Das längste Thema

  • Bin seit letzter Woche vollständig geimpft, unser Gottkönig Gates darf mich nun remote steuern :)

    Jetzt wissen wir auch, warum es Auffrischungsimpfungen geben wird.

    Da werden dann die Updates eingespielt. ;)

    Aufpassen! Sonst wird das hier noch als Quelle in den Schwurblergruppen verbreitet! Das sind ja offensichtlich IT-ler, die wissen, wovon sie reden!!!!!111elf


    ^^

  • hast du zufällig Erfahrungen damit? Ich brächte geschätzt 3-4 von den Dingern.

    Nicht mit exakt diesem.

    8000 Watt auf 40cm Fläche sind für meinen Bedarf nicht zu gebrauchen. Alles außer Wasser und wirklich flüssiger Suppe setzt dir da an.

    Ich benutze Maximal 5kW meist nur 3,5kW Geräte aus dem semi Bereich. Die muss man eben ggf alle 3 Stunden nachtriggern. Die kosten dann aber auch nur um die 2-400€. Selbst diese lassen sich nicht weit genug runter regeln, um zb. Eintopf heiß zu halten. Hierzu nutze ich dann kleine 1500W max. Geräte. Die haben dann aber sicher keine 150kg Tragfähigkeit.

  • Nicht mit exakt diesem.

    8000 Watt auf 40cm Fläche sind für meinen Bedarf nicht zu gebrauchen. Alles außer Wasser und wirklich flüssiger Suppe setzt dir da an.

    Ich benutze Maximal 5kW meist nur 3,5kW Geräte aus dem semi Bereich. Die muss man eben ggf alle 3 Stunden nachtriggern. Die kosten dann aber auch nur um die 2-400€. Selbst diese lassen sich nicht weit genug runter regeln, um zb. Eintopf heiß zu halten. Hierzu nutze ich dann kleine 1500W max. Geräte. Die haben dann aber sicher keine 150kg Tragfähigkeit.

    Besten Dank, ich muss mal gucken, ich hoffe ja immer noch auf einen Gasanschluss, ... ab dem 01.07 bin ich hoffentlich schlauer. Werde dich aber ggf noch mal privat nerven :D

  • Hier sitzen doch so viele schlaue Köpfe: Hat schon mal jemand erlebt, dass AES-NI in einer VM gute Resultate bringt, am Hostsystem selbst aber langsamer ist, als mit (im BIOS) deaktiviertem AES-NI? X/


    Ich habe dieses Phänomen unter Proxmox 6.4 und kann es auch mit jedem anderen Debian/Ubuntu System auf dieser Hardware reproduzieren. Lustigerweise aber nicht mit alten Live-CDs, die noch einen älteren Kernel 4.x verwenden. Was kann daran schuld sein, wenn es in KVM-Gästen mit jedem aktuellen Linux/BSD Kernel einwandfrei läuft? Wie soll man das weiter eingrenzen?


    (Es geht erneut um das A2SDi-8C+-HLN4F Board.)

  • Hmmm. Ich teste gerade ein paar andere Provider bezüglich vServer durch. (Keine von diesen überteuerten "Cloudservern")

    Nicht dass ich hier bei netcup nicht mit den VPS zufrieden wäre. Im Gegenteil. Jetzt noch mehr, nachdem ich nun Vergleichsmöglichkeiten habe.

    Ich wollte mir aber einfach mal andere Anbieter ansehen. (Nicht dass mir noch eine gute Alternative entgeht ;))


    Provider 1 hat sehr gute dedicated Server (Einer davon rennt bei mir zuverlässig) bietet aber keine echten vServer, nur diese Cloud-Dinger. Der fiel schon mal weg.

    Provider 2 schied hier schon früh aus dem Rennen. Gute Verwaltungsoberfläche aber die vServer hatten mir zu wenig Power und viel zuwenig Bandbreite für den Preis. (getestet)

    Provider 3 machte zunächst einen recht guten Eindruck. Ubuntu 20.04 gab es aber nicht als Image (Nur 18.04) und keine Möglichkeit es selbst zu installieren. Insbesondere ist aber leider die SSD-Performance dort *unterirdisch* und eher im HDD-Bereich. Keine Option.

    Provider 4 teste ich gerade. Erster Eindruck: Performance nicht ganz so gut wie die VPS hier, aber OK. Stelle aber soeben fest: Keine ipv6, :-( Kein reverse DNS :-(

    Provider 5 sollte eigentlich nächste Woche drankommen. Hab aber ein wenig die Lust verloren... :(


    Ich bin jetzt mehr denn je von den VPS bei netcup überzeugt. :thumbup:

    (Musste ich jetzt auch mal posten, wo ich doch die Hostings hier immer eher kritisch kommentiere ;))

  • Hat jemand eine Empfehlung für einen vServer in Östereich?


    Habe bei Anexia direkt nichts gefunden. Minimal Konfig wie 1 vCPU, 512MB RAM und 5GB SSD würden schon reichen. Hauptsache explizite / dedizierte IP welche auch in Österreich lokalisiert wird.

    Hallo michaeleifel !

    Wenn du direkt bei Anexia nichts gefunden hast, gibt es auch noch die Möglichkeit, dich über das Kontaktformular in Verbindung zu setzen. Im Idealfall schickst du einfach gleich deine Wunschkonfig und deine Kundennummer (optional, aber gut für die Kollegen zu wissen;)) mit und lässt dir auf diesem Weg ein unverbindliches Angebot zukommen. :)

    Viel Erfolg und Liebe Grüße,
    Claudia M.

  • Sehr interessant, wollte ich eigentlich auch demnächst mal machen. Einfach mal um zu sehen, was man bei Bedarf auch guten Gewissens einem Kunden empfehlen kann. Zumal für E-Mail netcup IPs ja Probleme mit gewissen Blacklists hatten ;) und auch bei MS und Google nicht immer gern gesehen sind. Manche Kunden stehen auch eher auf bekannte Namen bzw sind dort schon Kunden. Bei den meisten "großen", bekannten Hostern schreckten mich allerdings schon die Preise ab. Und wenn du jetzt auch noch schreibst, dass die Performance auch nicht so dolle ist, dann schenke ich mir das mal bis auf weiteres. Habe auch so schon genug zu tun.


    Schliesslich habe ich heute schon wieder fast eine komplette Stunde bei einem CMS-Update mit fluchen und kopfschütteln totgeschlagen. Alle Passwörter falsch, musste sie alle neu setzen, dann ist schlussendlich das CMS-Update durchgelaufen. Startseite aufgerufen: 404 :cursing:. Nochmal ins Backend reingeschaut, da sind keine Seiten und Artikel angelegt, null, komplett leer =O. Da muss aber wohl ordentlich was schiefgegangen sein beim Update. Auf dem Server nachgeschaut, hmm, da gibt es ja noch eine Subdomain. Die kam mir sehr bekannt vor ^^ und da fiel es mir wie Schuppen aus den Haaren. Die hatte ich vor Monaten für die Installation benutzt und nicht etwa die Hauptdomain :rolleyes:. Da hatte ich nur mal eine Testinstallation gemacht, die somit auch noch völlig leer war. Aber dafür jetzt mit komplett neuen Passwörtern und auf dem neuesten Stand! Also nochmal Update der Subdomain-Installation, alles durchgelaufen, sogar die Passwörter haben alle funktioniert, so ein Wunder :D. War in 5 Minuten erledigt. Das nennt man dann wohl Arbeitsbeschaffung. Ich muss dringend in die Apotheke, dieses Wundermittel zur Steigerung der Gedächtnisleistung kaufen. Wie hiess es doch gleich wieder? Grübel ... ^^;(.

  • Klingt doch wie prädestiniert für diesen einen Online-Marktplatz für digitale Dienstleistungen?

    Ich zahle in der Regel 200-500€ für professionelle Logos, gut investiertes Geld - für 2 Buchstaben mit Font XY und nem Setting für ne Gradient Füllung sicher nicht :D


    Wie gesagt mir richt nen Tipp, wie man das macht, dann setzt ich mich da auch gerne 1-2h selbst dran - haha