Das längste Thema

  • Wenn man nun die Server stundenweiße mieten kann, wird es zum Server bestellen noch einen schnellen, einfachen Weg mit API geben? [...]

    Ein Zusatzwunsch mittelfristig, wenn die API verfügbar ist, wäre zudem das Initialisieren eines solchen Servers mit einem eigenen Image – was bei dem vorgenannten Mitbewerber derzeit *nicht* möglich ist (wäre ein echter Wettbewerbsvorteil!) ...

    Realisieren ließe sich dies, indem statt Aufspielen eines "Standardimages" etwa via PXE-Einstellungen ein vom Anwender betriebener Server die weitere Konfektionierung übernimmt. (Ein einfacherer Ansatz bestünde darin, daß der Anwender ein entsprechendes Image in den zugehörigen FTP-Bereich lädt und dieses gestartet wird.)

  • Ach du Scheisse... Ich meine das nicht jedes Unternehmen in der digitalen Branche eine Produktvielfalt wie netcup, diesen Support, die Leistungen und dann noch den Preis bieten kann, ist mir durchaus bewusst... Gerade kleinere lokale Anbieter, die ein paar Firmen aus der Umgebung betreuen mögen da nicht mithalten können, aber bei dem, was ich jetzt entdeckt habe, wird sich hier jeder an den Kopf fassen müssen:


    "Webhosting Modul Profi"

    0 inkl. Domains (.de Domain kostet 14€), 1 GB (nein, keine null vergessen), 5 GB Traffic (ja, das steht da) für nur 99€ netto, ist ja n echter Preis-Leistungskracher!


    Da dachte ich mir schon wtf... Aber es kommt noch besser :D

    Insgesamt gibt es 4 Systeme (bzw erreichbare IPs), auf einem liegt die eigene Website von denen, auf dem anderen laut domaintools 400 Kundenseiten. Auf dem Kundenserver ist Port 22 zu, sonst ist er überall offen.

    Die eigene Website weist sogar ein SSL-Zertifikat auf, was auch der Mailserver nutzt, der auf dem Kundenserver liegt. Blöd nur, dass das natürlich nicht mit dem Hostname übereinstimmt. Nichtmal eine der paar Kundenseiten, die ich gefunden habe, nutzt SSL, und das in Zeiten von Let's Encrypt. Sogar php 5.4 ist laut Website vorhanden, was anderes gibt's nicht, obwohl man Plesk von 2014 benutzt. (Ist dort nicht sogar LE Support vorhanden?)


    Ich mein' ich bin selbst kein Profi, aber sowas zu sehen tut selbst mir weh, zumal die Firma etwa 10 Mitarbeiter hat, die sichd arum kümmern. Auf besagter Website steht, dass man u.A. Ärzte und Rechtsanwälte betreut, irgendwie bereitet mir das Sorgen.


    Jaja Dinge gibt's...

  • #!/bin/bash


    Der Code:

    str=$(<$htmldump)

    regex='<stringdenichsuche="([0-9a-zA-Z._-/:]*)" />'

    [[ $str =~ $regex ]] && echo ${BASH_REMATCH[1]} > $output


    (Es wird eine Variable, die nur genau einmal vorkommt, aus einem vorher erstellten HTML Dump einer Website herausgefiltert und dann weiterverarbeitet. Der htmldump ist auch im FTP zu finden, soweit funktioniert es dann. Zusätzlich funktioniert "cmp" nicht, ist nicht installiert, der Support hat es weitergeleitet, aber das kommt erst gegen Ende des Skripts. Auf dem Root-Server geht alles.)

  • Wie funktioniert eigentlich die stündliche Abrechnung der neuen V-Server?


    Reicht es schon den Server herunterzufahren oder bezieht sich das nur darauf, dass es halt keine Kündigungsfrist gibt und nach einer Kündigung halt genau zur Stunde abgerechnet wird?


    Also kurz gefragt: Muss ich auch bezahlen, wenn der Server 2 Wochen heruntergefahren ist oder zählt nur die wirkilch aktive Zeit?

  • Wie funktioniert eigentlich die stündliche Abrechnung der neuen V-Server?


    Reicht es schon den Server herunterzufahren oder bezieht sich das nur darauf, dass es halt keine Kündigungsfrist gibt und nach einer Kündigung halt genau zur Stunde abgerechnet wird?


    Also kurz gefragt: Muss ich auch bezahlen, wenn der Server 2 Wochen heruntergefahren ist oder zählt nur die wirkilch aktive Zeit?


    Es bezieht sich auf die Zeit, die du ihn besitzt. Da sie Ressourcen auf dem Host system ja für dich reserviert sind, egal, ob er eingeschaltet ist, oder nicht.

    Im Vergleich zu vorher ist also nur die feste Vertragslaufzeit entfallen.

    Meine (Netcup) Produkte: VPS 1000 G7 SE, S 1000 G7, VPS 200 G8 Ostern 2019, IPs, Failover..

  • Kann es sein, dass es immer noch Probleme mit Vodafone und Netcup gibt?
    Mein CCP, WCP und mein Hosting laufen super langsam und laden mehrere Minuten...

    Bei mir gibt es über Vodafone-DSL zur Zeit keine Probleme.


    Bei den Problemen am Mittwoch war bei mir auch einfach gar nichts erreichbar.

  • Also kurz gefragt: Muss ich auch bezahlen, wenn der Server 2 Wochen heruntergefahren ist oder zählt nur die wirkilch aktive Zeit?

    Ja, Du zahlst ab Buchung. Ob Pause, nicht aktiv oder was-auch-immer.


    Du bekommst auch keine Rechnung am Ende der Laufzeit, sondern zahlst am Anfang die komplette Mindestlaufzeit. Bei Kündigung gibt es eine anteilige Gutschrift über die nicht genutzten Stunden.

  • Beispiel mit ein paar Zeilen? :)


    Welcher Shebang wird verwendet?

    Okay ich habe mal ein Samplescript erstellt, was die zu überprüfenden Dateien gleich miterstellt, um wirklich keine Zweifel aufkommen zu lassen. Auf dem Rootserver funktioniert es, auf dem Webhosting nicht. Ich halte auch aktuell Rücksprache mit dem Support




  • Hat jemand geschafft, bei rspamd so konfigurieren, dass im Spam-Fall gleichzeitig ein "rewrite_subject" mit "subject = "*** SPAM *** %s" und

    add header gesetzt wird?


    Es funktioniert bei mir irgendwie nicht, es geht nur entweder das oder das andere :(

  • IPv4-Adressen bieten wir nicht mit monatlicher Laufzeit an, da wir vermeiden wollen das IPv4-Adressen regelmäßig gewechselt werden.

    Vor diesem Hintergrund habe ich mich an den Support gewandt, um eine nicht mehr benötigte zusätzliche IP mitten in der Laufzeit zurückzugeben. Das Argument ist zwar schlüssig, ich hätte aber vermutet, dass es im Interesse netcups, um wiederum den Interessen des RIPE zu entsprechen, ist, ungenutzte IPs freizugeben. Das scheint wohl nicht so, die Standardbegründung des Supports deckt sich allerdings nicht ganz mit der oben:

    Um das zu verdeutlichen: Ich habe kein Problem damit, die IP-Adresse ordentlich zu kündigen (der eine Euro bis zum Ende der Laufzeit ist sicherlich kein Problem). Bisher bin ich aber davon ausgegangen, dass für zusätzliche IPs dauerhaft eine technische Notwendigkeit bestehen muss.

    Beeindruckend ist übrigens immerhin die Uhrzeit der Antwort (6:27 Uhr heute morgen) =O


    -----------------------

    Mir fällt zum ersten Mal folgender Abschnitt unter den Supportnachrichten auf:

    Quote

    Kennen Sie die netcup Beschwerdestelle? Die netcup Beschwerdestelle hilft Ihnen weiter, wenn Sie mit dem Verlauf dieses Tickets nicht zufrieden sind. Wir nehmen Ihre Kritik ernst und versuchen uns da zu verbessern, wo wir es können. Wenn Sie unzufrieden mit uns sind, klicken Sie bitte hier um uns Details zu nennen:

    Finde das System prima, allerdings sollte mein voller Name, der durch "&aname=Max Muster" am Ende der URL steht präpariert werden (https://www.w3schools.com/tags/ref_urlencode.asp), aktuell ist die automatische Verlinkung meines Mailprogramms durch das Leerzeichen nach dem Vornamen zu Ende.


  • Darf ich mal nachfragen, ob die Modems zum Einsatz gekommen und wie die Erfahrungen sind?


    Vielen Dank!

  • Habe hier eine SQLite Datenbank mit knapp 100.000 Datensätzen in einer Tabelle, die bisher eine Text-Column als PRIMARY KEY genutzt hat. Eine recht komplexe Abfrage mit diversen JOINs hat knapp 10 Sekunden gedauert.


    Nun habe ich den PRIMARY KEY, auf INT umgestellt. Die gleiche Abfrage dauert nun 0,2 Sekunden.


    Krass.