Posts by tab

    Du kannst auch die Netzadresse und den Broadcast belegen. Du kannst tatsächlich alle 256 nutzen.

    Mache ich auch problemlos, über pointopoint bzw. 172.31.1.1 als "Gateway"...

    Also auch noch falsche Aussagen im Angebot ^^;), steht ja immerhin klar dabei "254 verwendbare IPs".

    Ein /24 Subnetz kostet doch tatsächlich so viel wie 256 Einzel-IPs. Und dabei kann man nur 254 IPs nutzen. Aber ist klar, da wird beim Subnetz jede IP einzeln konfiguriert. :D:D;(. Deswegen ist das Setup für so ein /24 Subnetz mit 254 nutzbaren IPs auch genauso teuer wie das Setup von 256 Einzel-IPs.

    Scheint ja ein seriöser Laden zu sein. Wenn die ihre Produkte ebenso sorgfältig erstellen wie ihre Angebote, dann kann man nur sagen: "Finger weg". Und was sind eigentlich 8 TB "Bandbreite"? Vermutlich Inklusiv-Traffic. Oder doch 8 TB/s?


    Edit: Ah, schon gefunden den Laden, auf englisch haben sie das Angebot richtig eingestellt, jedenfalls was den Preis betrifft. Vielleicht meinen die ja auch, die Deutschen sind eh blöd und denken "mehr ist besser". Da wären sie in guter Gesellschaft, wenn man im Laden mal so die Preise verschiedener Verpackungsgrößen durchrechnet. ;)

    Ist leider so, im Moment kenne ich aber keinen Webhoster, der bei Web und Mail jeweils eine sehr gute Leistung bietet. Bei netcup ist der Mailbereich aus meiner Sicht etwas besser geworden mit DNSSEC und DKIM, wenn man die Limits mal außer Acht lässt, die ja für das Webhosting 1000 wohl identisch zum Reseller Webhosting 8000 ausfallen, was ja so schon mal gar nicht gehen kann. Da sollte man sich dringend was überlegen. Im Webbereich dagegen kann ich dem Upgrade auf Plesk Obsidian nicht viel positives abgewinnen. Immer noch kein imagick mit WebP Support, APCu Fehlanzeige. Dazu noch die unintuitive Aufteilung von Einstellungen wie Dokumentenstamm, was für Domains an anderer Stelle gemacht werden muss wie für Subdomains. Und dann auch noch die Probleme der letzten Tage. Ich kann nur hoffen, dass man zumindest das flott in den Griff bekommt. Was mir bei den anderen nicht gefällt, darf ich ja hier nicht schreiben. :D;)

    Ich bin ja mit den Servern (VPS und root) bei netcup sehr zufrieden, wenn ich aber im Forum so lese, was es immer wieder für Probleme mit den Webhostings gibt, dann bin ich froh, inzwischen mit (fast) allem auf Server umgestiegen zu sein. (Nur noch ein fast leeres 8000er wartet darauf auszulaufen)

    Es gab mal eine Zeit, in der ich mit den netcup Webhostings durchaus sehr zufrieden war. Aber momentan bin ich mir nicht sicher, wie sich das entwickelt. Ich hoffe positiv. Ansonsten baue ich lieber einen etwas größeren Rootserver auf als Ersatz für den VPS Funny Bunny und lasse dafür noch ein paar Webhostings auslaufen. Kostenmässig sollte das wohl in etwa Null auf Null ausgehen. Naja, erfahrungsgemäß eher nicht :rolleyes:. Obwohl, das Reseller Webhosting wird ja auch auslaufen, damit sollte das dann doch locker klappen, da spekuliere ich dann auf ein Mittelding zwischen RS 2000 und 4000, mal sehen was sich bis Jahresende ergibt. :)

    Kann man sich wahrscheinlich eh alles schenken im Webhosting. Ich habe es jedenfalls in Fall eines PHP-Scripts, das Ausgaben per 'echo' gemacht hat und die ich in einer Datei sammeln wollte, nicht geschafft im netcup Webhosting Cron diese Ausgaben in einer Datei zu sammeln. Die war grundsätzlich immer leer bzw nicht vorhanden nach Ablauf des Skripts im Cronjob. Sowohl bei Aufruf als PHP-Skript als auch beim Aufruf als Kommando mit z.B. '/usr/local/php74/bin/php meinskript.php'. Beim Aufruf des selben Kommandos in der Shell kamen die Ausgaben, im Cronjob nichts, niente, nada. Ich habe da mal einen Abend lang gegoogelt und alles mögliche aus dem Netz probiert - und die Ausgaben dann letztendlich mit fprintf in die gewünschte Datei geschrieben, weil rein gar nichts funktioniert hat.:rolleyes: Bei anderen Webhostern größtenteils kein Problem ... Naja, vielleicht ist es mittlerweile nach dem Upgrade auf Plesk Obsidian anders, aber um das Skript nochmal umzuschreiben ist mir jetzt eh die Zeit zu schade.

    Das betrifft uns eh nicht. Hier in Deutschland wird die ganze verfügbare Bandbreite für das Home-Schooling nach den Sommerferien benötigt. Mist! Das hätte ich ja jetzt noch gar nicht sagen dürfen!

    Ja, die Impfungen sind ein echter Segen, was damit jetzt alles gleichzeitig mit ein oder zwei Impfungen erreicht wird. Auch der Mikrochip wird damit eingepflanzt - außer in Deutschland natürlich, da fehlt noch die Infrastruktur zur Auswertung der Daten. Da kommt das deswegen erst mit der dritten Auffrischimpfung.

    Wie siehts denn aus mit SPF, DKIM, DMARC, DNSSEC, MTA-STS & Co? Wenn da alles passt, wäre das doch eher ein Fall für ein Outlook-Forum?! Ins schware Loch von MS scheinen deine Mails ja nicht zu fallen, wobei Weiterleitungen freilich kritisch sein können, wenn sie vom Mailserver nicht korrekt ausgeführt werden, also die Header nicht korrekt für eine Weiterleitung gesetzt sind.

    Ja, soweit

    Ja, schade von Plesk. Der Support kann dir dabei aber erst mal nicht helfen. Ist ja nichso, dass der Support da eine Konfiguraionsmaske aufruft und dort dann nur ein Häkchen bei WebP machen muss. Eine solche Änderung muss schon die Technik machen. Und das dann aus meiner Sicht bevorzugt auf ALLEN Webhostingservern. Und das macht man nicht mal so nebenbei in 5 Minuten auf Kundenzuruf. Zumal ja derzeit auch noch andere Dinge anstehen wie z.B. MySQL 8 und wahrscheinlich auch anderes. Wobei ich mir auch nicht sicher bin, welche PHP-Versionen denn überhaupt angeboten werden im Moment. Es gibt welche, die von Plesk ausgeliefert werden. Früher(tm) gab es teilweise auch zusätzlich noch Versionen der selben PHP Minor-Version, die von netcup selbst kompiliert waren und in der Regel eben mehr unterstützt haben als die Pleskversion. Jetzt - jedenfalls momentan - gibt es bei jeder Minor-Version eben nur noch eine Auswahlmöglichkeit. Ob das jetzt die ausgelieferte Plesk-Version jeweils ist oder teilweise auch von netcup kompilierte Versionen entzieht sich meiner Kenntnis. Dass WebP mittlerweile relativ wichtig ist, zumindest für diejenigen, die auf ihr Google-Ranking angewiesen sind, dürfte mittlerweile sicher auch netcup zur Kenntnis genommen haben. Da bin ich mir ziemlich sicher.


    Wie auch immer, die aktuell angebotenen PHP-Versionen bieten halt keinen WebP-Support mit imagick, wohl aber mit GD. Und hier kommt dann eben auch Woltlab ins Spiel. Die haben jetzt vor kurzem mit der neuesten Version gerade erst WebP-Support eingeführt und dabei leider auch nicht alles richtig gemacht. Z.B. kannst du normalerweise im ACP wählen zwischen imagick und GD. Leider kommt aber der Fehler, in den du reingerannt bist, auch dann, wenn GD ausgewählt ist - obwohl GD WebP unterstützt und imagick da dann eigentlich keine Rolle mehr spielen dürfte. Ein Bug in der aktuellen Woltlab-Version, den Woltlab mittlerweile auch erkannt hat und voraussichtlich mit der nächsten Version beheben wird.

    Da steht doch nicht, dass die Support-Mitarbeiter in Karlsruhe wohnen müssen, nur da arbeiten. Liest sich doch gut, die Stellenausschreibung, wenn man zuhause arbeitet, dann wirds halt nix mit den großzügigen Freizeiträumen und dem familiären und unterstützenden Arbeitsumfeld. ;):)

    Je nachdem, ob das eine Domain oder eine Subdomain ist, kannst du das für eine Domain direkt im CCP einstellen oder für eine Subdomain weiterhin in den Hosting-Einstellungen der Subdomain (im WCP/Plesk). Ob ich jetzt begeistert bin, dass die Einstellung jetzt für Domains ins CCP verlagert wurde aber für Subdomains im WCP geblieben ist, das muss ich mir noch überlegen. Warum für alle gleich, wenn man es auch für Domains und Subdomains unterschiedlich einstellbar machen kann? :rolleyes: