Rootserver - Bestellung freischalten

  • Unterschiedlich. Wenn du bereits aktiver Kunde bist, sollte das ganze recht schnell gehen. Ansonsten kann das durchaus noch bis Montag oder Dienstag dauern, könnte ich mir vorstellen. Soweit ich weiß, erfolgt die Freischaltung von Hand und nicht maschinell. Und ich glaube auch nicht, dass Samstag Abend oder Sonntag jemand arbeitet und Server freischaltet.

    2x VPS 1000 G8 Plus | 2x VPS 200 G8 | selbstgebautes NAS


    Wer im Netz Anstand und Respekt verliert, ist auch im realen Leben für nichts zu gebrauchen! ;)

  • Hallo Maxi_TK16


    zunächst muss ja deine Bonität überprüft werden. Ggf. erfolgt die Freischaltung auch erst nach erfolgreicher Buchung/Wertstellung (Valuta).

    Wenn du neuer Kunde bist, so werden deine angegebenen Adressdaten händisch überprüft. Das passiert allerdings beides nicht an einem Samstag um 16:00 Uhr.


    Ggf. kann dir der Support weiter helfen unter mail@netcup.de


    Wenn du Bestandskunde mit ausreichender Bonität bist, werden Server idR innerhalb weniger Minuten frei geschaltet.

  • Also, ich hab heute schon mit dem Support geschrieben, leider wird das nichts da ich erst 17 bin und ich nicht wusste das man dafür volljährig sein muss, dann muss ich mir leider einen anderen Hoster suchen.

  • Also, ich hab heute schon mit dem Support geschrieben, leider wird das nichts da ich erst 17 bin und ich nicht wusste das man dafür volljährig sein muss.

    Mit dem 17. Lebensjahr bis du noch nicht unbeschränkt geschäftsfähig und darfst somit noch nicht uneingeschränkt Verträge abschließen. Da du aber beschränkt geschäftsfähig bist, kannst du deine Eltern fragen ob Sie dem Vertrag zustimmen und den Vertrag somit durch deine Eltern abschließen.


    Quote

    .....dann muss ich mir leider einen anderen Hoster suchen.

    Es gibt sicherlich Hoster die in jedem Kunden nur das Geld sehen und somit vielleicht nicht ganz Gesetzeskonform handeln und somit Verträge mit Minderjährigen abschließen. Dies würde für mich den Hoster aber schon von vornherein unseriös machen und somit rate ich dringlichst davon ab solche Verträge abzuschließen.


    Warte lieber noch ein Jahr und nutze es um dich mit dem Thema vServer/RootServer und deren Administration etc. auseinanderzusetzen.

  • Hat das eventuell auch damit zu tun, dass Netcup ein Vertragshoster ist? Ich denke bei einem Prepaid Hoster sollte das kein Problem sein, die sind aber oft auch weniger professionell.

    Durchaus. Ganz grob kann man sagen, dass wenn der Server mit vorhandenem Guthaben bezahlt worden ist, der Taschengeldparagraph § 110 BGB greift und der Vertrag wirksam ist (ganz ganz grob).

  • Du musst aber auch die Haftungslage betrachten. Es haftet der Besitzer des Servers, aber wer haftet bei Minderjährigen Serverhaltern? Die Eltern?!

    Und genau dann sollten die auch bewusst dem Vertrag zugestimmt haben und nicht durch einen Anwaltsbrief von dieser Tatsache erfahren.

  • netcup Bestellabschluss (letzter Schritt) wrote:

    Durch einen Klick auf den unten stehenden Button bestätigen Sie die Bestellung der oben genannten Produkte und Domains bei der netcup GmbH und stimmen zu, dass Webhostingpaket / Server für die angegebene Vertragslaufzeit zu mieten. Sie bestätigen mindestens 18 Jahre alt und voll geschäftsfähig zu sein. Hören wir bis 31 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit nichts von Ihnen, verlängert sich der Vertrag erneut um die angegebene Vertragslaufzeit, maximal jedoch um 12 Monate. Produkte mit stundenbasierter Abrechnung können sofort gekündigt werden.

    Notfalls halt den Vertrag über Deine Eltern abschließen und in einem Jahr auf Dich übertragen lassen. Deine Eltern sollten sich allerdings bewusst sein, welches Risiko sie dadurch eingehen, wenn mit Deinem Server etwas Illegales angestellt wird. Verfügst Du selbst bereits über ausreichend Kenntnisse zur Administration und Absicherung eines Servers?

  • Notfalls halt den Vertrag über Deine Eltern abschließen und in einem Jahr auf Dich übertragen lassen. Deine Eltern sollten sich allerdings bewusst sein, welches Risiko sie dadurch eingehen, wenn mit Deinem Server etwas Illegales angestellt wird. Verfügst Du selbst bereits über ausreichend Kenntnisse zur Administration und Absicherung eines Servers?

    Ich war selbst schon bei vielen Hostern und das waren alles eher Prepaid-Hoster bei denen auch Minderjährige bestellen darf.


    Liebe Grüße!

  • Prepaid ist aber auch etwas anderes als Vertrag. Bei einem Vertrag bist Du, wie Du wahrscheinlich weißt, an den Vertrag gebunden und der wird immer automatisch verlängert, bis man kündigt. Bei Prepaid läd man Guthaben auf, mit dem man dann Server mieten kann. Wenn man nicht weiter aufläd, läuft der Server automatisch aus. Wollte ich nur noch mal so erläutern, aber ich denke Du weißt das selbst ;) .

  • Prepaid ist aber auch etwas anderes als Vertrag. Bei einem Vertrag bist Du, wie Du wahrscheinlich weißt, an den Vertrag gebunden und der wird immer automatisch verlängert, bis man kündigt. Bei Prepaid läd man Guthaben auf, mit dem man dann Server mieten kann. Wenn man nicht weiter aufläd, läuft der Server automatisch aus. Wollte ich nur noch mal so erläutern, aber ich denke Du weißt das selbst ;) .

    Prepaid ist auch ein Vertrag

  • Was spricht dagegen, den Vertrag über deine Eltern laufen zu lassen? Früher liefen mein Handyvertrag, meine ersten Domains und meine ersten vServer, etc. alles über meinen Vater. Irgendwann mit 18 wurden dann die Verträge umgeschrieben, falls nicht vorzeitig gekündigt. (Heute mit Anfang 30 existiert davon eigentlich nur noch der Telekom Vertrag)

  • Was spricht dagegen, den Vertrag über deine Eltern laufen zu lassen? Früher liefen mein Handyvertrag, meine ersten Domains und meine ersten vServer, etc. alles über meinen Vater. Irgendwann mit 18 wurden dann die Verträge umgeschrieben, falls nicht vorzeitig gekündigt. (Heute mit Anfang 30 existiert davon eigentlich nur noch der Telekom Vertrag)

    Ja ich will auf jeden Fall zu Netcup, daher werde ich sehr wahrscheinlich den Vertrag über meinen Vater laufen lassen.


    Liebe Grüße!

  • Was spricht dagegen, den Vertrag über deine Eltern laufen zu lassen?

    Dem kann ich mich anschließen. Die ersten drei Jahre war meine Mutter hier Vertragsinhaberin bei netcup, danach haben wir die Produkte auf ein eigenes Kundenkonto übertragen. Schade ist nur, dass ich dabei eine neue Kundennummer bekommen habe. Die Alte hatte noch eine 2 vorne stehen.. ;)

  • Dem kann ich mich anschließen. Die ersten drei Jahre war meine Mutter hier Vertragsinhaberin bei netcup, danach haben wir die Produkte auf ein eigenes Kundenkonto übertragen. Schade ist nur, dass ich dabei eine neue Kundennummer bekommen habe. Die Alte hatte noch eine 2 vorne stehen.. ;)

    Ich durfte damals vor ewigen Zeiten meine behalten :/ Meine Kundennummer beginnt aber noch mit einer 1 vorne, wobei ich nicht weiß ob eure 5 Stellen hat ^^