Posts by joas

    Rainloop hatte ich mal. Wird aber nicht mehr weiter entwickelt.

    Wie kommst du darauf? Rainloop ist der leichtgewichtigste, schnellste und zuverlässigste webbasierte Mail-Client, den ich überhaupt kenne.

    Es gibt kaum Bugs, daher wieso sollte Rainloop dann weiterentwickeln werden? Es läuft einfach fehlerfrei. (zumindest bei mir mit PHP8 und nginx)

    Das war ein guter Tipp, danke! Ich habe einen "Dummy"-DNS-Record zur Auffrischung hinzugefügt, und siehe da: die DNS-Server von Google und Cloudflare beispielsweise kennen nach kurzer Zeit die TLD, die A-Records etc. wieder.


    Jetzt müsste man nur noch wissen, was da heute nacht/heute früh Netcup veranstaltet hat ;-) .


    Gruss, mistersixt.

    Ja, das ist leider ein typisches Problem bei Netcup. Der Nameserver von Netcup hat manchmal Schluckauf und die Records sind plötzlich nicht mehr gültig. Das ist der Grund, weshalb ich meine wichtige Domains beim Provider I**X sind. Siehe auch DNSSEC Thread hier

    Kann Roundcube eigentlich auch mehrere Mailkonten eines Roundcube-Users verwalten, jeweils mit eigenem IMAP und SMTP Server und Login-Daten? Und zwar so, dass ich mich bei Roundcube als Roundcube-User anmelde und dann ohne weitere Passworteingabe auf alle meine angelegten Mailkonten zugreifen kann? Also praktisch sowas wie Thunderbird, nur als Webmail?

    Keine Ahnung, ich bin einfach kein Fan von Roundcube, ist mir zu viel Ballast. Rainloop ist dagegen sehr leichtgewichtig und sehr simple. Und es kann einfach alles, was man braucht. Auch mit mehrere Mailkonten, so wie du das beschrieben hast, das kann Rainloop.

    Geht (afaik) nach wie vor nur über das Ändern der E-Mail Adresse Deiner Stammdaten: https://www.netcup-wiki.de/wiki/Stammdaten_CCP#Stammdaten


    Die wird dann natürlich auch für alle anderen Angelegenheiten verwendet…

    Achtung! Damit werden alle Domains für 60 Tage gesperrt, falls nochmals eine Änderung in den Kontaktdaten gewünscht ist, oder Transfer. Richtig blöd von Netcup geregelt...darum sind meine wichtige Domains bei I*WX, damit ich meine Kontaktdaten dort separat anpassen kann. Das ist bei Netcup nicht möglich...

    Autsch, da krieg man ja Bauchschmerzen. Hoffentlich läuft das gut aus?

    Hä? Woher hast du die Info? Ist komplett Quatsch. Absender und Empfänger müssen nicht online sein, damit sie die Nachrichten lesen können.


    Signal ist neben Threema auch eine echte Alternative.

    Ich habe eine eu Domain die ich schon so oft umgezogen habe, dass sie aktuell von der Laufzeit für 10 Jahre bezahlt ist. Würde ich Sie zu netcup umziehen, hätte netcup 10 Jahre keine Gebühren an die Registry zu zahlen, würde von mir aber Jahr für Jahr die Gebühr verlangen.


    Somit bleibt die Domain dort, wo Restlaufzeiten berücksichtigt und nicht berechnet werden.


    Das klappt auch mit com net org aber aber nicht mit de Domains.

    Genau, kann das bestätigen. Als ich eine Domain mit TLD .net von hier zu I**X transferiert hatte (aufgrund der Netcup-DNS-Wurm-Problematik) , habe ich festgestellt, dass die Laufzeit plötzlich zwei Jahre beträgt, obwohl ich ja durch den Transfer nur für ein Jahr bezahlt hatte.

    Ist kein Witz,

    es ist leider bei mir ein paar Mal passiert, dass bei den Domains mit der TLD .net plötzlich alle Records beim Auflösen nicht mehr da sind. Dann hatte ich bei CCP reingeschaut, was da los ist. Alle Einträge waren aber da, habe dann nochmal auf Speichern geklickt, dann waren alle Records wieder da. Dabei fiel mir bei der DNSSEC Überprüfung auf, dass DNSSEC plötzlich deaktiviert war. Dann habe ich DNSSEC bei CCP reaktiviert. Danach war alles für eine Weile wieder gut.

    Andere Kunden hier im Forum hatten in der Vergangenheit (ich glaube, das war im längsten Thread) auch kurz das Problem mit dem DNS-Schluckauf geschildert.

    Dann ist offensichtlich hier das Problem mit dem DNSSEC Key wieder aufgetaucht. Ich will Netcup nicht schlecht reden, aber was das Thema DNS angeht, gab es schon ein paar Stolpersteine. Der Support hatte bis jetzt bei mir den Fehler gefixt. Nichtdestotrotz darf sowas einfach nicht passieren.

    Ich werde dann vorerst mal keine domain mehr zu netcup umziehen...

    Ich auch, ich werde meine Domains auch woanders umziehen, mit dem DNS von Netcup ist mir einfach zu heikel. Anscheinend hat Netcup das mit den DNS nicht wirklich in Griff. Ist mir auch schon passiert, dass eine Domain mit der TLD .net plötzlich nicht mehr erreichbar war. Zwar hat der Support kompetent geholfen, und das Problem behoben. Aber das reicht mir einfach nicht, weil ich hier schon genug Probleme sehe...

    Och nöö, ist anscheinend ein bekanntes Problem von Netcup, es hängt mit dem DNSSEC Key zusammen, der plötzlich nicht mehr übereinstimmt.

    Siehe Thread


    Melde einfach den Fehler bei Support und die korrigieren den DNSSEC Key wieder.


    [netcup] Felix P.   [netcup] Lucia S.

    Bitte überprüft euren DNS-Server mit dem DNSSEC Key. Es kann einfach nicht sein, dass alle DNS-Records plötzlich ungültig werden.

    Es ist mir schon zweimal passiert, wo ich plötzlich keine Mails nicht mehr empfangen konnte, weil DNSSEC Key nicht gültig war.

    Und es ist auch anscheinend mehrmals passiert bei den anderen Kunden, wo sie ganz verzweifelt bei dem DNS Editor rumklicken und nicht wissen, wieso das alles nicht mehr funktioniert. Auch wenn DNSSEC nicht aktiv, werden die Records auch nach paar Stunden nicht mehr gültig.

    Ich verwende Aegis. Das hat eine Zugangssperre (Fingerprint in meinem Fall), kann die Secrets (verschlüsselt) als Backup exportieren und ist Open Source.

    In allen Belangen besser als GA (meine Meinung ;)).

    Ich verwende andOTP und funktioniert bei mir persönlich besser als die anderen Apps. Die App andOTP kann die Backup verschlüsseln und legt direkt per remote auf einem Speicher ab, z.B. Nextcloud. Finde ich besser gelöst als bei Aegis. Ist auch komplett OpenSource, ist bei GitHub einsehbar.

    Meine Kingston SA2000M8/500G läuft langsam aber sicher voll. Dementsprechend suche ich eine m.2 mit 1TB und liebäugle aktuell mit der Samsung 970 Evo bzw. derer Plus Variante.


    Hat jemand von euch einer dieser Varianten im Einsatz und kann kurz etwas dazu sagen ob sich die Anschaffung lohnt oder ob man eventuell doch etwas ganz anderes nehmen sollte?

    Habe Samsung 970 EVO Plus 2TB und bin sehr zufrieden. Sehr schnell und ist echt zuverlässig, macht bis jetzt keine Probleme. Besitze ihn seit 7 Monaten.