Posts by ASS

    und wie sieht die Plattenkonfiguration aus?

    Verschieden. Es ändert sich immer mal wieder, vor allem zum Testen. Das Ding hat sowohl Raid, als auch recht viele Sata Ports. Mit Platten, mit SSD, mit Raid, mit nvm, geshared und exklusiv.


    und Optane Cache ist eben keine SSD, sollte auch jedem klar sein

    War es mir, ob dem "SSD Performance" Zusatz bisher nicht.

    Ist es jetzt schon. So wird der Server nun doch zum Datengrab degradiert. Finde ich schade.

    Das erklärt, wieso mein Auto mit Tempomat

    Das erklärt vor allem auch "die Opas", die mit Winterreifen bei 50 mit knappen 35 vor dir herfahren und bei 30 mit knappen 20.

    Wenn die dann noch vom Anzeigewert einen "Sicherheitsabstand" nach unten für nötig halten, müssten sie in einer Spielstraße eigentlich rückwärts fahren.

    Wurde denn davor versucht es dem Supportmitarbeiter zu erklären?

    Von wem?

    Ein Kunde, der hier im Forum unterwegs ist (von 1-10 Postzählern abgesehn), schreibt recht sicher keine "geht nitt" Tickets an den Support.

    Wenn der 1st Level Supporter ein Problem nicht versteht, dann soll er beim 2nd Level nachfragen und nicht beim Kunden.

    fast schon Hatespeech gegen Netcup zu schieben

    Wenn du mir bei der sachlichen Beschreibung meiner Probleme (und der der von anderen) und Gedanken dazu gleich einen "Hatespeech" unterstellst, so klingt mir das dann doch ziemlich nach "Fanboy" :-)

    Zumal wir hier ja sogar im Smalltalk sind.


    und du ja so viel intelligenter als alle anderen bist, weil du wo anders hin wegmigrierst

    Interessante Schlussfolgerungen/Unterstellungen äußerst du da...

    Quote

    Merkst du nicht selbst, wie unnütz es ist, sich hier darüber aufzuregen?


    Es klingt mir eher so, als seist DU derjenige, der sich aufregt. Ich schreibe lediglich meine Meinungen und ziehe meine Konsequenzen.

    Ansonsten bin ich in der Sache eher emotionslos.


    und jetzt, in einer wirtschaftlich schwierigen Situation, liefert Netcup mal "nur noch" das, was auch im Vertrag steht

    Du bist wenig Objektiv. Quasi ALLE der angesprochenen Probleme bestehen seit schon lange vor "dieser schwierigen Situation".


    aber darauf kannst du dich eben nicht verlassen. Vielleicht bin ich ja deswegen auch zufriedener

    Du wärst also zufrieden und würdest kein Wort darüber (im Forum) fallen lassen, wenn einer deiner NC Server plötzlich quasi 0 Netzwerkbandbreite mehr hätte und dadurch de facto unbenutzbar wäre? Irgend eine garantierte Bandbreite steht nämlich nirgends im Vertrag.


    Ich denke deine angestrebte Lösung ist für alle beteiligten gut so, daher wünsche ich dir viel Erfolg bei der Umsetzung!

    Diese Amnaßung mich "aus dem Forum werfen zu wollen" ist mir dann nun doch ZU nahe an einer persönlichen Beleidigung.

    dann kracht es garantiert beim Caching

    In diese Richtung habe ich auch Hintergedanken.

    Zumal ich glaube, dass der Vornutzer ebenfalls mit der Performance unzufrieden war.

    Da ich auch einen zweiten Optane VPS habe, dem ich allerdings _noch_ weniger Leistung abverlange und somit zufrieden bin, hatte ich das erstmal ignoriert.


    Und - nein, ich werde jetzt NICHT "mal eben" den zweiten VPS leerräumen und mein MM dort aufspielen um zu sehn, ob es auf dem besser klappt. Dazu ist mir meine Zeit wirklich zu schade.

    ihre Grenze schon lange ausgeschöpft haben.

    Der Effekt tritt nicht erst bei hoher gleichzeitiger Benutzung auf.

    Ich habe zum Testen die Maschine auch mal hier Zuhause in eine Virtualbox gepackt.

    Mit SATA SSD - schnell.

    Mit JBOD auf einer SAS Platte - schnell.

    Mit SATA HDD - schnell.

    Sorry für die 2 Posts, aber da kamen dann doch noch mehrere Inhalte, die ich nicht unkommentiert lassen will.

    sondern Privat, Hobby, Verein und kleine bis mittlere Gewerbekunden mit einfachen Ansprüchen.

    Du sagst also, dass ein email Server bereits zum "schweren und hochkritischen Enterprise/Business-Bereich" gehört und man als mittlerer Gewerbekunde nicht erwarten darf, dass seine Emails ankommen? Arbeitest du bei der Telekom? bei GMX? oder bei Vodafone?


    zu hohen Erwartungen an gewisse Sachen rangeht

    Gut, du bist "Neukunde". Aber "früher" war das bei NC eben NICHT so. Ich und sicher auch so manch anderer sind gerade deshalb zu NC gewechselt, weil eben, trotz der guten Preise, sowohl der Support, als auch alle sonstigen Leistungen überdurchschnittlich gut waren.


    Ich kann dir da gerne auch ein paar nennen, aber da liegen dann die monatlichen Kosten für vServer halt mal eben im dreistelligen Bereich

    Oh, ich kann dir da auch ein paar nennen(wobei mir einer genügt). Allerdings liegen dort die monatlichen Kosten für ECHTE Rootserver nicht "mal eben im dreistelligen", sondern im unteren drittel des zweistelligen Bereiches. Und zwar inklusive all der genannten "Garantien" und Leistungen.


    da musst du halt auch einfach mal etwas tiefer in den Geldbeutel greifen und bei der Providerwahl über den Tellerrand schauen.


    Letzteres habe ich ja bereits vor längerem für die Mailserver getan und bin nun auch für die anderen Services dabei.

    Allerdings ganz OHNE dabei tiefer in den Geldbeutel greifen zu müssen.


    Dein (nicht so ganz unterschwelliges) "Ei dann geh doch", ist also garnicht mehr notwendig. :-)

    ASS wie viel steal hast du denn unter Volllast beim VPS 1000 G8 Plus?

    Gibt es dazu ein "anerkanntes Tool" um "Vollast" zu erzeugen?

    Ich sehe bisher bei meinem Mattermost garkeine nennenswerten load Werte.

    Wie gesagt, ich glaub nichtmal, dass es an der Prozessorleistung liegt.

    Aber bereits der ssh Connect ist gefühlt träger und dauert länger, als bei einem RS.


    Hm, aber ich realisiere gerade, daß der Thread abgleitet. Ich wollte keinen Thread kapern;

    deshalb versuche ich das Thema abzutrennen und es geht dort weiter: https://forum.netcup.de/admini…ce-optane-vps/#post144599

    Um einen anderen Thread nicht weiter zu kapern, Wiederhole ich hier meinen ersten Post zu dem Thema dort.

    Der originale Anfang der Diskussion beginnt hier und in den Folgeposts: https://forum.netcup.de/netcup…-platten-mehr/#post144521



    Quote

    eripek schrieb:

    Das letzte wirklich gute Angebot dahingehend war der VPS 1000 G8 Plus (Optane 750GB).


    Genau mit DEM bin ich im letzter Zeit zunehmend unzufrieden.


    Ich hatte eine Mattermost Installation auf einem RS1000 laufen; also 2/8/40 dediziert.


    Benutzt von etwas über 1000 Leuten. Das lief sehr flott und Problemlos.


    Da die 40GB schnell voll waren, habe ich über das 100Mbit Vlan weiteren Speicher zugemountet.


    Das lief dann auch weitgehend befriedigend, ich hatte jedoch die Befürchtung, dass Dateiabrufe vielleicht verzögert würden.


    Deshalb habe ich von einem Forenmitglied einen VPS 1000 G8 Plus Optane 750GB "SSD Performance" übernommen und das System auf diesen übertragen.


    Seit der Übertragung ruckelt und zickt das Mattermost SEHR oft rum. Die Caches brauchen zum Teil mehr als 10 Sekunden zum Laden und oft braucht ein 400kB jpg 8-10 Sekunden bis es zum Client übertragen ist!


    Und das ganze, obwohl der VPS ja 4/8/750 hat, also quasi doppelt so viel Prozessorleistung und auch das Vlan wegfällt. Und die Anzahl täglicher Nachrichten ist sogar gesunken, er hat also weniger zu tun, als vorher der RS.


    Den Support werde ich dazu nicht "bemühen" da hier ja eh nur das "Prüfen sie im Rettungssystem und verschwenden sie Stundenlang ihre Arbeitszeit, damit wir überhaupt mal ansatzweise versuchen, ihr Problem zu bearbeiten" zurückkommt.


    Daß sich an der Installation NICHTS verändert hat, da ich ja vom RS auf den VPS geklont habe, ist denen ja egal. Eine Unmöglichkeit, dass der Kunde dem Lieferanten einen Fehler akribisch NACHWEISEN muss, damit dieser sich überhaupt mal mit dem Problem befasst.




    Ich bin nun also ebenfalls auf der Suche nach einem Provider, der nicht nur günstig ist, sondern auch wirkliche Leistung zusichert, mit der der Kunde auch etwas anfangen kann.


    Was nutzt mir Prozessorleistung, wenn keinerlei IO garantiert wird, was nutzt mir eine SSD, wenn dann die Netzwerkanbindung willkürlich gedrosselt werden kann, etc.?


    Da such ich mir dann doch nun lieber einen Provider, bei dem ein Rootserver auch ein Rootserver ist und nicht nur ein Vserver mit willkürlicher und sich änderender Resourcenverteilung.


    Mailserver kann man bei NC schon nicht mehr Hosten, weil der Support sich nicht um eine Entsperrung der NC IPs kümmert, Jitsi Meet geht nicht, weil die Netzwerkanbindung zu sehr willkürlich schwankt, einen Chatserver kann man nun auch nicht mehr anständig betreiben. Und der Support ist nutzlos, weil man für jedes eindeutig beim Provider liegende Problem erstmal stundenlang seine Zeit investieren muss, damit sich überhaupt jemand das problem durchliest...


    NC entwickelt sich rapide von meinem bevorzugten Serverprovider zu einem "da kann ich nur noch Schnäppcenserver für unwichtige Sachen mitnehmen" Lieferanten. Für die gut 70€ im Monat kriege ich bei der Konkurrenz locker 2 echte Rootserver mit wirklich garantierten Resourcen inkl garantierter Gbit Bandbreite und bin nichtmal länger als 1 Monat gebunden. Für NC bleiben dann nurnoch die Billigschnäppchen, für die eich eh keinen Support brauche, oder erwarte.

    über mehrere Jahre hinweg (sind noch Server aus der Generation 6)

    Das widerspricht ja der These nicht; das passt ja sogar zusammen. Mit den alten Servern hast du noch "gute" IP Adressen aus einem Netzbereich, der noch nicht "verbrannt" war/ist. Es liegt ja nicht an den Servern von NC, sondern an den (neuen?) gemutmaßt bereits "vorbelasteten" Netzsgmenten aus denen die neueren Server bedient werden.

    Aber ich will mich da auch garnicht mehr so intensiv drüber auslassen. Ich habe ja bereits meine Konsequenzen gezogen.


    die korrekt verarbeitet wurden

    Und wieviele, die nicht "korrekt verarbeitet" wurden?

    Selbst wenn du mit "korrekt verarbeitet" "erfolgreich an google, ms und co übergeben" meinst, woher weißt du, wieviele der Mails nie beim Empfänger angekommen sind?

    Naja - man muss sich selbst kümmern

    Das "selbst kümmern" sollte sich aber, wie bei anderen Providern, auf das Benachrichtigen des Supports beschränken und nicht darin, sich selbst mit MS und Co rumschlagen zu müssen.

    Das akzeptiere ich bei einem Hobbyprovider, aber nicht bei einem Provider mit Profianspruch.

    Es mag sein, daß der NC Support das mittlerweile schneller einsieht, aber das werde ich nicht mehr testen, denn ich bin mit ernsthaften Mailservern längst "abgewandert".

    160GB sind allerdings immer noch nicht die Welt. I

    Richtig. Und auch mittlerweile an belegtem, Platz überschritten :-)

    Ich mutmaße, dass es auch am ehesten an der "SSD Performance" liegt. Datenbankzugriffe scheinen wesentlich langsamer zu sein.

    Schon ein SQLdump dauert 2-5 mal so lange, wie er auf dem RS mit echter SSD brauchte.

    Und nein, da sind NICHT die 160GB Datenfiles drin, sondern nur Pointer. :-)

    Dazu fällt mir nur folgendes ein:

    Dazu fällt mir eher nix mehr ein.

    Du behauptest also _ernsthaft_ dass ein 4Kern VPS so gravierend Unperformanter sein darf als ein RS mit halb sovielen Kernen?

    Das müsste dann ja quasi ein dauerhafter Steal von mehr als 50% pro Kern sein.

    Im übrigen lief weder der RS, noch der VPS mit einer wesentlichen load.