Posts by ___

    Ich könnte mir vostellen, dass auch das seinen Teil dazu beigetragen hat, dass netcup nun vereinzelt .com-Domains unter dem Einkaufspreis verkauft.

    Ich könnte mir vorstellen, dass Netcup (wie soviele andere Anbieter) die Bestandskunden verschaukelt. Netcup ist seit der Übernahme durch Anexia nicht mehr das alte Netcup. Wir Altkunden kennen noch das alte, faire Netcup mit den dauerhaften Preisen, wo man ein dauerhaftes digitales Zuhause fand. Das neue Netcup ist so wie jedes andere Unternehmen, also genauso gewinngeil, wenig glaubwürdig und kundenunfreundlich.


    Die .com-Domains werden eben nicht vereinzelt verkauft, sondern in unbegrenzter Menge.

    com-Domain 0,99 € / Monat (Stückzahl unbegrenzt)

    Obendrein ist dieser Preis unterhalb des Einstandspreises* auch noch auf Dauer angelegt. Na ja, angeblich.

    Ändert sich der Preis nach dem ersten Jahr bzw. der ersten Abrechnungsperiode?

    Nein, der Preis der Aktion ist dauerhaft gültig. Eine Ausnahme besteht für notwendige, allgemeine Preiserhöhungen nach unseren AGB.


    Der von mir gewählte dauerhafte Tiefpreis betrug bis zu diesem Jahr 0,78 Euro pro Monat bzw. 9,36 Euro pro Jahr.

    Quote from AKTION .com-Domain Ostern 2018

    Erwerben Sie mit diesem Produkt eine com-Domain zum dauerhaften Tiefpreis.

    AKTION .com-Domain Ostern 2018.png

    Jetzt liegt der "dauerhafte Tiefpreis" für mich als Altkunde bei 14,71 Euro pro .com-Domain.


    Neukunden zahlen 11,88 Euro. Ebenfalls dauerhaft.


    Darf ich die Differenz von 2,83 Euro als Altkundendauerstrafe abhaken? In den AGB finde ich nichts zur Bestrafung von Altkunden!

    Wie bei jeder auf Dauer erbrachten Dienstleistung können sich auch bei den von netcup bereitgestellten Leistungen die Kosten durch Änderungen der rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhänge ändern (etwa durch Erhöhung der Energie- und Telekommunikationskosten).


    * Naiv gehe ich davon aus, dass der Einstandspreis zwischen 11,88 Euro und 14,71 Euro liegt.

    Wäre es nicht effektiver, wenn Du die WD Elements gleich ausbaust? Alleine schon deshalb, weil Du bei einem Defekt des Controllers nicht mehr an die verschlüsselten Daten ran kommst und eine Kühlung im Originalgehäuse schwer umsetzbar ist?

    Die WD Elements Desktop USB 3.0 besitzt doch gar keine Hardwareverschlüsselung?

    https://support-en.wd.com/app/answers/detailweb/a_id/1837

    "Readable w/o WD Enclosure: Yes"


    Ich habe vier Stück aus dem Produktionsjahr 2021, bei denen verschlüsselt jeder Controller selbst. Über SATA bekommt man da nur Müll, wenn man sie über USB befüllt hat.

    Wie lautet die Bezeichnung der Laufwerke? Vielleicht My Book?

    heise jobs

    Jobware

    Lokalzeitung

    http://www.karriere.niedersachsen.de

    http://www.service.bund.de


    Von der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit bekomme ich hin und wieder Post mit einem Stellenangebot, weil irgendein Unternehmen sich an einer Bewerbung von mir interessiert.


    Eine echte, ernsthafte Bewerbung musste ich bisher nicht schreiben.

    Ich muss monatlich mindestens vier Bewerbungen schreiben. Bisher sind es über 2500.

    Somit haben wir bei ***** uns den kleinsten Server (1 CPU, 512 MB) für 1,00 € /Monat gegönnt, damit wir die IP nutzen können.

    1 Euro? Nein. Das stimmt so nicht.

    Quote from Vertragslaufzeit 12 Monate

    1,– €/Monat für 6 Monate danach nur 2,– €/Monat

    Quote from Vertragslaufzeit 1 Monat

    Nur 2,– €/Monat

    Solche Tricks mag ich nicht. Darum bin ich bei netcup.



    Was bei Behörden natürlich besonders gut kommt, …

    … sind Telefaxe. ;)

    Es hat also eigentlich genau gar nichts funktioniert.

    Alles funktionierte so wie im Ernstfall. Das gemeine Volk wird in Unkenntnis gelassen. Bloß keine Panik aufkommen lassen.



    Vor 30 Minuten heulten hier erneut die Sirenen. Vielleicht ein Fehlalarm? Entwarnung gibt es bis jetzt nicht. Niemand weiß etwas.

    Für meinen VPS 20 G7 soll ich für ein Jahr nun 4,59 € statt wie üblich 4,56 € zahlen.

    Nach ein wenig Rechnen steht für mich fest: Netcup hat heimlich die Preise erhöht!


    Bisher kostete der Server 3,83 €/Jahr + 19 % MwSt.

    Jetzt rechnet Netcup mit 3,89 €/Jahr + MwSt.


    Bei Berechnung mit netto 3,83 €/Jahr (bzw. 0,38 € * 12 / 1,19) und ohne Rundung bis zum Rechnungsbetrag müsste ich insgesamt 4,53 € zahlen. Wenn der Gesamtpreis vor der Berechnung der Mehrwertsteuer wie immer gerundet wird, wären nur 4,51 € fällig.


    Ich habe die Netcup-Buchhaltung um Korrektur der Rechnungen gebeten.



    Die ausgegebenen Gutschriften wegen der Mehrwertsteuersenkung stimmen ebenfalls nicht; so komme ich für den Root-Server Xmas 2015 auf einen zugrunde gelegten Nettojahrespreis von 30,56 € statt wie bisher 2,99 € * 12 / 1,19 = 30,15 €.

    Eigentlich dürften oder sollten das die Router doch gar nicht weiterleiten, oder?

    Sollte man das einfach (weiterhin) mit iptables ins Nirvana laufen lassen oder da besser mal ein Ticket beim Support aufmachen?

    Wenigstens kommen noch keine Pakete von 127.0.0.1!

    Impressum samt Datenschutzerklärung

    Besser getrennt!

    Seite 1: komplett privater, persönlicher Blog mit Fotos von unseren Reisen, etc, ... - theoretisch keine Impressumspflicht, es gibt nicht mal einen externen Link

    Geschäftsmäßigkeit ≠ Gewerbsmäßigkeit

    Kann ich also nun für alle diese 4 Seiten ein und das selbe Impressum verwenden?

    Auch ich kann dein Impressum verwenden. Nur sollte ich das vielleicht nicht tun.:/

    Hast du keine Zeit um vier + vier HTML-Seiten durch C&P und Löschen unzutreffender Abschnitte zu füllen?

    Sparkasse. Vor dem 1. Juni kostete ein Buchungsposten bzw. die Gutschrift einer Überweisung noch 30 Cent. Glücklich bin ich über die Preiserhöhung nicht, aber ich habe nur wenige Buchungsposten. Außerdem verlangen andere Kreditinstitute noch etwas mehr: ("Pro Buchungsposten: 0,50 €")


    Unter diesen Umständen verwerfe ich die Idee, Netcup ein SEPA-Mandat zu erteilen. Ob Netcup mir wohl 2 Cent überweisen würde, wenn ich nur den VPS 20 gemietet hätte?



    "Cloud vLAN Free" habe ich gestern gekündigt.