Website auf Server retten

  • Hi liebe Community,


    ich habe damals den Server eingerichtet, über mehrere Tage und es war ein rieisger Akt. Als es dann endlich lief, war ich froh und habe nichts mehr angefasst.

    Das lief auch eine ganze Weile gut. Nun das Problem: Ich habe alle Zugänge verloren, ausser den FTP Zugang, welcher aber falsch, bzw. so konfiguriert ist, dass ich keine Daten runterladen kann (dort wäre nämlich ein Backup der Website (Wordpress - Updraft) vorhanden). Sich über "Not listed" in der Ubuntu Anmeldemaske mit "root" und dem neu generierten PW anzumelden, funktioniert leider auch nicht.

    Der Support meinte ich könnte über ein Image DVD booten und dann die Festplatte mounten.


    Gibt es noch eine andere Möglichkeit? Und wenn nicht, gibt es eine Anleitung wie ich die Festplatte/Daten mounte und dann auf die Daten zugreifen kann?


    Über jegliche Hilfe bin ich sehr dankbar. Gerne auch über PM, sofern man sich einigen möchte.


    Liebe Grüße

    Frederik aus Hamburg

  • Inwiefern hast du denn alle Zugänge verloren? Meinst du Passwörter? Deine SSH Keys?


    Das mounten selbst geht eigentlich ziemlicht leicht. Du nimmst halt entweder ein Live Image (Vorsicht, kein Netcup Image ausversehen drüber bügeln) oder einfach das Rettungssystem, schaust mit lsblk was für Platten vorhanden sind, machst dir meinetwegen noch einen temporären Ordner mit mkdir und kannst dann mit mount /dev/sdX /dein/Ordner/ deine Festplatte mounten und auf die Daten zugreifen.

  • Ich habe alle Zugänge verloren

    Wie passiert denn so etwas? =O Vergessen, Mist gebaut oder durch Fremdzugriff?


    Ansonsten wie Valkyrie bereits beschrieben hat, im Rettungssystem die Disk mounten und schon solltest zugreifen können.


    Zusätzlicher Tipp: vernünftige Backups in der Zukunft einsetzen und deine Zugangsstrategie überdenken - normal sollte es unmöglich sein, Zugänge zu "verlieren".

  • Oh man vielen Dank euch Beiden! Ich habe die Passwörter alle verbaselt. Ist mir so auch noch nie passiert... Frag der Geier wie das so in der Tat passieren konnte. Ich habe ein Screenshot angehängt. Klappt es so? Ich habe die Befürchtung, dass der fehlende Speicherplatz aufgrund der Auto Backups dem einen Strich durch die Rechnung machen könnte :/

  • super, das scheint geklappt zu haben. jetzt muss ich nur noch wissen wie es jetzt weitergeht :/


    Ich arbeite auch mit dieser anleitung hier: https://ngb.to/threads/6980-Ho…ng-mit-grml-Linux-Live-CD


    Aber über das mounten bin ich nun noch nicht hinaus gekommen. Ich habe ja keine defekte Festplatte.

    Wenn es nur am Root-Passwort scheitert, kannst Du das normalerweise auch direkt im SCP neu setzen: SCP » Zugang

    Das habe ich gemacht, aber ich komme nicht mit root > pw rein über die ubuntu Anmeldemaske.

  • super, das scheint geklappt zu haben. jetzt muss ich nur noch wissen wie es jetzt weitergeht :/

    Anhand deines Bildes hast du die Platte erfolgreich angehängt und kannst jetzt in das Verzeichnis navigieren wo du deine Website bzw. dessen Backup abgelegt hast. Wichtig ist daß du jetzt anstatt z.B. cd /var/www , cd /mnt/platte/var/www nutzt.


    Das habe ich gemacht, aber ich komme nicht mit root > pw rein über die ubuntu Anmeldemaske.

    Welche Abmeldemaske meinst du genau? Bzw. wie verbindest du dich generell mit deinem Server?

  • Ich hoffe du hast vor, das Projekt Server anschließend aufzugeben. Denn genau so

    Als es dann endlich lief, war ich froh und habe nichts mehr angefasst.

    macht man es nicht. Wenn du nicht mehr rein kommst, nimm am besten eine grafische Live-CD, z.B. von Ubuntu. Die kannst du leicht vom SCP aus verwenden, auch wenn du keine Ahnung hast. Damit mountest du dann die Partition des Servers, und kannst die Daten anschließend bequem z.B. mittels FileZilla auf ein anderes System laden.

    • Platte mounten
    • chroot
    • passwd root
    • passwd deinuser

    Mit dem neuen Passwort kommst du auch wieder über SSH rein und kannst die restlichen Passwörter ändern.


    Einen Server sollte man aber nicht mit Angst und Panik administrieren, sondern mit Confidence.

    Für Wordpress dürfte ja auch ein Webhosting reichen, oder?

  • Das habe ich gemacht, aber ich komme nicht mit root > pw rein über die ubuntu Anmeldemaske.

    Welche Abmeldemaske meinst du genau? Bzw. wie verbindest du dich generell mit deinem Server?

    Von der Beschreibung her scheint frdrk davon auszugehen, dass auch beim Booten über eine LiveCD bzw. das Rettungssystem ein "normales Login" in die Umgebung möglich sei, wie es beim "normalen" Booten über das installierte System auf der virtuellen Festplatte der Fall ist.

    Wenn es darum geht, als "root" in die eigene Umgebung "einzutauchen", funktioniert das in diesem Fall tatsächlich mittels chroot /mnt/platte /bin/bash. Danach ist ein Nutzerkontenwechsel auch ganz normal via login möglich (jede Aktion erfordert zum Abschluss ein zugehöriges exit, um wieder "herauszukommen"); mittels passwd [nutzer] lässt sich somit unter anderem ein vergessenes Login-Password ändern.

  • Ich danke euch allen sehr! Wir werden die Seite auf einen Webserver umziehen, damit sowas nicht nochmal passiert. Komischerweise musste ich noch MySQL neu installieren, damit die Connection zur DB wieder lief. Das passierte alles unmittelbar nach der downtime von NetCup....