Beiträge von H6G

    Meine Pipeline:


    So erstmal Portainer ausprobiert. Works like a charm, sogar mit IPv6, obwohl die Info, welche Mac Adresse der Container hat, nicht in der Kurzübersicht ist.

    Wird demnächst dann auf Netcup deployed. Da ich mit der Docker CLI und den ganzen SHA Summen nichts anfangen kann, finde ich dieses Tool eine große Erleichterung.


    DroneCI geht in die nächste Runde. Da hat sich einiges getan, besonders in der Doku. Den RC für Version 1.0.0 muss ich unbedingt testen.


    So, und jetzt eine Mammutantwort:


    Wichtig ist vorerst, dass Lizenzen nicht mehr als 6 Monate „offline“ sind

    War zumindest vor vier Jahren kein Problem, dass Lizenzen mal ein paar Monate offline sind.

    Ich habe meine 512/10 Server NPL von vor Urzeiten noch.



    und Server-/IP-Adressen-Wechsel kann TS - meine ich - auch nicht gut ab.

    Stört den ebenfalls nicht, sofern nicht zwei Instanzen mit der gleichen Lizenz parallel online sind. Eine beendet sich dann nach zwei Stunden.


    Lizenz technisch finde ich TeamSpeak mittlerweile sehr arm, obwohl es das überlegenere Tool ist.

    Mal sehen was TeamSpeak 5 so bringt.


    Einzige Kritik hier an netcup, bzw. an [netcup] Felix ... Ich würde im Forum das "Du" bevorzugen.

    Jetzt muss er sich auch noch merken, wer ihm das Du angeboten hat?

    Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob wir da aneinander vorbei reden.

    Ja tun wir. Nevermind.

    Ich hatte damals das Problem, dass im Tunnel Pakete stecken blieben. Mit Tinc funktioniert wiederum alles.


    96 GiB o.O



    nur weil ich einen zweiten USB-Stick hinten übersehen habe.

    Wie spielt ein zweiter Stick da mit rein?

    Meine Nutzung: Google Chrome mit ca 15 Tabs, IntelliJ / PhpStorm mit kleinen Projekten (ca 40 Klassen), ab und zu grundlegende Bildbearbeitung.

    8 GiB reichen für eine IDE, das zu entwickelnde Programm und ordentlich Tabs.

    Wenn es darüber hinaus geht, würde ich eher zu 16 GiB tendieren.

    Wir sind übrigens nicht die Einzigen mit einem Bedarf für Glaskugeln. ||

    Bei DHL brauchen die sowas auch.


    Nachdem es bereits beim letzten Netcup Paket zu einer Rücksendung kam, weil es in einer ominösen Filiale liegt, von der weder die Sendungsverfolgung noch die Hotline etwas weis, gab es jetzt das gleiche Bild zum zweiten Mal.


    Entweder zaubern sie die Pakete von der Zustellbasis in die Filiale, oder die haben ein richtig dickes IT Problem.

    Und fast jeden Tag hab ich Zeit an deren Hotline verschwendet, die offenbar genau so viel sehen wie ich.


    Das nächste Mal besuche ich einfach zufällig jeden Tag alle Filialen im Umkreis von 100km um zu fragen, ob da nicht ein Paket für mich läge...

    Woran ich primär dachte: Kreditkarte, Amazon Pay, ggf. Apple Pay

    PSP kosten alle Geld, insbesondere Transaktionsgebühren.

    Einen Datensparsamen Eindruck macht man damit jedenfalls nicht.


    Ich meide übrigens auch den Anbieter "Sofort"...

    Mit SEPA und Painpal hat Netcup schon alle richtigen Zahlungsmittel abgedeckt.

    Fände ich eigentlich auch ganz praktisch. Vielleicht als Option bei Vertragsabschluss im CCP, Server online, Server offline, etvl. sogar das Image auswählen was ich gerne installieren würde und optimal wäre natürlich wenn eigene Images oder Snapshots im Vorfeld ausgewählt werden könnten


    Ich meine ich kann ja auch bei Domains vorab auswählen, ob ich die Domain Parke, einem Hosting zuweisen will, oder aber welche DNS Settings ich will 😊


    Wäre schon nice!


    Vielleicht gäbe es ja auch die Möglichkeit wie bei Linode Startscripte vorab hochzuladen. Dann könnte man je nach Vorliebe seinen VPS/RS per individuellem bash Script installieren. Ich persönlich hab zumindest 30 40 verschieden kleine scripte die ich immer und immer wieder zum installieren der einzelnen Systeme nutze.


    Klaut-Init und die passende API kommen doch bald :)

    Und dann gibt es bestimmt ein ncloud-cli Tool ;-)

    Benutze ein anderen SSH-Port wie 22

    Fällt dir ein Unterschied auf zwischen: benutze einen anderen SSH-Port, wie 22 und benutze einen anderen SSH-Port als 22?


    Ersterer hat eine andere Bedeutung.

    die soll auf meinen TeamSpeak Server leiten

    Für TeamSpeak würde das Anlegen eines A und AAAA Records genügen.

    Es gibt noch eine erweiterte Variante mit SRV Records.


    Was muss ich denn bei Host eintragen?

    Die Subdomain. Möchtest du die Domain für sich nutzen (Rootzone), muss dort ein @ rein.


    KORN3Y hörst du auf drei Sekunden schneller zu sein!