Posts by Doim1990

    ach, und übrigens

    Könnte daran liegen, dass sich der Server mit mail.faudin.de meldet allerdings der rdns EIntrag auf mailout.faudin.de zeigt.

    Allerdings passt dazu dann nicht, dass laut der Meldung die IP auf der Backlist ist. Aber selbst wenn alles korrekt ist, ist das leider auch keine garantie, dass die Mails ankommen. Und bei der IPv6 erhalte ich conference.faudin.de

    Du musst die IP welche deinem Server zugewiesen ist und im SCP angezeigt wird auf der PFSense konfigurieren. Das Gateway wird dir dort auch angezeigt

    Anschließend routest du über das SCP oder per Webservice die zuätzlich gebuchte IP auf den gewünschten Server und gehst in deiner PFSense ins Webinterface Firewall - Virtual IPs dann wählst du IP Alias und das gewünschte Interface aus und fügst dir dort die zusätzliche IP hinzu.

    Falls gewünscht müsstest du dann noch über Firewall - NAT - Outbound es so einstellen, dass der ausgehende Traffic über die zusätzliche IP genatted wird

    In dem Artikel https://make.wordpress.org/cor…23/wordpress-and-php-8-0/ steht, dass Wordpress erst mit Release 5.6 welches für den 8.12 geplant ist kompatibel ist. Fraglich ist dann allerdings auch ob die Plugin Entwickler dann auch schnell ihre Plugins updaten


    The state of PHP 8 support within the broader ecosystem (plugins, themes, etc.) is impossible to know. For that reason, WordPress 5.6 should be considered “beta compatible” with PHP 8

    Da ich allerdings nur einen RDNS Eintrag für den VPS hinterlegen kann

    Der RDNS EIntrag muss identisch zu dem Namen (hostnamen) sein mit welchem sich dein Server gegenüber anderen Mailservern meldet. Ebenfalls muss der gewählte FQDN auf die entsprechende IP aufgelöst werden können. Welche Mailadressen du letztendlich nutzt ist egal. Die müssen nichts mit dem Hostnamen des Servers zu tun haben

    Mir fällt jetzt erst auf, dass ich für diverse Server Rechnungen für einen Zeitraum ab dem 1.1.21 erhalten, tageweise abgerechnet (auch bei RS).

    Das kommt durch die Mehrwertsteuer Änderung. Bis 31.12 ist diese ja reduziert. Ab dem 1.1 nicht mehr und daher bekommst du ab dem 1.1. die reguläre Steuer berechnet. Wenn jetzt die Abrechnung über den 1.1. hinausgeht bekommst du zwei Rechnungen.

    Dann hat die Netzwerk konfig ja scheinbar gepasst, wenn du per ssh verbinden konntest.

    Er konnte ja nicht per SSH verbinden wie er oben schrieb. Deshalb sollte die Netzwerk Config überprüft werden. Hatte ich oben ja schon angemerkt, dass die IP-Adresse vermutlich nun eine andere ist und konfiguriert werden muss.

    Wie dies geht ist abhängig vom verwendeten Betriebssystem

    Du kannst den 5€ Rabatt Gutschein nicht für die stundenbasierten Server verwenden, da du ja wenn du vorher kündigst ja Guthaben wieder bekommen würdest

    Dann bitte genau die selben Maßnahmen bei allen Kunden, nicht nach Sympathie.

    Also ich kann schon verstehen warum hier ggfs. sporadisch andere Verifitzierungsmöglichkeiten gefordert werden.

    Sollte die Methode immer gleich sein könnten sich die "Betrüger" welche sich mit falschen Daten anmelden darauf einstellen und sich vorab zum Beispiel Sehenswürdigkeiten etc. in der Umgebung anschauen. Wenn dann aber ein Perso oder ähnliches gefordert wird kann man relativ sicher gehen, dass das die Person auch ist.

    Was würde eigentlich passieren, wenn der Snapshot so gerade noch gepasst hat und dann auf der Festplatte mehr gespeichert wird ?


    (Die Snapshots und die Festplatte müssen sich ja die Gesamtkapazität des Servers teilen)

    Im worst-Case kannst du dann bis zu ca. 1,5x den Platz der deinem Server zugeordnet ist speichern. Das wird netcup wohl einkalkuliert haben und tritt ja nur auf wenn du ein Snapshot machst und dann die gesamte Platte neu beschreibst. EIn Snapshot braucht ja erstmal keinen Speicherplatz oder nur geringen Speicherplatz.

    eripek wenn da aber dann steht VPS Ostern 2007 weiß ich nicht welche Leistung der V-Server bietet. Deshalb die Frage weil dazu keine Screenshots in der FAQ enthalten sind.

    Und zu den Kosten verstehe ich den Text so, dass wenn der Inhaberwechsel einer Domain kostenpflichtig ist, dass dann die Kosten für den Transfer angezeigt werden. Allerdings entstehen durch den Transfer eines Servers keine Kosten allerdings je nach Abrechnungzeitpunkt und Vertragslaufzerit eben schon, da der Kunde welcher den Server übernimmt ggfs. den Server nicht rechtzeitig vor der Vetragsverlängerung etc.kündigen kann. Daher ist es wichtig, dass diese Daten angezeigt werden.

    Kann der neue Kunde bei der Übernahme die Daten zum Server sehen? Also zugewiesene Kontingente RAM, HDD und Vertragsinfos wie Abrechnungszeitrraum, Vertragsdauer und Preis? Das wäre auch ein Vorteil der vorgehensweise mit dem unterschreiben des Formulars.

    Ich möchte natürlich wissen was ich da übernehme um nicht unnötig Kosten zu haben.

    Na das wäre ja auch höchste Eisenbahn.

    ja vorallem weil auf der nectup Seite steht, dass das default Image aktuell ist:

    Die vServer werden mit einem fertigen LAMP-System und Froxlor ausgeliefert. Das System wird mit den aktuellsten, stabilen Softwareversionen ausgeliefert und wurde von uns auf Fehler überprüft. Ein bei uns bezogener vServer ist also sofort startbereit für den Einsatz als Webserver

    Also: Ein Server ist ein Server, ein Client ist ein Client

    Und was ist dein Heim-PC zu Hause den du für Office etc. verwendest aber dort wenn du mit Freunden zusammen online zockst einen Game-Server drauf laufen hast? :-)

    Meistens geht das ja direkt aus dem Spiel heraus einen Server zu eröffnen oder man muss sich die dedicated Serverfiles herunterladen