Posts by twiddern

    eripek warum braucht Lieschen Müller ein /56er Präfix an ihrem DSL Anschluss?

    Alternativ kannst du beim Ralle von Versatel (1&1) nachfragen ^^


    pasted-from-clipboard.png



    Das, was die RIPE damit vorschlägt, wird Felix wohl gar nicht gefallen und ich lese im Geiste schon die Antwort

    Ich beziehe es nicht nur speziell auf netcup, es gibt auch andere die immer noch /64 Netze zuweisen. Darunter auch ein Vorleister von netcup. Ein mittelgroßer Franzose auf dem Markt, teilt dem Kunden tatsächlich ein /48 zu, welches er dann pro Produkt in weitere /56 unterteilen kann und so weiter.


    Ein Assignment von v6 Netzen kostet quasi nichts, aber ja möglicherweise eine Implementierung in ein bestehendes System kostet dann doppelt möglicherweise.

    Du musst dich nicht angegriffen fühlen, aber Autofahren lernt man auch nicht auf der Autobahn.

    Also ich musste schon Autobahnfahrten machen damals :P



    Edit: Um Doppelpost zu vermeiden



    Aber nicht mit direkter Anbindung (1Gbit/s) ans Internet ohne was dazwischen

    Das ist nun auch nur die halbe Wahrheit 8o

    Wir haben uns daher entschlossen die betroffenen Ports jetzt global in unserem Netzwerk zu sperren

    Hallo,


    ISNIC ist hier in dem Fall Registrar und Registiry zugleich. Macht für dich aber keinen Unterschied. ISNIC ist hier speziell und du bekommst die Domain auch sonst nicht wirklich günstiger angeboten. Daher hast du hier schon einmal die richtige Wahl gemacht.

    Ich selber habe ebenfalls eine .is Domain :)


    Wenn du die Nameserver von netcup nutzen möchtest, muss/sollte netcup aktiv werden und die Nameserver registrieren. Hierzu gibt es auch einen FAQ-Eintrag bei ISNIC. So ein ähnliches Vorgehen findet auch bei .dk-Domains statt.


    Hoffentlich hilft die diese Info weiter.

    Jetzt bekomme ich schon keine Antworten mehr vom Support... Keine Antworten mehr zu bekommen finde ich nicht nämlich nicht sehr kundenfreundlich.

    Wenn dem tatsächlich so ist, kannst du unterhalb der Antwort von der E-Mail auch den Link zur Beschwerde verwenden. Dann wird sich jemand dem definitiv annehmen, falls Felix es hier nicht vorbeischafft.

    Funktioniert das mit dem Server den ich hier gekauft habe oder brauch ich was anderes.

    Je nach dem für was für eine Lösung du dich entscheidest, wird dies schon funktionieren. Ich habe zwei Möglichkeiten, ein paar Beiträge vorher, aufgezeigt.

    Nimm Dir doch einen VPN-Dienst mit deutscher IP

    Ich vermute das steht nicht im Einklang mit

    Wir sind im E-commerce tätig und haben in diesem Zusammenhang Business Accounts für Facebook, PayPal, Stripe usw.

    Denn viele IP-Adressen von den VPN-Dienstleistern stehen gerne auf Blacklists.

    Es muss also nur ein Internetbrowser über den VPS bedient werden können. Mehr ist es nicht.

    Na was spricht gegen Remote Desktop auf einem virtuellen Server?

    Ne ich brauche ne statische IP aus Deutschland und Zugriff von verschiedenen Personen und Rechnern.

    Du könntest auch einfach den Server als Gateway/Proxy nehmen, so hätte dann auch jeder von außen die statische IP Adresse, mit der derjenige auftritt.

    Gerade Monitoring sollte immer in UTC gehalten werden, imho. Früher oder später wirst du (und andere) Probleme haben wenn du mehrere Standorte betreust die nicht nur mal eine Stunde auseinander sind, sondern 4.5 Stunden oder die Sommerzeit bei A zu einem anderen Punkt einsetzt als bei B.

    Eine ganz banale Frage von meiner Seite, warum wird ein Reseller-Paket nicht unter dem "netcup Pro" Bereich vermarktet? Ich sehe das eher schon im "professionelleren" Umfeld, wenn von "Kunden" gesprochen wird als Reseller.


    Anmerkung bei einem Mouseover von der Information zu "Python" ist die Rede von "Experten-Tarifen". Dies müsste ggf. noch korrigiert werden.


    Was ich noch sehr gut finden würde, wie Lucan , eine Demo. Man muss nichts einstellen können, nur ein wenig klicken und erkunden würde reichen. Es ist nicht so aufwendig und man müsste nicht umständlich eine Bestellung auslösen, diese wieder stornieren (und als Neukunden ggf. sich verifizieren).

    Name und Adresse? Damit man weiß wer der Vertragspartner ist.

    Richtig, zur korrekten Rechnungsstellung.


    des liefert übrigens Paypal

    Weiterhin kannst du auch im legalen Umfeld dein PayPal Konto nutzen, aber die Rechnung für/auf jemanden anderen Ausstellen lassen, falls du z.B. für eine Firma für die du arbeitest, vorstreckst.