. Naja, kommt darauf an was einem z.B. 24/7 Expertensupport wert ist oder die automatische Datensicherung.

    Fällt mir aber eigentlich auch kein dazu passender Anbieter ein :/.

  • [netcup] Felix P. bzw. bevor ich es vergesse, ihr könntet, bei Bedarf, für Chinesen bzw. Asiaten evtl. 支付宝 (Alipay) anbieten. Funktioniert quasi wie Paypal, bin mir nur nicht sicher, ob sich das in Deutschland vernünftig abrechnen lässt - sollte es aber eigentlich, da man z.B. hier in Berlin im KaDeWe oder bei Kaufhof damit zahlen kann.


    Der Vorteil gegenüber 微信 WeChat, die meisten Chinesen sind dort via ID Card registriert, bzw. verfiziert - vergleichbar mit dem Personalausweis und damit eindeutig zuweisbar.


    Ich bin mir nicht 100% sicher, da ich selbst nur mit beiden Services in China bezahle und selbst keine Zahlungen entgegen nehme, außer Direktüberweisungen, aber ich glaube man kann als Anbieter auswählen, ob man nur Zahlungen von verifizieren Kunden entgegen nimmt. Ich musste zumindest irgendwann mal trotz bereits verifizierem Konto meine chinesische Adresse hinterlegen.


    Gibt sicherlich irgendwo ne Doku zu der API. 😊

  • Fällt mir aber eigentlich auch kein dazu passender Anbieter ein

    Meine "Idee" war auch der/die/das einzige was mir Ansatzweise eingefallen ist.

    Das erste war 1blu ..... aber da weigere ich mich die Webpräsenz zu besuchen <X

    (Das spiegelt meine persönliche Meinung wieder)

  • Der nächste Neujahrskracher mit einem RS 2000 G8 für 10,99€ im Angebot. *weiter warten* ^^


    Grüße

    [WH 4000 SE Ost. 19] – [3x 2x VPS 200 G8] – [VPS 10 G7] – [RS M Xmas 15][WH Exp. Spezial 16]

    [Adv15 RS SL A+] – [Failover IPv6-Subnet Ost. 18] – [Cloud vLAN]

  • Wie sieht es bei dem aktuellen "Root-Server 2000 G8 Neujahrskracher" mit dem Traffic aus? Da dieser nicht explizit mit im Angebot steht.

    Denke wie beim normalen auch.


    Ich sage mal lieber nicht wie oft ich die Angebotseite aktualisiert habe :D

    Naja ordern wir den mal, sollte was besseres kommen, kann man den ja immer noch im Rahmen der Zufriedenheitsgarantie zurückgeben

  • [netcup] Felix P. es gibt eigentlich noch ein anderes Kriterium das PRO netcup spricht, die Preise ja klar,


    aber betrachte ich nur die Sache mit dem SCP, bei der Konkurrenz ist das ein Fummelwerk sondergleichen,

    da braucht man einen eigenen VNC player und wenn man Glück hat, dann hackt er einem Teile vom Display ab ...;


    und das hat schon was, wenn man einfach ein Image seiner Wahl wählen kann und mit affenartigem Tempo steht der Server in kürzester Zeit mit der Distri seiner Wahl bereit;

  • normal ist relativ, kommt drauf an. Frischer Server kriegt ja Updates das nimmt ja erstmal paar MB/GB weg

    Naja, ein paar hundert GB sind immer noch ein verschwindend geringer Teil von den 80TB. Da werden wohl die allerwenigsten jemals drankommen. Sonst wäre das Angebot wohl auch kaum kostendeckend. ;).

  • https://www.internetsociety.or…e-ipv6-in-an-isp-network/

    (irgendwie hat da jemand seine Hausaufgaben nicht gemacht, Punkt 8 ist sinnfrei)

    Humor ist wenn man trotzdem lacht :)


    Ich musste jetzt auch zweimal überlegen. Aber im ernst, auch wenn man es gerne anders hätte, so ist es doch so, dass immer noch täglich neue IPv4 Adressen aus irgendwelchen Gründen benötigt werden. Also macht doch die Strategie nicht mehr benötigte IPv4 Adressen für andere Projekte freizustellen durchaus mehr Sinn als diese für teures Geld einzukaufen.


    Und wer seine Hausaufgaben gemacht hat und kaum mehr IPv4 Adressen braucht, kann sie immer noch für teures Geld denen verkaufen, welche ihre Hausaufgaben noch nicht gemacht haben.

  • Naja, ein paar hundert GB sind immer noch ein verschwindend geringer Teil von den 80TB. Da werden wohl die allerwenigsten jemals drankommen. Sonst wäre das Angebot wohl auch kaum kostendeckend. ;).

    Könnte man meinen. Wenn man aber durch die bei uns ankommenden Support-Anfragen mal einen Server im VCP/SCP aufrufen muss, sind da erstaunlich viele bei die zumindest so ihre 30TB im Monat machen. Klar noch weit von 80TB entfernt, aber der Trafficverbrauch der Server ist im Schnitt höher als man denken würde.


    Natürlich hat man im anderen Extrem dann auch wieder Kundenserver wo nur ein Privater Mailserver, ein Autoritativer Nameserver o.ä. betrieben wird und die hauptsächliche Trafficlast durch automatische apt upgrades verursacht wird und nur wenige GB im Monat an Traffic anfallen.

  • Naja es wird auch etwas davon abhängig sein, ob jemand (wie viele hier) zig kleine Server hat. die jeweils nur etwas Traffic verursachen, oder ob sich jemand direkt einen Server für alles mietet, wobei auch das keinen Unterschied von mehreren dutzend TB machen dürfte.


    Ich persönlich hätte jetzt eventuell an viele hochqualitative Videostreams oder etwas vergleichbares gedacht, wenn ich viel Traffic erzeugen wollen würde. Wobei ich da als einzelner Nutzer zu Hause vermutlich selbst bei exzessivem Serienstreamen (1080p) nicht über 250GB kommen würde.