Verständnis Fragen

  • Guten Tag,


    ich bin an den v(olks)Server 250 interessiert.
    Habe mir das Angebot angeguckt und habe dennoch ein paar Offene Fragen.
    Wo ich bis jetzt auch noch keine Lösung im Wiki oder im Forum gefunden habe.


    1. Ich kann in den Details zu dem Angebot, zu einem Angebot ohne Einrichtungsgebühr wechseln, kann jedoch kein unterschied im Angebot feststellen.
    Was ist der Unterschied zwischen diesen beiden Angeboten? Oder was wird nicht einreichtet.


    2. Ich habe im Forum gelesen das man iptables nicht nutzen kann da sie den Kernel verändern.
    Habe aber auch gelesen das man sich auf die Verwaltungsoberflächen Firewall Einstellungen freischalten lasen kann.
    Geht das immer oder nur bei jeder Oberfläche?


    3. Traffic kostenlos, finde ich schon gut nur wie ich lesen musste gibt es keine garantierte Bandbreite.
    Folglich könnte es Theoretisch sein, dass ich mein Server nicht erreichen kann da keine Bandbreite zur Verfügung steht?
    Oder ist das so geregelt das es eine Minimale Bandbreie gibt die man versucht für jeden freizuhalten nur dies nicht garantieren möchte?


    würde mich auf Antworten zu den Fragen freuen.


    Mit freundlichen Grüßen

  • [B]Hi


    Zum 1. Die Mindestvertragslaufzeit mit Einrichtungsgebühr 12 Monate
    ohne
    [/B][B] Einrichtungsgebühr[/B][B] 24 Monate


    Zum 2. Es ist die Oberfläche mit der du deinen Server verwaltest (www.vservercontrolpanel.de)


    Zum 3. Äußer ich mich nur so : Es gibt eine Minimale Bandbreite, dein Server ist immer erreichbar es sei den du verhinderst es mit einer Überlastung welche dafür sorgt das dein Vserver deaktiviert wird. Andere Möglichkeit : Wartungsarbeiten



    Für den 3.Punkt hafte ich aber nicht




    [/B]

  • Die Beiträge mit der Bandbreite wirken für einen potentiellen Neukunden vielleicht auch abschreckend :S


    Ich denke man kann sagen, dass die Bandbreite genügt, auch wenn sie nicht garantiert werden kann, denn man teilt sie ja mit anderen nutzern des nodes.


    Wenn jemand zu viel traffic verursacht, sodass andere kunden dadurch beeinträchtigt werden, wird dieser traffic-kunde auf einen anderen node geschoben wo auch viel verkehr herrscht.. was dann wiederum den anderen zugute kommt, da sie dann nicht mehr so beeinträchtigt werden.


    ich DENKE, dass hier der grund liegt, weshalb die bandbreite nicht garantiert werden kann.


    Der Support könnte dir aber genauere und bessere Auskünfte darüber geben.. ^^



    Wegen iptables: Da die vServer-Kernels ohne iptables konfiguriert wurden (warum auch immer, denke mal es ist technisch nicht möglich), wird das über den node vorgenommen, und dafür gibt es ein webinterface..
    ich zeig dir mal ein bild:
    http://i44.tinypic.com/17ee0p.jpg


  • Kleine Nebenfrage:


    Was hat es hiermit auf sich (vServer 1000 1M):
    Mindestvertragslaufzeit: 1 Monate Abrechnungsperiode: 3 Monate
    Ich verstehe nicht ganz wieso 3 Monate zu bezahlen sind aber nur einer Mindestvertragslaufzeit - etwas verwirrend :rolleyes:

  • Es lohnt sich nicht eine Rechnung über 7,99 Euro monatlich auszustellen. Jede Rechnungsstellung kostet ca. 1 Euro. Daher wird die Rechnung über drei Monate in Voraus ausgestellt. Kündigt man, zwischen der Rechnungsperiode, gibt es eine Rückerstattung für zu viel gezahlte Monate.

  • Gilt das dann auch, wenn die Mindestlaufzeit vorbei ist und man dementsprechend (unter Berücksichtigung der Frist) monatlich kündigen kann?


    Ich bekomme übrigens jeden Monat eine Rechnung über 8,99 € - hätte aber auch nichts dagegen, wenn der Abrechnungszeitraum länger wäre, falls es dadurch keine zusätzlichen Einschränkungen bei der Kündigung hätte. ;)

  • Quote

    Ein Vertrag verlängert sich immer um die Mindestvertragslaufzeit.


    Wo das? In den AGBs steht:


    Verträge mit 24 Monaten Mindestlaufzeit verlängern sich um 12 Monate (6.2),
    alle anderen bleiben einfach bis zur Kündigung bestehen (6.1).


    Eine Mindest-Laufzeit zeichnet sich ja dadurch aus, dass eine Kündigung von beiden Seiten vor Ablauf dieser Frist nur aus wichtigem Grund stattfinden kann.
    Danach beliebig.


    Oder hat jemand schonmal davon gehört, dass man entweder das Doppelte (, Dreifache, ...) des Mindestlohns bekommt, oder eben den einfachen? :D

    Mein Server:
    v(olks)Server 1. Serie: 2,5GHz, 1024MB RAM, 1024MB Swap, 2x60GB-Raid1-HDD, Traffic-Flat
    Node:
    78.46.117.9x | hos-tr2.ex3k4.rz7.hetzner.de

  • Bitte die gesamte Klausel lesen. Jeder Tarif hat meist eine eigene Vertragslaufzeit:


    Quote

    6. Vertragslaufzeit, Kündigung

    • Soweit nicht anders vereinbart, werden Verträge auf unbestimmte Zeit geschlossen. Solche Verträge sind von beiden Parteien mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende kündbar, frühestens jedoch zum Ablauf einer vertraglich vereinbarten Mindestlaufzeit.
    • Verträge mit einer vereinbarten Laufzeit von 24 Monaten verlängern sich jeweils um weitere 12 Monate, wenn sie nicht von einer Partei mit einer Frist von einem Monat zum Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit gekündigt werden.
    • Soweit einer Partei nach diesen AGB ein ordentliches Sonderkündigungsrecht zusteht, ist der Vertrag unabhängig von einer vereinbarten vertraglichen Mindestlaufzeit mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende kündbar.
    • Kündigungen bedürfen der Schriftform, eine Kündigung per Fax ist zulässig.
    • Bei einer Kündigung durch den Kunden hat dieser anzugeben, was mit für ihn registrierten Domains geschehen soll. Erteilt der Kunde insoweit auch auf Nachfrage von netcup keine rechtzeitige Anweisungen, ist netcup berechtigt, die Domains freizugeben. Erfolgt die Kündigung durch netcup, gilt das Vorstehende entsprechend mit der Maßgabe, dass netcup den Kunden mit der Kündigung zur Erteilung von Anweisungen aufzufordern hat.
    • Unberührt bleibt das Recht beider Parteien, das Vertragsverhältnis aus wichtigem Grund fristlos zu kündigen. Ein wichtiger Grund für eine Kündigung durch netcup liegt insbesondere in folgenden Fällen vor:

      • Der Kunde gerät für zwei aufeinanderfolgende Termine mit der Entrichtung der vereinbarten Vergütung oder eines nicht unerheblichen Teiles der Vergütung in Verzug oder der Kunde ist in einem Zeitraum, der sich über mehr als zwei Termine erstreckt, mit der Entrichtung der Vergütung in Höhe eines Betrages in Verzug gekommen, der der Vergütung für zwei Monate entspricht.
      • Der Kunde ist zahlungsunfähig oder über sein Vermögen ist ein Insolvenzantrag eröffnet oder mangels Masse der Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens abgewiesen worden.
      • Der Kunde verstößt gegen wesentliche vertragliche Pflichten und stellt diesen Verstoß trotz Abmahnung oder Benachrichtigung über die Sperrung der Inhalte durch netcup nicht unverzüglich ab.


  • Jaja, das stimmt.
    Aber ich kann bei z.B. meinem Produkt nichts davon finden wie auch hier beim v(olks)Server 1000 nicht:
    s. Anlage


    Es heißt ausdrücklich Mindestvertragslaufzeit. Und diese ist eben so definiert, dass danach jederzeit von einer Partei das Vertragsverhältnis beendet werden kann.


    Wäre von einer Vertragsperiode die Rede oder, wie es bei z.B. Handyverträgen mit neuem Handy nach einem Jahr die Regel ist, von einer automatischen Verlängerung um x Monate, wäre es etwas anderes.


    Hier steht aber weder etwas von einer Vertragsperiode noch von einer automatischen Verlängerung.


    D.h., dass (bis witzigerweise auf die Vertäge mit 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit, wo automatisch um 12 Monate verlängert wird) jederzeit nach Ablauf der 12 Monate gekündigt werden kann.




    Alles andere wäre auch komisch. Ich meine, dass man die Hardware mindestens die nächsten 12 Monate genutzt sehen möchte, ist klar. Aber danach die Kunden zu vergraulen, weil diese nicht unbedingt Lust habe, sich erneut 12 Monate an eine bis dahin veraltete Hardware binden zu lassen, ist bestimmt nicht im Sinne der Geschäftsphilosophie, oder?



    EDIT: Wollte es erst nicht schreiben, weil es wie eine Drohung klingen kann, aber man kann (und soll) es ja auch rein informativ aufnehmen:


    Ich hatte genau diese Auseinandersetzung einmal mit "Einem Blau". Die meinten, nach der Mindestvertragslaufzeit verlängert sich der Vertrag um dieselbe.
    Da ich recht unzufrieden mit dem Paket dort war (am Anfang war alles toll, aber es wurde mehr und mehr sau-langsam), habe ich mir das nicht bieten lassen.
    Naja, wie auch immer, Strafanzeige wegen unberechtigter Lastschriftabbuchung und Betrugsversuch => Es wurde teuer für das "Eine Blau"...

    Files

    Mein Server:
    v(olks)Server 1. Serie: 2,5GHz, 1024MB RAM, 1024MB Swap, 2x60GB-Raid1-HDD, Traffic-Flat
    Node:
    78.46.117.9x | hos-tr2.ex3k4.rz7.hetzner.de

  • Bevor man Kritik übt, bitte erst einmal aufmerksam den Bestellvorgang durchgehen. Die Kritik könnte neue Kunden unnötig verwirren was nicht in unserem Interesse ist.


    Jeder der hier als Kunde schreibt, hat den Bestellvorgang mindestens einmal durchgeführt. Über die Vertragslaufzeiten wird deutlich informiert und der Kunde stimmt diesen ausdrücklich zu. Unser Bestellvorgang ist von einem Fachanwalt gestaltet für den wir viel Geld bezahlt haben.

  • Hey, nicht, dass ich jetzt meinen vServer nach 13 Monaten kündigen möchte und das per Anzeige durchpauken möchte ;)


    Aber es klingt zumindest für mich sehr verunsichernd, wenn man nach 12 Monaten gleich weitere 12 Monate gefesselt wird.


    Naja, ich frage einfach mal den Vater einer Freundin. Der ist Richter :)
    Ich kann ja dann, wenn gewünscht, per PM oder so schreiben, was der entscheiden würde. Vielleicht kann man ja doch das eine oder andere Leck schließen, nur, um es eindeutig und sicher zu machen ;)

    Mein Server:
    v(olks)Server 1. Serie: 2,5GHz, 1024MB RAM, 1024MB Swap, 2x60GB-Raid1-HDD, Traffic-Flat
    Node:
    78.46.117.9x | hos-tr2.ex3k4.rz7.hetzner.de

  • Quote

    Aber es klingt zumindest für mich sehr verunsichernd, wenn man nach 12 Monaten gleich weitere 12 Monate gefesselt wird.

    Wir müssen entsprechend weitreichend kalkulieren können um die günstigen Preise zu bieten von denen auch Sie profitieren! Gerne bieten wir Ihnen auch Ihren vServer mit täglicher Kündigungsfrist an, wenn Sie uns das dreifache bezahlen.


    Unser Vertragswerk ist in der Webhosting-Branche, DSL-Branche, Mobilfunkbranche, Energieversorger-Branche etc... gängig. Haben Sie noch nie einen Mobilfunkvertrag abgeschlossen?


    Wir sind stets bemüht offene und ehrliche Verträge zu machen. Einen Herrn D. der DSL-Verträge ohne Mindestvertragslaufzeit aber mit 6 Monaten Kündigungsfrist verkauft, gibt es bei uns nicht :-)


    Quote

    Ich kann ja dann, wenn gewünscht, per PM oder so schreiben, was der entscheiden würde.


    Lassen Sie das bitte, denn das wäre nachweislich illegal und kann Ihrem eventuellen Schwiegervater die Lizenz kosten :-)

  • Quote

    Wir müssen entsprechend weitreichend kalkulieren können um die günstigen Preise zu bieten von denen auch Sie profitieren! Gerne bieten wir Ihnen auch Ihren vServer mit täglicher Kündigungsfrist an, wenn Sie uns das dreifache bezahlen.

    Jo, was für mich auch OK so ist. Monatlich den Server umzuziehen, habe ich auch gar nicht das Bedürfnis. Ich steh nicht auf IT-SM :D


    Quote

    Unser Vertragswerk ist in der Webhosting-Branche, DSL-Branche, Mobilfunkbranche, Energieversorger-Branche etc... gängig. Haben Sie noch nie einen Mobilfunkvertrag abgeschlossen?

    Doch, doch, deswegen vermisse ich ja das "nach Ende der Mindestvertragslaufzeit verlängert sich der Vertrag automatisch auf weitere 12 Monate" oder so.
    Denn wie gesagt: Bei "einem Blauen" bin ich durch eine solche fehlende Klausel aus dem Vertrag gekommen und hatte nur den Aufwand, eine Anzeige per Webformular zu erstatten. Es kam promt eine positive Antwort ohne weitere Rückfragen (na gut, bis auf den komischen Anruf, ob ich irgendwelche Verluste hatte...).


    Aber lass uns nicht weiter darüber streiten ;)



    Quote

    Lassen Sie das bitte, denn das wäre nachweislich illegal und kann Ihrem eventuellen Schwiegervater die Lizenz kosten :-)


    Na gut. Ich lass es besser :)
    Btw: Püh! Muss ich das jetzt persönlich nehmen? Ich schreibe "Vater einer Freundin" und es wird von Schwiegervater ausgegangen? Sooo viele Mätressen habe ich nun auch nicht gleichzeitig laufen :D

    Mein Server:
    v(olks)Server 1. Serie: 2,5GHz, 1024MB RAM, 1024MB Swap, 2x60GB-Raid1-HDD, Traffic-Flat
    Node:
    78.46.117.9x | hos-tr2.ex3k4.rz7.hetzner.de

  • Quote

    Doch, doch, deswegen vermisse ich ja das "nach Ende der Mindestvertragslaufzeit verlängert sich der Vertrag automatisch auf weitere 12 Monate" oder so.


    Da haben Sie aber nicht aufmerksam mit uns einen Vertrag abgeschlossen. Hierauf wurden Sie deutlich hingewiesen, direkt neben den Button über den Sie Ihre Bestellung verbindlich getätigt haben. Gibt es sonst noch Unklarheiten? Z.B. dass Sie Geld für Ihre Leistungen bezahlen müssen? :-)


    Quote

    Ich schreibe "Vater einer Freundin" und es wird von Schwiegervater ausgegangen? Sooo viele Mätressen habe ich nun auch nicht gleichzeitig laufen :D


    Upps, da habe ich zu weit gedacht. Ich bitte um Entschuldigung!

  • Quote

    Z.B. dass Sie Geld für Ihre Leistungen bezahlen müssen? :-)

    w00t? Wie viel? :eek:
    Jetzt will ich den nicht mehr haben. Ich bin armer Student :D




    EDIT:


    Habe mir mal das Testprodukt geschnappt uns es mal durchgespielt: s. Anlage
    Hiermit bitte ich um Entschuldigung. Ich war auf dem Holzweg. Die Vertragsverlängerung wird zwar ein wenig fiese eingeführt, aber wohl rechtskräftig (und eig. für jeden Kunden lesbar xD).


    Btw: "Vertagslaufzeit"? Was wird da vertagt? :D

    Files

    Mein Server:
    v(olks)Server 1. Serie: 2,5GHz, 1024MB RAM, 1024MB Swap, 2x60GB-Raid1-HDD, Traffic-Flat
    Node:
    78.46.117.9x | hos-tr2.ex3k4.rz7.hetzner.de

  • Jeder der hier als Kunde schreibt, hat den Bestellvorgang mindestens einmal durchgeführt. Über die Vertragslaufzeiten wird deutlich informiert und der Kunde stimmt diesen ausdrücklich zu. Unser Bestellvorgang ist von einem Fachanwalt gestaltet für den wir viel Geld bezahlt haben.

    Ich habe es nicht gesehn, 03.06.2010 .....
    und die Bestellbestätigungen sind Standard? Scheint das ich Ihnen in die Falle gegangen bin, habe es so satt .... :-| :cursing:
    Davon abgesehen, fast täglich meldet sich Munin, weil der VServer Probleme hat, deshalb habe ich alles "runter genommen". Danke für das Gespräch. Ein Kommilitone von Ihnen arbeitet übrigens bei mir, der ist aber super. :D

  • Hallo!
    Bei Netcup geht keiner in die Falle! Ich bin seit 5 Jahren hier Kunde und das nicht umsonst. In der Regel wird man hier auch gut beraten.
    Darüber hinaus ist jeder für seinen VServer selbst verantwortlich. Wenn dir also Munin seltsame Werte liefert, bist du verpflichtet, das Problem selbst zu beheben, weil du für die Administration selbst verantwortlich bist. Darauf weist Netcup auch klar hin.
    Man sollte seine Unfähigkeit nicht auf andere schieben. Im Übrigen, wenn du deine Probleme näher erläutern würdest, würde dir sicher auch in diesem Forum geholfen.
    Gruß Jörn

    Quote

    Webhosting Spezial Mini Aktion +++ Webhosting 8000 SE Aktion

    VPS 200 G8 +++ Root-Server Spring 2019