Posts by geekmonkey

    Ich konnte gerade noch widerstehen und war bisher aber auch vom Webhosting nicht wirklich überzeugt (Probleme beim eMail-Versand an große Anbieter, teilweise funktionieren einige Features nicht, obwohl sie lt. Plesk vorgesehen sind, usw.).


    Meine eMails lasse ich über einen australischen Mailprovider hosten (über MX-Records, inkl. DKIM und SPF), für meine Wordpress-Projekte genügt auch ein einfacher VPS/RS mit Runcloud.io, bzw. easyengine.io.

    Darf ich mal fragen wie der Anbieter heißt? 😊

    Sehr interessant, aber ich befürchte, dass ich das nicht in 10 Minuten gepresst bekomme (Zeitlimit). Und ich meine in den 10 Minuten müssen es nämlich auch FIAEs und IT Systemkaufleute verstehen... jene welche meine Kollegen sind, tun sich bei solchen Themen eher sehr schwer. ^^


    Ich hatte über BitTorrent überlegt... ist nicht zu komplex, und in meinen Augen ne nützliche Sache. :/

    Was ist mit ner kurzen Einführung zum TOR Netzwerk, da kannst sowohl technisch bissel was zu reden, als auch juristisch (Exit Nodes) oder eben Usage (Zensur umgehen, Meinungsfreiheit, ... oder auch das obligatorische Darknet)

    Unterstützt Dein Gerät (bzw. die Treiber) überhaupt den softwaregesteuerten Ladestopp bzw. Start? Das ist leider nicht überall der Fall!


    Und ist das Gerät gerootet?

    Wollte nen altes Smartphone dafür nutzen. Nen S7 Edge, mit ner Custom ROM (Android 9) inkl. root.

    Ganz im Ernst, ich hab nach folgendem Abschnitt aufgehört zu lesen.

    Marketing Jargon und Argumentation

    Aber mit Bedürfnis und Engpass zentrierten Marketing scheint hier keiner was anfangen zu können von den Forumschreibern hier, welche scheinbar im Angestelltenverhältnis sind und Unternehmertum höchstens mit ihrem Chef assoziieren.

    Sorry, aber selten so ne gequirlte Schei*e gelesen.


    Ich bin raus.

    Huhu,


    Kennt wer ne gute App unter Android, die den Akku nur bis xx% lädt und so lange nicht lädt, bis der schwellenwert yy% erreicht ist?


    Würde mich freuen!

    twiddern - nachdem ich nun heute den halben Tag damit verbracht habe, die Funktionen, die tatsächlich eine Internetverbindung benötigen, ausgiebig zu testen und im Zuge dessen das Meiste für Müll befunden habe, ... werde ich wohl erst mal auf WLAN im Auto verzichten.

    Für Schnick Schnack wie Yelp, Wikipedia, Spotify etc. benötige ich kein Bordcomputer, das kann ich auch mit dem Smartphone erledigen, zumal das Streaming via Bluetooth tadellos funktioniert, selbst Titel mit chinesischen Zeichen von Spotify werden auf dem Display im Auto vollständig angezeigt - inkl. letzter und nächster Tracks der Playlist.


    Die einzige wirklich coole Funktion ist die "Send to car" Option fürs Navigationssystem. Aber ganz ehrlich, wie oft nutzt man das schon? Höchstens mal vor einer längeren Reise. Dafür kann ich dann den HotSpot des Smartphones nutzen, oder die Karre einfach vorm Haus im Bereich des WLANs parken.


    Was mich nur nen bissel ärgert, ich hab mühselig nen Haufen Ziele gestern manuell von Hand einprogrammiert, .... den Rest hab ich heute bequem via Browser gesucht und ans Auto gesendet, 20,30 Ziele auf einmal, klappt wunderbar, musste ich anschließend nur noch kategorisieren.


    Halt mich aber mal bitte auf dem Laufenden mit dem Stick! Würde mich echt mal interessieren, für z.B. längere Autoreisen, oder mit Freunden im Auto.

    HGST Ultrastar? Sind zwar etwas teuer, aber dafür zuverlässig. 6TB für ca 250€ 10 für ca 350€. Ich begann die zu benutzen, als ich erfahren hatte, das die im CERN für ihre Mega-Datensammlerei benutzt werden.

    HGST kann ich ebenfalls empfehlen, zusammen mit den WD Red die besten Platten fürs NAS im Dauerbetrieb.


    Für nen gelegentliches Backup kannst auch getrost die günstigen WD Blue Platten nehmen. Meine laufen ohne Probleme und das auch nach Jahren.

    die 12 Volt liegen aber nicht am USB Port an?:D

    Hab ich auch nie behauptet 😜


    Sprach von den 12 Volt Und dem USB Port.


    Ein 12V Anschluss befindet sich in der Mittelkonsole und ein 12V in der Box der Armauflage. Dort befindet sich auch der USB Port. Platz um da all mögliche Zubehör anzuschließen und in der Armauflage zu verstauen gibt es alle mal.


    Ne Himbeere wollte ich da jetzt aber nicht reinsetzen 😂


    Tendiere aktuell eher zum USB Stick.


    Wobei ich noch mal genau prüfen muss, ob und was mir das WLAN genau bringt. Die via Funk empfangenen Stau/Bauarbeiten Meldungen zeigen sich bis jetzt als relativ zuverlässig. Vielleicht kann man auf die real time Geschichte verzeichneten

    So, gerade mal mit der Werkstatt telefoniert. Zumindest hab ich nun die Info, dass Strom auf den ganzen 12v und USB Port während start/stop an der Ampel an bleibt - war mir da echt unsicher haha.


    Jetzt braucht es halt nur ein device was quasi nen autostart bei Stromzufuhr hinlegt.


    Denke der USB Stick ist da keine schlechte Wahl! Mal gucken ob ich sowas lokal auftreiben kann. Wollte eigentlich nicht nen paar Tage warten um mein neues Spielzeug zu testen 😂

    Wobei ich gerade auch überlege, ob ich das ganze über ne Multisim laufen lasse, die liegt monatlich auch bei 5€ und von meinen 10GB LTE bei der Telekom nutze ich nicht mal annähernd die Hälfte, StreamOn Video und Music sei dank.

    Danke erst mal für die ausführliche Antwort

    Das ist meine angestrebte Lösung, hier habe ich mich für den Huawei E8372h-153 entschieden. Dieser geht automatisch an, sobald Spannung über USB anliegt und ist in ca. 20 Sekunden gebootet.

    Ja, ich liebäugel auch gerade mit dem Stick hier: https://www.amazon.de/HUAWEI-E…635714&s=computers&sr=1-1


    Dazu dann irgend ne kleine Prepaid SIM, wobei Netzclub auch nicht schlecht klingt. Wollte nicht mehr als 4-5€/Monat für die Spielerei bezahlen.

    Hey Leute. Mal ne kurze Frage zum Internet im Auto.


    Serienmäßig ist in den meisten neuen Fahrzeugen kein Funkmodul fürs Internet verbaut, sondern kostet einiges an Aufschlag.

    Für einige Funktionen hätten wir nun aber doch evtl. gerne Internet, wie das Senden von Standorten via Browser zum Navi, oder aber die real-time Traffic Infos wie stau, etc.


    Jetzt hatte ich mir mal die Car Connect Geschichte von der Telekom angeguckt, bin mir aber unsicher, ob ich 10€/Monat zahlen möchte, bzw. ob ich das Device wirklich an die OBD2 Schnitstelle hängen möchte.


    Andere Option wäre nen CarFi Stick, also Zigarettenanzünder-WiFi Hotspot - Problem hierbei, die Dinger müssen in der Regel manuell gestartet werden, was auch recht nervig ist.


    Evtl. nen USB Hotspot Stick? Befürchte aber auch, dass die manuell gestartet werden müssen :(


    Letzte Option, die mir so in den Sinn kam - nen altes Android Smartphone, was quasi bei Strom Input nen Hotspot öffnet - sollte über Tasker ja realisierbar sein.


    Gibts hier Erfahrungen/Empfehlungen zu?


    Wieviel Internetvolumen benötigt man hierbei wohl? Eigentlich sollten doch kleine 200-400MB/Monat Pakete mehr als ausreichen, oder übersehe ich was? Kann mir nicht vorstellen, dass so ne Real Time Traffic Geschichte mehrer GB Daten zieht.

    Aber Noctua ist immer soooooo hässlich :D Keine Ahnung warum die sich für diese Farbwahl entschieden haben. Bei nem closed Case okay, aber bei nem TG ... fällt das eben schon ins Auge


    Wooobei das "kackbraun" auch iwie schon fast deren Markenzeichen ist :D

    Danke für den ganzen Input! Geht tatsächlich echt um nen reines Gaming Setup.


    Hatte die neuen Ryzens auch schon mal auf dem Schirm. Tendiere aber stark zu Intel. Aber werde wohl mal den Release abwarten. Vielleicht purzeln bei Intel dann ja wirklich die Preise.


    Habs auch überhaupt nicht eilig mit dem neuen System, von daher mal abwarten. Wollte nur mal nen bissel andere Meinungen gehört haben.


    Danköö

    Spiele mit dem Gedanken mal wieder nen Gaming System zu basteln. Hardware zum Aufrüsten ist keine mehr vorhanden, da ich seit knapp 6 Jahren eigentlich nur Ultrabooks zum arbeiten etc. nutze.


    Hat hier wer irgendwelche Tipps oder Empfehlungen?


    Dachte an nen moderates Gamingsystem, was für die aktuellen Spiele in 1080p ausreicht und da auch für die nächsten paar Jahre.


    Angepeilt hatte ich deshalb nen i5-9600k und ne 1660ti. Dazu 16GB RAM, ne 500GB M.2 SSD und ne 1 TB SSD, bzw. ne 2TB HDD als Datwngrab.


    Inkl. Gehäuse, 600W Netzteil und CPU Lüfter bin ich bei Markenhardware von Asus, GSkill, be quite! und fractal bei knapp 1500€


    Gibts hier Erfahrungen mit den Ryzen zum zocken. In fast jedem Benchmark schneidet Intel deutlich besser ab, einfach bei aktuell selten mehr als 4 Cores bei Spielen benutzt werden. Maximal eben 6. Also kaum ein Gewinn durch den Einsatz von AMD.


    Edit: Monitor und Co benötige ich nicht, hab hier aktuell noch nen Mac Pro + 4k Display auf dem Tisch stehen, was sich aber aufgrund der Workstation Karten zwar bestens für Maya und Co eignet, aber eben nicht zum Zocken. 😢

    Gerade einer Frau mit ihrem verreckten Auto von der Straße auf den Gehweg geholfen. Ging nicht anders.


    Was macht Karlsruhe, vor allem die Radfahrer? Statt zu helfen rumpöbeln. Schade das nicht die ganze Stadt nen Hackerspace ist. Dann wäre das Auto schon abgeholt oder repariert.

    Radfahrer, .... die hier in Berlin meinen auch für sie gelten keine Regeln, sind aber immer die ersten, wenns ans Beschweren geht.

    Am besten sind die Radfahrer die auf dem Radweg in falscher Fahrtrichtung unterwegs sind, dicht gefolgt von denen die meinen rote Ampeln zählen für sie nicht. Dafür aber eine Welle machen, wenn man beim Abbiegen, um den Verkehr nicht aufzuhalten, 3cm auf der Radspur steht.



    Edit: Fast vergessen, die Radfahrer die meinen plötzlich und ohne Vorwarnung quer durch den Gegenverkehr zu ziehen, auf einer vier-spurigen (2x2) Straße und kurz vor Ende des Manövers den rechten oder linken Arm ein kleines Stück ausstrecken um ihren Wahnsinn zu legitimieren ....

    Naja meiner Meinung nach sind die meisten Webhosting Pakete auf die breite Masse zugeschnitten - dazu würde ich auch die Pakete von Netcup zählen.


    Es gibt einige Anbieter, die sind speziell auf Wordpress spezialisiert - wobei deren Methoden auch eher Augenwischerei sind. Diese lassen sich das "spezielle Wordpress" Hosting dann aber auch bezahlen. Nicht selten unter 10€/Monat pro Seite.


    Wordpress eignet sich für kleinere Sites, Startups, oder private Projekte. Es mag ein paar global player geben, die auch auf WP setzen, aber die haben im Hintergrund ihre ganz eigenen Entwickler. Auch nutzt von diesen niemand wirklich ein Hosting Paket oder irgendwelche "super mega chaching plugins"


    Meine Wordpress Installationen laufen - behaupte ich jetzt einfach mal - performanter als 90% der Wordpress sites da draußen und das ohne ein einziges super mega caching plugin. Das liegt einfach an meinem kompletten Setting, selbst kompiliertes nginx, php-fpm, opcache, fastcgi-cache und redis als opject cache. Spielereien wie hhvm oder apcu laufen in der stage zum Testen.


    Persönlich setze ich auf WP, weils eben einfach und schnell zu installieren ist. Glaube mit meinem bash script dauert es keine Minute und Wordpress ist inklusive vhost, SSL und Plugins online. Aber es gibt je nach Anwendungsgebiet deutlich performantere und sinnvollere Systeme, Typo3 z.B. oder im professionellen Bereich setzt man auf ganz andere Lösungen, wie HubSpot oder Marketo, ....


    Denke also so nen Plugin lohnt sich kein bisschen für Netcup, es sei denn man bietet es zusammen mit einem speziellen Wordpress Hosting an, für welches man dann aber auch 10-15€/Seite verlangen sollte, um neben den Hardwarekosten eben auch die Entwicklungs- und Wartungskosten zu decken.


    Just my 3 Cents :)

    Ich weiß. Das Problem ist nur, dass das Kabel hinter diversen Möbelstücken versteckt ist und via Kabelbinder mit etlichen anderen Kabel fest verbunden ist/mir ist der Aufwand zu groß.


    [ Ggf. nehm ich mir ne LAN Kupplung, klebe das kaputte Kabel darein und mach n kurzes neues an die andere Seite.]

    Wenns ständig genutzt wird, evtl Steckdose öffnen und Kabel direkt verbinden, Kabelklemmen etc. Können dann ja in die Unterputzdose 👌😂