CmdrXay Fortgeschrittener

  • Mitglied seit 4. Juli 2017
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
132
Erhaltene Likes
71
Punkte
731
Profil-Aufrufe
592
  • Wir hätten uns mal 1989 kennen sollen. Damals waren wir auch mit Turbo Pascal unterwegs. Mein Kollege entwickelte damals eine Speichererverwaltung HIMEM, Expanded- und Extended Memory - alles wurde genutzt wenn vorhanden und eine grafische Oberfläche für MS-DOS (orientierte sich an OSF Motif) mit eigenen Grafikkartentreibern für ET3000 und ET4000 inklusive. Und dann kam Windows... ;(
    • Hay, danke für Deine Bemerkung. Hat mich 30 Jahre zurückversetzt. Auch genau meine Zeit mit Turbo Pascal/C/ASM und Co. Entwicklung schon damals an zwei Schirmen mit VGA und Hercules Grafikkarte gleichzeitig, Compiler und Debugger auf dem s/w-Bildschirm, Programm auf dem VGA. Und ich habe, um ein bestimmtes Programm mit allen Grafiken komplett von Diskette lauffähig zu haben, auch noch einen automatischen Packer/Entpacker in meine Diskroutinen eingebaut :) Für den Computergrafikkurs (Raytracing etc.) an der Uni habe ich einen Grafiktreiber für höhere Auflösungen geschrieben, als der Standard bei 256 Farben leider noch 320 x 200 war - ich wußte, die Karte konnte aber mehr. Und jetzt sitze ich vor 3 UHD Bildschirmen. Tempora mutantur, nos et mutamur in illis. CU, Peter