Server fast voll

  • Hallo,


    ich habe folgenden Server VPS 2000 G7 6M mit Plesk.

    Er ist fast voll.


    Der Befehl df -hl gibt folgendes aus:


    Wie bekomme ich heraus, was den Speicherplatz belegt?


    Es läuft eine Homepage mit ca 800 MB Daten darauf und ein Unreal IRC.


    LG Sven

  • Hay,


    hat das Dingens wirklich nur 5G - mit OS? Klingt ohnehin sehr knapp...


    However, Du kannst Dich mit dem du -h behelfen. Damit kannst Du verzeichnisweise herausfinden, wie voll die sind und Dich weiter durchhangeln. Also wenn Du wissen willst, wieviel im etc drin sind: dh -h /etc/. Das -h steht für "human readable", damit schön in Kilobyte, Megabyte oder Gigabyte angezeigt wird.


    Favoriten für viel Speicherverbrauch sind /var/ (z.B. Logfiles im /var/log/, zum Beispiel des Systems oder des Webservers; ev. logrotate aktivieren falls noch nicht geschehen und für die Partitionsgröße passen konfigurieren) und /tmp/.


    CU, Peter

  • Moin,


    als root in das "/"-Verzeichnis wechseln und dann


    Code
    1. du -h -d 1


    starten. "-d 1" geht nur eine Verzeichnisebene tiefer. Wenn du dann den Platzfresser gefunden hast, dann kannst du dich in das Verzeichnis gehen und den Befehl wieder aufrufen. So kommt man dem auf die Spur.

  • Das ist alles aus meiner Sicht viel zu umständlich,

    installiere einfach das Paket "ncdu" dann starte einfach im Root Verzeichnis "/" mit ncdu. Dann wird alles sehr einfach dargestellt, wo in welchem Ordner viel Platz beansprucht. Es wird einfach mit Pfeiltasten durch den Ordner navigiert und gleichzeitig wird auch veranschaulicht, wie viel Speicherplatz in einem Ordner belegt. Probiere einfach selbst aus.

  • Hallo,


    bitte den Holzweg verlassen!


    Ringelnatz hat die Lösung schon gesagt!

    Der Befehl df -hl gibt folgendes aus:

    Filesystem Size Used Avail Use% Mounted on

    /dev/sda3 5.3G 4.9G 97M 99% /

    Die Kiste hat eigentlich 160GB und ist sicher nur falsch partitioniert.

    Also:

    • Kiste stoppen
    • Kiste z.B. mit GParted-Image starten
    • Partition /dev/sda3 vergrößern.
    • Kiste stoppen und mit OS neu starten

    Wenn das nicht geht: Support einschalten, da HD zu klein


    VG