Posts by sla

    Ob der Vergleich hinkt oder nicht ändert nichts an der Tatsache das die beworbene Leistung nicht erreicht wird. Tausch das Auto gegen ein beliebigen Vergleich aus. Wenn Ihr alle gerne für etwas bezahlt das ihr nicht bekommt gut dann ist das so. Für mich ist das ein absolutes no go.

    Einen Aspekt an der Schilderung den ich allerdings nicht verstehe ist: Wofür benötigst Du diese Bandbreite denn überhaupt? Wie viele gleichzeitge RDP Sitzungen sollen das denn sein? Ich kann mir ad-hoc kein Szenario mit RDP vorstellen, wo man mit dem kostenfreien 100MBit vLAN Adapter nicht auch bereits auskommen würde.

    Du kaufst dir einen Maserati und fährst damit also nur 160 km/h maximal? Genau so geht es hier auch, ich zahle 100% ich möchte auch 100% der Leistung ausschöpfen. Hierbei beschränkt sich die Workload nicht nur allein auf RDP, hier finden(oder eher sollten) stündlich mehrere große Datenbewegungen statt, so fiel mir das Problem auch erst auf. Wofür spielt ja auch keine Rolle, ich möchte das nutzen wofür ich bezahle. Ich denke mal keiner hat was zu verschenken.

    Der RDSH liegt ja auch nicht auf einem VPS.


    Auch das mit der primären Netzwerkkarte wird nirgendwo erwähnt. Nur als Netcup Profi ist hier ersichtlich was wie in welcher Kombi funktioniert. Undurchsichtig, nicht transparent und m. E. Nach völlig falsch beworben.


    Mal meinen technischen Background ausgeblendet: Ich mache mir als Kunde keine Gedanken was wie genau bei meinem Hoster vollgestopft ist und was nicht. Das interessiert mich nicht im geringsten. Was mich aber wohl interessiert ist die beworbene Leistung. Ich lese Gigabit vLAN und ebenfalls die Netzwerkkarte. Dann muss man erfahren das das so nicht funktioniert. Klar regt einen das als Kunde auf. Ich hab den VPS ja nicht zum Spaß gebucht sondern mir davor Gedanken gemacht und hielt die beworbene Bandbreite für ausreichen um eine FWL zu befeuern.

    Der Preisunterschied hat sich für mich immer mit weniger Speicher und Shared Cores erklärt und nicht in einer totalen Verstümmelung des Produkts.


    Das als Rant zu bezeichnen finde ich überzogen, eher ein Kunde der sich gerade tierisch aufregt weil er aufgrund falscher Beschreibung mehrere Tage in Debugging versenkt hat (das wird mir Netcup sicher nicht bezahlen wollen). Dabei beziehe ich auch den Support mit ein, ich habe mein Setup und Problem geschildert und auch hier kam kein Hinweis das das nicht funktionieren kann. Also entweder Supportet man halbherzig oder man weiß nicht mal selbst was die angebotenen Produkte leisten

    Ja öhm dann ist das ganze ja, sorry für die Wortwahl, komplette Kundenverarsche. Wenn ich ein Gigabit Netz miete erwarte ich Gigabit und nicht "Gigabit gibt es nur in dieser Konstellation", zumal der VPS mit Gigabit beworben wird (Netzwerkkarte 1000 MBit/s). Was soll denn sowas? Kein Wunder das das absolut nicht klappt. Zumal sich mir der technische Hintergrund nicht erschließt: Ob ich jetzt einen NIC an einen VPS oder Root anhänge sollte dem Netz und seiner Geschwindigkeit doch egal sein? Ich schreibe dazu nochmal den Support an, sollte sich das ganze bewahrheiten muss ich mich leider von Netcup trennen, das geht leider absolut nicht.

    Okay dann werd ich da mal wieder auf virtIO switchen.


    Ja habe ich, auch hier komme ich bei weitem nicht auf Gigabit, genau weiss ich jetzt keine Zahlen mehr, in einer leider nicht dokumentierten Mischung aus Einstellungen mal 80 MB/s die sofort abgesackt sind nach ein paar Sekunden Download von speed.h3tzner.de. Da war die FW testweise mal auf einem RS.

    Auch das habe ich getan, selbes Problem.


    Auch das ist mir bekannt, aber doch keine 50% der Bandbreite

    Nein, der VPS 200 G8 wird mit Gigabit lt. Website vermarktet, das vLAN ist auch Giga, somit sollte das doch ausgeschlossen sein?

    Firewall und AD sind VPS, die RDSHs sind Root Server.

    Hallo zusammen,


    ich stehe aktuell mit einem großen Fragezeichen da und hoffe mal auf Erfahrungswerte. Ich betreibe eine RDS Farm hinter einer OPNSense (bis vor wenigen Tagen noch pfSense mit den selben Problemen).


    WAN - Firewall - vLAN - NAT zu RDSH


    Nun habe ich ein VLAN Giga am Black Friday gebucht und meine FW mit dem AD und dem RDSH verbunden. Die WAN NICs sind an allen Servern (außnahme FW) ausgeschaltet sowie das NIC Offloading. Die Bandbreite lässt allerdings stark zu wünschen übrig, der Netcup Support war wenig hilfreich. Ich habe mit VirtIO Treibern als auch e1000 herumprobiert, allerdings schaffe ich es nie über 60MB/s. Seitens Netcup "kann man keine Konfigurationsfragen beantworten, wir stellen nur die Umgebung". Ja danke ich weiß auch wie euer Host konfiguriert ist -.-". Nun habe ich Tagelang nachgelesen, im Proxmox Forum findet man viel zu KVM und VirtIO, allerdings nichts was das Problem behebt. Ich hatte unter ESX das Problem nie, die VTNET Adapter funktionierten immer mit vollem Speed. DIese KVM Geschichte ist Neuland für mich, wie habt ihr das so konfiguriert und kommt ihr auf die gebuchte Bandbreite?

    Guten Abend zusammen,


    ich versuche mich gerade an Plesk und i-doit (ich reiß mir gleich die Haare aus!). Der Installer möchte unbedingt root Rechte zur Datenbankerstellung, im WCP vorbereiten scheint wohl nicht zu gehen.


    Probiert habe ich das: https://blog.root32.eu/2018/06/i-doit-von-hand-installieren/

    da haben sich wohl config Files geändert, das geht nicht mehr.


    In einer lokalen VM aufgesetzt und Ordnerinhalte kopiert (selben user und password wie im WCP vergeben), erneuter Fehlschlag.


    Hat das jemand zum laufen bekommen? Ich denke nicht das der Support mir mal kurz root Rechte gibt :saint:

    mailbox.org, Erfahrungen sind sehr gut. Es gehen sogar sachen wie Sieve. Im Mailbereich sind die Unschlagbar- Mein letzter Supportfall vor ein paar Tagen wurde auch super beantwortet. Definitiv ein +1

    Gleiches ist bei mir jetzt auch noch passiert... Die API von Plesk wurde zwischenzeitlich auch seitens NetCup ohne Info deaktiviert. Das führt dazu, dass man die App nicht mehr verwenden kann und z.B. auch nicht mehr automatisiert Pakete übers Shop System anlegen kann,...

    Das mit der App fiel mir neulich auch auf. Echt doof, schnelle Änderungen von unterwegs sind somit gestorben.

    Hallo zusammen,


    ich verzweifle gerade dabei Snip-IT im Webhosting zu installieren. Hat das jemand am laufen?


    Der Dokumentenstamm und anwendungsstamm wollen irgendwie nicht miteinander. Ist das eine Plex Eigenart? Das verzeichnis ist domain.tld/public und die Anwendung liegt unter /domain.tld/public/js. Wenn ich das so einstelle bekomme ich von Plesk:

    Die Anwendung funktioniert nicht, da der Dokumentenstamm kein untergeordnetes Element des Anwendungsstamms ist.


    und von Snipe-IT:


    Weiß dazu jemand Rat?

    Du solltest auch mit Shift+F10 die Linux Partitionen löschen. Das öffnet eine cmd.


    danach:


    - diskpart

    - list disk

    - sel disk X

    - clean

    - exit


    cmd schliessen, installieren und happy sein.

    Also ein Neustart des Modems bringt keine besserung. Ich habe auch an meinen Einstellungen nichts verändert. Ich habe DHCPv6 Client Settings, diese wollen aber eine Identity Association ID