SOGo SPAM Training bzw. lernen

  • Ich habe mir jetzt auch noch einmal SOGo gebucht, aber der Spamfilter ist in meinen Augen unbrauchbar für den produktiven Einsatz. Ein großes Problem ist das Mails einfach nicht ankommen, der Absender aber auch nicht darüber informiert wird. Beispiel alle Mails die ich über meinen G Suite Account von Google versende kommen nicht in meinem Postfach an, aber als Absender bekomme ich keine Information das meine Mail abgewiesen wurde.


    Grundsätzlich dürfte das nicht so sein, da ich als Empfänger im Zweifel für nicht erhaltene Mails haften muss. Warum gibt man dem Nutzer nicht die Wahlfreiheit das Spam gefiltert wird, oder alles angenommen wird? Wobei letzte Variante die sicherer wäre. Wer eine umfangreiche Spamfilterung will/braucht kann dann ja Zusätze wie Spamexpert nutzen.


    Ich persönlich werde SOGo jetzt wieder kündigen, da ich nicht gerne Mails verliere. Nebenbei ist die SOGo 2.x Version alles andere als aktuell ;)

  • Ein großes Problem ist das Mails einfach nicht ankommen, der Absender aber auch nicht darüber informiert wird. Beispiel alle Mails die ich über meinen G Suite Account von Google versende kommen nicht in meinem Postfach an, aber als Absender bekomme ich keine Information das meine Mail abgewiesen wurde.

    Guten Abend,


    wenn eingehende E-Mails durch unsere Mailserver direkt abgelehnt werden (z.B. weil der Absender auf einer Blacklist steht), sollte dieser eine Bouncemeldung erhalten. Können Sie uns bitte per E-Mail bzw. Kontaktformular folgende Angaben einer Testmail. die nicht angekommen ist, mitteilen?

    • Absender-E-Mail-Adresse
    • Empfänger-E-Mail-Adresse
    • Datum und Uhrzeit, zu der die Testmail abgesendet wurde

    Wir würden gerne einmal in den Mailserverlogs schauen, warum die Mail abgelehnt wurde.


    Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

  • Wenn eine eMail vom Server nicht angenommen wird, signalisieren wir dies dem Absender-Server sofort. Beispielsweise erhält der Absender-Server sofort den Code "554 5.7.1 Service unavailable; Client host [a.b.c.d] blocked using bl.spamcop.net" wenn er auf basis einer Blacklist geblockt ist (in diesem beispiel Spamcop) Auf Basis dieser Rückmeldung entscheidet dann der Absender-Server was weiter passiert. Im Normalfall sollte der Absender-Server dann eine "Mail undelivered Notification" in das Absende-Postfach schreiben.

  • Guten Tag,


    einige Mailserver von Google wurden in der Tat auf mehreren Blacklisten gelistet. Dadurch wurden vereinzelt Mails von Google gebounced. Nachrichten gingen an die Absender raus.


    Wir haben alle Mailserver von Google jetzt einer Whitelist hinzugefügt.


    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

  • Also man merkt doch, dass es Veränderungen an der SPAM-Config gab, jedoch äußert diese sich für mich in Hauptsache negativ!!!

    Nicht erkannte SPAMs gibt es leider weiterhin (wenn auch weniger), dafür habe ich nun False-Positive Mails von unteranderem meiner Bank und SpamCop, diese werden nun als SPAM erkannt.:|


  • Danke für die Rückmeldung, habe es gerade versucht und meine Mail kommt jetzt sofort an. Zumindest muss ich euren Support jetzt nicht belästigen ;)


    BTW Wer seine Mails testen will kann https://www.mail-tester.com/ mal anschauen. Da bekommt man einen Empfänger angezeigt, sendet eine Mail und bekommt eine gute Einschätzung. 5 Tests am Tag sind kostenfrei und mehr braucht man ja nicht ;)

  • Zu hoher Score, damit hatte ich bei diesen mails allerdings bisher keine Probleme



    Connect Newsletter:

    Code
    1. X-Spam-Status: Yes, score=5.865 tagged_above=-10 required=5
    2. tests=[BAYES_99=3.5, BAYES_999=0.2, HTML_MESSAGE=0.001,
    3. MIME_BASE64_BLANKS=0.001, MIME_HTML_ONLY=0.723,
    4. RCVD_IN_BRBL_LASTEXT=1.449, RCVD_IN_DNSWL_NONE=-0.0001,
    5. T_RP_MATCHES_RCVD=-0.01, URIBL_BLOCKED=0.001] autolearn=no
    6. Received: from mxe217.netcup.net ([127.0.0.1])
    7. by localhost (mxe217.netcup.net [127.0.0.1]) (amavisd-new, port 10024)
    8. with ESMTP id 8xgrOWgkPp2q for <mail@domain.de>;
    9. Wed, 21 Jun 2017 12:43:03 +0200 (CEST)
    10. X-policyd-weight: NOT_IN_SBL_XBL_SPAMHAUS=-1.5 NOT_IN_SPAMCOP=-1.5 (only DNSBL check requested)


    Bank:


    Kundenservice eine Zeitungsverlags

    Code
    1. X-Spam-Status: Yes, score=5.636 tagged_above=-10 required=5
    2. tests=[BAYES_99=3.5, BAYES_999=0.2, DKIM_SIGNED=0.1, DKIM_VALID=-0.1,
    3. DKIM_VALID_AU=-0.1, HTML_MESSAGE=0.001, HTML_TITLE_SUBJ_DIFF=2.036,
    4. RCVD_IN_DNSWL_NONE=-0.0001, SPF_HELO_PASS=-0.001, SPF_PASS=-0.001,
    5. URIBL_BLOCKED=0.001] autolearn=no
    6. Received: from mxe217.netcup.net ([127.0.0.1])
    7. by localhost (mxe217.netcup.net [127.0.0.1]) (amavisd-new, port 10024)
    8. with ESMTP id G0IuChk5i5Od for <mail@domain.de>;
    9. Wed, 21 Jun 2017 07:56:57 +0200 (CEST)
    10. X-policyd-weight: NOT_IN_SBL_XBL_SPAMHAUS=-1.5 NOT_IN_SPAMCOP=-1.5 (only DNSBL check requested)

  • In diesen 3 Fällen war jeweils der Bayes_99 Check ausschlaggebend. Dieser Schlägt dann an, wenn der Inhalt von der Formulierung her mit 99% -100% Wahrscheinlichkeit Spam ist:


    https://wiki.apache.org/spamassassin/Rules/BAYES_99 wrote:

    SpamAssassin Rule: BAYES_99

    Standard description: Bayes spam probability is 99 to 100%

    Viele Kunden haben also eMails die so wie diese 3 formuliert Waren in die Spam Ordner geschoben, weswegen es dann als Spam angelernt wurde. Hier hilft es die Mails ganz normal im Posteingang zu belassen, damit diese wieder als HAM angelernt werden können und künftig die Spam Wahrscheinlichkeit geringer ausfällt.

  • Viele Kunden haben also eMails die so wie diese 3 formuliert Waren in die Spam Ordner geschoben, weswegen es dann als Spam angelernt wurde. Hier hilft es die Mails ganz normal im Posteingang zu belassen, damit diese wieder als HAM angelernt werden können und künftig die Spam Wahrscheinlichkeit geringer ausfällt.

    Also habe ich richtig verfahren diese Einfach in den Posteingang zu verschieben?! Das System lernt auch HAM?!

  • Also habe ich richtig verfahren diese Einfach in den Posteingang zu verschieben?! Das System lernt auch HAM?!

    Ja! völlig korrekt. Das System lernt auch gelesene eMails als Ham. Auf Dateisystem ebene ist der normale Posteingang nochmal unterteilt in "current" und "new". Solange die Mails im Posteingang wirklich neu sind und noch keinerlei Aktionen durchgeführt wurden, sind diese im "new" Ordner. Sobald Sie dann gelesen wurden oder anderweitig verarbeitet wurden, werden Sie automatisch nach "current" verschoben. Der Posteingang Ordner im Mailclient ist im Prinzip ein Merge aus diesem Current und new. Wir lassen den Posteingang-Current Ordner als HAM anlernen.

  • Leider muss ich den Thread wiederbeleben ... aktuell ist die Erkennungsrate wieder unterirdisch!

    Nachdem zwischenzeitlich bis auf einige wenige Mails der Spamfilter fast alles korrekt gefiltert hat ist seit dem Wochenende die Erkennungsrate wieder unterirdisch bei grob geschätzt < 50%.


    Bin ich da alleine oder hatjemand aktuell das gleiche Problem?

  • Hallo Herr Preuß,


    die Mails kommen leider von verschiedenen Servern und liegen vom Score her alle bei 4.53. Ich habe am Wochenende auch schon mit dem Support geschrieben und ein paar der Mails als Anhang gesendet, da überhaupt nichts zurückkam gehe ich aber mal stark von aus die hat euer SPAM-Filter gefressen...


    Ich kann gerne nochmal ein paar Header sammeln und zuschicken...


    Mfg


    KORN3Y

  • Ich kann mir das echt nicht erklären, klar kommt SPAM in Wellen aber nachdem ich mal vereinzelt einen Irrläufer hatte bin ich aktuell wieder bei 200 SPAM-Mails pro Tag wovon knapp die Hälfte erkannt wird....

    Bin gefühlt, seit eineinhalb Wochen, nur noch dabei Mails in den SPAM-Ordner zu schieben und an SPAMCop zu reporten, bessern tut sich leider bisher nichts... Aber mal schauen!


    Wie sieht es denn bei anderen Nutzern von SOGo so aus? Habt ihr auch so Probleme?

  • Das ist wirklich ärgerlich. Ich weiss es hilft wahrscheinlich wenig, aber ich habe mich damit arrangiert. Etwa so wie mit 38^Grad im Sommer. Nervt tierisch kommt aber immer wieder vor.


    In meinem GMX Postfach kommt das ebenfalls alle weil vor, dann sind da 300 Mails drin (oder mehr Rekord waren 900 +) .


    Keep rockin!

  • Eine Spamproblematik kann ich bei SOGo bei meinen Adressen nicht bestätigen. Der Spam wird eigentlich verlässlich herausgefiltert. Ein Teil landet im Spamordner und der Rest wird sicherlich direkt gebounced. Eine Quartalspam kommt mal durch und die wird dann in Spam verschoben.


    Für meinen Teil kann ich nur sagen, dass alles gut ist.

  • Ich habe auch weiterhin dieses Problem, trotz der immer wiederkehrenden Behauptung seitens netcup, dieses Problem wäre quasi nicht-existent. Ich habe mich damit abgefunden, finde es aber leider mehr als nur schlecht, zumal dieser Dienst bezahlt wird, auch wenn man fairerweise sagen muss, dass er günstig angeboten wird.

  • Guten Tag,



    es bestätigen ja auch andere Kunden, nicht nur wir, dass die ursprüngliche Problematik von Spam sich deutlich gebessert hat. Wir messen aktuell eine Erkennungsrate bei einem Score von 5 von gut 95%. Etwas besseres bekommen wir bei den gebotenen Preisen nicht hin.


    Sollte Ihre Erkennungsrate unter 80% liegen, wenden Sie sich bitte an unseren Support mit dem Header beispielhafter E-Mails. Wir prüfen dann gerne immer individuell, ob wir hier etwas verbessern können. Wogegen der Spamfilter nichts ausrichten kann, sind E-Mail die über ein unsicheres PHP-Script verschickt werden, dass Kunden eigenständig betreiben. Z.B. ein Kontaktformular ohne Spamschutz. E-Mails von unseren eigenen MTAs vertrauen wir grundsätzlich.



    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß