Posts by mfnalex

    Bin ich blind? Wie kann ich denn mit Gitlab CE ein (öffentliches) Kanban erstellen? Ich finde da irgendwas überhaupt nichts zu :D


    Generell find ich GitLab sehr gewöhnungsbedürftig. Wirkt irgendwie wie so eine 2005 Version von GitHub ?( Dazu läufts nur unter einer 7 Jahre alten Java-Version und die Oberfläche ist auch eher... "nicht so mein Ding" (ist natürlich Geschmackssache). Darüber hinaus unsterstützen die offiziell noch nicht mal Debian 11 (geht zwar wenn man die automatisch installierte sources.list anpasst), aber stattdessen immer noch Debian 9. Wirkt auf mich dann doch, im Gesamteindruck, irgendwie eher weniger vertrauswürdig.


    (Das mit der Java-Version kann ich null nachvollziehen - Java ist doch 100% abwärtskompatibel. Wenn's auf 8 läuft, läuft's auch auf 11 und 17. Also wieso verweigert GitLab mir es unter einer halbwegs modernen Version zu starten? :( )


    Morgen schau ich mir mal gitea an :)

    Wie macht ihr das mit iptables und docker?


    Verbietet ihr docker iptables zu machen?


    Ich brauche nur ein paar zusätzliche regeln und scheitere gerade daran....

    Ich mach nicht viel mit Docker. Nutze es eigentlich nur wenns kaum anders geht. Dann wird einfach der Container auf 127.0.0.1 "gebindet". Oder, wenn's öffentlich sein muss, auf die VLAN-IP, und meine "Lunge" (so heißt mein RS 2000) dient dann als Reverse-Proxy.


    Also generell: ufw verbietet auf den Docker-nodes alles, bis auf Zugriffe von 10.0.0.0/24. Alle Container laufen nur auf 127.0.0.1 oder eben auf 10.0.0.X, und die Lunge ist dann der Reverse-Proxy ins Internet.


    Reverse-Proxys sind ja eigentlich ganz praktisch (mehrere nur per VLAN erreichbare Server und ein Gateway nach draußen), aber manchmal auch extrem nervig, wenn die Software dahinter ein bisschen "gewöhnungsbedürftig" ist. Erst heute hab ich auf Niere Gitlab und auf Rachen Nexus installiert. Beides per Reverse-Proxy über Lunge. Gitlab hatte damit überhaupt kein Problem, für Nexus brauchte es erst einige Anpassungen damit da alles vernünftig lief. BTW: Wieso braucht Gitlab immer noch Java 8? Was haben die denn da verbrochen dass es nicht auch mit 11 oder 17 funktioniert? ...

    Huhu,


    ich suche eine trello-artige-Software mit zwei Kriterien:


    1. Self-Hosted

    2. Es soll öffentlich zugänglich sein ohne dass ich einen Gast-Account etc anlegen muss (bzw ohne dass Gäste irgendwelche Benutzernamen/Passwort eingeben müssen)


    Ausprobiert und für ungeeignet befunden habe ich bis jetzt:


    kanboard: leider sehr altmodische UI und keine Möglichkeit die Boards öffentlich zugänglich zu machen :(


    wekan (nutze ich momentan noch): wie kanboard, mit modernerer Oberfläche


    Kennt jemand vielleicht weitere Alternativen? :) Ob per Docker, snap, manueller Installation, oder ob es MySQL, Postgres oder Redis braucht, was auch immer - vollkommen egal - ich will einfach dass ich alles öffentlich zeigen kann und eingeloggten Benutzern Bearbeitungsrechte geben kann.


    LG!

    i wo, irgendwann sagt Apple dann von heut auf morgen Schluß mit IPV4, und wer nur noch IPV4 macht, bleibt draußen

    Wenn das nächste iPhone nur noch IPv6 könnte, wären die Provider immerhin plötzlich ganz schnell bei IPv6 am Start…

    Bis die neuen DNS Server greifen, kann es tatsächlich 48h dauern.

    Teilweise hatte ich auch 3 Tage, die das gedauert hat.



    Seitens der DENIC kann sie dann sofort umgezogen werden.

    Danke, es ging in der Tat innerhalb einer Stunde. Nur verweigert der neue Anbieter jetzt die Herausgabe der Auth-Codes, ich solle mich an die DENIC wenden lmao

    Wie lange dauert im Schnitt der Transfer von einer .de Domain? Und wie lange ist sie danach für einen erneuten Umzug gesperrt?


    (Habe vorhin endlich mal 6 Domains umgezogen um meine EiWoMiSau loszuwerden)

    Vielen Dank :)


    Schön dass so ein großes Interesse an der Idee besteht :) Vielen Dank an alle die sich bis jetzt an der Diskussion beteiligt haben, ich hoffe wir basteln da was schönes zusammen :3

    BTW wie wollen wir das ganze koordinieren? Ich schlage vor wir legen erstmal ein GitHub-Project an wo jeder seine Wünsche/etc. äußern kann. Zum Beispiel wäre es vielleicht sinnvoll wenn wir erstmal eine Art "Readme" anlegen wo drinsteht dass das ganze Gedöns von Netcup-Kunden für Netcup-Kunden gedacht ist, wir aber mit denen nicht rechtlich verbunden sind (dass es sich also um ein Community-Projekt handelt).


    [netcup] Claudia M. Du bist ja neuerdings unser Haupt-Bindeglied zwischen netcup und Community :) Müssen/sollen wir irgendwas spezielles beachten, oder reicht es aus wenn wir auf der Startseite so etwas schreiben wie "Dies ist ein Community-Wiki von netcup-Kunden für netcup-Kunden, wir sind aber in keiner Weise rechtlich mit netcup verbunden blabla" oder wie sieht das aus? Wie gesagt soll das Wiki eigentlich eher generall gehalten bleiben, aber ich denke schon dass auch einige Artikel entstehen werden die eher netcup-bezogen sind (z.B. bzgl. DNS-Settings u.Ä.)


    ((Kann ja theoretisch auch sein dass netcup gar nicht will dass sie namentlich genannt werden in irgendwelchen Community-Projekten, daher frag ich lieber jetzt direkt mal nach, dann wüssten wir direkt auf was wir uns einlassen und könnten dann im Fall der Fälle das ganze direkt eher "unabhängig" gestalten))

    Vielleicht haben die o.g. Personen mit Einladung bereits die gleichen Rechte wie ich?!

    kann sein, hab ich nicht nachgeguckt :D

    Einladungen bekommt man übrigens per E-Mail. Wenn ihr die nicht bekommen habt, solltet ihr vielleicht mal überprüfen, ob eure E-Mail Adresse(n) bei GitHub noch aktuell sind. ;)

    kann sein, hab ich nicht nachgeguckt :D

    Bin ich blind? Wo sehe ich denn bei GitHub Einladungen? :D ich bin jetzt manuell auf Serverhorder gegangen und dann erschien oben der Hinweis dass ich eingeladen wurde, aber - wo seh ich den denn, ohne erst manuall auf die Orga zu gehen? :D


    Bei den normalen Benachrichtigungen ist es jedenfalls nicht zu sehen

    pasted-from-clipboard.png