Posts by Valkyrie

    sofern halt Zocken ein Thema ist.

    Wer Escape from Tarkov spielt, kennt das CPU Thema nur zu gut ^^ Teilweise sehr extrem, was man da mit einem X3D rausholen kann. Selbst bei vielen Spielen, die eigentlich im GPU Limit laufen, kann man durchaus die 1% Lows wegfedern :)


    @5700X3D: performt gar nicht mal so schlecht. :/

    Das dachte ich mir auch. Scheinbar ist nur der Takt unterschiedlich und gibt dem 5800X3D einen minimalen Vorsprung in manchen Spielen.


    Also, zur Aufrüstung auf den 5800X3D sollte man auch nicht unbedingt ewig warten. Die 7000er Serie ist definitiv die derzeitige Leistungsklasse und der 5800X3D das letzte Zugpferd der sterbenden AM4 Plattform, damit allerdings auch die letzte und beste Aufrüstoption für ältere AM4 Modelle, wie die 3000er Serie und sollte zeitnah erworben werden für eine langlebige Nutzung.

    Das so zu lesen macht mich doch nur noch schwächer :(^^ Vielleicht geht heute Abend ja noch eine Bestellung raus.

    Meine 6700XT soll jedenfalls noch eine Weile ihren Dienst leisten bevor wirklich ein neuer Rechner kommt. Bis dahin gibt es dann sicher die 10000er Ryzens oder so :)


    Jetzt habe ich gerade gesehen, dass AMD vor 3 Monaten noch den 5700X3D auf den Markt gebracht hat. Kostet momentan nur so 230€, also ein ganzes Stück günstiger. Als letztes Upgrade der Plattform doch eigentlich gar nicht so verkehrt...

    Hi!


    It can take a little bit of time. Soon there will be a new "invoice" in your account with negative balance and you will have to specifiy your bank account to which you want to get the money sent to.

    Oha, heißt das ich bin ein alter Forenhase? :love:


    mainziman Nur Liebe :*

    Wenn dein Werdegang so weitergeht und dein Beitragszähler weiterhin so steil steigt, brauchen wir bald neue Ränge. Nach Erleuchteter ist Schluss... wie wäre es mit Gottkönig Bud?!


    wenn dir aber die aktuelle Leistung ausreicht, ist's sehr vernünftig mit einem Upgrade noch zu warten. Ich bin leider nicht immer so vernünftig. :rolleyes:^^

    Ja, kenne ich ;( An sich funktioniert alles, aber wenn man dann manchmal doch ein paar Dinge hat, die etwas besser laufen könnten, kann man schon mal schwach werden ^^


    Neumodischer Scheißdreck, geht nix über echte Hardware

    Wenn die Physik einen nicht ärgern würde! Warum können Server nicht mit Luft und Liebe laufen statt sTr0M? und wer hat die Abwärme erfunden? Voll ätzend, sonst hätte ich Zuhause deutlich mehr in meinem kleinen Serverräumchen :P

    Valkyrie der steht doch derzeit gar nicht so schlecht im Kurs:

    Ich würde aber gerne nur so... 100€ bezahlen ^^ Hab momentan einen 3700X und das wäre der letzte passende für mein Asus B350-I. Einfach nur weil haben wollen... und ein paar wenige Spiele würden extrem profitieren.

    Klar, das ist der gleiche Bums wie der Mindstar bei Mindfactory. ;)

    AMD AM4 Ausverkauf. Nur 300x Ryzen 7 5800X3D.

    Boah, ich bin nach gerade nach diesen Zeilen sofort zu Mindfactory gestürmt und dachte ich könnte endlich mal einen für etwas weniger Geld abstauben! Dann hat sich die Enttäuschung breit gemacht :(^^

    Ich bin etwas spät dran, aber hast du deine iperf Tests auch mal zu einem anderen Ziel durchgeführt? Da dein Server sehr wahrscheinlich in einem anderen Netz liegen wird, könnten es verschiedene Routen sein bzw. ein anderer Router im RZ.

    Falls du einen zweiten Server bei netcup hast, könntest du zwischen den beiden auch mal einen iperf Test durchführen. Damit könnte man vielleicht etwas eingrenzen wie weitreichend die Probleme sind. :)

    Habe ich so etwas? :D

    Ich habe schon öfters deine Beiträge hier gesehen in denen du alte Platten/SSDs analysierst!


    Verwendest Du (am Host) überhaupt irgendwo ext4 oder nur ZFS? :/

    Der Boot Datenträger müsste ext4 sein und vermutlich ist deswegen eben alles eingefroren.

    Ich hab gestern Abend aber noch gesehen, dass der letzte Log Eintrag vor dem Reboot eine Meldung von smartctl war, dass die Temperatur der einen SSD von 68°C auf 67°C gefallen ist. Das ist schon echt heiß für eine 2,5" SSD =O Komischerweise ist sie danach immer nur bei normalen 33°C gewesen.


    Nutzt du die aktuellste Proxmox / Debian Version? Es gab doch Ende 2023 diesen ext4 Bug, der zu Corruption führen konnte.

    Boah, muss ich heut Abend mal schauen. Ich glaube ich bin bei Update Stand ~Februar oder so, klingt gar nicht so abwegig. Danke :)



    Allgemein müsste ich mal in meinen Server Zuhause investieren. Er läuft noch auf einem Supermicro Board, welches ich damals in meiner Ausbildung mit nach Hause nehmen dürfte. Schon da war es nicht mehr das neueste, aber ich bin doch so geizig ^^

    Vorausgesetzt man kann sich nicht per Passwort direkt beim root Benutzer anmelden und weder su noch sudo haben Sicherheitslücken, ist es letztenendes im direkten Vergleich meiner Meinung nach egal. Bei beiden Methoden hat man prinzipiell noch die Barriere mit einem weiteren Passwort.


    Wenn es eine "richtige" Methode geben würde, würde der Debian Installer nicht empfehlen ein root Passwort zu setzen oder es eben doch zulassen keins zu setzen wodurch der erste Benutzer seine sudo Berechtigungen bekommt.


    Ansonsten eben das, was BarneyBurp geschrieben hat. Falls ich doch mal einen root Benutzer habe, füge ich einen neuen Benutzer hinzu, daraufhin gefolgt von passwd -dl root und RootLogin no:)

    KB19 Übertrage mir deine Speicher-Detektiv-Fähigkeiten ^^

    Ich wollte heute auf meinen Proxmox, geht nicht. Ein bisschen antwortet er, aber nicht so wirklich. Per IPMI drauf geschaut, "I/O Error EXT4" ohne Ende. Per IPMI neugestartet, beim hochfahren für einen Bruchteil einer Sekunde ein rotes ERROR ZFS gesehen, aber ging weiter und läuft jetzt erstmal wieder. Laut zpool health ist alles in Ordnung und laut smartctl auch. Die 3 SSDs (1x Boot + 2x Daten) wollen mich wohl bald ärgern ;(

    Wie lange behaltet ihr tägliche/wöchentliche/monatliche Backups?

    Privat: Die letzten 7 Tage und der letzte Monat.

    Beruflich: Die letzten 7 Tage, 4 Wochen, 6 Monate und ein jährliches Backup.


    Wir sind kürzlich erst von 12 Monaten auf 6 Monate runter, weil es einfach solche riesigen Datenmengen sind in die wir nicht reinschauen werden. Dadurch sind wir von 244TB auf 141TB runter =O

    Aber schon cool wie die Komprimierung und Deduplizierung von Veeam die 141TB auf 52TB drückt.


    EDIT:

    Diesen Prune-Simulator finde ich ganz nett:

    https://pbs.proxmox.com/docs/prune-simulator/

    Direkt mal abgespeichert! Richtig gut ^^

    Ich glaube so genaue Antworten können wir dir nicht geben, ohne die Software und Anzahl der anvisierten Benutzer zu kennen. Prinzipiell kann der piko schon echt viel für das, was er ist und wird auf jeden Fall reichen, um es an sich bereitzustellen. Wie gut das ganze dann läuft, kommt halt auf die Details an. :)

    Wie misst du das? Ich frage, weil z.B. die Fritzbox ja zuweilen auch Bugs in der Firmware hatte, vor allem im Zusammenspiel mit der Paketbeschleunigung, die schon mal Faktor 3 aus den tatsächlichen Datenmengen machten.

    Ja genau, ich hab die Monatsstatistik der Fritzbox angeschaut, weil die den Abschluss zum Internet darstellt. Die letzten 3 Monate hatten immer um die 3TB rum und eigentlich scheint das zu passen (Fritzbox 7490 mit neuestem Update). Ich hab das relativ lose getestet, indem ich vor und nach einem 200GB Download geschaut habe und die Zahlen haben gestimmt. :)

    Ich persönlich bin von VDSL100 auf Fiber100 umgestiegen. Da wir nur 2 Erwachsene und 2 Kinder (im NICHT-internetfähigen Alter) sind und dafür brauche ich bestimmt keine 250er Leitung.

    Ich wünschte es würde bei Privatanschlüssen einfach mehr Upload geben :( Schon eine 100/100 Leitung wäre absolut super, aber ich würde auch zu 250/100 nicht nein sagen. Hier kommt aber leider wirklich nur Telekom 100/40 an.


    Ich hab mich neulich etwas erschrocken an unserem Internet Traffic. Wir teilen uns im Haus den Internetanschluss und sind insgesamt 4 Erwachsene und 2 Kinder. Schon damals fand ich krass wie wir als Privathaushalt, ohne meine Server Spielereien und Spiele Downloads, jeden Monat bei so 1 bis ~1,3TB Traffic gelandet sind. In der Zwischenzeit haben selbst deren kleine Kinder ein Tablet, Smart TV und PS5 bekommen und mich hat dann doch mal wieder interessiert, was wir so über die Leitung ballern: jeden Monat recht genau um die 3 TB rum. Einfach Wahnsinn, was da ständig für Video Streaming und so drauf geht =O



    Das ist ja krass. Seit 2018 scheint sich die Zahl der netcup Kunden anhand der Kundennummer ca verdreifacht zu haben.

    Kommt mir eigentlich ganz passend vor. Ich hab 2016 mein Konto erstellt und seitdem kamen 2x Firma (dank Namensänderung), 1x Familie und 2x Freunde dazu.

    Das schlimme daran ist aber, dass ich keinen davon geworben habe ;( Irgendwie dachte ich damals, dass das nur gewerblich möglich ist wegen Abrechnung oder so.

    KB19 Du hast doch bestimmt eine vierstellige Kundennummer, oder?

    Dann sind wir wohl mehrere. Ich hab vor 1-2 Wochen einen Server im SCP gehabt, den ich glaube kurz nach Jahreswechsel rum gekündigt habe. War auch verwirrt die ID nicht im CCP zu sehen. Er war dann irgendwann von selbst weg.

    Also meiner Erfahrung nach laufen die Gameserver hier super. Bei extrem CPU hungrigen Spielen wie ARMA 3 oder stark gemoddetes Minecraft kann ich leider nichts sagen, aber ich habe erfolgreich folgende Spiele betrieben:

    Vanilla + leicht gemoddetes Minecraft

    Valheim

    CS:GO

    Rust

    Terraria

    Factorio

    + andere kleine, an die ich mich nicht mehr erinnere


    Wir haben es sogar riskiert und das ganze dann nur noch auf VPS betrieben und selbst das lief super, aber wir hatten vielleicht auch etwas Glück zwecks Steal. Ich hatte sogar sehr lange Zeit ein Minecraft Vanilla Server innerhalb eines Proxmox LXC Container laufen. Der Server hatte nur 2 Kerne und es liefen auch andere Container drauf und selbst da gab es absolut keine Probleme.


    Für Teamspeak (und wahrscheinlich auch Mumble) ist es fast komplett egal, was du nimmst, hauptsache du hast die stabile Bandbreite. Ich betreibe jetzt seit Monaten unseren TS auf einem VPS pico und das Ding läuft stabil durch und langweilt sich sogar. Wir sind aber auch keine 50 Leute.

    [...] vorgestern ist mir bei meiner pfSense Zuhause das Netzteil flöten gegangen ;(

    Update: Ich habe so eben ein neues Netzteil eingebaut. Hab das erste mal eine PicoPSU (90W) probiert und bin stromtechnisch ein wenig begeistert :)

    Mit dem vorherigen Seasonic SSP-300SUB (300W, Flex ATX) hab ich 10-11W an der Wand gemessen, nun sind es 8, obwohl ich sogar die Lüfter auf 100% Geschwindigkeit gestellt habe. Ein wenig laut, aber irgendwo müssten noch Noctua Adapter rumliegen.


    Ich war kurz etwas besorgt, ob der 20 Pin PicoPSU Stecker im 24 Pin Mainboard ohne Probleme funktioniert und ausreicht, aber ja ^^

    Plan ist die NUCs langfristig im Cluster laufen zu lassen, aber da mangelt es derzeit an Motivation - die sicher rasant ansteigt sobald die Kiste wirklich ausfällt. 😅

    So geht es mir auch. Wenn alles nichts kosten, es keinen Strom verbrauchen und Abwärme verursachen würde, hätte ich Zuhause auch ein eigenes Datenzentrum ^^ Aber so ist mir das einfach zu teuer, weil prinzipiell geht es auch ohne und ist Luxus Spielerei (abgesehen von der Fritzbox!). Ich überlege mir aber trotzdem, ob ich nicht langsam auf ein N100 Board für meinen Heimserver wechsel, weil ich den Stromverbrauch und somit die Abwärme drücken will. Mein "Serverraum" ist unbelüftet und permanent sehr warm, da spielt mein Heimserver mit ~50W am meisten rein. Einen NUC oder ähnliches will ich nicht, da es als Rackmount deutlich cooler ist :whistling:


    Der wirkliche SPOF bin aber ich als Mensch.

    Wird wohl Zeit für den Cyborg mit der neuen Modellnummer KB20!