netcup Mailsync Online-Tool

  • Sehr cool, muss ich bei nächster Gelegenheit mal ausprobieren!

    Eine Kleinigkeit ist mir aufgefallen.

    Auf der rechten Seite (IMAP target mailbox) sollte es unterhalb von "Server" wohl heissen:

    Enter imap source target server name or IP address

  • Ich vermute mal dahinter steckt das Tool imapsync heißt es glaube ich. Von nen Franzosen.


    Wünschenswert wäre ne Datenschutzerklärung ob und über welche Server da was läuft etc…


    Beim von mir angesprochen Tool geht das direkt.

  • Jo, sieht für mich auch sehr nach imapsync aus. Aber sehr cool, dass Ihr es anbietet. Auch wenn ich es vermutlich weiterhin von meinem VPS ausführen werde. Aber für sehr viele sicher ein praktisches Tool.


    Zwei Dinge sind mir noch aufgefallen:

    1. Keine Deutsche Übersetzung
    2. Eine Grafik ist kaputt:

    24DD004F-063E-47BC-9A11-2AB7BCAD61C3.jpeg

    RS Brezn | VPS 500 G8 Plus | VPS Karneval 2020 | Webhosting EiWoMiSau


    Dieses Gebäude hat mir die Vorfahrt genommen! *hup*

  • Sehr cool! Vielen Dank! Puh, erst vor kurzem einen Umzug eines Mailserver hinter mich gebracht. Kein Spaß.

    RS Fast Rabbit OST21 (~RS 8000 G9) | RS Ostern L OST22 (~RS "3000" G9.5)

    • Official Post

    Ich vermute mal dahinter steckt das Tool imapsync heißt es glaube ich. Von nen Franzosen.


    Wünschenswert wäre ne Datenschutzerklärung ob und über welche Server da was läuft etc…


    Beim von mir angesprochen Tool geht das direkt.

    ja, imapsync. Der Server dafür ist ein dafür dediziertes System bei uns in Nürnberg im RZ.

  • Cool, dass Ihr das anbietet. Ich werde es weiterhin direkt selbst nutzen. Aber für die anderen: Da Zugangsdaten gespeichert werden, sollte es schon eine genaue Beschreibung zum Umgang mit diesen Daten geben

    • Official Post

    Cool, dass Ihr das anbietet. Ich werde es weiterhin direkt selbst nutzen. Aber für die anderen: Da Zugangsdaten gespeichert werden, sollte es schon eine genaue Beschreibung zum Umgang mit diesen Daten geben

    Die eingegebenen Zugangsdaten werden nur für den Sync benutzt. An der Software hängt hinten keine Datenbank dran.

  • Folgende Frage: Ich plane, mit meiner Hauptdomain von Goneo zu Netcup umzuziehen (habe hier bereits zwei VPS laufen).

    Wenn ich den Domaintransfer starte und die DNS Settings ändere,

    wie kann ich dann noch auf die gleichlautende Mailadresse ich@example.org beim alten Provider mittels der alten IMAP Logindaten zugreifen, um mittels diesen Sync-Tools die vorhandenen Mails zu übertragen?



    Danke

  • So lange der MX erstmal bei Goneo verbleibt und nur der DNS von Netcup bereitgestellt (Zonendaten übernehmen) wird sollte das kein Problem darstellen.

    Danach können dann die Mailboxen auf den neuen MX verschoben werden und die DNS Einträge umgestellt werden.

  • So lange der MX erstmal bei Goneo verbleibt und nur der DNS von Netcup bereitgestellt (Zonendaten übernehmen) wird sollte das kein Problem darstellen.

    Danach können dann die Mailboxen auf den neuen MX verschoben werden und die DNS Einträge umgestellt werden.

    Danke!

    Ich kann also nach dem Domaintransfer bei Netcup schon eine identische Mailadresse mit ich@example.org anlegen und dennoch die MX Einträge auf Goneo belassen. Kommt in der Zeit eine neue Mail rein, landet sie dementsprechend bei Goneo.


    Sobald ich den SMTP Sync durchgeführt habe, setze ich die MX Einträge um und dann kommen neue Einträge bei den Netcup Adressen an?

    Ich habe eine andere Domain bereits zu Goneo.de umgezogen und danach waren bei Goneo die Adressen dieser Domain nicht mehr bei den Emailpostfächern gelistet. Daher mache ich mir dennoch Gedanken, ab wann die alte Mailbox bei Goneo nicht mehr zugänglich ist.

  • Danke!

    Ich kann also nach dem Domaintransfer bei Netcup schon eine identische Mailadresse mit ich@example.org anlegen und dennoch die MX Einträge auf Goneo belassen. Kommt in der Zeit eine neue Mail rein, landet sie dementsprechend bei Goneo.


    Sobald ich den SMTP Sync durchgeführt habe, setze ich die MX Einträge um und dann kommen neue Einträge bei den Netcup Adressen an?

    Ich habe eine andere Domain bereits zu Goneo.de umgezogen und danach waren bei Goneo die Adressen dieser Domain nicht mehr bei den Emailpostfächern gelistet. Daher mache ich mir dennoch Gedanken, ab wann die alte Mailbox bei Goneo nicht mehr zugänglich ist.

    So pauschal lässt sich das nicht beantworten.

    Du schreibst von VPS, sollen denn die Mails auf einem eigenen MX laufen, dann hast du auch die volle Kontrolle.

    Oder planst du auf ein Webhostingpaket bei Netcup zu wechseln?


    Wenn Goneo die Mailboxen bereits mit dem Domaintransfer löscht, muss sicher anders vorgegangen werden.


    Vielleicht machst du mal ein paar detaillierte Angaben zum Ausgangs- und Zielsetup.

  • Bisheriges Paket: Goneo Hosting

    Ziel: Netcup VPS mit eigenem Mailserver (postfix).


    Ich habe heute schon angefangen:

    1. Domain A: Alle Mailboxen mittels IMAP Sync auf temporären Mailboxen (habe mehrere Domains) gespiegelt

    2. Domain A Transfer gestartet (11:00), jetzt, dreizehn Stunden später zeigen die DNS Einträge leider immer noch auf Goneo, daher aktuell SERVFAIL und warten

    3. Aber der Sekunde der Domainbestellung bei Netcup waren die Mailboxen bei Goneo gelöscht und auch die dortigen DNS Einträge waren unmittelbar verschwunden.

    4. Sobald in den nächsten Stunden das DNS Update durch ist, muss ich die Mailboxen vom Mirror auf die bereits angelegten Originaladressen synchronisieren.


    Komischerweise habe ich heute um 18:00 einen weiteren Domaintransfer gestartet. Hier war - wie ich es gewohnt bin - nach einigen Stunden alles in Butter und die Seiten sind an der neuen Location erreichbar.

  • Da würde ich dir dringend raten, wegen der Domain A den Support zu kontaktieren. Es kommt leider in letzter Zeit schon mal vor, dass beim Einrichten einer neuen Domain oder auch bei einem Domaintransfer der automatisierte Prozess irgendwo hängt und eben nicht ohne Eingriff durch den Support durchläuft. Auf welcher Seite dann jeweils das Problem letztendlich lag weiss ich nicht sicher. Aber dass es hier jedenfalls mal wieder irgendwo klemmt, daraufhin deutet in deinem Fall ja auch, dass der Umzug der zweiten Domain, der wesentlich später gestartet wurde, bereits komplett ist.

  • Danke, ist gestern Nacht schon passiert.

    Leider bisher noch keine Rückmeldung erhalten.

    Aktueller Denic Check zeigt weiterhin Nameserver bei Goneo...


    Um 11:00 sind ca. 24h Stunden um. Ich hätte nicht erwartet, dass mir so etwas in 2021 passieren würde.

    Das ist vergleichbar mit DSL Migrationen zw. verschiedenen Anbietern oder eine Rufnummerübernahme zwischen verschiedenen Marken der Drillisch AG problemlos durchzuführen.


    Zumindest beim DSL kenne ich es aus beruflicher Erfahrung und mehreren hundert Migrationen so, dass der Alt Provider es dem Neu Provider möglichst schwer macht, um den Wechsel möglichst schmerzhaft für den Kunden zu machen (Botschaft an dessen Freunde soll sein: Hättest du besser ma nicht gewechselt..)

  • Das selbe Problem gab es vor nicht langer Zeit schon einmal hier im Forum, ich finde nur den Thread auf die Schnelle nicht. Also dass die alten Nameserver bei der DENIC eingetragen bleiben nach einem Domain-Umzug.

  • Goneos Kundensupport hat mir innerhalb von 30min geantwortet:

    Quote

    Ihre Domain wurde bereits zu netcup umgezogen. Möglicherweise hat netcup noch keine Aktualisierung der Nameserver veranlasst oder auf Seite von netcup ist dabei ein Fehler aufgetreten. Von unserer Seite aus wurde der Domaintransfer ordnungsgemäß durchgeführt.Ich habe Netcup vor ein paar Minuten erneut angeschrieben (24h sind jetzt ungefähr abgelaufen), leider bekomme ich nicht mal eine automatisierte Ticketbestätigung (habe eine andere Mailadresse im Einsatz, die nicht zur missglückten Transferdomain gehört(

  • Zumindest beim DSL kenne ich es aus beruflicher Erfahrung und mehreren hundert Migrationen so, dass der Alt Provider es dem Neu Provider möglichst schwer macht, um den Wechsel möglichst schmerzhaft für den Kunden zu machen (Botschaft an dessen Freunde soll sein: Hättest du besser ma nicht gewechselt..)

    ...und aus diesem Grund kann ich nur empfehlen und mache das seit 20 Jahren so, dass Domains permanent bei einem reinen Domainprovider gebucht werden und die DNS Server von dort auf Webspace- oder Serverprovider delegiert werden, wo man sie dann verwalten kann als wären sie beim Webspaceprovider selbst. So ist ein Umzug eines Webspace / Servers nur eine DNS Serveränderung beim Domainprovider, man braucht keinen aufwändigen und fehlerträchtigen Umzug machen, Domainlaufzeiten werden nicht unterbrochen und neu angefangen (Kosten!).


    Netcup unterstützt im Webhosting als solche "Externen Domains" (im größten Paket 12) aber viel zu wenige. Für den Preis (oder niedrigere) bieten Wettbewerber unlimitierte externe Domains an, bzw. beziffern diesen Punkt überhaupt nicht. So sehr ich die V- und Rootserver mag, so wenig kann ich daher dem Webspaceangebot abgewinnen.


    Wenn es nicht ganze Domainumzüge sind, sondern nur ein A, MX oder sonstiger Record umgelegt wird, empfieht es sich, die TTL gut vor der Änderung auf einen kleinen Wert (z.B. 5 Minuten) zu setzen (und danach wieder hoch). Dann ist der Umstieg fast überall blitzartig erledigt.

    RS Fast Rabbit OST21 (~RS 8000 G9) | RS Ostern L OST22 (~RS "3000" G9.5)