Ts3 Minecraft mit einer Domain verküpfen

  • 1. Hast du eine statische IP zu Hause? Ansonsten würde ich nicht nur deine IP via Firewall erlauben.

    2. Wenn es in TS3 eine Lücke gibt, dann "kann einer über den ts3 port rein". Gleiches gilt für jegliche andere Software.

  • eine ganz einfache erklärung wie zum beispiel:

    Host
    type
    destination
    ts3.deinedomain.de
    A
    111.111.111.111 (ip)

    so etwas in der art.


    Haben wir, nur wurden wir aus deinem Feedback nicht so ganz schlau.

    Da hilft es sicherlich, Interpunktion sauber zu setzen und generell Orthographie zu beachten.

  • Ich hätte eher Mumble vorgeschlagen. Ein proprietärer Dienst in irgendeiner Cloud der nicht dir gehört ist meiner Meinung nach keine Alternative.

  • Da der Thread ja eh komplett Off-Topic ist: Benutz Discord.


    TS hat sein Zenit schon lange überschritten und außerhalb Deutschlands verwendet das so gut wie keiner mehr.


    Einen Minecraft Server kannst Du dir ja irgendwo mieten.

    Im bezug auf Teamspeak und "außerhalb Deutschlands verwendet das so gut wie keiner mehr" ist falsch. Es gibt sehr sehr viele.

  • Doch Ich habe auf jeden Fall das Recht so viele Server zu besitzen wie ich will! Wer sagt das keiner das Recht besitzt einen Server zu haben, wenn es nur für IT Professionals ist? Wieso gibt es dann so viele Provider und wieso verkaufen die diese Server? Weil Sie alle Geld verdienen wollen.

    Du hast kein Recht darauf, irgendwelche Server (bei Hostern) zu besitzen. Das Einzige, was wir als Kunden haben, ist die Möglichkeit, diese zu besitzen. Wenn die Hoster zu dir sagen "Dir geben wir keinen Server, weil du grüne Schuhe trägst", dann kannst du sie nicht dazu zwingen, dir einen bereit zu stellen (mal abgesehen davon, dass dieser Fall nicht eintreten wird, weil sie Geld verdienen wollen). Für mich bedeutet "Das Recht auf etwas zu haben", dass du jemanden zwingen kannst, dieses Recht umzusetzen (korrigiert mich -bitte mit Quelle- wenn ich falsch liege) - kannst du bei Servern und den entsprechenden Hostern aber nicht. Beispiel: Jeder Mensch hat das Recht auf Bildung. Das bedeutet, der Staat muss dich zur Schule gehen lassen (oder dir über andere Wege Bildung ermöglichen), auch wenn du grüne Schuhe trägst (um auf das Beispiel von oben zurück zu kommen). Du hast aber nicht das Recht auf Ausbildung. Wenn die Firmen dich nicht möchten, weil du grüne Schuhe trägst, kannst du keine einzige Firma zwingen, dich auszubilden...


    Ich hoffe, das war eine einigermaßen verständliche Erklärung :) Verbesserungen meiner Aussagen bei Falschliegen erwünscht (bitte mit Quellenangabe) ;)

  • Grüne Schuhe sind weder Religion, Geschlecht, noch sonst etwas, was das AGG als Kriterium kennt.

    Außer, Du trägst grüne Schuhe als Zeichen Deiner Zugehörigkeit zu einer Gruppe. Siehe Nudelsiebe...


    Äh ja. Womit wir zu Georg Jellinek und der Normativen Kraft des Faktischen kommen... ich postulierte, dass Bildung heute bereits zu den Bürgerpflichten zählt. Denn erstens gibt es ja eine allgemeine Schulpflicht und zweitens wird außerhalb dieser immerwährend nach Fortbildung verlangt, weil man sonst zu gewissen Tätigkeiten schlicht nicht legitimiert ist. Es ergibt sich aus der Notwendigkeit, über ein Einkommen zu verfügen somit indirekt die Pflicht sich stets auf den aktuellen Stand zu bringen. Die staatlichen Arbeitslosenverwaltungen beten das auch vor, jedoch unterstelle ich dort, dass sie es tun, um die Verwalteten in der Statistik schöner unterzubringen.


    In Bezug auf Dienstleistungen und Waren gilt die Vertragsautonomie. Jeder Vertragspartner, der nicht dem Monopolzwang unterliegt, darf frei grundsätzlich einmal entscheiden, mit wem er kontrahiert und mit wem nicht. Solange er keinen Grund angeben muss, wieso er es nicht tut, kann man sich auch nicht auf (Un-) Gleichheit berufen.

  • Das finde ich auch, bei so was hätte ich ein neues Thema unter Smalltalk im Forum gemacht und dieses verlinkt und Fertig.

    Das wären zwei Postings anstelle von einem zusätzlich zu Deiner Anmerkung wie Du es anders gemacht hättest, was auch nicht mehr Kern des Threads ist. Der Thread war bei #10 eigentlich schon zu Ende und hätte dort gesplittet gehört.