Posts by ASS

    Nicht falsch verstehen! Auch ich setze noch XP auf mindestens 80-100 Rechnern ein.

    Ich habe auch noch ein Win95 und 98 System, weil nur auf diesem die Plottersoftware korrekt läuft...

    Aber wir wissen doch alle, daß die Behörden eine kleine Übergangsfrist brauchen und während dieser natürlich fleißig weiterhin Software entwickeln lassen, welche nur unter XP läuft.

    Das "Aus" kömmt dann ja am allerletzten Stichtag völlig überraschend...


    Wie lange das wohl mit W7 geht?

    Ich verwende trotzdem noch mehrere RPi v1, aber auch nur deshalb, weil das Kosten-/Nutzenverhältnis

    Ich verwende diese vor allem deshalb weiter, weil die damals für den Einsatzzweck ausreichten und es heute genauso tun...

    Hätte man also nicht Technik auf Vorrat gekauft,

    Gut, dass ich immer nur 2-3 zum rumspielen auf Vorrat habe. :-)

    Die werden jetzt verbaut und zum Spielen gibts die neuen...

    Dann haben wohl die letzten 25 Jahre alle Denic Mitglieder diesen Zustand durch Setzen eines A Records abgefangen.

    Oder wird das Setzen eines A glue nicht mehr Unterstützt?

    Neben der schon angesprochenen Möglichkeit direkt eigene NS delegieren zu lassen (man könnte auch z.b. einfach die gewünschten NS vorher durch Abfrage testen),

    wünsche ich mir im Auth Code Feld einen Haken für "überspringen" oder "später eingeben".

    das liegt daran, dass die Denic Domains mit falschen DNS-Servern zwar registriert, aber nach wenigen Tagen wieder löscht.

    Interessante Info. Ist das neu?

    Diese Auskunft hatte ich in gut 25 Jahren noch nie. Es gab da zwar schon öfter falsche oder fehlende Zoneninfos oder Nameserver, aber da kam nur ein Fehler zurück, dass man doch ein Update machen solle. Die Nameserver wurden einfach nicht delegiert (und zeigten, wenn ich mich recht erinnere, zu Denic Direct).

    Gelöscht wurde da nie (auch wenn das Update manchmal 2-3 Wochen dauerte).

    Gerade mit der Einführung der Redemption Period sollte das doch handlebar sein. Und auch bereits vor dieser.

    Sei es durch Abgabe der Domain in den Transfer, oder auch durch nachträgliches Update mit den NC Nameservern.

    Letzteres könnte ja sogar automatisch erfolgen, wenn eine "Nameserver falsch" Antwort beim Registrieren kommt.

    Wäre es wesentlich komplizierter über Windows ein KVM-fähiges Abbild bzw. eine VM zu erzeugen?

    Mit Virtualbox nicht. Da kannst du Dasselbe unter Windows und Linux machen. Die Installation ist sogar "einfacher".

    Hier wird übrigens eh so Einiges durcheinander geworfen:

    Du erzeugst keine VM, sondern nur die "Festplatte" einer VM.

    Die VM ist von NC vorgegeben. Deshalb ist es auch weitgehend egal, welche du zum Erzeugen des Festplattenimages benutzt.

    Es muss nur das Abbild einer bootfähigen Platte entstehen.

    um Betrug mit dem selben Wort zu verniedlichen

    Ich Zeige hier lediglich die von NC vorgesehenen Möglichkeiten auf.

    Mit der Anschuldigung "Betrug" lehnst du dich sehr weit aus dem Fenster.

    Es ist genau so wenig ein Betrug, wie die Domain weg zu jemand Anderem und wieder zurück zu NC zu Transferieren.

    Im Gegenteil. Dadurch daß hier nur interne Umschreibungen entstehen, entsteht NC sogar weniger finanzieller "Schaden", als bei einer "Hin und Her" KK.

    Für mich selbst sähe ich diese Möglichkeit übrigens nur als Methode, um Inklusivdomains wieder los zu eisen.

    Sie klappte aber auch zu dem von dir(?) angesprochenen Zweck, Geld zu sparen (denn genau das war ja wohl der Hintergrund, von 50ct auf 19ct zu wechseln).

    Der (wohl) eigentliche Grund NCs für das super Angebot, nämlich das quartalsmäßige Kontingent zu erreichen, um die EK Preise zu behalten, wird damit allerdings nicht erreicht. wäre also für NC eine Niete...