Server Cache vorhanden?

  • Hallo zusammen,


    gestern habe ich mit Filezilla drei PHP-Skripte hochgeladen, soweit funktioniert auch alles. Nach dem ich lokal kleinere Veränderungen vorgenommen habe, habe ich die wieder auf meinen Webspace hochgeladen und die alten überschrieben.


    Problem ist aber die Skripte haben sich nicht aktualisiert, es wird immer die alte Version aufgerufen. Als Gegenprüfung habe ich die Skripte heruntergeladen und mir angeschaut, der Inhalt ist aktualisiert, trotzdem werden die aktuelle Skripte nicht ausgeführt. Anschließend habe ich dann den Browser Cache geleert und auch mal den Browser gewechselt, keine Veränderungen. Ebenso ergab eine Löschung der Skripte und neu hochladen der Skripte keine Veränderungen. Das ganze spielt sich auf einer Wordpress-Seite ab.


    Nun stellt sich mir die Frage, ob die Netcup-Server die Skripte cachen oder ob Wordpress mitmischt? Wie kann ich meinem Problem entgegnen ohne die Skripte umzubenennen?

  • Hay,


    Das ganze spielt sich auf einer Wordpress-Seite ab.

    wie meinst Du das? Heißt das, es ist als Plugin oder als Shortcode eingebunden? Oder läuft das Script eigentlich stand-alone? Wenn ersteres, kann man es stand-alone machen und separat testen -> Im Logfile schauen, ob wirklich darauf zugegriffen wird? Nicht, dass da irgendwo ein hässliches Rewrite im Spiel ist.


    Notfalls auch mal wp-content/cache den internen WP-Cache löschen.


    Übrigens kann man eigentlich alles an Caches dazwischen irritieren, indem man einfach einen Parameter ans Script dranhängt mit einer zufälligen Zahl, also


    https://meinedomain.tld/meinsript.php?i_hate_cache=08154711


    Damit kann zumindest mal ausschließen, dass es wirklich ein caching-Issue ist.


    CU, Peter

  • Wenn du deine PHP-Skripte direkt aufrufst (ohne Wordpress-Beteiligung!), was passiert dann? Kannst ja mal ein simples Skript, das irgendwas ausgibt hochladen und aufrufen im Browser. Wenn du das dann änderst und der Output bleibt derselbe, dann cacht der Server oder eventuell noch der Browser. Aber wenn das Skript in Wordpress eingebunden wird, dann ist das ein Wordpress Ding. Ein PHP Skript als solches zu cachen macht m.E. sowieso überhaupt keinen Sinn. Außer vielleicht, der Cache ist SSD und der Webspace nicht. Ist er aber beim Webhosting 8000, da ist alles SSD.

  • Also die Skripte werden mittels eines PHP-Plugins auf einer Seite ausgeführt. Wenn ich die Dateinamen ändere, werden die mit dem aktuellsten Status angezeigt. Merkwürdigerweise werden HTML-Seiten die durch die Skripte inkludiert werden immer im aktuellen Status angezeigt. WP-Seitig ist kein Plugin aktiv was etwas zwischen speichern würde. Auch ein Plugin welches ich gestern noch installiert habe zum Löschen des ganzen Caches, half nicht.


    Ich werde berichten wenn ich Neuigkeiten habe.