Das längste Thema

  • Schrank ist vielleicht etwas ungünstig formuliert. Im Flur ist ein Einbauschrank, ca. 2qm groß und 2,5m hoch bis zur Zwischendecke. Hier sollte genug Platz für Luft sein 😅

    Ähm... ja. Die Router und Gateways wird's ja auch nicht stören, wenn ein paar alte Sandalen und so die unteren Geschosse mit ihnen im Schrank teilen. Aber einmal ernsthaft: So ein Einbauschrank ist links, rechts und hinten von Gemäuer umgeben. Wenn's ein Neubau ist, vermutlich aus Stahlbeton. Ich würde da als WLAN-Router oder SH-Gateway dort nicht meinen Dienst verrichten wollen - außer ich stünde wirklich am Rand der Wohnung und die Mauern reflektieren mein Signal auch noch hinein. Die Holztür in Deiner noch nicht ganz trockenen Wohnung lass ich einmal außer Acht ;-)

  • Die Holztür in Deiner noch nicht ganz trockenen Wohnung lass ich einmal außer Acht ;-)

    Mittlerweile sogar erstaunlich trocken. Hatten gestern erst den Gutachter zum zweiten Mal zum Messen der Wände und des Bodens da. Aber wir haben auch seit Anfang letzter Woche so nen riesigen Kompressionstrockner im Flur stehen, der 24/7 für pure Erheiterung bei den Nachbarn sorgt 😂


    Hätte ich gewusst, dass wir selbst dort einziehen, hätte ich von Anfang an Netzwerkkabel unter Putz, bzw. unter den Leisten verlegen lassen. Da das aber eher ne spontane Entscheidung war und bis auf den Flur nun überall schon Parkett inkl. Leisten liegt, ... muss ich damit arbeiten, was ich habe 😂


    Hab also nur die Option alles im Wohnzimmer unterzubringen, oder im Wandschrank, oder eben gesplittet an beiden Orten 🤔

  • von Powerline würde ich bei dann doch kurzen Leitungen abraten;

    ich hatte mal was mit Powerline im Einsatz, nur um das GBit-Ethernet ins nächste Zimmer zu bringen,

    das Resultat war ernüchternd - stolze 10 MBit/s gingen sich aus, aber

    zu meinen Erstaunen, in den Keller - 2 Ebenen sowie 2 FIs dazwischen, da flutschten 200 MBit/s :D

    schlußendlich musste eine Hilti ran und auf beiden Seiten der Wand montierten wir eine CAT6-Doppeldose;

  • von Powerline würde ich bei dann doch kurzen Leitungen abraten;

    Das macht auch über das 1 kV Netz keinen Spaß.

    Im heimischen Stromnetz musst du auf der gleichen Phase liegen, ggf. ein Phasenkoppler installieren. Außerdem versaust du dir das Stromsignal (Glühbirnen haben das durch ihre Trägheit wieder ausgeglichen). Von D-LAN (DosenLAN) kann ich nur abraten, wenn es nicht absolut notwendig ist.

  • hatte DLAN als Überbrückung gedacht, naja hab dann doch durch die Wohnung/Haus eine Wurfleitung gespannt, im Frühjahr wird dann die richtige Leitung gesetzt.

    mit den Devolo 500 hab ich zwar 200 mbit gehabt, aber wehe es machte wer Licht an im Flur, oder den Staubsauger an. -.-

  • Hallo,


    vielleicht wäre es eine Überlegung wert die drei Bridges auf eine Raspberry Pi zu konsolidieren.

    Ware dann nur noch ein Kabel bzw WLAN. HUE und Tradfri sollten kein Probelm sein. Bei Bosch min ich mir jetzt nicht sicher, dass müßte man recherchieren.


    Gruß Eckhard

  • Danke für die Antworten erst mal. Tradfri sollte ja Hue kompatibel sein, wären am Ende also nur noch 2 Geräte die irgendwo untergebracht werden müssen. Trotzdem gibts schönere Dinge die man sich an die Wand hängen kann - haha.

    Den Router sollte man wohl nicht zwingend hinter den TV stellen, aber zur Not kann man sicherlich die Gateways hinter dem TV verstauen. Ich mein selbst wenn dadurch das Signal ausgebremst wird sollte sich das bei 60 -70m² wohl nicht so stark auswirken, oder? Keine Ahnung ich würde das zeug trotzdem gerne irgendwie in den Schrank im Flur verbannen :D


    Edit: vielleicht gibts ja nen optisch akzeptablen kasten für die Wand, wo alles rein kann :D

  • Ich glaub Zigbee baut eine Art Mesh auf. Also ist es relativ egal wo das Gateway steht Solang es Verbindung zur nächsten Lampe hat. Genau gelesen habe ich das nicht aber selber im folgenden Scenario festgestellt.


    Hab im EG das Gateway stehen, hatte auf der Terrasse, im Wohnzimmer und im Esszimmer Zigbee Geräte. Dann hatte ich im 1.OG noch eine Lampe im Bad welche die Verbindung immer wieder verloren hat (manchmal ging sie, manchmal ging sie nicht). Dann hab ich aber auch noch den Flur auf Zigbee umgebaut und seit dem nie wieder ein Problem mit der Lampe im Bad gehabt. Ich Vermute eben Gateway - > Flur - > Badezimmer...


    Gerade nachgelesen: Hue Lampen fungieren wie beschrieben auch als Repeater. Bei den Ikea Lampen genau so ab einer bestimmten Firmware von 2018. Sie Repeaten aber nur zu den Lampen welche am gleichen Hub verbunden sind.

  • vielleicht gibts ja nen optisch akzeptablen kasten für die Wand, wo alles rein kann :D

    Ich habe mir einen 10" Verteilerschrank (6 HE) mehr oder weniger in ein Möbelstück integriert. Also rundherum Pressspanplatten in der gleichen Farbe zusammengebaut. Sieht zwar nicht 100% perfekt aus, erfüllt aber seinen Zweck. Vorne ist es offen, da sieht man halt einen Teil vom Metallschrank und die Glastür. Letzteres wollte ich vom Glaser schon mal durch eine Milchglasscheibe ersetzen lassen. Hätte nur ein paar Euro gekostet inklusive Aussparung fürs Schloss, ich wollte dann aber doch lieber rein sehen. Eine milchige Folie zum Auftragen wäre auch noch eine Alternative gewesen.


    Seitlich dahinter gibt es ein schmales Wartungstürchen über die volle Höhe, das muss im Sommer bei >30° Raumtemperatur durchaus offen bleiben. Es wird zwar relativ warm da drinnen, aber die Geräte (2x Switch, DSL-Modem und Fritz!Box) halten das problemlos aus. NAS & NUC stehen woanders.


    Nur der Router steht außerhalb, weil er nicht rein passt und wegen WLAN. Sollte ich das DSL-Modem des Anbieters verwenden müssen, wird es leider auch heraußen stehen müssen. Die müssen ihre Kisten ja unbedingt 1-3cm größer machen, damit sich 10" nicht mehr ausgeht… :cursing:

  • Ich glaub Zigbee baut eine Art Mesh auf. Also ist es relativ egal wo das Gateway steht Solang es Verbindung zur nächsten Lampe hat. Genau gelesen habe ich das nicht aber selber im folgenden Scenario festgestellt.


    Hab im EG das Gateway stehen, hatte auf der Terrasse, im Wohnzimmer und im Esszimmer Zigbee Geräte. Dann hatte ich im 1.OG noch eine Lampe im Bad welche die Verbindung immer wieder verloren hat (manchmal ging sie, manchmal ging sie nicht). Dann hab ich aber auch noch den Flur auf Zigbee umgebaut und seit dem nie wieder ein Problem mit der Lampe im Bad gehabt. Ich Vermute eben Gateway - > Flur - > Badezimmer...


    Gerade nachgelesen: Hue Lampen fungieren wie beschrieben auch als Repeater. Bei den Ikea Lampen genau so ab einer bestimmten Firmware von 2018. Sie Repeaten aber nur zu den Lampen welche am gleichen Hub verbunden sind.

    Dank dir, die Info kannte ich bis jetzt gar nicht. Auf jeden Fall interessant!


    Eigentlich sollten die Geräte doch auch alle in so eine Box passen, oder?

    https://www.amazon.de/dp/B0076…220031_t3_B01AG7WTWS?th=1


    Werde sonst einfach mal ausprobieren, wie stark das WLAN Signal ist, wenn alles im Schrank ist. Zur Not hänge ich die Sachen an Schranktür haha - Ich weiß nicht ideal - aber in der Not frisst der Teufel Fliegen!