Welches Produkt ist geeignet für mich?

  • Jetzt mal rein theoretisch - wenn ihr euch hier jemanden sucht (ich glaube hier sind so Menschen unterwegs, die sowas machen, habe ich mal irgendwo gelesen), der Netcup Produkte einkauft und diese euch managed verkauft? (Ich scheide da aber schon deswegen aus, weil ich sowas nebenberuflich nicht darf - nur zur Info. ^^)


    Aber halt mal nur so als grundsätzliche Idee... ich denke mal, dass man da auch etwas flexibler wäre. Fragen kostet nichts...

    Wenn der jenige ein Gewerbe hat und vertrauenswürdig ist wäre das sicher machbar. Aber jemanden blind vertrauen .... schwierig. Geht ja um was ;)

  • Also einen bei einem Managed Server kannst du jederzeit auf den nächst höheren upgraden, der Server wird dabei einmal neu gestartet.


    Für Backups kannst du den Plesk eigenen Backupmanager nutzen und Backups auf einen externen FTP Storage exportieren. Oder du buchst dir den Backupspace hinzu, ist super gelöst:

    https://www.netcup.de/professi…iterungen.php#backupspace

    Geht das auch von einem Webhosting Account zu einem Server? ;)

    Eine Extra Festplatte kann man sich ja leider nicht dazu buchen oder? Also für mehr Storage für mails oder so

  • Also einen bei einem Managed Server kannst du jederzeit auf den nächst höheren upgraden, der Server wird dabei einmal neu gestartet.


    Für Backups kannst du den Plesk eigenen Backupmanager nutzen und Backups auf einen externen FTP Storage exportieren. Oder du buchst dir den Backupspace hinzu, ist super gelöst:

    https://www.netcup.de/professi…iterungen.php#backupspace

    Du findest tatsächlich diese Preise "super gelöst"?

    Vergleich es doch mal bitte mit den Storage Angeboten ...

  • Jetzt mal rein theoretisch - wenn ihr euch hier jemanden sucht (ich glaube hier sind so Menschen unterwegs, die sowas machen, habe ich mal irgendwo gelesen), der Netcup Produkte einkauft und diese euch managed verkauft? (Ich scheide da aber schon deswegen aus, weil ich sowas nebenberuflich nicht darf - nur zur Info. ^^)


    Aber halt mal nur so als grundsätzliche Idee... ich denke mal, dass man da auch etwas flexibler wäre. Fragen kostet nichts...

    Möglich, aber viel zu unsicher jemand fremden an seinen Server zu lassen und vor allem an nen Server auf dem Kunden Projekte etc. liegen.

    Netcup selbst ist was anderes und es gibt auch andere Firmen die das übernehmen würden, nur ist es dann zu teuer.

  • Soweit ich gelesen habe, kann man Backups über FTP machen im Plesk.. Da ich einen NAS Server stehen habe wäre das optimal. Kannst Du mal schauen ob du sowas in Deinem Reseller Webhosting Paket findest?


    Warum so weniger Speicherplatz zur Verfügung gestellt wird verstehe ich auch nicht. Auch warum man nicht einfach den Storage erweitern kann.

    Ich habe leider immer noch keine endgültige Lösung Muss aber bald handeln.

    Ja kann man über den Backup-Manager auf nen FTP Speicher.

  • Also ich habe nun gestern sowohl plesk als auch das webhosting Paket getestet.


    Ich muss gestehen. Ich bin nicht so begeistert. Gerade Plesk finde ich sehr unübersichtlich. Ich habe weder die Zeit noch die Lust mich stundenlang mit dem einrichten des webhostingaccounts zu beschäftigen. Man muss ja 10 mal klicken, bis man dahin kommt wo man hin will.


    Aktuell bediene ich täglich das selbst geschriebene panel von a l l inkI. Das sieht zwar aus wie aus den 70er Jahren. Aber damit lässt es sich einfach deutlich schneller arbeiten!


    Viel schlimmer finde ich aber, dass einiges einfach nicht so recht funktioniert. Habt ihr schon mal die Webseite kopieren Funktion genutzt? An sich eine gute Idee, dass ganze mit grafischer Oberfläche zu machen. Da krebst man nicht mit ssh rum. Aber es funktioniert einfach nicht vernünftig! Die GIT Integration sieht an sich auch gut aus... Aber wenn die genauso "gut" funktioniert Prost Mahlzeit.


    Komischer wurde es dann im Web ftp... Ich habe Dinge hochgeladen und konnte am Ende nicht drauf zu greifen, da ich keine rechte hatte. Mag sein, dass die besitzrechte von der alten Umgebung übernommen wurde... Aber warum kann ich diese nicht ändern als Root user des Accounts? Ich habe es dann über einen ftp Client gelöst. Da ging es komischerweise.

    Zudem habe ich oft ein permission denied erhalten wenn ich mich durch plesk geklickt habe. Warum weiß ich nicht.


    Jetzt kommt aber das, was mich sehr wundert. Trotz nginx reverse proxy, eingeschaltetem Cache verhalten und SSD Festplatten lädt die von mir hochgeladen testseite langsamer als auf meinem aktuellen a l l inkI webspace! Und dort sind nur die Datenbanken auf einer ssd und nginx läuft da ebenfalls nicht.


    Ich weiß das ist teilweise meckern auf hohem Niveau. Aber ich bin gerade echt alles andere als begeistert.


    Bin nun am überlegen zu einem hoster hier im Ort zu wechseln. Das admin interface spricht schon mal für sich. Schnell, einfach und schick.

    Könnt ihr euch mal hier ansehen: https://demo.keyhelp.de/index.php

    Ich weiß hat weniger Funktionen als plesk (Webseite kopieren, Git etc) aber es ist schnell, übersichtlich und funktioniert wenigstens.

  • Soweit ich gelesen habe, kann man Backups über FTP machen im Plesk.. Da ich einen NAS Server stehen habe wäre das optimal. Kannst Du mal schauen ob du sowas in Deinem Reseller Webhosting Paket findest?


    Warum so weniger Speicherplatz zur Verfügung gestellt wird verstehe ich auch nicht. Auch warum man nicht einfach den Storage erweitern kann.

    Ich habe leider immer noch keine endgültige Lösung Muss aber bald handeln.

    Die Webhosting und Reseller-Webhosting Pakete sind eben alle gleich, deswegen können sie auch so relativ günstig sein. Warum man so wenig Speicher da reingepackt hat verstehe ich aber auch nicht. Im Normalen Webhhosting hat man deutlich mehr, wenn man 1 Webhostingpaket = 1 Kunde rechnet. Das ist sowieso meine Philosophie. Ich habe normalerweise kein Interesse daran, als Reseller aufzutreten, nur in Ausnahmefällen.


    Was du wirklich brauchst hängt auch davon ab, was du unter "extrem schnellen Ladezeiten" verstehst. Grundsätzlich schätze ich das so ein, dass extrem schnelle Ladezeiten in der Regel eben auch extrem teuer sind. Außer du kannst es über Caching lösen oder eventuell sogar über ein CDN. Immerhin scheint es ja bei all ink...schneller zu laufen, was spricht also gegen das größere Paket dort? Ewig wirst du sowieso nicht alles auf einem Server haben können. Irgendwann ist eben Schluss mit den Ressourcen. Egal ob beim Paket 100 oder 200 Kunden dabeisteht. Das mag vielleicht sogar funktionieren, aber wirklich performant kann das eigentlich nicht sein.

  • Es geht hier darum, dass es eingeschränkt wird und man "gezwungen" wird das backupspace zu nehmen, was viel zu teuer ist.

    Ist nur meine Meinung ...

    Das ist eine Möglichkeit, du kannst ja auch den Plesk eigenen Backupmanager verwenden, du brauchst dir einen FTP Speicher. Da kannst mal nach Storagebox googeln.

  • Ja Mist, ne? Billig einkaufen und teuer weiter verkaufen bedeutet halt auch ein bißchen Arbeit.

    Und ist der Handel noch so klein, so bringt er mehr als Arbeit ein.


    Das sehe ich immer wieder heutzutage. Ich bin ja noch recht jung und ich höre von Leuten in meinem Alter immer "Lass dies und das machen, Business, da kann man einfaches Geld verdienen".


    "Dies und das" sind dann so Sachen wie z.B. ne billige Immobilie einkaufen und weitervermieten. Was die nicht wissen - keiner mag in ne Ruine ziehen, man muss die Gebäude und das drumherum erstmal sanieren und herrichten, vorher geht da garnichts. Und was das dann wieder an Arbeit und investierten Geld bedeutet, das weiß wieder keiner. Oder ne Fertigteilgarage kaufen, die sich bei Weitervermietung zu gängigen Preisen nach 15 Jahren armortisiert... kann man ja irgendwo machen, aber die ist von der Substanz her in 15 Jahren aber auch hin, weil sie vom Material her nicht viel taugt...


    Nirgendwo kann man einfach Geld verdienen (außer vielleicht mit irgendwelchen schmutzigen/illegalen Geschäften) - wenn man das denkt, dann kennt man nicht den Aufwand der nötig ist, um es ordentlich zu machen. Behaupte ich jedenfalls.


    //EDIT: "Einfach" wird es vielleicht dann, wenn man ein Fachgebiet extrem gut beherrscht und sich gewisse Dinge clever baut und evtl. auch automatisiert. Aber das geht halt nicht mit Fertigprodukten, das muss man sich selbst bauen. Und dafür muss man es halt drauf haben und zumindest initial mal ne größere Menge arbeit investieren, die sich dann über die Zeit gesehen wiederum armotisiert.


    //EDIT 2: Ehh, aber falls daraus jetzt ne Metadiskussion entstehen sollte, sollten wir die nicht in diesem Thread fortführen...

    RS Rentier 2019 | VPS 200 G8 | VPS Kaneval 2020 | WH 1000 SE


    Wer im Netz Anstand und Respekt verliert, der ist auch im realen Leben für nichts zu gebrauchen! ;)

  • Die Webhosting und Reseller-Webhosting Pakete sind eben alle gleich, deswegen können sie auch so relativ günstig sein. Warum man so wenig Speicher da reingepackt hat verstehe ich aber auch nicht. Im Normalen Webhhosting hat man deutlich mehr, wenn man 1 Webhostingpaket = 1 Kunde rechnet. Das ist sowieso meine Philosophie. Ich habe normalerweise kein Interesse daran, als Reseller aufzutreten, nur in Ausnahmefällen.


    Was du wirklich brauchst hängt auch davon ab, was du unter "extrem schnellen Ladezeiten" verstehst. Grundsätzlich schätze ich das so ein, dass extrem schnelle Ladezeiten in der Regel eben auch extrem teuer sind. Außer du kannst es über Caching lösen oder eventuell sogar über ein CDN. Immerhin scheint es ja bei all ink...schneller zu laufen, was spricht also gegen das größere Paket dort? Ewig wirst du sowieso nicht alles auf einem Server haben können. Irgendwann ist eben Schluss mit den Ressourcen. Egal ob beim Paket 100 oder 200 Kunden dabeisteht. Das mag vielleicht sogar funktionieren, aber wirklich performant kann das eigentlich nicht sein.

    Aktuell habe ich ein Projekt eingespielt, kaum was eingestellt (Cache etc.) und bin von der Ladezeit positiv überrascht.

    Das zweite wird die Tage eingespielt und getestet .. mal schauen.


    1 Kunde pro Webhosting wäre zu teuer, außer man nimmt ein kleines.

    3-4 normale bis gute Kunden auf einem 8000er wäre ok, gut besuchte Webseiten und Shops dann eventuell auf einem Server (1-2 Kunden auf einem PS 2000).


    Allerdings ist es wirklich gravierend, wie unausgereift die Reseller Zugänge sind, laufend Fehlermeldungen ... da muss netcup umgehend handeln!

  • Soweit ich gelesen habe, kann man Backups über FTP machen im Plesk.. Da ich einen NAS Server stehen habe wäre das optimal. Kannst Du mal schauen ob du sowas in Deinem Reseller Webhosting Paket findest?

    Ja, aus der Verwaltungsoberfläche:

    Quote

    Backups

    Automatische FTP Sicherung:

    Ja Ab Reseller Webhosting 2000 können Sie automatisiert Backups von Ihrem Webspace auf einem externen FTP-Server ablegen lassen.

    Freiwilliges Backup:

    Ja Wir sichern regelmäßig auf freiwilliger Basis alle Ihrer Websites, E-Mails und Datenbanken und speichern diese über mehrere Tage. Bei Bedarf und insofern das Backup bei uns verfügbar ist, können Sie kostenpflichtig einen Restore Ihrer Daten beim Support beauftragen.

  • Ja Mist, ne? Billig einkaufen und teuer weiter verkaufen bedeutet halt auch ein bißchen Arbeit.

    Nimm es mir nicht übel, aber das finde ich eine ziemlich freche Unterstellung. Das webhosting ist einfach nur ein zusätzlicher Service, den ich anbiete. Ich verdiene daran nichts! Sonst würde ich mir ja sicher keinen Kopf um performante Server machen.


    Generell stimme ich dir aber zu, Firmen die so agieren finde ich auch zum kotzen


    Ich mache ehrliche und faire Arbeit. Und möchte mich noch im Spiegel anschauen können. Das man mit ehrlich Arbeit nicht reich wird ist ja bekannt. Einzig und allein aus diesem Grund muss ich auf das Geld achten. Ich bin dennoch gewillt immer das beste für meine Kunden anbieten zu können. Und das von mir aus! Kein Kunde hat sich bisher beschwert. Ich selber finde die ladezeiten nicht optimal und ich selber habe einen höheren Anspruch. Nicht weil ich daran verdiene sondern einfach weil ich das unter ehrlicher Arbeit verstehe.

  • Ich selber finde die ladezeiten nicht optimal

    Vielleicht nochmal als expliziter Hinweis: Benutz mal ein ECDSA Zertifikat statt RSA. Unterstützt LetsEncrypt auch.

    Mit ECDSA Zertifikaten erreicht man i.d.R. schnellere Handshakes, was in meinen Augen die Schwuppdizität bei meinen Anwendungen erheblich erhöht hat.

    Siehe hier & hier


    Ich glaube aber, dass das im Webhosting nicht möglich ist... deswegen halt selbst hosten...

    RS Rentier 2019 | VPS 200 G8 | VPS Kaneval 2020 | WH 1000 SE


    Wer im Netz Anstand und Respekt verliert, der ist auch im realen Leben für nichts zu gebrauchen! ;)

  • Vielleicht nochmal als expliziter Hinweis: Benutz mal ein ECDSA Zertifikat statt RSA. Unterstützt LetsEncrypt auch.

    Mit ECDSA Zertifikaten erreicht man i.d.R. schnellere Handshakes, was in meinen Augen die Schwuppdizität bei meinen Anwendungen erheblich erhöht hat.

    Siehe hier & hier


    Ich glaube aber, dass das im Webhosting nicht möglich ist... deswegen halt selbst hosten...

    Danke für den tipp. Schaue ich mir mal an. Ich werde mir wohl hier beim hoster im Ort was eigenes zusammen stellen lassen 😉 hol also über jeden Tipp dankbar