Posts by Ringelnatz

    Kannst du ein paar mehr Infos geben? Z.B. wie du vorgegangen bist um die Anwendung auf dem Webspace zu installieren? Funktioniert es, wenn du die Anwendung genau so lokal neu installierst? Welches Environment wird verwendet (dev/prod, steht z.B. in der Ausgabe von php bin/console)? Cache geleert? Hilft es, composer dump-env prod auszuführen? Falls nicht, was steht dann in der .env.local.php?

    Vielleicht kann man ja auch an dem Anschluss was machen? Bei Unitymedia bekomme ich für 3€ Aufpreis monatlich Dual Stack (telefonisch gebucht als Teil einer Option die einem mehr Upload-Bandbreite verschafft).

    Das ist ein bisschen wenig Info ... führst du die Berechnung bei jedem Tabwechsel aus? Dass die Berechnung nur bei gerade sichtbarem Inhalt funktioniert ist naheliegend.


    Hast du es mal mit CSS Flexbox versucht? Damit sollte sich dasselbe Verhalten erreichen lassen und du hättest eine Lösung die nicht auf JS basiert.

    Dafür, dass die Rechte des Domainbesitzers gewahrt werden ist doch der Reseller verantwortlich und nicht netcup. Der Domainbesitzer würde im Zweifelsfall ja auch den Reseller verklagen, schließlich hat er nur mit diesem einen Vertrag

    Naja, Registrar der Domain ist halt netcup (oder der Registrar bei dem netcup Reseller ist, je nach TLD), damit ist erstmal netcup in der Verantwortung. Eigentlich sollte es kein Problem sein, die Haftung über den Resellervertrag weiterzugeben (so machen es ja auch quasi alle anderen Provider), aber netcup hat damit leider ein Problem, und daher sind einige Dinge etwas umständlich gelöst.

    Dies scheint fast so als könnte man einen Kunden ohne sein Zutun nie wieder loswerden.

    Gut zusammengefasst. Bei .de-Domains gibt es ja sogar das Transit-Verfahren für genau solche Fälle. Bin auch gewohnt, dass man dieses nutzen kann, bei netcup geht es aber (absichtlich) nicht.

    Heißt das, mit Reseller-Vertrag kann jemand trotzdem die Aktionsprodukte für seine Kunden nutzen und die Handles beliebig ändern?

    Das sowieso.


    Also als Reseller hat man schon auch ein Reseller-Level, allerdings gibt es da ja eines ohne laufende Kosten mit nur geringem Rabatt auf die regulären Preise (siehe hier). Egal welches Level ich habe, Aktionen kann ich immer mitnehmen (bei der Bestellung greift der jeweils günstigere Preis).

    der Support war, wie gesagt, auch nicht gerade hilfreich.....

    Habe jetzt auch eine Antwort erhalten, die in etwa ausgefallen ist wie erwartet :D

    Netcup Support wrote:

    vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Von unserer Seite aus gab es keinerlei Änderung an Ihrem Passwort. Der einzige Zweck zu welchem wir ein Passwort zurücksetzen würden, wäre der postalische Versand neuer Zugangsdaten. Eine Invalidierung seitens netcup ist daher ausgeschlosse. Bitte überprüfen Sie vor der Passwort Eingabe Fehlerquellen wie z.B. die Feststelltaste.

    Gerade aufgefallen, selbes Problem auch bei mir. Nutze wie immer die Tastenkombination meines Passwort-Managers um die Loginfelder automatisch auszufüllen, Fehler also ausgeschlossen.

    Das Forum scheint mittlerweile öfter mal für einen kurzen Moment weg zu sein, oder geht das nur mir so?

    Ich stelle bei ein paar meiner VPS auch immer wieder kurze Nichterreichbarkeit fest - ungefähr seit dem hier ab und zu geschrieben wird das Forum sei kurz down gewesen ... könnte ja tatsächlich dasselbe Problem sein (überbuchter Host oder was auch immer) :/

    Ich habe kürzlich meine Mailcow-Instanz auf einen neuen Root-Server migriert. Der Umzug war lächerlich einfach und wirklich eine Sache von Sekunden: Nachdem der neue Host mittels Ansible grundlegend eingerichtet war (inkl. Docker-Daemon), zwei Verzeichnisse per rsync übertragen und anschließend die Container gestartet. Alles war da und funktionierte wie gewohnt.


    Ich verstehe den ganzen Rant über Docker nicht. Ich glaube das Problem von Docker ist, dass es zu einfach ist. Um damit produktive Dienste zu betreiben sollte man schon ein wenig über die Technologie wissen, notwendig ist das aber nicht, weil die Einrichtung von Applikationen so simpel ist. Und wenns dann nach einiger Zeit knallt ist natürlich Docker schuld.

    Ich hab auf nem VPS 500 z.B. Mailcow, Bitwarden und Pritunel laufen

    Ich weiß übrigens immer noch nicht wie du das machst, musste meine Mailcow gerade auf einen RS 1000 umziehen, da mir die 4GB RAM sowie der Swap fast täglich vollgelaufen sind ... Wahnsinn

    Du versuchst, mailcow in deine bestehende docker-compose.yml hinzuzufügen? Das dürfte schwierig werden, mailcow besteht selbst aus diversen Containern, die durch ein eigene Compose-Datei verwaltet werden. Diese mit deiner zu mergen wird sicher gehen, ist aber Bastelarbeit und mMn nicht zu empfehlen. Starte mailcow doch einfach unabhängig davon.


    Schwieriger dürfte es werden, den NGINX-Proxy Container mit mailcow zu nutzen, da wären einige spezielle Anpassungen an der NGINX-Config nötig, s. https://mailcow.github.io/mail…docs/firststeps-rp/#nginx

    Leider finden ich im CCP unter DNS im Dropdown keine Option "ALIAS"

    Zusätzlicher Hinweis: ALIAS-Records sind eine Sonderfunktion, die einige DNS-Anbieter implementiert haben, offiziell gibt es so etwas nicht. Auch netcup bietet das nicht an, daher: das was mfnalex sagt ;)