Admin Passwort via MySQL ändern ?

  • Halli Hallo liebe Gemeinde,


    ich bin leider sehr unerfahren was Froxlor angeht und habe da ein "kleines" Problem. Ich habe auf meinen Server ein CMS ( Kogao - ein Kleinanzeigen Script ) installiert und leider habe ich das Passwort für den Admin-Bereich vergessen. Nun habe ich auch fleißig gegooglet und bekomme genug Anleitungen über PHP My Admin und Froxlor hat das ja nicht. In Erfahrung habe ich also gebracht dass man das Passwort über MySQL verwalten kann nur werde ich über die Froxlor-Seite nicht fündig.


    Wo kann ich also bzw wie kann ich mein Admin-Konto retten ? Sonst muss ich das komplette CMS aus dem Server schmeißen , die Datenbank löschen und alles von neu installieren und wenn das in Zukunft wieder passiert ( nur das dann die Seite aktiv ist ) wird das ein Problem und ich möchte nicht dumm sterben :-D .


    Danke im Voraus für jede Hilfe .


    Mfg Doni

  • Hay,


    phpMyAdmin ist schon ein recht nützliches Tools für einfache Datenbankarbeiten, falls man die Kommandozeile nicht mag. Das kann man sich ja auch auf dem Webspace installieren... in den meisten Distris gibts ein Paket dazu.


    https://docs.phpmyadmin.net/de/latest/setup.html


    Allerdings muss man das Root-Passwort für mysql kennen, sonst kommt man nicht auf die Datenbank. Ist aber eigentlich auch kein Problem, wenn nicht:


    https://praxistipps.chip.de/my…t-resetten-so-gehts_49028


    CU, Peter

  • Hay,


    phpMyAdmin ist schon ein recht nützliches Tools für einfache Datenbankarbeiten, falls man die Kommandozeile nicht mag. Das kann man sich ja auch auf dem Webspace installieren... in den meisten Distris gibts ein Paket dazu. [...]


    Hai!


    unter uns für die ältere Generation: Inzwischen geht Trend zu https://www.adminer.org/en/ . Single File, but many databases.


    Viele Grüße,

    vmk

  • Danke für die zahlreichen Antworten.


    Ich habe den Vorschlag versucht über SSH mit meiner MySQL Instanz zu verbinden. Da ich relativ neu bin, musste ich mich durchschnuppern was damit überhaupt gemeint war. Durch etwas Recherche fand ich raus dass ich das über mein Navicat Lite dass bereits installiert ist, mich über diesen SSH verbinden kann. Leichter gesagt als getan, ich schaffe überhaupt keine Verbindung zu bekommen mit meinem MySQL Datenbank.


    Ich gebe die IP Adresse ein die ich links unter "Ressourcen" über "Ips und Ports" bekomme. Das Passwort so wie den Benutzernamen, habe ich unter "Kunden" festgelegt. Dennoch scheitert eine Verbindung trotz eines längeren Versuches durch Navicat. Es erscheint die Meldung: "2013 - Lost Connection to MySQL Server at 'reading initial communication packet' system error: 0"


    Danke nochmals für jede Hilfe :-)



    Mfg Doni

  • Hay,


    anstatt das Problem zu lösen (ein Passwort in einer Datenbank zu ändern), machst Du es immer komplexer. Und das, weil Du anscheinend mit ssh nicht umgehen kannst, was Bedenken weckt bezüglich eines Servers als Produktwahl.


    Da ich das Tool nicht kenne, explodiert (neben den Eigenschaften des Tools an sich) der Möglichkeitenraum: läuf das Tool auf dem Server oder bei Dir auf dem Rechner? Wenn auf dem Server, braucht es kein SSH, sondern eine direkte Verbindung in die Datenbank, d.h. gültigen User und Passwort. Wenn auf Deinem Rechner, dann muss die Datenbank Verbindungen nach außen zulassen. Wenn das nicht geht, dann können Dir Firewall (lokaler Rechner und Server) oder MySQL selbst (durch Beschränkung auf Verbindungen zu lokalhost bzw. der Rechte des Users ggf. nur zu lokalhost) einen Strich durch die Rechnung machen usw

    CU, Peter

  • Ich habe bloß den Versuch gestartet, der mir auch hier im Forum empfohlen wurde. Daher war es halt weniger mein Wunsch es komplexer zu machen.


    Ich besitze einen Server bei Netcup und der bietet mir Froxlor an. Nun habe ich auf diesem Server ein CMS installiert ( ein Kleinanzeigen-Script ) . Über den Login wollte ich mich wieder als Admin einloggen, jedoch habe ich mein Passwort vergessen. Nach eigener Recherche fand ich heraus, dass dafür der Eingriff in die MySQL Datenbank notwendig ist, da dort die Konten angelegt sind. Da ich also recherchierte und dabei nur Tutorials bekam die eine Erklärung über Php My Admin anboten, habe ich mir dann eben entschlossen, hier im Froxlor-Bereich zu fragen wie man über Froxlor auf die MySQL Datenbank zugreifen kann, um dort das jeweilige Admin-Konto zu bearbeiten und das Passwort zu ändern.


    Ich habe über Froxlor die Datenbank gefunden und IP ( als Hostname über Navicat ) , so wie Benutzername und Passwort angegeben , nur leider ohne Erfolg. Es erscheint immer wieder die Meldung die ich oben aufgeschrieben habe "Connection lost...":


    Mfg Doni

  • Warum verwendest Du nicht einfach den CLI-Client von MySQL?

    Shell-Script
    1. # Ab Debian 9 ist --defaults-file afaik bei
    2. # Neuinstallationen nicht mehr notwendig. Bei
    3. # älteren Versionen wirst Du den Parameter
    4. # allerdings angeben müssen. Alternativ das
    5. # MySQL root Passwort direkt angeben.
    6. mysql --defaults-file=/etc/mysql/debian.cnf

    Damit kannst Du dann problemlos den entsprechenden Eintrag anpassen…


    Falls Du ein anderes OS als Debian verwendest, muss der Befehl anders lauten.

  • Hi,

    man kann auch einfach die MySQL Workbench verwenden anstatt sein System mit tausend Dependencies und hast du nicht gesehen voll zu Müllen. Noch dazu man PHPMyAdmin in keiner Weise versteht und ansonsten auch nicht wirklich funktioniert. Das non plus Ultra ist ja wie ich finde, man gibt hier Leuten Guides von wegen mysql_safe —skip-grant-tables bei einem PRODUKTIV/ÖFFENTLICHEN Server. Geil!


    Nun kommen wir zum eigentlich Problem, hast du dir Gedanken gemacht was du überhaupt machen willst? Du betreibst einen Server ohne zu Wissen wie man SSH verwendet um sich auf diesen zu verbinden. Du schaffst es nicht ‚mysql -u -p‘ zu nutzen, was mir sagt das du überhaupt keine Ahnung von Datenbank Administration hast.


    Fazit du hast vermutlich einfach die Froxlor Anleitung durch geboxt oder noch besser blind das Image von Netcup verwendet. Wenn du nur so klein Anwendungen verwenden möchtest, hol dir ein Webspace und spar dir die Möglichkeiten an Problemen die du mit deinem Halb wissen gewinnen kannst.

  • Es stimmt, ich habe da gar kein Wissen. Alles was mir hier empfohlen wird , alles muss ich recherchieren, da ich von all dem kein Wissen habe. Ich hatte davor einen anderen Dienstleister und mir wurde statt dessen Netcup empfohlen. Ich selbst möchte in Zukunft wie bereits erwähnt eine Kleinanzeigenseite führen und habe das CMS dafür bereits erworben und den Server auch für 1 Jahr bezahlt , auf Grund einer Empfehlung. Leider habe ich den Kontakt zu der Person , die mir diesen Server empfohlen hat und sich auskannte abgebrochen / verloren und somit stehe ich nun auf eigenen Beinen. An sich brauche ich ja nicht all zu viel zu machen, da ich ja meine CMS installiert habe und sie einfach laufen soll.


    Nur halt dieses mal z.B habe ich jetzt das Problem dass ich mein Admin Passwort verloren habe. Ich habe alle Angaben gemacht, nur tut er sich nicht verbinden. Ich habe die FTP Zugangsdaten eingegeben über SSH ( so habe ich das gelesen ) , nur auch damit klappt es nicht. Wenn ich auf MySQL gehe über Forxlor zeigt er mir eine kurze IP an, die ich eingeben sollen beim einloggen, auch damit geht es nicht.


    Killerbees19: Das ist zwar chinesisch für mich aber ich werde mich mal schlau machen, was genau ich da machen soll^^ .


    Und noch einmal damit keine Missverständnisse kommen : Ich habe nicht mein MySQL Passwort verloren, sondern den Admin Passwort meines CMS. Nur möchte ich über MySQL den Admin-Konto meines CMS finden und das Passwort ändern oder sehen welches es war.


    Edit: Froxlor empfiehlt mir die IP als Hostname / IP Adresse ( fürs Login ) 127.0.0.1 zu nehmen, dennoch verbindet sich Navicat nicht.



    Mfg Doni

  • Versuch deinen Server doch zu stornieren bzw. vorzeitig zu kündigen und wechsel auf ein Webspace?


    Glaub mir du wirst dich so in den Ruin fahren auf dauer. Kein Administrator hat auch nur Annährend sein Wissen, in einem Zeitraum von unter drei Jahren, halbwegs auf dem Niveau das er wirklich versteht was er macht.


    Ich möchte noch an die DSGVO erinnern.

  • Es stimmt, ich habe da gar kein Wissen.

    Dann ist ein unmanaged (v)Server eine extrem schlechte Wahl! Deine Optionen:

    • Hol Dir einen fähigen Linux Systemadministrator, der sich laufend (und nicht nur einmalig) um die Kiste kümmert…
    • oder: Kündige das Produkt (sofern vorhanden z.B. über die Zufriedenheitsgarantie) und bestell einen Managed (v)Server.
    • oder: Kündige das Produkt (sofern vorhanden z.B. über die Zufriedenheitsgarantie) und bestell normales Webhosting.

    Falls Du den Server kündigst, fahr ihn im SCP bitte herunter und deaktiviere danach den Autostart in den Einstellungen.

  • Leider erst zum 12.10 - bis dahin habe ich bezahlt ( habe den kompletten Beitrag auf einen Schlag bezahlt ) .


    Naja, sieht wohl echt so aus als wär es nicht das Richtige für mich. Ich meine so viel mit Server habe ich nicht am Hut, dachte auch nicht dass ich es wirklich haben werde. 3 Monate sind aber eine lange Zeit, in der Zeit muss ich wohl warten, doppeltes bezahlen ist auch nichts.


    Muss dann wohl oder übel die komplette Datenbank löschen und das CMS aus dem Server schmeißen und alles neu installieren. Ich danke euch aber eure Ratschläge sind echt nur Bahnhof für mich, ich raff von all dem kaum etwas :-D .


    Ich bräuchte dann schon eher eine Newbe Schritt für Schritt Anleitung, damit ich es schaffe. Da ich trotz allen Daten , mich nicht verbinden kann mit meiner MySQL über NaviCat.


    Danke für eure Hilfe.


    Mfg Doni

  • Leider erst zum 12.10 - bis dahin habe ich bezahlt ( habe den kompletten Beitrag auf einen Schlag bezahlt )

    Vertragslaufzeit ist bei netcup nicht immer gleich Abrechnungsperiode, in jedem Fall gilt: rechtzeitig kündigen und auf ein Webspace-Angebot migrieren ... oder eher neuinstallieren, migrieren ohne Datenbankzugriff könnte schwierig werden ^^

    Edit: Froxlor empfiehlt mir die IP als Hostname / IP Adresse ( fürs Login ) 127.0.0.1 zu nehmen, dennoch verbindet sich Navicat nicht.

    127.0.0.1 ist immer der eigene Rechner, logisch, dass eine Verbindung nicht funktioniert. Du könntest mal probieren die Domain/URL, unter der dein CMS erreichbar ist, als IP zu verwenden, aber ich tippe darauf, dass der MySQL-Server generell keine Verbindungen von außen zulässt. Damit bleibt als einzige Möglichkeit, phpMyAdmin oder Adminer auf deinem Server zu installieren. Gerade letzteres ist sehr einfach, es handelt sich um eine PHP-Datei, welche Du per FTP auf den Server schiebst.

  • Hay,


    Edit: Froxlor empfiehlt mir die IP als Hostname / IP Adresse ( fürs Login ) 127.0.0.1 zu nehmen, dennoch verbindet sich Navicat nicht.


    127.0.0.1 kann man von außen nicht adressieren, also wenn Navicat auf Deinem Rechner läuft und nicht auf dem Server, geht das sowieso nicht.


    CU, Peter

  • Kündigung geht halt erst zum 12.10 da 1 Jahr im Voraus bezahlt und ich den Server schon über einem halben Jahr habe.


    Ich werde mal Adminer installieren, danke für den tollen Ratschlag.


    Wenn dann möchte ich einen V-Server, da ich keine kleine Webseite betreiben möchte, sondern eher etwas größeres ( eine Kleinanzeigenseite ) , die auch wachsen soll mit weiteren Ideen etc.


    Ob da in meinem Fall ein Webspace geeignet ist... aber dennoch werde ich erstmal den so lassen, da die Kündigung ja so oder so nicht sofort anläuft.Habe es auch über die Url und IP probiert ( bei Froxlor links IPs ) aber auch damit passiert leider nichts, er lässt keine Verbindung zu.


    Mfg, Doni