Emails zu Outlook.com - 250 queued for delivery...

  • Hallo zusammen,


    mittlerweile bin ich absolut Ratlos und kann mir keinen Reim daraus machen, warum von meinem Server alle Emails zu outlook.* + hotmail.* in einem Black-Hole verschwinden. Ich habe mich in den vergangenen Tagen sehr nett mit dem Postmaster Support von Microsoft auseinander gesetzt, die ebenfalls keine Ahnung haben, an was es denn nun liegt, dass keine Emails zugestellt werden.


    Ein Logausschnitt meines Servers zeigt, wie auch erhofft, dass die Email den Status=send und die Mail angeblich erfolgreich versandt wurde.


    Code
    1. 7C34941533: to=<oliver**********@outlook.com>, relay=mx1.hotmail.com[65.54.188.126]:25, delay=1.7, delays=0.17/0.01/0.5/1, dsn=2.0.0, status=sent (250 <54D2A29E.6040707@meinedomain.ltd> Queued mail for delivery)


    Zum Testen habe ich natürlich mehere Server von mir mit einer 1:1 Einstellung, lediglich andere Domainnamen verwendet. Das Resultat war leider Erschreckend. Von jedem der getesteten 6 Server wurden die Mails an meinem und andere Outlook.* Accounts zugestellt, nur nicht von meinem bei Netcup.


    Wenn ich nun bei Outlook meine Domains auf die Whitelist schreibe, kommen die Emails an.



    Das kann es ja aber auch nicht sein, da ich es nicht abverlangen kann, dass jeder Kunde, Freund oder Bekannte meine Domains erstmal auf die Whitelist in seinem Outlook Account schreibt. Wie sieht es denn bei euch aus? Könnt ihr von eurem Server Mails an Outlook Benutzer versenden die dann auch zugestellt werden? Das Problem scheint ja sehr verbreitet zu sein wie man aus dem Supportforum bei Microsoft entnehmen kann. Aber keiner weiß warum...


    Viele Grüße, Oli

  • Weder noch, das ist es ja. Ich bekomm weder eine Bounce Nachricht, noch landen die Mails im Spam Ordner. Der Support bei Microsoft/Hotmail hat ebenfalls in der Zwischenzeit geantwortet. Bis auf ein - We have reviewed your IP (...) and determined that messages are being filtered based on the recommendations of the SmartScreen® Filter. - geben Sie mir auch keine weiteren Infos. Ein anderer Mitarbeiter meinte, dass er auch nicht weiß an was es liegen könnte. Sie sagten auch, dass meine IP nicht geblockt wird. Das seltsame daran ist nur, dass über einem anderen Server mit einer identischen Konfiguration die Mails sofort ankommen.

  • Willkommen im Club! Ich hänge mich hier einmal an… ;)


    Ich kämpfe mit dem gleichen Problem seit Monaten und habe auch schon mal kurz etwas erwähnt. Es scheint auch hier nur netcup Server zu betreffen, über andere Anbieter funktioniert es einwandfrei. Da man absolut keine negative Rückmeldung des Mailservers erhält und die Nachrichten nicht einmal im Spamordner des Empfängers landen, ist es wirklich wie ein schwarzes Loch. Sie werden angenommen, kommen aber nie an.


    Ich habe bisher keine Lösung gefunden, außer die betroffenen Empfängerdomains[1] über ein anderes System zu leiten. Dort gehen sie einwandfrei raus.



    MfG Christian


    [1] hotmail.com, hotmail.at, hotmail.de, hotmail.ch, live.com, live.at, live.de, live.ch, outlook.com, outlook.at, outlook.de, outlook.ch, windowslive.com, windowslive.at, windowslive.de, windowslive.ch
    (wobei diese Liste sicher nicht vollständig ist)

  • Kann es vielleicht an einer fehlerhaften/nicht-optimalen Konfiguration liegen? Welchen SMTP-Server verwendet ihr? Bei mir gehen Mails zu hotmail.com normal raus und werden auch zugestellt - *auf Holz klopf*.


    Eventuell auch Probleme mit dem rDNS?

  • Das gleiche hatte ich mit meinem eigenen Mailserver Postfix auch.
    Ich musste daher auf die SOGo Groupware zugreifen um dieses Problem umgehen zu können.


    Bei mir wurden die Mails auch nicht zugestellt, sie wurden aber angenommen und nichts abgewiesen.
    Bei AOL wurden sie sogar ohne Grund geblockt.


    Ansonsten stimmte bei mir auch alles (rDNS usw.) und meine IP steht auch nirgendwo auf einer Blackliste.
    Hier mal ein anderes Thema mit dem selben Problem: smarthost von netcup


    Gruß Coolman

  • Würde mich bereit erklären das auch mal mit meinem Server zu versuchen.
    Wer interesse hat, bitte eine PN an mich schreiben mit einer outlook adresse. Würde da dann eine Testmail hinschicken.


    Habt ihr eure Mails mal von onlinediensten auf Spammerkmale checken lassen?

  • Habt ihr eure Mails mal von onlinediensten auf Spammerkmale checken lassen?

    Bei mir handelt es sich immer um die selben Mails, weil ich zwei Foren betreibe und hier nur Benachrichtigungsmails raus gehen oder Mails wo die Freischaltung bestätigt werden muss. Mit SOGo Groupware was ich jetzt nutze sind es die gleichen Mails und die kommen ohne Probleme an. Nur bei AOL landen sie im Spam Ordner, aber zumindest kommen sie an und wenn sie dann als keine Spam gekennzeichnet werden, kommen die nächsten wieder richtig an.


    Gruß Coolman

  • Oli : Ist der Link zum SmartScreen wirklich der, den du von Microsoft bekommen hast? Ich kann nicht nachvollziehen, was dieser SmartScreen mit deinen E-Mails zu tun haben soll. Das scheint eher was für den Internet Explorer zu sein.
    Was mich aber besonders schockiert: Du hast es tatsächlich geschafft mit jemandem von Microsoft in Kontakt zu treten und selbst dieser jemand kann dir nicht sagen, warum E-Mails einfach so verschwinden? *kopfschüttel*


    Mainboarder : Welche Onlinedienste meinst du denn konkret? Ich kenne nur http://mail-tester.com und http://dane.sys4.de, sowie irgendwelche Tools, die massenhaft Blacklists abfragen, z.B. http://mxtoolbox.com/blacklists.aspx


    Noch ein paar Vorschläge, die vielleicht helfen könnten:
    - Feedback-Loop von Microsoft
    - Empfangen von DMARC-Records
    - DKIM eingerichtet? Gleicher DKIM-Key für alle Server?
    - Eintragen in Whitelists, wie http://dnswl.org oder mit genug Kleingeld bei returnpath.com


    Viele Grüße
    Thomas

  • thomas : Ich nehme stark an dass das einfach nur eine Macro Angabe in der Email war, die jeder bekommt. Mittlerweile ist SmartScreen ja nicht nur im Internet Explorer, sondern in fast allen Microsoft Produkten zu finden.


    Ansonsten kann ich euch versichern, dass die SPF und die DKIM Einträge von allen Server identisch erstellt wurden, natürlich für unterschiedliche Domains und IP's. Aber weiter bin ich auch noch nicht gekommen. Ich warte zur Zeit immernoch auf eine Antwort von Microsoft. In der Zwischenzeit habe ich mir damit erstmal geholfen meine Mails via Relay von Sendgrid zu versenden, die natürlich auch ankommen. Ob es nun zur Langzeitoption wird, hoff ich mal nicht.

  • hauptsächlich meinte ich sowas wie mail-tester.com. denn wenn man auf blacklists steht, sollte man nicht nur mit microsoft probleme haben und dann auch nicht in der form, dass mails in einem schwarzen loch landen.
    was da nun genaue merkmale sind, die microsoft verwendet, weiß keiner. deswegen hab ich das angeboten mal von mir zu testen. dann hätte man bei erhalt einer mail ja die konfigurationen vergleichen können. oder aber man stellt eventuell fest, dass MS ein Problem mit Netcup hat usw usw.

  • Bisschen spät, aber ich hab exakt das selbe Problem, aber eben nicht immer. Nur manche Mails kommen einafach nicht an und verschwinden einfach im nichts.
    Hab meinen Server mal beim SNDS angemeldet und jetzt funktioniert's.
    Heißt aber nichts, kann auch nur wieder ne gute Zeit sein und später klappts dann wieder nicht. Ich werde das jetzt mal länger testen.

  • Ich habe nach ca. 2 Jahren (inkl. SPF, DKIM, DMARC, SNDS, …) aufgegeben und einfach einen billigen (ja, nicht günstig im Sinne von gut, wie bei netcup :)) vServer bei der Konkurrenz dazu genommen. Über den leite ich jetzt alles für Microsoft drüber, der dient ausschließlich als Relay. Über die transport_maps meines Postfix definiere ich alle Domains in einer pcre-Tabelle, die nach Microsoft klingen:


    Code
    1. /@windowslive(\.[a-z]+){1,2}$/ smtps:[relay-host.example.com]
    2. /@outlook(\.[a-z]+){1,2}$/ smtps:[relay-host.example.com]
    3. /@hotmail(\.[a-z]+){1,2}$/ smtps:[relay-host.example.com]
    4. /@live(\.[a-z]+){1,2}$/ smtps:[relay-host.example.com]
    5. /@msn(\.[a-z]+){1,2}$/ smtps:[relay-host.example.com]


    Damit es wirklich nur verschlüsselt hinüber gelangt, habe ich den Service smtps definiert:


    Code
    1. smtps unix - - - - - smtp
    2. -o syslog_name=postfix/smtps/relay
    3. -o smtp_tls_security_level=encrypt


    Am Relayserver sind die IP's der anderen Server ganz altmodisch als cidr-Tabelle in mynetworks definiert. SPF muss dafür natürlich entsprechend angepasst werden!


    Ist keine perfekte Lösung, aber ich hatte genug davon. Die paar Euro im Jahr sind es mir wert, dass ich keinen Ärger mehr habe! Sollte es dort wieder einmal nicht mehr funktionieren, wird das Relay gekündigt und ich suche mir ein neues. Klingt blöd, aber was solls. Wenn Microsoft Mails annimmt und ohne Begründung in /dev/null versenkt, muss man halt zu solchen Methoden greifen… :huh:


    Hauptsache mein eigentlicher Mailserver steht weiterhin bei netcup! :thumbsup:



    MfG Christian

  • Das ging auf den Tag genau zwei Monate gut. Trotz einer extrem geringen Anzahl an Mails meint Microsoft, dass sie mein neues Mail-Relay blockieren müssen.


    Aber genau hier kommt auch die "gute" Nachricht: Sie lassen es mich wenigstens über SMTP und sogar SNDS wissen! :thumbsup:


    Quote

    (host mx4.hotmail.com[65.55.92.152] said: 550 SC-001 (SNT004-MC2F43) Unfortunately, messages from *.*.*.* weren't sent. Please contact your Internet service provider since part of their network is on our block list. You can also refer your provider to Troubleshooting. (in reply to MAIL FROM command))


    Mal schauen, was die morgen dazu sagen. Spam ging da jedenfalls keiner drüber und ich habe endlich eine passende Fehlermeldung ohne Blackhole.



    MfG Christian


    PS: "Wenn Sie keine Antwort erhalten, prüden Sie Ihre Filter für Junk-E-Mail und Spam." – MS halt… :P

  • Nach einer Stunde die erste Reaktion. Test von meiner Seite: Positiv, geht vorläufig wieder! :)



    Den hervorgehobenen Teil finde ich durch die Blackhole-Geschichte besonders "lustig"… :rolleyes:8o



    MfG Christian