Posts by geekmonkey

    Sagt mal Leute wäre es möglich nur einen Teil einer site.php mit einem Passwort zu versehen. Also Sidebar, Infotext, etc. soll alles angezeigt werden, aber eben eine Tabelle und die Option die werte zu editieren nicht, stattdessen ein Feld für die Eingabe des Passworts. Nutzername ist nicht mal zwingend notwendig.


    Sind keine super sensiblen Daten, es geht nur um Messwerte fürs Aquarium, also keine Kreditkarten etc., die sollten nicht einfach von jemand anderem editiert und bearbeitet werden können. Sicher sollte es natürlich dennoch sein - haha


    Vielleicht hat ja wer von euch eine Idee, oder vielleicht existiert sowas auch schon und ich bin nur zu doof es zu finden xD

    Glaub zumindest im Privatrecht ist es so, dass der erste Vertrag gilt und der zweite somit unwirksam ist. Es sei denn deine Frau und der Teufel sind ein und die selbe Person, dann wiederum zählt der letzte geschlossene Vertrag 😅😂

    Andi22 ich kann mich auch nicht beklagen, wobei ich lexoffice wie gesagt nur für Rechnungen und Angebote nutze, bzw. für mich persönlich zur besseren Übersicht weise ich die jeweiligen Buchungen den Kontobewegungen zu. Ab und an muss man sich hier neu beim Online Banking verifizieren, sonst läuft es out-of-the-Box 😊


    Aber die Buchhaltung und Gehaltsabrechnung, Versicherung für AN etc.
    läuft ansonsten über die Steuerberaterin.

    Ich verzweifle hier gerade an bootstrap buttons. wie zur hölle bekomme ich die passende klasse hier mit rein?





    ... class="btn btn-danger"


    Oder kann ich die gar nicht darin verwenden? An andere stelle funktioniert das ohne Probleme:


    <input type="submit" class="btn btn-primary" value="Hinzufügen">


    Ich stehe irgendwie auf dem Schlauch :/



    Problem solved: class=\"btn btn-danger\" Denkfehler meinerseits ... :D

    geekmonkey wie wärs einfach mit einem File Namens favicon.ico im Root-Verz.?

    bzw. schau mal im Log was da alles versucht wird, an Icons und so "abzugrasen";


    m_ueberall des kommt davon weil jeder glaubt eine IP Adresse ist ein vertrauliches Datum ...

    das favivon im rootverzeichnis ist eben genu das was ich nicht will - dafür ist ja der share ordner da

    Dann nutz doch lieber auch <link rel="icon" type="image/png" href="/fav_icon.png"/> (/fav_icon.png als absoluter Pfad)

    Leider auch ohne Erfolg. Das ist doch echt zum Mäuse melken^^


    Wobei jetzt schein es zu funktionieren - lag wohl noch am Cache. Dank dir :)


    Edit: wobei es unter Chrome am Desktop immer noch nicht geht, aber mittlerweile unter Chrome beim Android Tablet und beim iPhone ... sehr sehr strange

    Hey, kann mir wer mal weiterhelfen, was genau mache ich falsch? Geht um ein simples favicon und irgendwie ist der Wurm drin...

    Code
    1. <link rel="icon" type="image/png" href="fav_icon.png"/>
    2. <link rel="apple-touch-icon" href="apple-touch-icon-precomposed.png" />


    favicons liegen außerhalb des document roots, werden aber via nginx angesprochen


    Code
    1. location = /fav_icon.png {
    2. root ...../share/fav;
    3. }
    4. location = /apple-touch-icon-precomposed.png {
    5. root ..../share/fav;
    6. }


    Lassen sich wunderbar via domain.de/fav_icon.png aufrufen....


    Hat vorher ohne Probleme funktioniert, aber irgendwie aktuell nicht. Hab ich was übersehen?


    Funktioniert im übrigen auch nicht, wenn ich den Pfad direkt verwende :

    Code
    1. <link rel="icon" type="image/png" href="../share/fav/fav_icon.png"/>


    Wer ne Idee?




    Edit: Unter Safari funktioniert es, unter Chrome nicht :/

    Und in deinem Lebenslauf ist die Größe deines Armes aufgelistet?

    Keine Angabe zur Größe deines Armes -> kein Arm würde ich meinen;

    Dieser Kommentar ist def. das Highlight dieses Jahr bis jetzt! 😂😂

    Danke für den Input bzgl. M2 SSD! Werde mir noch mal in Ruhe die 500GB Modelle angucken, 1TB brauch ich glaube ich nicht wirklich im Thinkpad nvme wahrscheinlich auch nicht. Zum Video schneiden etc dürfte die CPU (i5 6th) schon das Problem sein 😅

    Dank dir für die ausführliche Antwort. Ich bewege mich gerade eh zwischen Samsung und WD.


    Also Nvme macht keinen wirklich Sinn oder? Kann man denn die Platten mittlerweile einfach einbauen und los legen, oder müssen die erst noch „aktiviert“ werden oder was man früher immer gelesen hat?


    Bzw. sollen Nvme Platten einen leicht erhöhten Stromverbrauch haben, ist das wirklich so? Ich weiß nicht, ob ich zu dumm bin, aber irgendwie finde ich bei den Herstellern meist nur den idle Verbrauch - das ist natürlich gering 😅


    Sticker muss ich mal gucken, habe sicher noch irgendwo welche! 😂

    das funktioniert nur wenn man den passenden Platz dafür hat 😂 das T460s hat nur einen M.2 Slot - sowohl für SATA als auch 4xPCI ansprechbar.


    Dachte das clonenen würde man mitunter machen weil die SSDs sonst nicht erkannt werden - wie gesagt lange her dass ich mich damit beschäftigt habe.

    Kann wer von euch eine gute SSD für ein Thinkpad T460s empfehlen. m.2, nvme theoretisch möglich - aber keine Ahnung ob das überhaupt Sinn macht, da in der Regel wärmer und höherer Stromverbrauch


    edit: müssen die SSDs immer noch erst aktiviert werden oder geclont etc? Hatte früher mal immer was in der Art gelesen - hatte sonst eigentlich geplant einfach die SSD zu tauschen und alles neu zu installieren 😅