Posts by whoami0501

    Keine Ahnung wie aber es ging.

    Du wirkst für mich recht unsicher, was das Thema Server und Linux-Administration betrifft.

    Nichts für ungut, aber bist du dir sicher, dass du die Fachkenntnisse und das Verantwortungsbewusstsein besitzt, um einen derartigen Server am freien Netz zu betreiben und abzusichern?


    Wäre es evtl. besser, deine "Debian Basics" in einer Testumgebung (=Virtualbox) innerhalb eines sicheren Netzbereiches (=Heimnetz) zunächst auszubauen, bevor du hier so einen großen Server betreibst? Vergiss nie, dass ein Server eine Waffe sein kann, wenn er durch dich falsch konfiguriert oder dritte Eindringlinge entsprechend kompromittiert wird. Ein derartiger Server ist nicht zum Üben und Testen gedacht, zumindest nicht für Unerfahrene.

    Ist Linus hier jetzt eigentlich weg?

    Sein Account existiert jedenfalls nicht mehr

    Der Account ist weg, daher vermute ich ja... sein Server ist aber noch pingbar.


    Ich hatte danach nochmal per Terraconia Forum mit ihm diskutiert, aber (wie auch vorher) war da 404 Einsicht.

    Er hat versucht, euch bzw. uns hier bei Netcup die Schuld in die Schuhe zu schieben, da ihr bzw. wir ja sein System sabotiert hätten. (Zitat: "Willst du mir jetzt damit sagen das das sabotieren von Server rechtmäßig ist wenn eine Person uneinsichtig ist oder was?")


    Macht da einfach einen Haken dran an das Thema... ich hoffe einfach mal, keiner von euch hat ne Hütte in dem Netzbereich stehen und dass er vielleicht wirklich irgendwann mal vernünftig wird. Vielleicht geht er aber auch einfach nur zu einem anderen Hoster. Falls hier jemand in anderen Foren unterwegs ist, kann er ja gerne mal die Augen offen halten und bescheid sagen, wenn es wieder ein paar Perlen der Unterhaltungskunst gibt. :P

    Falls jemand den Bedarf hat, ein bisschen auf dem laufenden zu bleiben, dann möge er hier und hier schauen. ;)

    Oh, geile Sache. Aber M$ macht mir da nen Strich durch die Rechnung, arbeite überwiegend unter Win10... :(

    Da muss ich wohl doch noch etwas weiter suchen... :/

    virtmanager ist keine WebGUI, aber eine GUI mit der du dich auch über SSH mit libvirt verbinden kannst. Anonsten kenne ich noch ovirt.

    Klingt nach X11 Forwarding? Joa, habe ich bisher immer per VirtualBox gemacht. Aber VirtualBox ist in der Produktivnutzung mehr so naja... ^^


    oVirt wird nichts, da das nur für RHEL bzw. CentOS verfügbar ist... Aber virtmanager schau ich mir nochmal an, danke erstmal :)

    Puh... gibt es eigentlich irgend ne gute Web GUI für KVM unter Debian Buster, wenn man ein bestehendes System hat? (Also nicht sowas wie PVE, sondern was zum dazu installieren)


    Cockpit ist raus, da zu alte Version in den Repos (da fehlt die Möglichkeit des qcow2 Imports) und bei Kimchi gibts Abhängigkeitsprobleme, da unter Buster gewisse Python Pakete fehlen... ansonsten sind die Möglichkeiten halt beschränkt. Suche die ganzen Tage schon nach ner Lösung, aber ich finde einfach nichts ordentliches. :(

    Was mir spontan einfällt: Leg dir einen Binary Ordner an, zieh dir die Binarys die du brauchst aus z.B. einem Debian System raus, lad sie dir hoch und nimm deinen Binary-Ordner in der .profile Datei (Die müsstest du ja irgendwo in deinem Home haben) in die PATH Variable auf.


    Ungetestet, aber wenn ich mich nicht irre müsste es gehen. :)

    Nur weil es kein NAT mehr gibt, heißt das nicht, dass keine Firewall dazwischen ist. Mir fällt spontan kein Endkundenrouter mit IPv6 ein, der standardmäßig alles ungefiltert durchlässt.

    Okay, naja wie gesagt... so gut kenn ich mich mit IPv6 dann doch noch nicht aus. ^^

    Uhm, naja da steht doch was du machen sollst.


    Also ich verstehe das so, dass der irgendwelche verschlüsselten Daten öffnen bzw. darauf zugreifen will und das besagte private Key Passwort irgendwo falsch hinterlegt ist... versuchst du ein komplett neues Setup, oder willst du da was migrieren oder updaten?

    VVV 's Post hier

    https://forum.netcup.de/netcup…als-angegeben/#post122615

    gilt eigentlich strenggenommen grundsätzlich, auch die vielen Devices

    Tablets, Phones, PCs, ... die Otto-Normalos im Netz betreiben sind nicht unproblematisch;

    daß hier nicht mehr "passiert" grenzt - meiner Meinung - an ein Wunder;

    Ich würde die wage Vermutung aufstellen, dass die Mehrheit der Geräte irgendwo in NAT Netzen rumdümpelt (und damit verbunden im Optimalfall auch hinter Firewalls) und deswegen nicht von überall her direkt angesprochen werden kann. Das wäre dann aber mit IPv6 Geschichte, wenn jedes Gerät eine global einzigartige IP hat. Denke ich zumindest... vielleicht habe ich da aber auch nen Denkfehler, bin jetzt nicht so der IPv6 pro.

    Willst du deine Luftfeuchtigkeit da speichern?

    Naja ich hab das bisher so verstanden, dass man da Daten zu Thema x sendet (publisht) und der Server die an jeden andere Client schickt, der deine Thema abonniert hat. Die Frage ist halt, ob der Server bzw. Broker nennt er sich ja, die Daten irgendwie ablegt oder nur weiterreicht und dann verwirft?