Das längste Thema

  • Vielen lieben Dank für den RS Cyber Quack, den ich bereits bestellt habe. DAS ist doch mal ne coole Community Aktion: ein Danke für die aktiven Poster! <3

    RS Ostern L OST22 (~RS "3000" G9.5) (8C,24GB,960GB) | RS Cyber Quack (1C,2GB,40GB)

    Happy Duck 3 Like 2
  • Okay, das ist neu für mich:


    eben beim frisch angelegten Entenserver festgestellt, dass ohne mein Zutun bereits ein rDNS-Eintrag für eine IPv6 hinterlegt war:

    pasted-from-clipboard.png


    Soll das wirklich so? Die Domain sagt mir nichts, sieht mir auch nicht nach einem offiziellen Netcup-Auftritt aus. Ob der Support an so etwas interessiert wäre oder ist das normal? 😅


    Bei der IPv4 ist hingegen der gewohnte bla.happysrv.de hinterlegt.

  • Oh, ja. Bei mir auch.

    Eine domain, die ganz sicher nicht zu netcup gehört. (ronnysowieso.de)


    Gehört mir diese domain jetzt auch? ^^:S


    Ist ja aber kein großes Problem. Einfach rDNS-Eintrag ändern und gut ist...

  • Ich bin hier öfters nur zum Lesen und gehöre daher nicht zu den 50 aktivsten.

    Falls also jemand von denen seinen "RS Cyber Quack" nicht braucht, ich würde mich in der Watschelschlange einreihen. ;)

    Was meinen RS Cyber Quack betrifft muss ich Gollum (Sméagol aus Herr der Ringe) zitieren:

    • Mein Schatz

    Ich bin der Anfang, das Ende, die Eine, die Viele ist.

    Ich bin die Borg.

    Haha 3 Thanks 1
  • Es ist jedenfalls ein standortbezogenes Produkt DE/VIE.
    Ich dachte es liegt daran, dass ich einen Server erst danach in den Account gewechselt habe.
    Habe das Ticket geschickt und deinen Forumsbeitrag verlinkt, dass ich quasi nicht der einzige bin mit dem Problem.

    Bei mir lag es an was ganz anderem: Dem Alter. Die Anzeige ist ein Dropdown *facepalm*. Naja mir darf mittlerweile auch mal was durchgehen, nächstes Jahr steht die 3 vorne ;(

  • Bei mir lag es an was ganz anderem: Dem Alter. Die Anzeige ist ein Dropdown *facepalm*. Naja mir darf mittlerweile auch mal was durchgehen, nächstes Jahr steht die 3 vorne ;(

    Das Alter macht auch vor mir nicht halt. ;)

    Ich bin hier öfters nur zum Lesen und gehöre daher nicht zu den 50 aktivsten.

    Falls also jemand von denen seinen "RS Cyber Quack" nicht braucht, ich würde mich in der Watschelschlange einreihen. ;)


    Dann noch ne kleine Frage an die, die Kubernetes einsetzen: Nutzt ihr ceph? Was nehmt ihr da als Festplatte(n)/OSD, das Storage im CCP welches man zu einem Server hinzufügen kann?

    (Da hier in letzter Zeit Produktideen für netcup diskutiert wurde, irgendwie sowas als Storage zum Buchen wäre nicht schlecht.)

    Du kannst meinen Gutschein haben, wenn du willst.. Schicke mir DM.

  • Dann noch ne kleine Frage an die, die Kubernetes einsetzen: Nutzt ihr ceph? Was nehmt ihr da als Festplatte(n)/OSD, das Storage im CCP welches man zu einem Server hinzufügen kann?

    (Da hier in letzter Zeit Produktideen für netcup diskutiert wurde, irgendwie sowas als Storage zum Buchen wäre nicht schlecht.)

    Ich nutze aktuell "noch" Ceph mit Rook ( https://github.com/rook/rook ) bin aber aktuell quasi fast auf dem Absprung zum roten H wegen dem Thema Storage und ARM. Der Storagespace würde mir tendenziell reichen, der hat aber ein "Traffic" Problem wonach das Volume offline ist und auch nicht gegen Gebühr mehr Traffic kriegst. Gefühlt seit 2 Jahren frage ich immer wieder zu dem Thema bei Netcup.


    Insgesamt läuft das ganze OK, allerdings mit den Kosten für CloudVLAN, FailoverIP 4/6 ist der Vorteil im Vergleich schnell aufgefressen. Und man merkt dann doch die CPU Last etc. wenn mehr geschrieben wird relativ deutlich.

  • Der Storagespace würde mir tendenziell reichen, der hat aber ein "Traffic" Problem wonach das Volume offline ist und auch nicht gegen Gebühr mehr Traffic kriegst. Gefühlt seit 2 Jahren frage ich immer wieder zu dem Thema bei Netcup.

    Verbrauchst du tatsächlich 200 TB im Monat pro RS-Server? Oder habe ich dich da nicht richtig verstanden? Denn der aus Falkenstein gibt nur 20 TB Traffic pro Dedicated Server.

  • Verbrauchst du tatsächlich 200 TB im Monat pro RS-Server? Oder habe ich dich da nicht richtig verstanden? Denn der aus Falkenstein gibt nur 20 TB Traffic pro Dedicated Server.

    Ich meinte "Traffic / Monat" von https://www.netcup.de/vserver/storagespace.php

    Gibt 2 Probleme dabei:

    1.) Das Volume ist laut Support offline sobald diese Grenze erreicht ist

    2.) Man sieht nicht, wieviel verbraucht wurde, also ohne Vorwarnung

    3.) Eine "Freischaltung" gegen weiteres Entgelt ist nicht vorgesehen


    Für meine Zwecke würde der normalerweise völlig ausreichen, allerdings ist das halt am Ende das Totschlagkriterium was in Verbindung mit anderen Dingen von oben dann leider mich zu Alternativen umschauen lässt. Hab ganz vergessen noch das Thema Firewall zu ergänzen.

  • Denn der aus Falkenstein gibt nur 20 TB Traffic pro Dedicated Server.

    Falsch. 20TB Traffic pro Cloud Instanz, berechnet wird nur ausgehender Traffic. Die Dedicated Maschinen haben unlimited Traffic.

    VPS Secret • VPS 200 G8 • 4x VPS piko G11s • 2x RS 1000 G9.5 SE NUE • RS Cyber Quack • VPS 1000 ARM G11 VIE

    mail@compi653.net

    Like 2
  • Da ist man extra den ganzen Tag nicht online, um ja nichts zu bestellen, um dann eine PN mit einem RS Cyber Quack vorzufinden, der man nicht widerstehen kann. ;(:D:thumbup:


    Jetzt überlege ich ernsthaft, ob ich die beiden Piko noch brauche. Hat jemand Interesse an 1M Abrechnungsperiode? Die wurden noch nicht up-/sidegegraded. :whistling:


    EDIT: Also sofern das Cyberding ankommt. Bisher wurde er noch nicht eingerichtet.

    "Wer nur noch Enten sieht, hat die Kontrolle über seine Server verloren." (Netzentenfund)

    Edited once, last by KB19 ().

  • Du kannst meinen Gutschein haben, wenn du willst.. Schicke mir DM.

    Nehm ich gerne, DM ist raus. :)

    Ich nutze aktuell "noch" Ceph mit Rook ( https://github.com/rook/rook ) bin aber aktuell quasi fast auf dem Absprung zum roten H wegen dem Thema Storage und ARM. Der Storagespace würde mir tendenziell reichen, der hat aber ein "Traffic" Problem wonach das Volume offline ist und auch nicht gegen Gebühr mehr Traffic kriegst. Gefühlt seit 2 Jahren frage ich immer wieder zu dem Thema bei Netcup.


    Insgesamt läuft das ganze OK, allerdings mit den Kosten für CloudVLAN, FailoverIP 4/6 ist der Vorteil im Vergleich schnell aufgefressen. Und man merkt dann doch die CPU Last etc. wenn mehr geschrieben wird relativ deutlich.


    hmm, also kurz gesagt: viel Aufwand für eine nicht so gut funktionierende Lösung, die dann auch nicht gerade günstig ist. Mal schauen, was der ein oder andere noch so berichtet. Dann bleib ich vielleicht hier im privaten Umfeld bei Docker und spiele nur mit einem Single-Node-K8s-Cluster mit https://github.com/rancher/local-path-provisioner als "Storage" rum. :saint: (Auf der Arbeit sind wir fast nur noch mit Kubernetes (Cloud und onPremise) unterwegs.)

    Seit das rote H ARM-Server hat, hab ich mir das dort auch mal angeschaut... gefällt mir.

  • So... ich bin gerade etwas gefrustet von unserer Industrie.

    Ein 4.5" Smartphone mit Android 12, wechselbarem Akku, Dual-Sim, zeitgemäßer Speicherausstattung und NFC und eventuell dann noch esim gibt es trotz des technologischen Fortschritts noch immer nicht. Und schon gar nicht für unter 150 Euro. Das einzige, was in die Nähe davon kommt, ist ein Seniorenhandy um 180...

    Da waren wir vor 10 Jahren fast schon einen Schritt weiter, denn da gab es Billigsmartphones mit zugegebenermaßen billigem Display, aber sonst nach damaligem Stand der Technik für rund 50 Euro.

    Welcher vernünftige Mensch hält sich einen 6,8"-Prügel mit SAR-Kopf-Werten jenseits von Gut und Böse zum Telefonieren ans Ohr?


    Kann es sein, dass ich einfach nur alt werde, oder war die Marktwirtschaft der 1980er bunter und vielfältiger in ihren Angeboten, als es die Globalplanwirtschaft ab Mitte der 1990er ist? Ich krieg heute denselben Schmarrn in tausend verschiedenen Brands in einer sehr breiten Preisspanne, aber jeder Touch von nachhaltiger Bauform und individueller Gestaltungsmöglichkeit spielt sich trotz an sich modularer Bauformen erst jenseits der Spanne ab, ab der ich Mini-Goldbarren, die eine deutlich bessere Wertentwicklung zeigen, bekomme.


    Warum soll ich mit schnell sinkenden materiellen Werten an mir auf der Straße herumlaufen, die als Neuware mehr wert sind, als eine Erstversorgung im Krankenhaus?