Das längste Thema

  • Der pihole ist für mich inzwischen effektiver. Damit erwische ich nicht nur alle Geräte zuhause. Mit wireguard kann man auch unterwegs mit mobilen Daten wieder surfen. Wireguard läuft jetzt konstant auf dem Smartphones als eines der VPNs.


    PS: Ich wollte nur meine Begeisterung teilen das ich jetzt konstant meine VPNs aktiv lasse. :)

  • Der pihole ist für mich inzwischen effektiver. Damit erwische ich nicht nur alle Geräte zuhause. Mit wireguard kann man auch unterwegs mit mobilen Daten wieder surfen. Wireguard läuft jetzt konstant auf dem Smartphones als eines der VPNs.


    PS: Ich wollte nur meine Begeisterung teilen das ich jetzt konstant meine VPNs aktiv lasse. :)

    +1


    Nachteil dabei ist, dass StreamOn (Telekom) nicht mehr greift

  • Mal eine Frage an die Mailbox.org Benutzer hier, da ich mich jetzt langsam dem Thema eigener Email witmen will.


    Angenommen ihr habt 3 Emails. Wenn ich das richtig verstanden habe, legt man einfach den Mailbox Account an und auf diesem Account ist dann als Alias die eigene Domain drauf. Macht ihr dann alle 3 gewünschten Mails als 3 Aliase und filtert innerhalb des Postfaches oder habt ihr das "sauberer" getrennt durch einen zusätzlichen Mailbox Account wo dann wiederum ein Alias drauf ist?

  • Valkyrie bei mailbox.org bezahlst Du pro Postfach, welches immer auch eine mailbox.org-Adresse hat;

    bei eigenen Domains sind diese beim Postfach als Aliase definiert; entweder mit catchall, oder zusätzlich zu den 3 Aliasen die definierten Aliase wie Postmaster ...

  • Valkyrie bei mailbox.org bezahlst Du pro Postfach, welches immer auch eine mailbox.org-Adresse hat;

    bei eigenen Domains sind diese beim Postfach als Aliase definiert; entweder mit catchall, oder zusätzlich zu den 3 Aliasen die definierten Aliase wie Postmaster ...


    Das ist mir schon klar :) War eher eine Philosophie Frage, ob ich nun beispielsweise 2 Mailbox Accounts mit jeweils einem eigenen Domain Alias betreibe oder nur einen Mailbox Account mit 2 Aliase. Beim ersteren wäre das ganze sauberer getrennt, aber das zweite kommt mir bequemer vor...

  • wenn es keine zwingende Notwendigkeit¹ gibt, E-mail Adressen auf mehrere Postfächer aufzuteilen,

    sollte man es meiner Meinung auch nicht tun;


    ¹ z.B. unterschiedliche Personen haben Zugriff;

  • Der pihole ist für mich inzwischen effektiver. Damit erwische ich nicht nur alle Geräte zuhause. Mit wireguard kann man auch unterwegs mit mobilen Daten wieder surfen. Wireguard läuft jetzt konstant auf dem Smartphones als eines der VPNs.


    PS: Ich wollte nur meine Begeisterung teilen das ich jetzt konstant meine VPNs aktiv lasse. :)

    Mit einem DNS-Blocker wie Pi-hole kann man nicht alles blockieren, z.B. keine Werbeclips auf Youtube.


    Vielleicht muss ich meine Frage von vorhin anders stellen:


    Warum bekommt ein VPS bei netcup nicht automatisch eine IPv6?

    Kann er sich keine mit SLAAC selber basteln? Die MAC-Adresse seines Ethernet-Interfaces kennt er ja. :/

  • Echt nicht? :/ Ich hab schon ewig keine Werbung auf Youtube gesehen. Im Einsatz: PiHole (und für den Rest der ggf noch durchkommt uBlock Origin)

    Die Werbeclips kommen ja von derselben IP / Domain wie der eigentliche Content. Daher kann hier ein reiner DNS Blocker nichts ausrichten. Aus diesem Grund setze ich auch auf eine Kombination von Pihole+ublock. Das funktioniert super. :thumbup:Nur am Fernseher funktioniert das leider nicht. Daher ist YouTube am PC doch um einiges angenehmer.