Posts by Valkyrie

    Der Avatar Wechselwahn von tab bringt einen ja völlig durcheinander :huh:

    Ich hab mich erst gewundert wieso die Ente von ThomasChr so anders aussieht!


    Dort sind die IT Räume immer verschlossen, damit dort keine Leute reingehen die keine Ahnung von IT haben.

    Ich achte im Berufsleben immer daruf diese IT Räume auch wieder zu verschließen, weil es sonst Ärger vom Sicherheitsdienst oder Vorgesetzten gibt.

    Wie sehr ich wünschte, dass das bei uns der Fall wäre ^^;( Während meiner Ausbildung damals wurde mir auch immer eingebläut den Bildschirm zu sperren, egal wie kurz man weg ist. Daran halte ich auch immer noch fest... ganz anders so ziemlich jeder andere hier. Selbst unser IT Leiter sperrt seinen Bildschirm absolut nie, was ihm auch schon öfters komische Nachrichten beschert hat :P


    Genauso wie, wenn ich in anderen Niederlassungen bin und mir vorher gesagt wird "Frag Herr/Frau Soundso, die hat den Schlüssel für den Serverraum". Ich gehe jedes mal sofort zur Tür, weil die Chance bei mindestens 90% liegt, dass sie sowieso offen ist...

    Normalerweise sollte es ja recht trivial sein, den Key der Verschlüsselung halbwegs sicher aufzubewahren.

    Mal im ernst. Bei den erwähnten 181 MILLIONEN EURO hat er sein Passwort nur auf einer Festplatte, die ebenfalls ein (wahrscheinlich) sicheres und leicht vergessliches Passwort hat? Sorry, aber falls die Story genau so stimmt, dann hat er es doch fast schon verdient ^^

    Bei so viel Geld kann man sich doch locker auch einen Safe gönnen als zweite Ablage für das Passwort und so...

    Wenn es auch nicht mit deaktivierter Firewall geht, könntest du nochmal überprüfen, ob der Arma Server wirklich auf deiner öffentlichen IP lauscht und nicht z.B. auf der 127.0.0.1.

    Bei Windows müsste es mit netstat -an gehen.

    Sorry für den dreifach Post, bin aber heute auf das hier gestoßen:

    https://filebrowser.org/

    Erscheint mir eine super simple Nextcloud Alternative zu sein, wenn man wirklich nur Dateien hochladen, anschauen und herunterladen will. Super schlank, echt performant (zumindest getestet auf einem VPS 200) und ich hab nicht so viel Schnickschnack um den ich mich kümmern muss. Einfach den Befehl ausführen in dem Ordner, den man über das Webinterface erreichbar machen willl... fertig.


    Wenn ich gerade dabei bin, erwähne ich auch direkt "Project Lightspeed"

    https://github.com/GRVYDEV/Project-Lightspeed

    Ein Streaming Server der auf WebRTC setzt und dadurch nur auf ~1s oder weniger Latenz kommt. Nach ein paar Hürden beim aufsetzen läuft das auch echt gut und bietet sich wunderbar an, wenn man nur für ein paar Freunde was streamen will. Durch die geringe Latenz super zum zuschauen. Bin nicht so der npm/node.js Freund, aber ich habe bisher keine Alternative gefunden, die mit so geringer Latenz arbeiten kann. (Ja, Nginx und RTMP Modul funktioniert auch super, aber da brauch man eben noch ein extra Programm zum abspielen, z.B. ffplay oder VLC. Da ist es schon gemütlicher einfach eine Adresse im Browser aufzurufen)


    Beide Themen (Files und Streaming) werden ja öfter angesprochen. Vielleicht findet es noch einer interessant :)


    EDIT: Hah! Durch unser Mainzelmännchen doch kein dreifach Post!

    Ich sag ja: einige Probleme lösen sich von selbst.

    Oha! Ohne den Kommentar hätte ich niemals die anderen Threads durchsucht und komplett dieses Gold verpasst.

    Hat mir direkt den Montag versüßt ^^

    Naja, ob es notwendig ist nur IP4 zu fahren ist fraglich ... aber es ist einfacher abzusichern bzw. zu händeln.


    UFW aktivieren und schon brauchst du dir nicht mehr wirklich um IPv6 Gedanken machen. Wenn du es aktiviert hast, kannst du aber von deinem Server aus immer noch Tests wie Pings und so weiter ausführen :)

    Boot Reihenfolge Netzwerk zuerst bedeutet aber nicht, dass direkt das Rettungssystem startet. Das muss noch an einer anderen Stelle aktiviert werden. (Und wenn mich mein Gedächtnis nicht täuischt, funktioniert das nur nur einmal, danach muss man es wieder aktivieren)

    Gerade gesehen, dass es bei dem Anbieter mit den zwei Einsen ein Angebot für einen VPS mit 1 Core, 512MB RAM, 10GB SSD, 400Mbit/s Netzwerk, unbegrenzt Traffic für 1€ im Monat gibt. Entweder 12 Monate oder monatlich mit 10€ einmaliger Gebühr. Ist zwar nicht mehr die neueste Xeon Generation mehr, aber.... 1€. Sowas bei Netcup würde mich auch noch freuen :P VPS 10-50 lässt grüßen. Meistens brauche ich einfach den vielen RAM nicht, 2GB beim VPS 200 sind zwar schön, aber für mich Overkill. Ein RS 500 G9 wäre auch schön :)

    Die letzte (schon etwas datierte ..) offizielle Aussage dazu war, dass man bei den VPS Produkten durchaus mit solchen Werten rechnen muss.

    Wenn man garantierte Leistung will => RS mieten.


    Jop, genau. Da könnten echt viele / echt beschäftigte Nachbarn drauf sein.

    Ansonsten könnte man aus Kulanz nach einer Verschiebung fragen, wenn das auch über einen langen Zeitraum noch so sein sollte.

    Starte nochmal das Rettungssystem und dann greife über die Webkonsole darauf zu. Versuch von dort einfach mal Pings zu senden oder einen Download zu starten. Wenn das wirklich nicht funktioniert, dann ist es ganz wichtig diese Information auch an den Support weiterzugeben. Sobald dort die Wörter "Rettungssystem" und "geht auch nicht" erklingen, wird das ganze ernster genommen.


    Schau über die Konsole auch, ob das Rettungssystem überhaupt richtig bootet. Bei mir gab es mal den Fehler, dass die VM auf einer Maschine lag, wo die Netzwerkanbindung so unendlich langsam wurde, dass das Rettungssystem gar nicht erst geladen werden konnte.