Best Practices for Nextcloud with Netcup

  • Moin zusammen,


    auf die Gefahr hin, dass meine Beiträge sich leicht überlappen, hier mal ein Thread zur Sammlung von Meinungen und idealerweise zum Festhalten der besten Konfigurationen, die man auf Netcup zum Betrieb einer eigenen Nextcloud-Instanz vornehmen sollte.

    Best Practices und optimale Konfiguration für Nextcloud bei Netcup:

    • ... (to be done)

    In diesem Post hier versuche ich, die Diskussionen zusammenzufassen und somit für spätere Leser bzw. alle Interessierten einen einfachen Überblick zu geben, wie nun die optimale Konfiguration für einen stabilen Nextcloud-Betrieb hier bei Netcup aussieht.

  • Als Grundlage der Diskussion:

    • Welche PHP-Version? 7.3 ist neuer, aber von Netcup bereitgestellt und scheinbar (so jedenfalls mein Kontakt mit dem Support) nicht mit allen Modulen konfiguriert, die z. B. das über Plesk bereitgestellte 7.2 beinhaltet.
    • Welchen Webserver? Nginx oder Apache2? Nginx ist ist (vermutlich?) schneller, mit Apache2 und .htaccess gibt es die schöneren URLs. Ist das so korrekt?
    • Welche PHP-Runtime? fpm oder fastcgi? Ich hätte erwartet, dass fpm schneller und stabiler als fastcgi läuft - aber aktuell scheint bei mir 7.2 fastcgi/Apache die stabilste und reaktionsfreudigste Konfiguration zu sein
    • occ: Durch die unterschiedlichen Pfade beim SSH-Zugriff und über Web-Zugriff lässt sich occ nur über Umwege nutzen. Von daher habe ich die occ web Konsole installiert und nutze diese. Dumme oder schlaue Idee?

    Ich freue mich über gute Argumente und eine spannende Diskussion!


    Hinweis an alle religiösen Leute: Bitte bei fachlichen und sachlichen Argumenten bleiben. Danke :)

  • Vielleicht könntest du noch kurz erwähnen, dass du Nextcloud in einem Webhosting Paket meinst. Zumindest gehe ich mal davon aus, da sich die Fragen/Themen wohl recht speziell darauf beziehen. Wenn du das noch mit in den Thread Titel aufnehmen könntest, wäre das für viele sicherlich eindeutiger. Sonst haben wir hier bestimmmt sehr schnell Diskussionen zu Punkten, die so in einem Webhosting mit Nextcloud gar nicht möglich wären :-).


    Korrigiere mich bitte, falls ich hier mit meiner Annahme falsch liegen sollte. (Bei einer "normalen" Server Installation könnte ich sonst sicherlich auch einiges beisteuern).

  • Meisnt du mit der Web Konsole: https://apps.nextcloud.com/apps/occweb? Da würden mich Erfahrungen ebenfalls interessieren!


    LG

    Ja, meine ich. Bisher keine Probleme damit gehabt. Und es erspart einem das rumgefrickel am data-path und der Suche nach der richtigen php-Binary, wenn man es im Netcup Webhosting laufen lassen möchte.

  • Moin,


    danke für den Link, der hilft nur leider nicht viel weiter. Wie (vielleicht zu spät) erwähnt, geht es ja explizit um die Einrichtung von Nextcloud auf Netcup-Webhosting. Damit ist die Anleitung für den Server (zumindest für diesen Thread) nicht interessant, die andere Anleitung verwendet leider Konfigurationen (z. B. zusätzliche PHP-Einstellungen), die (meines Wissens) nicht für Netcup-Kunden zugänglich sind - ich jedenfalls finde keine Möglichkeit, das einzustellen. Von daher hilft mir das leider nicht weiter :/ Vielleicht aber ja jemand anderem, insofern dennoch danke.


    Viele Grüße
    Matthias

  • Aber damit nimmt man sich die Möglichkeit des URL-Rewritings, richtig?

    Ja, das kann ich soweit bestätigen. Das ist dann der Nachteil. Sowie die Fehlermeldung mit den Systemumgebungsvariablen.

    VPS 500 G8 Plus | VPS Karneval 2020 | Webhosting EiWoMiSau


    Dieses Gebäude hat mir die Vorfahrt genommen! *hup*

  • Die abgebrochenen Downloads muss man auch im Kontext sehen. Die Größe der Testdatei war mehrere GB! Das Webhosting war ein EiWoMiSau ohne garantierte Ressourcen. Wobei wir damals mit meiner Nextcloud auf einem Webhosting 8000 auch getestet haben und bei virinum brach auch hier der Download ab. Bei mir nicht, wahrscheinlich weil ich eine [Ironie] supertolle [/Ironie] Internetverbindung über Unitymedia habe mit 120 MBit/s, wenn sie denn mal läuft :rolleyes:. Mit kleineren Dateien <1GB wirst du in das Problem wohl nicht so leicht reinlaufen, was immer das Problem auch ist.