Posts by SCD

    Nachdem ich in letzter Zeit immer nur negativ über den Support geschrieben habe, heute mal was positives:


    Einer meiner Server hat jeden Tag zu gleichen Uhrzeit Lastspitzen, die wahrscheinlich nicht von meinen System kommen.

    Im SCP geht die CPU und Festplattenauslastung zu diesem Zeitpunkt sogar stark in den Keller.


    Heute um 12:14 entsprechendes Ticket geschrieben, 12:22 Antwort Weiterleitung an die Fachabteilung erfolgt.

    Gegen 13:00 wurde dann ohne (unnötige) Rücksprache wie bitte im Rettungssystem noch mal probieren, eine Migration gestartet.


    Perfekt wäre noch eine kurze Meldung gewesen, Migration wird jetzt gestartet - Ich habe es nur im SCP gesehen.


    Ich hoffe, dass dies kein positiver Ausrutscher war, sondern nun wieder so üblich ist.

    Mein Server ist nun 24 Stunden down. Das Ticket wurde heute morgen erst dem Sachbearbeiter zugewiesen.

    Das zum Thema Antwort-Garantie.


    Vielleicht sollte ich doch langsam mehr bezahlen und den Anbieter wechseln. Beim roten H kann man 24 Stunden im Rechenzentrum anrufen und brauch auch keine Sorgen wegen der Fehler liegt nicht bei uns haben.

    Es gab ein Lebenszeichen von Netcup:


    Quote

    Erhalten Sie eine Fehlermeldung angezeigt, die Sie uns nennen könnten?


    Dabei stand die Fehlermeldung im Betreff von Ticket

    und wenn man mal eben versucht hätte den Server zu starten,

    hätte man es auch sofort gesehen :cursing:

    [netcup] Anna H. Und wieder ein Fall vom schlechter Support - Heute morgen um 11.00 Uhr ein Ticket geschrieben:


    Server startet nicht wenn ein VLAN Interface angelegt ist (Nur es ist ein Fehler im SCP aufgetreten). Noch keine Antwort. Gut das dies nicht der Haupt-Server ist. Dem steht die Änderung aber mit dem gleichen VLAN noch bevor *Angst habe*


    Entferne ich das VLAN-Interface wieder startet der Server (ab dann kann Netcup ja den Fehler nicht nachvollziehen)

    Netcup ist einfach zu groß geworden und nur noch "Massenabfertigung"


    Wirklichen Support gab es früher mal:

    • Antworten auf Supportanfragen kommen nicht mehr am selben Tag (trotz Garantie)
    • Am nächsten Tag kommt dann Ticket wird weitergeleitet
    • Die Hotline sagt bei technischen Problemen (Server down - in der Fall war es ein Fehler bei Netcup - auch im Rettungssystem gab es kein Netzwerk) mal soll ein Ticket schreiben
    • Dieses Ticket wird auch erst nach Stunden bearbeitet
    • An dem Tag, wo die FailOver IPs der Reihe nach ausgefallen waren, war der Notfall-Support für drei Stunden nicht zu erreichen.
    • Flexibel ist mal schon lange nicht mehr

    Mich hält eigentlich nur noch der Preis hier. Von der technischen Seite sind die Server ja super, wenn auch stellenweise schon veraltet. Wieso werden z.B. noch die Managed Privat Server der alten Generation angeboten, obwohl im Sonder-Angebot schon ein G9 Managed Privat Server angeboten wurde? Das gleiche gilt für die RootVPS. Hier gab es im Sonderangebot auch schon den G9 8000 SE (mit zwei CPU-Kerne mehr).

    Es ist wieder soweit:


    AS Status Spamscore Gesamtzahl IP's
    des Providers
    Level 1 gelistete Spammer
    der letzten 7 Tage
    Impacts Level 3 Eskalationsgrenze
    bei Anzahl von Impacts
    Optionale Sofortentfernung
    WARNUNG!
    DAS PROBLEM MUSS
    VORHER BEHOBEN SEIN
    197540 GELISTET
    115.9
    95744
    11
    111
    50
    Derzeit nicht verfügbar.
    Listings steigen noch an!
    Testen Sie Ihre ASN in 60 Minuten erneut.

    Mein Server steht nun direkt in Level 1 auf der UCEPROTECT-Liste.


    Grund: Es wollte sich wer in die Mailing-Liste mit einer E-Mailadresse eingetragen, die von UCEPROTECT als Spam-Falle genutzt wird. Durch die Opt-In Mail ist es dann passiert.


    Von mir gibt es da kein Geld für die Sofort-Entfernung ;-)

    Habe dafür ein Skript, was regelmäßig per Cron aufgerufen wird:


    Glaube da liegt ein allgemeines Problem vor (der Fehler war auch bei mir):


    Problem started at 19:09:19 on 2020.12.17

    Problem has been resolved at 19:10:19 on 2020.12.17


    Entweder ein Ausfall auf drei Systemen gleichzeitig oder ein Ausfall auf dem Monitoring-System (alle bei Netcup) - Abfrage erfolgt über ein VLAN untereinander.

    Beim managed Server liegt bis auf /boot alles auf einer Partition (swap gibt es nicht).


    Was mir spontan einfällt sind die Backups welche über Plesk eingestellt werden können. Die landen auch auf dem Server. Vielleicht ist da was faul und es wurde täglich ein Voll-Backup angelegt.


    Netcup warnt aber wenn der Speicher zu knapp wird. Schau mal unter den Abuse Nachrichten nach, ob etwas in dieser Art da steht.


    Wenn keine Warnung gekommen ist, sehe ich schon den Fehler bei Netcup, da ja selbst Plesk nicht mehr geht.


    Aber ob es Netcup so sieht ist wieder eine andere Sache ...

    Glaube wir sollten den Mitarbeitern in der Buchhaltung mal neue PC's ohne den Pentium-Gleitkomma-Bug schenken ;)


    Server RS 2000 SSDx4 G8 (12,99 Euro/Monat inkl. 19% MwSt):


    (12,99 * 12 / 365) = 0,4271 Euro Brutto = 0,3589 Euro Netto pro Tag.

    Auf der Rechnung steht 0,36 Euro (also ok)


    Nun 65 Tage * 0,36 = 23,65 EUR :/


    Netcup was ist los :?: