Posts by mainziman

    Hay,

    wir wissen,

    wenn Du mit 'wir' Deine Wenigkeit meinst, ist das keine hinreichende Kenngröße dafür; hier hast eindeutig Du etwas nicht verstanden; oder anders Du hattest irgendwelchen Quark gepostet der keinen Sinn ergibt;

    zumal Du die Antwort auch nicht verstanden hast;

    die Preise sind oft politischer Wille; woher sonst kommt der Unterschied daß der Volvo XC 90 in Dtl. in etwa das kostet,

    was das Tesla Flaggschiff in Norwegen kostet, aber der Volvo XC 90 in Norwegen so teuer ist wie in Dtl. das Tesla Flaggschiff;

    alles klar?

    oder konkret:

    3 Volvos = 2 Teslas in Dtl.

    3 Teslas = 2 Volvos in Norwegen


    darum ja mein Post, den Du nicht verstanden hast;

    Hay,

    nein, das passt nicht hier.


    CU, Peter

    dann war Deine Aussage falsch; weil nur wenige bis kaum jemand überhaupt einen Bedarf an dem haben,

    was sie selbst produzieren und nicht Landwirt heissen ..., und was der bekommt weißt ja ...

    Wer soll aber die Produkte kaufen, wenn niemand für deren Herstellung bezahlt wird?

    hier passt dann wohl das: "wer sagt denn, daß das Preisschild an der Ware auch nur im geringsten etwas mit den Herstellungskosten zu tun habe"


    Beispiel: Tesla Model X vs. Volvo XC 90

    nimm den Verkaufspreis jeweils in Dtl. und jeweils in Norwegen;

    mehr muss man dazu nicht sagen, oder?


    Ich weiß jetzt nicht, um welchen Grad Onlinebank es sich handelt, aber was machst du bei N26 und Co.

    N26 als Bank zu betrachten ist eher ein Scherz ...

    zur Erinnerung wenn Du eine Einlage tätigst glaubst Du Dein Geld wieder zu bekommen;

    einem Startup vertraue ich mein erspartes sicher nicht an;

    und nein meine Onlinebank ist nur die Online-Schiene einer normalen Bank;

    und eripek zwischen keine Depotgebühren und meinen hier etwas gierig zulangen zu müssen sind dann auch zwischenabstufungen;


    von daher ging bei einer Bank auch das vor ein paar Jahren auch kräftigst in die Hose;

    die versprach ein Startkapital von 500 EUR wenn man 50 000 EUR veranlagt ...

    ich fragte mal nach wie hoch denn die Depotgebïhren wären ...

    die Antwort sagte dann alles; die 500 EUR reichten nichtmal f. das erste Jahr ...

    eripek Du sprichst hier eine Problematik an, deren Ursache aber genaugenommen hausgemacht ist;

    sprich wer wäre denn bereit f. den Tankwart 20 cent Extra - pro Liter versteht sich - zu bezahlen?

    (nur um das als Beispiel zu nehmen)


    bei Banken sieht das etwas anders aus; gesetzl. Auflagen die so nach und nach kamen, verpflichten

    die Banken ihre Kunden immer deutlich Über Risiken in Zshg. mit diversen Veranlagungen aufzuklären;

    und diese dafür notwendige Manpower erwirtschaftet damit aber genau nichts, und so kommt es dass

    die einfachen Sachen man gebeten wird am Automaten selbst zu tun;


    ich hab gleich nur noch eine Online Bank und bin sehr zufrieden;


    die sogenannten Selbsbbedienungskassen in manchen Supermärkten sind der nächste Schritt ...

    wozu in der Schlange anstellen, wenn ich damit schneller durch bin;

    So sehr ich IT liebe, es gibt diese Momente, wo Kopfrechnen oder ein Abakus einfach effizienter ist.

    positiver Schulabschluß ist auch kein Garant mehr, daß jemand Lesen od Rechnen kann;:D

    Eine große Wiese, auf der man sich austoben kann.

    der Zug ist abgefahren; nicht die erste Entwicklung die mit voller Kraft in die Sackgasse geführt wird;:D


    (ich würd das Bargeld ganz abschaffen - keine Angst, ins WC kommt man auch mit Parkticket das es f. 50 cent am Automaten mit Kreditkarte gibt)

    Nur doof wenn man 10€ als Münzen bei sich tragen muss, weil die Automaten keine Scheine fressen und nur Karten mit kontaktlosem Interface oder gar keine Karten. (ÖPNV)

    das ist ja sowas von Paläolithikum :D; ich hab bei meinem Italienkurzurlaub alles mit Kreditkarte bezahlt;

    - das Sandwich im Imbissladen

    - eine Ansichtskarte am Marktstand

    - ...


    Bargeld brauche ich beim Bäcker (keine Kartenzahlung) und um eine einzelne Wurschtsemmel zu kaufen

    in Wien gibts von einem bestimmten Bäcker eine Filiale dort besteht Plastikzwang - es wird KEIN Bargeld angenommen;

    der andere Trend, daß ohnehin dieses Sachen in die Supermärkte integriert sind, macht das Leben einfacher;

    ich zahl auch die 29 cent f. eine Banane mit Kreditkarte :D


    (ab 10€ Kartenzahlung)

    derartiges ist nicht zulässig und widerspricht den mit den Bezahldienstleistern (Bereitsteller der Bezahlterminals) abeschlossenenen Verträgen;

    sobald mit den entsprechenden Stickern die entsprechende Kundschaft angelockt wird, hat diese auch ist man auch verpflichtet entsprechende Zahlen zu akzeptieren;


    wobei zu dem Thema: dort wo es so richtig stinkt ist der Main-Tower in FFM¹

    um auf die Aussichtsplatform zu gelangen musst Du selbstverständlich Eintritt bezahlen - teurer Aufzug:D

    aber: es werden weder große Scheine angenommen noch sind die Preise kompatibel zu

    Hosentascheninhalten; Plastik auch erst ab Überlast des Aufzugs ...; f. 2 Personen also keine Chance:D

    wir hatten uns das Geld gespart² und bestiegen den Dom und

    hatten hier die ganze Skyline vor der Kamera und das zu einem Bruchteil und ohne störender Fensterscheiben ...


    ¹ ist da nicht irgend eine komische Bank in dieser Hütte?

    ² nicht nur der Händler darf ein Geschäft unmöglich machen,

    auch der Kunde kann darauf verzichten;)

    Und für all jene, die zwar wissend sind, aber eine Laborumgebung auf Zeit benötigen, wäre so eine Produktschiene mit modularer Erweiterung (Labor-VM; Firewall-Appliances/Jumphost); beizeiten auch recht nützlich und für die Labor-Hosts spart man sich die öffentlichen IP-Adressen.

    ein einziger Jumphost f. alle wäre nichtmal so undoof; dafür brauchts auch keine Root-Rechte, jeder meldet sich mit einem User seiner Wahl evtl. Kundennummer, was weiß ich an; wer es lieber per Zertifikat hat, kann das auch; und der Host brauchst/hat nur eine IP/IPv6; jeder kann einen beliebigen DNS-Namen verwenden, weil dieser bei SSH keine Relevanz hat;

    einzig offener Port f. diesen Host: tcp/22

    wer ein Webhosting hat, hätte eigentlich einen Jump-Host, mit der 'Einschränkung', daß der DNS-Host aHHHH.netcup.net

    IPv4-only ist; Umgehung siehe Absatz drüber ...

    Hm, wäre es serverless, hätte ich zugeschlagen.

    wie heisst es so schön: "es gibt keine Cloud, es ist nur der Rechner eines anderen"

    Für diverse Anwendungen kommt man eben mit einem Webhosting nicht hin. Damit meine ich nicht mal unbedingt nur die Leistung, man kann vieles da schlicht nicht installieren

    wer die dafür notwendigen Kenntnisse nicht hat, hat auch den Bedarf nicht;

    Ist das noch Netzneutralität,

    aber ja ...



    Ich sehe hier ein Henne-Ei Problem

    aber so falsch ist diese Aussage nicht; nur wenn der Absender eine ausdrückliche Erklärung hat, daß sein Newsletter auch wirklich gewünscht ist ...


    wenn der Empfänger nun sein Postfach for free bei einem der großen Anbieter hat, dann muss man halt damit rechnen, daß da Mails wegsortiert werden, schließlich hat der Anbieter ja nichts davon, wenn sein System f. Massenmails ohne Umwegrentabilität mißbraucht wird ...

    Ich drücke Euch in Austria alle Daumen, dass Ihr denen eins auswischen könnt.

    dieses Thema geht unter, der soziale Unfrieden¹ wird der große Brocken bei der nächsten Wahl sein ...


    ich habe folgende Frage im Interview schmerzhaft vermisst: "Wie hoch ist denn die Aufklärungsquote für Straftaten außerhalb des Internets? Gibt es dort auch Fälle, die aufgrund fehlender Identitätsfeststellung im Sande verlaufen?"

    wenn man die Fälle betrachtet, die regelmäßig in 'Aktenzeichen XY' präsentiert werden,

    und das sicher nicht die einzigen sind ...


    ¹ wird dieser zu groß, ist die nächste Sstufe dann sicher von keinem gewollt;