Beiträge von Dragon

    die Sinnhaftigkeit muss mir jemand erklären, daß am Beispiel der Domain outlook.com gerade mal 2 IPv4only Hosts MX spielen,

    aber ausgehend eine ganze Armada von 100en od. mehr Hosts - die meisten DualStack - notwendig ist;

    Das ist eigentlich nicht weiter verwunderlich, Microsoft betreibt sehr wahrscheinlich an mehreren Standorten weltweit eine große Anzahl Mail-Server.

    Im SPF-Record muss dabei jeder Mail-Server ausgeführt werden, der E-Mails versenden kann.

    Beim MX-Record alle empfangenden Server einzutragen ist dagegen unsinnig. Zur optimalen Lastverteilung gibt es deutlich bessere Techniken als DNS round robin. Zudem liefert Microsoft zwar immer nur 2 IP-Adressen, aber diese ändern sich laufend.

    die IP 149.239.48.16 steht explizit dort, daß sie die Client IP ist (welcher Client auch immer),

    und glzt. ist das auch die IP welche die Mail an den Server von Netcup übergibt

    was hat denn die IP 160.58.107.18 mitten darunter zu suchen?

    Ich sehe da nichts ungewöhnliches. 160.58.107.18 sendet an 149.239.48.16, dort läuft die Mail durch Amavis und wird an den netcup-Server weitergesendet.

    Hat netcup nicht eigentlich eine direkte Anbindung zur Telekom?

    Code
    1. traceroute to 87.142.223.x (87.142.223.x), 30 hops max, 60 byte packets
    2. 1 gw02.netcup.net (46.38.225.3) 0.424 ms 0.409 ms 0.431 ms
    3. 2 ae3-4018.bbr01.anx84.nue.de.anexia-it.net (144.208.211.26) 0.456 ms 0.444 ms 0.427 ms
    4. 3 ae2-0.bbr02.anx25.fra.de.anexia-it.net (144.208.208.141) 3.826 ms 3.878 ms 3.933 ms
    5. 4 dtag-gw.bbr02.anx25.fra.de.anexia-it.net (80.157.130.129) 3.963 ms 4.033 ms 3.987 ms
    6. 5 91.23.235.5 (91.23.235.5) 8.735 ms 8.722 ms 8.714 ms
    7. 6 xxx.dip0.t-ipconnect.de (87.142.223.x) 25.164 ms !X 24.877 ms !X 25.032 ms !X

    Some of them have a basic packet loss. I can identify one hop in amsterdam that is making troubles in the traceroutes: nl-ams17b-rc1-lag-8-0.aorta.net

    Are you sure about that? It's most likely just a big core router not replying to every ping.

    Code
    1. --- nl-ams17b-rc1-lag-8-0.aorta.net ping statistics ---
    2. 16 packets transmitted, 0 received, 100% packet loss, time 14995ms

    ECIX-Ham wäre für mich das Optimum. Anexia ist am DE-CIX-Ham. Über Hamburg bekomme ich sehr viele Dienste rein (Google, Cloudflare), dann kommt Berlin und erst danach Frankfurt.

    Fehlen also nur ein paar Meter ;-)

    Anexia ist allerdings nicht in Hamburg mit Hardware vertreten, daher würde keinen wesentlichen Unterschied machen.

    Habe gerade das Looking Glas von Anexia entdeckt. Von deren Node in Schweden geht es zu Netcup über H.

    Das liegt daran, dass die Standorte von Anexia größtenteils nicht miteinander verbunden sind. In jeder Stadt ist das Routing daher anders.

    Ist halt die Frage: warum exportiert H das NC Netz für VF?

    Netcup bezieht IP-Transit von H. Auch wenn dieser primär als Fallback dient, präferieren zahlreiche Provider den Routen über H (z.B. weil sie nicht mit netcup oder Anexia peeren).

    Dies ist übrigens schon lange so. Als noch über Core-Backbone geroutet wurde, fiel das nur kaum auf, da Core-Backbone deutlich mehr Peerings als Anexia oder H hat.