Neue Produktsparte: Cloud-Webhosting Reselling

  • Guten Tag,



    hier im Forum erfahren Sie als erstes von unserer neuen Produkt-Sparte: Cloud-Webhosting für Reseller.


    Ab sofort können unsere Kunden unsere Webhosting-Angebote selbst weiter verkaufen. Wir verkaufen bereits seit mehreren Jahren erfolgreich Cloud-Webhosting und wurden dafür bereits mehrfach als Webhoster des Jahres ausgezeichnet. Die für den Weiterverkauf geschaffenen Reseller-Angebote richten sich insbesondere an Agenturen, die Websites

    ihrer eigenen Kunden betreuen wollen, ohne sich dabei um das Webhosting selbst kümmern zu müssen.


    Unsere Cloud-Webhosting Reseller-Angebote werden auf shared Webhosting Instanzen innerhalb unserer Cloud betrieben. Die Verwaltung geschieht über Plesk (R) Onyx (R), für welches unsere Reseller einen eigenen Zugang bekommen. Die Oberfläche ist komplett white-labled gehalten und wird unter der Domain webhosting.systems betrieben. In dieser können unsere Reseller wiederum Accounts für ihre eigenen Kunden anlegen.


    Die vier angebotenen Tarife unterscheiden sich wesentlich in folgenden Leistungsmerkmalen:


    * Anzahl Kunden

    * Anzahl verwaltbarer Domains

    * Größe Speicherplatz

    * Anzahl IPv6-Subnetze (je Kunde ist eins möglich)

    * Garantierter RAM

    * E-Mail-Postdächer

    * Datenbanken

    * App-Installationen

    * Ressourcen für PHP (Memory-Limit, Upload-Limit etc.)

    * Externe Backups automatisieren (ab Reseller Webhosting 2000)


    Ab Reseller Webhosting 4000 steht neben PHP auch Python, NodeJS und Ruby zur Verfügung.


    Alle Tarife sind mit wachsend. Das bedeutet das Reseller automatisch und ohne Neuinstallationen auf größere Tarife wechseln können, wenn die Ressourcen nicht mehr ausreichen und es einen größeren Tarif gibt.


    Domains können über das CCP registriert / transferiert und direkt einem Webhosting im Reseller-Account zugewiesen werden. Inklusivdomains gibt es keine, da die Domains über einen Reseller-Tarif für Domains, die wir für den Zweck sehr empfehlen, auf den Namen der Kunden des Resellers registriert werden können.


    Wir möchten das unsere Reseller voll und ganz mit unserer Leistung zufrieden sind, denn nur so können auch die Kunden unserer Kunden zufrieden sein. Aus dem Grund bieten wir auch für die Cloud-Webhosting Reseller Tarife unsere Zufriedenheitsgarantie an.


    Voraussichtlich am Montag werden wir unsere neuen Reseller-Tarife intensiv bewerben. Ihr Feedback ist bereits schon jetzt hier willkommen.


    Vielen Dank!


    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

  • https://www.netcup.de/hosting/…ng.php#webhosting-details


    Es wäre anzuraten, klarzustellen, dass die Anzahl der verwaltbaren Domains, eben keine im Tarif enthaltenen Domains sind. Wer sich mit der Materie nicht auskennt, könnte hier einem Irrtum unterliegen.

    ░▒▓Blog: https://grundsoli.de/▓▒░

    ░▒▓Netcup-Gutscheine: https://hosting-groupie.de/▓▒░

    ░▒▓Educom Invites: http://bit.ly/3792TX9▓▒░

  • Das Angebot klingt prinzipiell super. Eine MVD von 12 Monaten, nur, um einmal hineinzuschnuppern, ob ich in Plesk alles finden würde und einstellen könnte, was ich etwa für eine Vereinswebsite samt Unterwebsiten benötige, ist mir aber offengestanden etwas zu lang. Ich habe früher ja auch eine Plesk-Instanz betrieben, allerdings ohne das Reseller-Feature - und ich vermute, dass hier naturgemäß wieder die von netcup angepasste Version läuft und kein „reines“ Plesk.


    D.h. die Alternative, wenn man darauf Wert legt, wäre dann wohl ein RS/VPS mit Plesk 12/Onyx Web HOST OEM?


    Noch eine kfm. Frage: das Angebot richtet wie die Domain-Reseller-Tarife wohl sich nur an Gewerbetreibende? Oder sind etwa auch Vereine, die kein Unternehmen betreiben, aber für die es durchaus Sinn machen würde, für Organe oder Organisationsgruppen eigene „Kunden“ anzulegen, mitumfasst? Braucht man dann also wieder einen als gewerblich eingestuften Account?

    Danke für die Auskünfte!



    Eigentlich steht das ja in der Info. Sollen wir hier etwas ändern?

    Naja - nicht so direkt, dass nicht wieder jemand es falsch verstehen könnte - meine Meinung. Hier etwa:


    „Domains“


    pasted-from-clipboard.png


    Das hier schließt die Fehlannahme nicht unbedingt aus:

    pasted-from-clipboard.png


    Auch 50 Inklusivdomains wären ja „sehr günstige Konditionen“, und, dass man Domains registrieren muss, versteht sich von selbst. ;-)

    Ich würde das einfach oben bei „Domains“ durch „max. verwaltbare Domains“ klarstellen und im Mouseovertext auf die Domainreseller-Angebote verweisen.


    Noch ein Tip - vielleicht wäre es auch praktischer die Domainreseller-Tarife optional gleich gemeinsam mit Aufpreis als Komplettpaket/Starterpaket für Reseller anzubieten - viele werden das ohnehin nehmen, und so sinkt der Verwaltungsaufwand pro Bestellung?!

    ░▒▓Blog: https://grundsoli.de/▓▒░

    ░▒▓Netcup-Gutscheine: https://hosting-groupie.de/▓▒░

    ░▒▓Educom Invites: http://bit.ly/3792TX9▓▒░

  • Quote

    Das Angebot klingt prinzipiell super. Eine MVD von 12 Monaten, nur, um einmal hineinzuschnuppern, ob ich in Plesk alles finden würde und einstellen könnte, was ich etwa für eine Vereinswebsite samt Unterwebsiten benötige, ist mir aber offengestanden etwas zu lang


    Genau dafür haben wir ja die Zufriedenheitsgarantie. So fallen keine Kosten an.


    Vereine können auch die Domain-Reseller-Konditionen buchen.


    Bzgl. der Anzahl der Domains habe ich den Hinweis ans Marketing weiter gegeben. Die wissen sicherlich am besten wie wir das beschreiben.


    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

  • Ich habe ein paar (wirklich) kleine Fehler in den Texten gefunden:


    "Anzahl der Kunden die Sie in dem Reseller Webhosting anlegen können." - Hinter Kunden fehlt ein Komma.

    "Der Speicherplatz für Ihre Kunden in der Cloud für Webseite. E-Mails und Datenbanken." - Hinter Webseite steht anstatt einem Komma ein Punkt.

    "Für jede Domain die Sie über uns beziehen erhalten Sie in einem Expert-Tarif kostenlos ein SSL-Zertifikat von Let's Encrypt. Unser System richtet die SSL-Zertifikate innerhalb weniger Sekunden ein und sorgt für regelmässige Aktualisierungen der SSL-Zertifikate." - Hinter "Domain" und "beziehen" fehlt ein Komma.


    Viele Grüße

  • Es wäre in jedem Fall mal interessant, etwas mehr über die Möglichkeiten des Resellers und die seiner Kunden im jeweiligen Webinterface zu erfahren.

    Aus Reseller-Sicht würde mich z.B. interessieren,

    • ob ich Kunden unterschiedlich viel Webspace zuteilen kann.
    • ob ich Kunden unterschiedlich viel RAM garantieren kann.
    • ob ich Kunden unterschiedliche Einstellmöglichkeiten geben bzw sperren kann. Z.B. keine Veränderung der PHP-Version oder keine 1-Klick Installationen durch den Kunden, sondern wenn überhaupt, dann nur durch mich.
    • Wie werden die nicht garantierten Ressourcen vergeben? Also ob da alle Kunden aller Reseller-Webhostings auf dem Server aus einem großen Pool bedient werden oder ob das zwischen den Reseller-Webhostings verteilt wird bzw jedes Reseller-Webhosting da dann auch irgendwie limitiert wird, so dass nicht mein Kunde keine oder nur wenig CPU-Zeit bekommt weil die Kunden eines anderen alles verbrauchen was sie bekommen können.

    Ich gehe mal davon aus, die Einstellmöglichkeiten im Reseller-Plesk werden auch nicht mehr sein als in einem normalen Webhosting, von der Verwaltung der Kunden mal abgesehen. Aber kann dann einer meiner Kunden im Extremfall die selben Möglichkeiten haben wie in einem normalen Webhosting? Oder sind die grundsätzlich schon stärker eingeschränkt?


    Fragen gäbe es noch viele. Klar, ich kann mir so ein Reseller-Webhosting holen, alles anschauen und dann die Karte Zufriedenheitsgarantie ziehen. Will ich aber eigentlich nicht machen, wenn die "Unzufriedenheit" von vornherein klar ist, selbst wenn ich mit den vorgefundenen Möglichkeiten eigentlich zufrieden sein sollte. Das verursacht unnötigen Aufwand bei netcup und ich empfände das dann auch als einigermaßen unfair. Aber vielleicht steht ja in der Werbung am Montag mehr an Informationen drin.

  • die angegebene Telephonnummer ist auch eine östr. mit der sogenannten 'private Netze' Vorwahl (= 05);


    Was mir gerade noch auffällt: Oben werden für das Reseller Webhosting 2000 mit 15 Kunden geworben, weiter unten in der Tabelle wiederum nur mit 10.

    bei 'Anzahl Kunden' sehe ich 15, aber bei 'IP-Adressen (IPv6)' nur 10 - das sollte korrelieren;

    Grüße / Greetings

    Walter H.


    RS 1000 SAS G8 xRAM; RS 500 SSD G8; S 1000 G7; VPS 200 G8 Akt.; Webhost. 1000 m. 75%

  • die angegebene Telephonnummer ist auch eine östr. mit der sogenannten 'private Netze' Vorwahl (= 05);


    bei 'Anzahl Kunden' sehe ich 15, aber bei 'IP-Adressen (IPv6)' nur 10 - das sollte korrelieren;

    Seh ich auch so. Das mit den Anzahl Kunden ist wohl mittlerweile auf 15 korrigiert worden. Naja, ich werde das wohl gegen Ende des Monats mal antesten. Kunden für die sowas denkbar wäre hätte ich eigentlich. Wenn das leidige Mailproblem nicht wäre... Einer davon sendet halt von seinem jetzigen Hoster aus monatlich problemlos einen Newsletter an ca 100 seiner Kunden. Ein anderer denkt aktiv darüber nach. Die müsste ich dann wohl erst überzeugen, damit zu einem entsprechenden Service zu gehen. Wobei das für die relativ geringe Menge an Mails bei einigen Anbietern auch kostenlos zu haben ist.