Posts by Dragon

    Ich kann die Seite problemlos aufrufen. Da müsstest du schon näher sagen, welche aktuellen Browser Probleme bereiten. Auffällig ist allerdings, dass relativ wenige Cipher verfügbar sind, das könnte bei manchen älteren Browsern oder Betriebssystemen Probleme bereiten.


    Für Certificate Transparency ist der Aussteller des Zertifikats zuständig. Vermutlich hat das Globalsign zum Zeitpunkt der Ausstellung noch nicht unterstützt.

    Rein hypothetisch: der Gerät entfernt Kalk und Stuff aus dem Wasser. Der Gerät ist wartungsfrei und unendlich einsetzbar. Dafür müssten ja sämtliche gefilterten Stoffe wieder an die Umwelt zurück gegeben werden. Also ist der Gerät selbst ein Umwelteinfluss - aber Hauptsache unser Abwasser ist der Umwelt zuliebe hochfrequent Rechtsdrehend.

    Das Teil ist allerdings zum Umhängen (alternativ zum Anbringen "am Hauptschalter des Sicherungskastens").


    Zu solchen Produkte gibt es auch ein Video von Harald Lesch: Wie Pseudowissenschaftler uns belügen

    Erstaunliche Effekte im Geldbeutel.

    Ach komm schon, "energetisiertes, nachweislich zellgängiges, hochstrukturiertes Wasser" ist einen mittleren vierstelligen Betrag doch ganz klar wert. Und dann erst die "Entstörung von Computern, Handysendern, Schnurlos-Telefonen, geopathischen Störzonen und Umwelteinflüssen jeglicher Art"... Ob das auch gegen Regen hilft oder zählt das nicht als Umwelteinfluss? 8o

    Da wäre die Frage, ob das einfach am günstigsten für netcup ist oder Wartungen stattfinden? Hast du das so schon länger beobachtet?

    Das kann ich dir auch nicht genau sagen. Anexia Nürnberg hat diesen Umweg allerdings nicht, da läuft es über NTT in Frankfurt.

    Ob dieses Routing wohl beabsichtigt ist? Über Wien und Amsterdam in die Schweiz:

    die Sinnhaftigkeit muss mir jemand erklären, daß am Beispiel der Domain outlook.com gerade mal 2 IPv4only Hosts MX spielen,

    aber ausgehend eine ganze Armada von 100en od. mehr Hosts - die meisten DualStack - notwendig ist;

    Das ist eigentlich nicht weiter verwunderlich, Microsoft betreibt sehr wahrscheinlich an mehreren Standorten weltweit eine große Anzahl Mail-Server.

    Im SPF-Record muss dabei jeder Mail-Server ausgeführt werden, der E-Mails versenden kann.

    Beim MX-Record alle empfangenden Server einzutragen ist dagegen unsinnig. Zur optimalen Lastverteilung gibt es deutlich bessere Techniken als DNS round robin. Zudem liefert Microsoft zwar immer nur 2 IP-Adressen, aber diese ändern sich laufend.

    die IP 149.239.48.16 steht explizit dort, daß sie die Client IP ist (welcher Client auch immer),

    und glzt. ist das auch die IP welche die Mail an den Server von Netcup übergibt

    was hat denn die IP 160.58.107.18 mitten darunter zu suchen?

    Ich sehe da nichts ungewöhnliches. 160.58.107.18 sendet an 149.239.48.16, dort läuft die Mail durch Amavis und wird an den netcup-Server weitergesendet.

    Hat netcup nicht eigentlich eine direkte Anbindung zur Telekom?

    Code
    1. traceroute to 87.142.223.x (87.142.223.x), 30 hops max, 60 byte packets
    2. 1 gw02.netcup.net (46.38.225.3) 0.424 ms 0.409 ms 0.431 ms
    3. 2 ae3-4018.bbr01.anx84.nue.de.anexia-it.net (144.208.211.26) 0.456 ms 0.444 ms 0.427 ms
    4. 3 ae2-0.bbr02.anx25.fra.de.anexia-it.net (144.208.208.141) 3.826 ms 3.878 ms 3.933 ms
    5. 4 dtag-gw.bbr02.anx25.fra.de.anexia-it.net (80.157.130.129) 3.963 ms 4.033 ms 3.987 ms
    6. 5 91.23.235.5 (91.23.235.5) 8.735 ms 8.722 ms 8.714 ms
    7. 6 xxx.dip0.t-ipconnect.de (87.142.223.x) 25.164 ms !X 24.877 ms !X 25.032 ms !X