Posts by aRaphael

    Historisch liest sich das so:

    "Das erste Mobilfunknetz mit einer hohen Netzabdeckung war GSM, in dem CSD (Circuit Switched Data) zur leitungsvermittelnden Datenübertragung und SMS (Short Message Service) als verbindungsloser Kurzmitteilungsdienst (nur 160 Zeichen pro Mitteilung) zur Verfügung stand. Später wurde das GSM-Mobilfunknetz mit GPRS und EDGE für die paketvermittelnde Datenübertragung erweitert."

    Andere Frage: Ich soll für die Berufsschule eine Ausarbeitung zu Mobilfunkstandards machen und da ist jeweils nach einer Vermittlungsart zu jedem Standard gefragt... was meinen die damit? Ich konnte bisher noch zu keinem Standard etwas dergleichen finden... nicht mal generell, was eine Vermittlungsart sein sollte oder könnte. Kann da jemand helfen? :/

    Wahrscheinlich Paket- oder Leitungsvermittlung

    Also ich muss sagen, netcup ist da schon kreativ, was die Standardhostnamen angeht.;)

    Neben .megaserv, .superserv und .bestserv habe ich seit eben auch noch einen .ultraserv. ^^

    Was gibt es denn noch so im Namensangebot?

    Sieh an. Mein neuer kleiner VPS ist ein .niceserv

    Das kannte ich noch nicht. Nice.

    Doch, scheinbar schon. Ich habe heute die Bestätigung von Netcup erhalten, dass in meinem VPS Karneval 2020 ebenfalls "nur HDs mit SSD Cache" anstelle von SSDs arbeiten.

    Whut? :huh:

    Das war mir bis eben nicht klar. Ich hatte mir ja auch so ein Ding gegönnt... (Oder waren es sogar mehrere? :/)

    :thumbdown:


    EDIT: Aber ja, im CCP steht unter Leistung/Festplatte nix von SSD


    Und wie ist das mit den root-Servern, die damals angeboten wurden?

    Problem mit der Festplatte hatte ich vorhin auch, Ich habe ich auf einem kleinen vServer Ubuntu 20.04 installiert und das lief auch durch. Nach Fertigstellung war das System aber nicht mehr zu booten. Keine Partitionen gefunden.Nix. Hatte ich noch nie.

    Ich habe dann etwas später einfach testweise ein Image aufgespielt und das ging dann wieder.

    (Kann aber natürlich auch einfach ein Fehler meinerseits gewesen sein)

    Auf meinem Ubuntu 18 Server habe ich es nun hinbekommen:


    In /etc/munin/munin.conf auskommentiert bzw eingefügt:

    cgitmpdir /var/lib/munin/cgi-tmp

    graph_strategy cgi

    html_strategy cgi


    und in /etc/munin/apache24.conf im entsprechenden Abschnitt Require local ersetzt durch

    Require all granted

    Options FollowSymLinks SymLinksIfOwnerMatch


    Auf dem meinen Ubuntu 20.04 Server (weiterer munin-Master) klappt es nicht. Da bekomme ich noch einen 404.

    Auf diesem Server lief es aber von Anfang an mit munin nicht rund. Da habe ich überall rumpfriemeln müssen, damit ich die nodes überhaupt reinbekommen habe.

    Kann also sein, dass ich da Dinge unnötigerweise verstellt habe.

    Ich packe es mal in diesen Thread rein:


    Seit kurzem (=gestern:D) setze ich nun doch munin zur Überwachung meiner Server ein.

    Gefällt mir recht gut, insbesondere wegen der unkomplizierten Installation und Bedienung.


    Meine Frage an die Munin-Experten hier:

    Defaultmäßig wird mysql nicht mit überwacht. Das würde ich gerne, zumindest für einen der Server, noch mit aufnehmen.

    Die Infos im Netz, die ich dazu gefunden habe sind leider nicht sehr konsistent und wohl auch tw. veraltet.


    Gibt es eine gute, knackige, vor allem aktuelle Beschreibung, wie man (unter Ubuntu 18 oder 20) das Monitoring von mysql/mariadb in munin aktiviert?