Das längste Thema

  • Hm, okay. wäre mir jetzt zu heiß die Geschichte. Das Script muss schon sehr paranoid gebaut sein, sodass nicht irgendwas "schlimmes" passiert, wenn netcup am CCP Änderungen vornimmt und somit ein unerwartetes Ergebnis entsteht.

    Deswegen ist das auch nur eine Spielerei und nicht für produktiv Systeme geeignet ^^


    Ich verwende Beautifulsoup4 zum HTML Parsen, damit also was schief geht müsste sich der HTML DOM Tree ändern und dann würde es bei derzeitigem Entwicklungsstand einfach crashen

  • [netcup] Felix P.

    In der Pressemitteilung ist statt einem Link noch ein Platzhalter enthalten. http://Netzwerk und Hardware gibt es erstaunlicherweise nicht. ;)


    Gibt es eigentlich aktuell Probleme im Anexia-Netz zwischen Nürnberg und Wien? Es wird seit den Wartungsarbeiten am Montag in beide Richtungen über Frankfurt geroutet. Beispiel aus dem Looking Glass von Telia (Wien):

  • Ich bin gerade daran gescheitert, der Vodafone Hotline mitzuteilen, dass die Peering-Probleme zum Facebook-AS haben.

    Der erste zu FB gehörende Rechner auf der Route (in Frankfurt) hat bereits einen Paketverlust von 3 bis 10%


    Bei Allestörungen.de sind dieses Problem auch massiv zu erkennen. Nur ist da nicht ersichtlich, welches Netz die verwenden.


    Die Hotline ist aber nicht in der Lage solche Probleme zu bearbeiten, da geht irgendwie nur: Leitung zum Kunden und Problem beim Kunden vor Ort.

    L2-Support war nicht verfügbar.


    Zwischenzeitlich sollte ich mein Problem schriftlich darlegen. Da habe ich nach einer Mailadresse gefragt, der Mitarbeiter meinte ich solle einen Brief schicken.

  • Ich bin gerade daran gescheitert, der Vodafone Hotline mitzuteilen, dass die Peering-Probleme zum Facebook-AS haben.

    Der erste zu FB gehörende Rechner auf der Route (in Frankfurt) hat bereits einen Paketverlust von 3 bis 10%

    Zwischenzeitlich sollte ich mein Problem schriftlich darlegen. Da habe ich nach einer Mailadresse gefragt, der Mitarbeiter meinte ich solle einen Brief schicken.

    Du könntest dich natürlich auch an die Techies von Facebook wenden, vielleicht geht da dann etwas :)

  • Die Hotline ist aber nicht in der Lage solche Probleme zu bearbeiten, da geht irgendwie nur: Leitung zum Kunden und Problem beim Kunden vor Ort.

    L2-Support war nicht verfügbar.


    Zwischenzeitlich sollte ich mein Problem schriftlich darlegen. Da habe ich nach einer Mailadresse gefragt, der Mitarbeiter meinte ich solle einen Brief schicken.

    Naja in der Hotline bei den großen Providern, egal ob Telekom, Vodafone, oder Reseller ohne eigenes Netz, wie 1u1 (wtf, warum ist der Telekom Parasit zensiert? SEO relevanter Traffic?), ... hast in der Regel irgendwelches Aushilfspersonal sitzen, ... spätestens ab 21 Uhr übernehmen dann trainierte Affen, ... Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.


    Da Lob ich mir den Support von Netcup oder auch Hosteurope, ... bei letzterem auch schon mal um 4 Uhr morgens unter der Woche kompetente Hilfe bekommen!


    Nicht selten hab ich bei der Telekom schon einfach mitten im Gespräch oder zu Beginn aufgelegt, ... 😂

  • Du könntest dich natürlich auch an die Techies von Facebook wenden, vielleicht geht da dann etwas :)

    Kein Plan an wen ich mich da wenden müsste. Bin selber nicht bei Facebook vertreten. Gab nur die letzten drei Tage Probleme Medien bei Whatsapp zu senden und empfangen (Bilder, Sprachnachrichten) über das Vodafone Kabel Netz. Text ging problemlos.


    Websiten die Instagram einbinden haben sich an der Instagram-Integration durch die lange Ladezeit sehr aufgehängt.

    Naja in der Hotline bei den großen Providern, egal ob Telekom, Vodafone, oder Reseller ohne eigenes Netz, wie 1u1 (wtf, warum ist der Telekom Parasit zensiert? SEO relevanter Traffic?), ... hast in der Regel irgendwelches Aushilfspersonal sitzen, ... spätestens ab 21 Uhr übernehmen dann trainierte Affen, ... Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.


    Da Lob ich mir den Support von Netcup oder auch Hosteurope, ... bei letzterem auch schon mal um 4 Uhr morgens unter der Woche kompetente Hilfe bekommen!

    Zumindestend kann ich mich bei der Telekomhotline sehr frei bewegen und auch ganz einfach andere Mitarbeiter bei dem Gespräch erzwingen.

    Ja, die Netcup Mitarbeiter haben ausgeprägte Langeweile, was auch zu kreativen Uhrzeiten führt.


    1+1 hat bei mir schon beim Beratungsgespräch beim Einzug versagt. Ich wollte über deren Produkte beraten werden, in der entsprechenden Neukundenhotline meldet man sich mit: "Was darf ich Ihnen verkaufen?"


    Aber alles noch vertretbar im Gegensatz zu kaputter DTMF-Erkennung.

  • Seit wann limiert netcup eigentlich die ausgehenden Mails pro Mailadresse auf 100 pro Stunde? Gibt es hier keine Möglichkeit, den Wert anzupassen, ich meine ja nur...

    Früher waren es wohl sogar noch weniger.

    Laut diesem Forums-Post wurde die Anzahl im September 2017 auf 100 hoch gesetzt.

    Und laut diesem Post gibt es aber noch folgende Möglichkeit:

    Quote

    Wir können auf Nachfrage und mit guter Begründung das Limit individuell erhöhen. Unsere Erfahrungswerte zeigen, dass ein Kunde nicht mehr E-Mails je Stunde verschickt. Wenn doch, ist dieses meistens aufgrund eines gehackten Scripts oder ähnlichem. Wir sind im Interesse aller Kunden sehr darum bemüht, dass die IP-Adressen der Mailserver nicht in Blacklisten landen. Daher müssen wir hier ausgewogene Limits setzen.

    Hab mir die Links extra aufgehoben, für den Fall dass ich sie mal brauche, wie z.B. jetzt ;)

  • Oh, danke. Da werd ich spätet mal dem Support schreiben.


    Die Sache bei mir ist halt, dass mein Script auf dem vServer entsprechend Meldungen per Mail rausschickt, was zwar oft nur wenige am Tag sind, aber bei Testzwecken/Änderungen, wenn was nicht auf Anhieb klappt, wird gerne mal alles geflutet und es kommen 200-300 Mails rein.

    Der Versand ist sowieso Mailserver-Intern, also nach außen kommt da im besten Falle eh nichts.

  • "Die E-Mails für Webhostings sind auf 100 pro Stunde reguliert um den massenhaften Versand von E-Mail und damit einhergehende Blacklistings zu unterbinden."

    Es würden keine Ausnahmen gemacht, heißt es.


    Ich habe gerade nochmal geantwortet und auf Felix' Beitrag verwiesen, mal schauen, was dabei rauskommt. Das lustige hier ist meiner Ansicht nach eigentlich, dass man theorethisch im Webhosting 8000 knapp 5mio Mails pro Tag raushauen kann bzw. mehr, wenn man die Konten neu erstellt. Also spammen kann man auch auf anderen Wegen, wenn man es denn will.

  • Und wenn jemand schon auf meinem System sein sollte (wobei ich hier primär an Windows denke) und an die Mailpasswörter gelangt, dann ist die Person nicht mehr wirklich weit vom CCP Passwort entfernt.

    Und wenn jemand auf den Rootserver kommt, wird er sich nicht das Mail-PW krallen, vielmehr wird derjenige sich schnell mailcow downloaden und damit fleißig losspammen, ist deutlich einfacher


    Von eventuellen serverseitigen Schwachstellen mal ganz abgesehen.