Posts by twiddern

    Je nach Region mehr oder weniger empfehlenswert, weil o2-Netz. Und werbefinanziert.

    Das Trifft auf andere Provider wie Telekom oder Vodafone ebenfalls zu, je nach Region abhängig (und nicht "weil o2"). Gerade aber mit dem Auto fährst du ja und bleibst nicht an einer Stelle und kommst somit immer an "Empfang" vorbei. Daher kann man das eher vernachlässigen.


    Was die Werbefinanzierung angeht, sollte es jedem klar sein, was auch im Abschluss genannt wird.

    Ich persönlich habe schon mehrere Jahre ein Tarif, aber bekomme alle sechs Monate eine Werbe-SMS wenn es hochkommt. Die meiste Zeit schlummert die SIM-Karte im Slot meiner PS-Vita.

    Jetzt hatte ich mir mal die Car Connect Geschichte von der Telekom angeguckt, bin mir aber unsicher, ob ich 10€/Monat zahlen möchte, bzw. ob ich das Device wirklich an die OBD2 Schnitstelle hängen möchte.

    Das möchte man eigentlich nicht, obwohl es ziemlich verlockend ist. Du refinanzierst den Tarif mit "deinen Daten" aus dem Auto. Die SIM-Karte ist mit dem Gerät verheiratet und kann nur dort verwendet werden, meiner Information nach. Man könnte natürlich hingehen und die Datenverbindung (zu OBD2) kappen und schauen, dass nur noch Versorgungsstrom fließt.

    Evtl. nen USB Hotspot Stick? Befürchte aber auch, dass die manuell gestartet werden müssen

    Das ist meine angestrebte Lösung, hier habe ich mich für den Huawei :huh: E8372h-153 entschieden. Dieser geht automatisch an, sobald Spannung über USB anliegt und ist in ca. 20 Sekunden gebootet.

    Gibts hier Erfahrungen/Empfehlungen zu?

    Noch nicht ganz, hab den Stick bestellt, ist aber noch auf dem Weg, aber sehr viel mit dem Thema befasst.

    Wieviel Internetvolumen benötigt man hierbei wohl? Eigentlich sollten doch kleine 200-400MB/Monat Pakete mehr als ausreichen, oder übersehe ich was? Kann mir nicht vorstellen, dass so ne Real Time Traffic Geschichte mehrer GB Daten zieht.

    Das kommt natürlich ganz auf dein System an. Ich habe von anderen Leuten Erfahrung mit ca. 200MB kalkuliert und hier bietet sich der kostenlose "Netzclub" Tarif an der 200MB im Monat mit sich bringt.

    Hallo :)

    Wenn hier noch Klärungsbedarf besteht, probiere ich diesen sehr gerne zu lösen. Eventuell verstehe ich noch nicht worum es genau geht.


    Ich denke es geht vielen um das hier was Michael gesagt hatte


    * der Tatsache, dass diese Drosselung nicht nur nicht kommuniziert sondern vom Support teils geleugnet wird

    * das keine konkreten Zahlen vorliegen, bei welcher Nutzung wie gedrosselt wird.

    Ich erwarte auch keine "wirklich gute Schreibraten" für SAS-Systeme. Aber 25 MB/s fällt nicht einmal unter "brauchbare Leseraten".

    Eine verborgene Drossel welche erst bei produktiver Load zum Vorschein kommt, ist eine Art von Überraschung, auf die ich gern verzichten kann.


    Sowie diese Punkte

    Offenlegung von für Kunden bedeutsamen Produkteigenschaften essentiell für eine friktionsfreie Geschäftsbeziehung respektive eine gute Kundenbindung ist.

    Aber Details, wie sie geomap nennt, wären sehr wohl schon vor der Bestellung interessant.


    Aber etwas mehr Transparenz hinsichtlich dessen von Netcup würde ich mir doch schon Wünschen.


    Viele wünschen sich Transparenz (vor der Bestellung) und eine offene ehrliche Kommunikation.

    Gibt es bessere Möglichkeiten, sich "ungebetenen Gäste" bzw. so gesehen Angreifer (die z.B. primär aus der APNIC Region stammen) vom Hals zu halten?

    Es gibt abgefahrene Scripte die sich Anhand von GeoIP-Datenbanken die IP-Netze ziehen und in IPTables reinkippen, das wäre eine Möglichkeit.

    Was anderes wäre, dass du dir zum Beispiel eine virtuelle Sophos UTM vor schaltest und dort einen GeoIP Filter betreibst, da kannst du dann noch ganz anderen quatsch machen. Vermutlich aber overkill in der Situation.

    Angenommen ich greife nur aus Europa auf einen Server zu... da könnte ich ja eigentlich auf diesem alle eingehenden Verbindungen von den /8er Netzen, die nicht zur RIPE gehören, droppen, oder?

    Ist keine gute Idee, du kannst auch IP-Space aus anderen RIR Regionen in der RIPE-Region announcen.

    Hallo Felix,

    Mittlerweile sind viele gefragte Produkte aus unserer diesjährigen Osteraktion ausverkauft. Für diese werden dann keine neuen Eier mehr eingeblendet. Bitte die alten Links dafür dann nicht mehr benutzen.


    Der VPS 200, der RS 500 und viele der günstigen Webhosting-Tarife sind vergriffen.


    Ich kann es nicht nachvollziehen, der RS 500 als Beispiel wird mir noch öfters präsentiert, aktuell hier, obwohl er ja bereits vergriffen ist. Dies wird so ebenfalls im Warenkorb mit der Meldung quittiert, dass das Produkt ausverkauft ist.

    Liegt hier vielleicht ein Fehler vor?


    Gerne liefere ich auch noch weitere Positionen, sofern das Produkt rotiert und ich es finde :)

    Ist das Teil der Störung?

    Ich sag mal auf Verdacht nein, was zu tun ist wird hier beschrieben


    Ich habe gerade meine Zeitmaschine gestartet und bin in Richtung Juni 2019 gereist.


    Beim ersten Blick sah es für mich aus, als würde netcup nun zum Hause "BSB Service GmbH" gehören, durch die Aufmachung. Speziell meine ich die Präsentation des Root-Servers und deren Modelle darunter. Da spielt natürlich das Design rein, sowie die verwendete Schriftart.


    Speziell finde ich, dass das obere Streifen mit CCP Login etc. von der Textfarbe und Hintergrund sich sehr beißt.


    Ist das netcup Logo nur Konzept oder Zukunft? Es sieht irgendwie nicht "wohl geformt" aus. Mir fehlt es am Detail wie es vorher war und nicht einfach schnell ein paar Striche in GIMP gezeichnet.