Posts by H6G

    sollte man nicht eher an fragment und mssfix statt an tun-mtu schrauben?

    Quote

    The –fragment option only makes sense when you are using the UDP protocol

    https://openvpn.net/community-…e-manual-for-openvpn-2-4/


    PMTU hat nie wirklich funktioniert, weswegen dem Tunnel-Device im Betriebssystem die richtige MTU mitgeteilt werden sollte. Ansonsten setzt OpenVPN falsch-höhere Werte - Pakete gehen verloren, oder müssen ggf. auf niedrigeren Protokollleveln nochmal fragmentiert werden. Das kostet Leistung und Geschwindigkeit.


    Ich habe oft mit TCP Tunneln zu tun, deswegen funktioniert tun-mtu dort sehr gut.

    tun0: <POINTOPOINT,MULTICAST,NOARP,UP,LOWER_UP> mtu 1460 qdisc fq_codel state UNKNOWN group default qlen 100

    Entschuldigung nochmals das ich so unwissend fragen muss aber leider ist im Client Ordner leider keine config file vorhanden (Bitte siehe Anhang)

    Jene

    schon einmal als Internetanbieter habe ich vodafone

    Vodafone hatte im Kabelnetz mal UDP VPN gedrosselt. Es kann natürlich sein, dass du bei CG-NAT ebenso Probleme hast.

    Hier ist sicherlich die VPN Verbindung über IPv6 ganz interessant oder die Umstellung auf TCP.

    Du wärst nicht der Erste, der auf diese Kundenfragen so sinnvolle Antworten gibt wie: "Das kann ich nicht beantworten, war ein Geschenk für meine Cousine dritten Grades". Ungemein hilfreich..

    Schade, dass man die Antworten nicht kommentieren kann.

    Glaub es gibt kaum eine Direktbank die für so eine Flut an Beschwerden bei der BaFin sorgt 😂

    Wirecard gefällt das.



    Privat machst du mit DKB und ING nichts falsch.

    DKB finde ich irgendwie unsympatisch. Bei der ING habe ich nur ein Tagesgeldkonto und mein Depot.

    Ansonsten wollen die keine Selbständigen / Gewerbetreibende als Kunden haben. Die haben jetzt auch einen Geschäftszweig für Firmenkunden - auch hier, was Kredite angeht: Freiberufler, ja; Gewerbe, nein.


    Außerdem kann ich bei der ING nur Umsätze über FinTS einsehen, selber Geschäftsvorfälle auslösen geht leider nicht. Traurig.

    mit niedrigen Gebühren?

    doch doch. Bei meiner Geschäftsbank (Skatbank.de) zahlst du 20 bis 30€ im Jahr für eine Kreditkarte.

    Um Fidor und N26 mache ich bisher einen großen Bogen. Ich will keine App haben müssen, und wenn, dann nur mit minimalem Funktionsumfang (z.B. eine TAN/2FA App). Finde es doof, dass diese Banken die Banking-Apis neu erfinden müssen. Mit FinTS oder EBICS kommst du da nicht an die Konten ran.


    Privat bin ich in den letzten Monaten zur Commerzbank gewechselt. Meine lokale Raiffeisenbank wollte zu hohe Gebühren haben. Die waren sich sogar zu fein, auf mein Kündigungsschreiben zu antworten.

    Was auch eine Lösung wäre: Kreditkarten. Aber aus irgendeinem Grund hat es da vor Jahren einen Paradigmenwechsel bei netcup gegeben. Zuerst wollten sie kein Paypal, jetzt wollen sie keine Kreditkarten. Würden die sinnbefreiten Hin- und Herbuchungen über Kreditkarte laufen, würden sich die Buchungszeilen auf meinem Bankkonto auch schon einmal reduzieren.

    Was ist denn jetzt preiswerter: die Buchungszeilen auf dem Konto, oder die Jahresgebühr für eine geschäftliche Kreditkarte.

    Und das funktioniert?

    ja das funktioniert prima. Mache ich immer mit mehreren Rechnungen so.

    Letztens hatte Netcup bekannt gegeben, dass zum Ausgleich des Kundenkontos auch die Kundennummer im Überweisungszweck ausreichend ist.

    also umso mehr man so zu technischen Hintergründen und dem generellen Verlauf des Warntages liest, desto mehr fast man sich an den Kopf... ist das noch peinlich oder schon ein Grund zum Auswandern?

    Naja, früher (TM) wurden die Dinger analog angesprochen (POCSAG). Irgendwann hat man sich dann gedacht, wir machen jetzt digitalen Bündelfunk (TETRA) und musste die Sirenen entsprechend umrüsten.


    Und die Dinger werden halt nur alle 10 Jahre ausgelöst. Da kann dann schonmal was kaputt gehen.