Posts by ASS

    Wenn man DNS-Einträge bei netcup ändert, sind die nach spätestens 10-20 Minuten auf den netcup Nameservern verfügbar.

    Das ist dann ja ein akzeptables Verhalten und es hat sich dann in den letzten Jahren wirklich verbessert, ohne dass dies Kommuniziert wurde.

    Dann gelten all meine oben gemachten Aussagen nicht mehr.

    spricht von einem A-Record, nicht von einem NS-Record.

    Wenn der NC NS 24 Std braucht um sein Zonenfile upzudaten, Ist der Recordtyp völlig egal.

    Ich gehe von den Angaben von NC dazu aus und verbinde diese mit den hier im Forum oft gehörten "warte mal noch 24 Stunden" Tipps bei NS Problemen.

    Eigene Erfahrungen hierzu hatte ich zuletzt vor einigen Jahren. Aber auch da fand ich mehrere Stunden Reload Intervall schon inakzeptabel.

    Und damals lieferte auch der direkt autoritative NC NS Die neuen Daten erst nach mehreren Stunden.

    Vielleicht hat NC das ja mittlerweile geändert, ohne die Anzeigen im Webinterface zu ändern. Eine technische Notwendigkeit für so eine Verzögerung konnte ich sowieso nie erkennen.

    Wird der Record von den NC Servern, nach der Änderung, schon gar nicht aktualisiert ausgeliefert?

    NC sagt, daß NS Änderungen erst nach 24-48 Stunden übernommen werden.

    Für mich bedeutet das, daß die Änderungen im NS Formular erst nach dieser Zeit im Zonenfile der NC NS auftauchen.

    Aber das bringt nichts?

    Die Zeiten im SOA Record beziehen sich nur auf die Gültigkeitsdauer der Daten für anfragende Resolver.

    Die haben nichts damit zu tun, wann NC deine Änderungen im Zonenfile freischaltet. Erst ab dann werden deine Änderungen überhaupt Propagiert.

    Die TTL Zeiten im SOA sind also im Zweifel nochmal zu den 24-48 Std. von NC zu Addieren.

    Debian 9 (stretch)

    Ein kleinet Tipp: Bevor du zuviel auf den Server lädtst, setze ihn als Erstes mit Debian 10 neu auf!

    Ansonsten ist die Installationshilfe rausgeworfenes Geld.


    Für 20 Euro wirst du wohl niemanden finden

    Für 40 aber wohl schon. Es kommt bei einer Preisfindung ja auch immer auf den Verwendungszweck bzw den Betreiber des Servers an.


    Preise für Großkunden

    Hm, ich kenn das eigentlich so, daß Großkunden kleinere Stundsätze haben als Laufkundschaft. :-)

    Bei mir aktualisiert sich das A-Record einer meiner Domains schon seit 10 Stunden nicht.

    Ich finde ein Zonen Reload alle 24 Stunden, wie es bei den NC Servern noch ist, Indiskutabel.

    Sowas hatte man vor 10-20 Jahren mal. Selbst Denic machte seit über 10 Jahren alle 4 Stunden ein Reload.

    Seit Jahren gehen Zonenupdates Dynamisch in Echtzeit und ohne den Server groß zu belasten.

    Das macht in meinen Augen die NC Nameserver völlig unbrauchbar.

    Betrifft mich aber nicht direkt, da ich sowieso von Anfang an meine eigenen Nameserver betreibe.

    RFC5228

    Auweh. meine Sieve Weisheit beginnt noch mit RFC 3028. :-)

    Dafür bräuchte man einen anderen Server, der das vielleicht implementiert hat.

    Hm, ich ging eigentlich davon aus, daß der NC Server mehr kann.

    Daß Dovecot das nicht kann, ist mir neu.

    Mein Dovecot Server erkennt z.b. mittels eines globalen Sieve Scriptes, wenn beliebige Mails aus dem Posteingang in den Spam Ordner geschoben werden und lernt dann den Bayes Filter an.

    Grundsätzlich können Sieve Scripte dasselbe wie alle Filterregeln.

    Man kann sie zb. auch beim Verschieben von Mails innerhalb des Postfachs triggern.

    Der Trigger muss dabei nicht unbedingt direkt etwas mit der Aktion zu tun haben.


    ps: Ich würde Allerdings dazu auch ein Cron Script, oder ein Externes Script benutzen.

    gab's da schon internet/multiuser?

    Lach, nein. Internet gabs damals noch nicht. Das kam erst runde 10 Jahre später.

    Es gab das ARPANET, aber das war für normalsterbliche Deutsche unerreichbar.

    Auch BTX gabs noch nicht, bzw war gerade in den ersten Testphasen.

    Im Privatbereich kamen die Mailboxen (mit 300 Baud) auf und das Zauberwort damals hieß Datex-P.

    Mit "erratenen" Kennungen von der CeBit. Man erinnere sich an des berühmte "dripoff" der Telekom :-)

    Dort gab es auch schon Multiuser Chat Systeme, wie Altos...


    UNIX Rechner mit Multiuser gab es allerdings schon lange.


    Hach, war das ne Aufregende Zeit. und ja, ich hab auch damals mit Wau Holland schon so manche Nacht

    auf der CeBit durchgesoffen. Nach dem obligatorischen Abendessen im NRW-Pavillon natürlich. :-)


    Aber ich glaub, das zählt mittlerweile schon zu "Opa erzählt vom Kriesch"... :)

    Lehrer werden auch nicht fürs Arbeiten bezahlt. Ihre Bezüge sind reines Schmerzensgeld. Und bei den heutigen Schülern/Eltern, ist davon jeder Cent verdient.

    Ohne Smiley.