Das längste Thema

  • Nichts gegen Dich oder Deine Konfiguration, aber das wundert mich jetzt etwas, dass man damit 100% bekommt. Wenn mehrere Cipher unterstützt werden, die SSL Labs selbst als WEAK kennzeichnet… ?(


    Interessanterweise kann man sogar leicht Android 5/6 aussperren, obwohl Android 4.4 noch zugreifen kann. (Damit erreicht man dann aber logischerweise auch keine 100%.)

    Ich hab gerade nochmal etwas herumprobiert, es geht theoretisch auch ohne WEAK-Ciphers, allerdings nicht mit einem Standard Openssl: klick

  • Sorry für die 2 Posts, aber da kamen dann doch noch mehrere Inhalte, die ich nicht unkommentiert lassen will.

    sondern Privat, Hobby, Verein und kleine bis mittlere Gewerbekunden mit einfachen Ansprüchen.

    Du sagst also, dass ein email Server bereits zum "schweren und hochkritischen Enterprise/Business-Bereich" gehört und man als mittlerer Gewerbekunde nicht erwarten darf, dass seine Emails ankommen? Arbeitest du bei der Telekom? bei GMX? oder bei Vodafone?


    zu hohen Erwartungen an gewisse Sachen rangeht

    Gut, du bist "Neukunde". Aber "früher" war das bei NC eben NICHT so. Ich und sicher auch so manch anderer sind gerade deshalb zu NC gewechselt, weil eben, trotz der guten Preise, sowohl der Support, als auch alle sonstigen Leistungen überdurchschnittlich gut waren.


    Ich kann dir da gerne auch ein paar nennen, aber da liegen dann die monatlichen Kosten für vServer halt mal eben im dreistelligen Bereich

    Oh, ich kann dir da auch ein paar nennen(wobei mir einer genügt). Allerdings liegen dort die monatlichen Kosten für ECHTE Rootserver nicht "mal eben im dreistelligen", sondern im unteren drittel des zweistelligen Bereiches. Und zwar inklusive all der genannten "Garantien" und Leistungen.


    da musst du halt auch einfach mal etwas tiefer in den Geldbeutel greifen und bei der Providerwahl über den Tellerrand schauen.


    Letzteres habe ich ja bereits vor längerem für die Mailserver getan und bin nun auch für die anderen Services dabei.

    Allerdings ganz OHNE dabei tiefer in den Geldbeutel greifen zu müssen.


    Dein (nicht so ganz unterschwelliges) "Ei dann geh doch", ist also garnicht mehr notwendig. :-)

  • Toll, wieder Geld ausgegeben für etwas was ich nicht benötige.

    Mein Bruder und ich haben seit Wochen schon eine Idee, die uns ebenfalls relativ unnötige Kosten beschert: dazu muss ich ein bisschen ausholen: Der Tacho meines Autos geht vermutlich etwas nach, bzw. ist irgendwie komisch. Ich kann in der Stadt 60kmh laut Tacho fahren, ohne geblitzt zu werden. Mehrfach getestet und nun dauerhaft im Praxiseinsatz. Auch außerorts geht +10 ohne Probleme. Meine Tacho 60 sind bei meinem Bruder aber bereits 65, also zeigt er anscheinend ja sogar weniger an als bei anderen.


    Nun die Idee: Ich fahre mit Tempomat in höher werdender Geschwindigkeit (in 1kmh Schritten) am Blitzer vorbei, bis er auslöst. So hätte man mal einen definitiven Schwellenwert, ab wann der Expressaufschlag fällig wird. Nur doof, dass das Experiment mit Kosten behaftet sein wird..

  • Jeder Tacho geht vor. Teilweise auch von verschiedenstem (Radgröße?) abhängig. Fakt ist dass ein Tacho niemals zu wenig anzeigen darf. Gerne aber zuviel.

    Somit keine außergewöhnliche Entdeckung. GPS (Dopplerffekt) sollte da deutlich genauer sein wenn euch das interessiert.


    Wann ein Blitzer auslößt ist übrigens auch einstellbar...


    Ich wünsche euch viel Spaß bei euren wissenschaftlichen Forschungen ;-)

  • Nun die Idee: Ich fahre mit Tempomat in höher werdender Geschwindigkeit (in 1kmh Schritten) am Blitzer vorbei, bis er auslöst. So hätte man mal einen definitiven Schwellenwert, ab wann der Expressaufschlag fällig wird. Nur doof, dass das Experiment mit Kosten behaftet sein wird..

    Billiger wäre es vielleicht, eine der Anlagen zu nutzen, die einem lediglich die gemessene Geschwindigkeit direkt anzeigen. Sowas gibt es mancherorts.

  • tab Eine gute Idee, aber dadurch weiß ich weiterhin nicht, wie viel Toleranz mir bei der Blitzermessung abgezogen wird. Ich hätte gerne eine "offizielle" Aussage der rechnungsstellenden Institution.

    Ich weiß nicht wie präzise die Genauigkeit bei GPS ist, aber bevor ich absichtlich in Blitzer reinfahre ist das definitiv eine kostengünstigere Alternative.


    Absolute Sicherheit (gut auch hier gibt es sicherlich Toleranzen aber nunja...) bekommst du auf einem KFZ Prüfstand.

  • tab Eine gute Idee, aber dadurch weiß ich weiterhin nicht, wie viel Toleranz mir bei der Blitzermessung abgezogen wird. Ich hätte gerne eine "offizielle" Aussage der rechnungsstellenden Institution.

    Ich denke nicht, dass bei solchen Geräten eine Toleranz abgezogen wird. Wäre ja eigentlich sinnlos. Die Toleranz wird ja nur abgezogen, weil eine Strafe basierend auf dem gemessenen Wert rechtlich unhaltbar wäre. Bei diesen Anzeigegeräten gibt es aber kein Verwarnungsgeld, also kann man getrost den tatsächlichen Messwert ausgeben. Oder mal auf der Autobahn die Zeit für einen Kilometer mit der Stoppuhr messen, möglichst nicht mit 60 km/h :D;).

  • Eine Freundin bei der Polizei Münster sagte mir mal, dass Blitzer grundsätzlich erst ab 8kmh zu schnell auslösen, aber das ist sicher regional unterschiedlich.

    mein Bruder sitzt aktuell im Aufbauseminar, dort wurde gesagt, dass in unserer Stadt die minimale Überschreitung von 7kmh auf 4kmh gesenkt wurde. Ob das stimmt? Man weiß es nicht..


    PS: das mit dem Aufbauseminar zeichnet jetzt evtl ein falsches Bild von meiner Familie. Eigentlich sind wir ganz in Ordnung.

  • Teilweise auch von verschiedenstem (Radgröße?) abhängig.

    genau das ist es auch; man überlege, dass neue Winterreifen bis zu 9 mm od. mehr Profiltiefe haben und wenn sie abgefahren sind nur noch 3 mm

    und die 6 mm od. etwa ½ cm Radiusunterschied hat bei z.B. Reifen der Dimension 185/65 R 15 85 H eine Auswirkung von etwas mehr als 1,5% beim Gesamt-Durchmesser des Rades;


    hier gibts eine nette Rechnerseite zum Thema Reifen;

    https://rechneronline.de/reifen-check/reifenmasse.php


    und genau diese Sache mit, der Tacho zeigt weniger an als man fährt soll derartiges kompensieren;

    (mit abnehmender Profiltiefe steigt die Differenz, auch logisch)


    und was Radartoleranzen angeht; in der Schweiz sind da nur 1-2 km/h Toleranz;

    weil: wenn man wollte dass die Leute max. z.B. 50 km/h fahren, dann machen

    55 km/h keinen Sinn, sonst würd man ja ein 55 km/h Schild hinstellen ^^

  • Nichts gegen Dich oder Deine Konfiguration, aber das wundert mich jetzt etwas, dass man damit 100% bekommt. Wenn mehrere Cipher unterstützt werden, die SSL Labs selbst als WEAK kennzeichnet… ?(


    Interessanterweise kann man sogar leicht Android 5/6 aussperren, obwohl Android 4.4 noch zugreifen kann. (Damit erreicht man dann aber logischerweise auch keine 100%.)

    100% bekommt man nur, wenn man schlechtere, aber standardkonforme Crypto erlaubt.

  • In meinem Fall wurde das Ticket am 02.06. geschrieben mit dem Hinweis das das Problem wieder aufgetreten ist (wurde beim letzten Auftreten durch ein Reboot erledigt). Am 05.06 wurde dann endlich der Reboot durchgeführt. Und wir reden hier von Netcup-Pro für Geschäftskunden.