Das längste Thema

  • aRaphael genialer Einfall muss man sagen; ich hab bei Dr. Google ein paar mal sowas in der Art gefunden


    Shell-Script
    1. if ( ( [Security.Principal.WindowsPrincipal] [Security.Principal.WindowsIdentity]::GetCurrent( ) ).IsInRole( [Security.Principal.WindowsBuiltInRole]::Administrator ) ) {
    2. # das soll er als Admin machen
    3. ( Get-Process -Name vmware-vmx ) |Foreach { ( Get-Process -Id $_.Id ).ProcessorAffinity = 0xF0 }
    4. } else {
    5. # andernfalls soll er sich selbst mit Adminrechten aufrufen, hier kommt der UAC Dialog
    6. Start-Process powershell.exe "-NoProfile -ExecutionPolicy Bypass -File `"$PSCommandPath`"" -Verb RunAs; exit $LASTEXITCODE
    7. }

    Grüße / Greetings

    Walter H.


    RS 1000 SAS G8 xRAM; RS 500 SSD G8; VPS 200 G8 Akt.; Webhost. 1000 m. 75%

  • Der 1. Baron Amherst of Hackney ist bereits tot.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Tyssen

    dann der Laden Thyssen wennst willst:

    https://www.boerse-live.at/de/…tails/tts-459200/overview

    und jetzt nicht sagen, den Laden gibts nicht mehr, nur weil er aus dem DAX rauskatapultiert wurde :D

    kein Wunder, wer nicht Deutsch kann hat da nix verloren;)

    Grüße / Greetings

    Walter H.


    RS 1000 SAS G8 xRAM; RS 500 SSD G8; VPS 200 G8 Akt.; Webhost. 1000 m. 75%

  • was anderes, wie macht man einen Link auf dem Desktop zu einem PS-Skript, welches per Doppel-klick mit Admin-Rechten gestartet werden soll?


    Wenn dich das nicht stört, kannst du ja auch einfach noch eine .bat Datei daneben packen.

    Code
    1. powershell -noexit -File script.ps1

    Davon dann eine Verknüpfung auf den Desktop, in die Eigenschaften gehen -> Verknüpfung -> Erweritert -> Als Administrator ausführen. Oder eben per runas direkt einen Benutzer wählen.

  • Valkyrie Jetzt hab ich mir fünf Minuten Arbeit umsonst gemacht, weil ich die letzte Seite des Threads nicht gelesen habe. Naja, hiermit kann ich deinen Vorschlag bestätigen, genau so hätte ich es auch gemacht. Nur würde ich stattdessen auf "Erweitert" klicken, und nicht auf diesen kryptisch benamten Button von dir, den finde ich bei mir gar nicht.. ;)


    Wenn die bat-Datei das PS Script nicht finden sollte, muss man es evtl mit dem absoluten Pfad aufrufen: %0/../script.ps1

  • Hat jemand Erfahrungen mit einem eigenbau NAS bzw. kann mir jemand irgendeine Software empfehlen?!

    Möchte mir nun einen Mini Rechner einrichten als Netzwerkspeicher und um Daten vom Smartphone zu sichern. Nextcloud habe ich derzeit im Webhosting am laufen und bin da nicht richtig überzeugt von, all meine Daten damit zu synchronieren.

    Owncloud wird mich daher genau so wenig überzeugen???

    Hat jemand Erfahrungen mit SeaFile? Wie siehts aus mit Openmediavault? Da gibts keine Smartphone Apps?


    Vielen Dank und viele Grüße!

    Webhosting: Bestprice Classic - 1000 SE ADV20

    Server: VPS 200 G8 Ostern 2019 - RS Fairy Lights ADV20 - VPS Ostern S OST21

  • Was hat dich denn nicht richtig überzeugt? Ich meine eben auch schon öfter hier gelesen zu haben, dass Nextcloud im Webhosting recht langsam ist.

    Wenn ich an NAS denke, dann fallen mir auch zuerst OpenMediaVault und FreeNAS ein. Ansonsten könnte es auch stinknormal Samba tun, aber kommt eben auch drauf an was genau du machen willst. Mit dem Handy nur die Dateien sehen oder wirklich synchronisiert haben und überall drauf haben?


    Von Seafile hab ich auch schon einiges gutes gelesen. Am besten probiert man das eigentlich einfach aus.

  • Was hat dich denn nicht richtig überzeugt?


    Eben dass die Performance nicht so gut ist und da das nur ein Mini PC ist mit kleiner sparsamen CPU, kann ich mir nicht vorstellen, dass Nextcloud mit vielen Dateien zurecht kommt.


    Ich hätte schon gerne etwas, wo ich per App Dateien sichern und auch wieder abrufen kann.

    Webhosting: Bestprice Classic - 1000 SE ADV20

    Server: VPS 200 G8 Ostern 2019 - RS Fairy Lights ADV20 - VPS Ostern S OST21

  • Was ist das denn für eine CPU? Bei meiner Nextcloud Zuhause (virtualisiert auf einem ESX, Ubuntu) reicht ein Kern von einem Xeon 1240v2 völlig aus. So etrwas wie ein Celeron J4005 sollte auch weit mehr als ausreichend sein. Allerdins habe ich nicht soo viele Dateien und es liegt auf einer SSD.


    Bei Nextcloud passt sich das Webinterface auch übrigens echt gut dem Handy an. Vielleicht muss es ja keine direkte App sein.

  • Nexcloud auf einer vm funktioniert super. Es gibt zwei Guides von nextcloud die beschreiben, wie man diverse Caches und Performance tweaks konfiguriert. Danach ist es deutlich besser.


    Ich habe da ein ansible playbook für, falls da Interesse besteht. Richtet alles von collabora bis hin zu PHP Caches und redis ein.

  • Was ist das denn für eine CPU?


    Ist ein Intel Silver N5000 und wird auch mit einer SSD laufen. Vielleicht teste ich Nextcloud nochmal lokal ...

    Hatte vor sowieso Proxmox zu installieren und so die Systeme trennen. (wie z.b. Wireguard Client & Unifi Controller)

    Webhosting: Bestprice Classic - 1000 SE ADV20

    Server: VPS 200 G8 Ostern 2019 - RS Fairy Lights ADV20 - VPS Ostern S OST21

  • Wie ist das eigentlich:


    Wenn ich eine failover-IP habe (Nur ip4, keine für ip6), der Server ausfällt und umgeschaltet wird auf den zweiten Server und die domain nun über ipv6 angesprochen wird, was passiert dann?

    Wird ein "Server antwortet nicht" zurückgegeben, oder fällt das dann zurück auf ip4 und wird ebenfalls umgeleitet.


    Letztlich interessiert mich:

    Wenn ich ip6 nutze, brauche ich dann sowohl ip4 als auch ip6 Failover?

  • Wenn ich eine failover-IP habe (Nur ip4, keine für ip6), der Server ausfällt und umgeschaltet wird auf den zweiten Server und die domain nun über ipv6 angesprochen wird, was passiert dann?

    Wird ein "Server antwortet nicht" zurückgegeben, oder fällt das dann zurück auf ip4 und wird ebenfalls umgeleitet.

    Das hängt von der Client Implementation ab.

    Einige arbeiten zuerst mit AF_INET zuerst, und dann probieren sie AF_INET6, andere arbeiten erst mit AF_INET6 und dann AF_INET.

    Bei einigen gibt es eine Race Condition - da wird beides gleichzeitig aufgebaut, der schnellere Socket gewinnt.


    Gleiches bei der DNS Auflösung.


    Je nachdem wie stark der Dienst hängt, musst du auf den TCP Connect Timeout warten, was durchaus 30 Sekunden sein kann.

    Wünschenswert ist natürlich, dass ICMP vorher eingreift.


    Letztlich interessiert mich:

    Wenn ich ip6 nutze, brauche ich dann sowohl ip4 als auch ip6 Failover?

    Du kannst entweder den Dienst nur mit IPv4 betreiben, oder wenn du DualStack fährst, brauchst du auch DualStack im Failover, sonst gibt es böse Phänomene.

    Wenn dir das gar nicht gefällt, kannst du auch STONITH fahren, und die AAAA Records austauschen, mit entsprechend kurzer TTL. DNS RoundRobin könnte auch funktionieren. Bei defekt einfach einen AAAA Record löschen - auch hier: kurze TTL.

  • Ui. Komplexer als erwartet.

    Da es bei mir nicht wirklich zeitkritisch ist und es nicht allzu schlimm ist, wenn der Server auch mal ein paar Stunden nicht erreichbar ist, ist es wahrscheinlich in meinem Fall einfacher auf failover ganz zu verzichten und schlicht die A und AAAA records im Ernstfall zu ändern. (und halt bei der domain eine akzeptable TTL zu setzen)