Das längste Thema

  • Ausfallsichere E-Mail? Gibt es sowas? Ich bastle gerade mit einem Testaccount bei P.Heinlein in Berlin rum. Ein Alias mit einer eigenen Domain, die ich erst zu Weohnachten wieder brauche :D , funktioniert jetzt wohl mit DNSSEC, SPF, DKIM, DMARC, MTA-STS. Nur testen müsste man es halt können mit dem Testaccount :rolleyes: . Man kann ja leider nichts nach außen senden. Muss ich erstmal Coins einwerfen, damit ich senden darf. Ich habe das erst mal so konfiguriert, dass ich auch weiterhin von meinem Mailserver senden kann.


    Die optimale Nutzung muss ich dann halt austesten, sobald man mich lässt :) . Ideal wäre aus meiner Sicht, wenn alle ausgehenden und eingehenden Mails bei mir auf dem Server liegen (IMAP) und der dortige SMTP nur als Relay fungiert. Für beliebige Absender wird das nicht gehen, aber zumindest für die dort angelegten Aliase wäre es praktisch. Außerdem müsste ich dann an den Clients nichts machen. Und ich müsste mir keine Sorgen um knappen Mailspace machen. Ansonsten beschränke ich mich dort halt auf 3-4 wichtige Adressen.

  • Da ich vorhin endlich mal das letzte Weihnachtspäckchen vollständig ausgeräumt und verstaut habe...


    Mal ein aktualisiertes Gruppenfoto der netcup CUP-Familie 8)


    20230415170240_IMG_2618-02.jpeg


    Und nachdem ich bemerkt habe, dass da eigentlich das Glas fehlt, habe ich gleich alles gesucht, was im entferntesten Sinne ein CUP ist. Vom Kugelschreiber mal abgesehen ^^


    20230415172839_IMG_2622-01.jpeg


    Die Ente hat sich leider überall dazu geschummelt! :S

    "Wer nur noch Enten sieht, hat die Kontrolle über seine Server verloren." (Netzentenfund)

    Happy Duck 14 Thanks 3 Haha 1
  • Reine Interessensfrage: Gibt es einen Grund statt dem aktuellen 8000 SE für 80ct mehr im Monat (aber auch 12 inkl. Domains) das Webhosting Sommer 2019 zu nehmen?

    [RS] 2000 G9 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

  • Reine Interessensfrage: Gibt es einen Grund statt dem aktuellen 8000 SE für 80ct mehr im Monat (aber auch 12 inkl. Domains) das Webhosting Sommer 2019 zu nehmen?


    Nur dann, wenn es rein um die Finanzen geht.
    Denn 0,80€ sind immerhin 9,60€/Jahr. 8o

    Allerdings ist der Sprung zum normalen Webhostung 8000 um einiges höher und legt die Schwelle dann natürlich auch deutlich höher und selbst das aktuelle 4000er ist irgendwie dann teurer. Aktionen sind manchmal nice, auch wenn sie alt sind.
    Ich hab das Oster-Dingen vom letzten Jahr und bin mit Preiserhöhung soweit erstmal im grünen Bereich, auch wenn ich es nicht im gringsten Ausreize. :whistling:

  • Und irgendwer muss auch mein Geburtsdatum kennen.

    Zuerst habe ich Spamwerbung für Datingportale bekommen, später dann für Viagra und nun sind es Prostatamittel.

    Mein Onkel kriegt bald eine Niere entfernt - vielleicht will Amazon die dir dann auch andrehen.

    Meine Minecraft-Plugins auf SpigotMC (Open Source): www.spigotmc.org/members/mfnalex.175238/#resources

    Discord: discord.jeff-media.com

  • Weil wir es hier doch mal mit backups hatten: Habe mir en(t)dlich mal mir dir Zeit genommen und meinen ganzen Backupquatsch konsolidiert. Läuft jetzt über restic + rest-server, damit ist der Quatsch E2E* (ente zu ente) verschlüsselt und löschsicher, falls der Host übernommen wird. Hab mir noch ein Management-Programm darüber gebastelt, sodass ich nur noch ein bisschen TOML Konfiguration für alles zusammen habe, und nicht einen cron/bash/timer/service per Backuptarget. Das macht ab einer gewissen Menge an unterschiedlichen Backups keinen Spaß mehr. Gerade inklusive Mysql & Postgres, unterschiedlichen Schlüsseln und Usern. Ich will ja im Zweifel nur die Nextcloud mal "rebasen" und nicht alle Backups.

    *Ja technisch macht "E2E" hier keinen Sinn, aber wen interessiert das schon so genau.

  • Die Gehälter sind durchgängig schlecht. Z.B. als Supporter, da bewegt man sich unter 30.000 € im Jahr. Das sind 2500 € im Monat. Zugrunde legen wir mal einen alleinstehenden Single mit STKL 1, da kommen 1700 € raus.


    Noch gewaltiger finde ich die Gehälter bei den hoch spezialisierten Fachkräften, die sie suchen. SYSTEM ENGINEER – FOKUS AUTOMATISIERUNG für 42.000€/Jahr, nach Steuern und Abgaben sind wir da monatlich bei 2277 €/netto/Monat. Damit lockt man keine Fachkräfte hinter dem Ofenrohr hervor, zumal auch diese Zahlen im Widerspruch mit der Werbung „überdurchschnittliches Gehalt“ stehen.


    Mal abseits der Gehälter pro Position: Anexia sucht auch in Wien. Kannst du als Single in Wien wohnen und vernünftig leben mit 1700 €? In meinen Anfängen mit Personal habe ich mal gelernt: Radius 20 Min. um die Tätigkeitsstätte herum muss ein vernünftiges Leben möglich sein, mit dem Gehalt, was du als Arbeitgeber zahlst. Geht diese Rechnung nicht auf, machst du als AG was falsch.


    Mich wundert es jedenfalls nicht, dass die Liste offenen Stellen bei Anexia immer mehr wachsen.