Posts by nlights

    Allerdings filtere ich damit erfolgreich nur Mails mit einstelligen Werten (zB default: False [8.75 / 15.00];), zweistellige wie zB 11.37 im oben zuerst genannten Beispiel erwische ich nicht, obwohl mir ein Regexp-Test angezeigt hatte, dass die Regel grundsätzlich funktioniert.

    Kleiner Nachtrag: Mit default: False \[([7-9]|[[:digit:]]{2}) funktioniert es nun wie gewünscht. Keine Ahnung, wo die X-Spamd-Result Header herkommen, sie sind ja nicht in jeder Mail, aber sie sind mir teils eine gute Ergänzung zu den SpamAssasin Einträgen, wodurch die Filterung insgesamt besser wird. :thumbup:

    Hallo!


    Einige Spam-Mails, die keinen oder nur einen geringen Spamassasin Score bei mir erhlaten, haben aber einen eigentlich verwertbaren Header X-Spamd-Result,nach dem ich zusätzlich filtere. zB X-Spamd-Result: default: False [11.37 / 15.00];


    Meine Filterregel lautet X-Spamd-Result trifft auf regulären Ausdruck zu default: False \[([8-9]|\d{2}), um damit Mails mit X-Spamd-Result ab 8 zu filtern.


    Allerdings filtere ich damit erfolgreich nur Mails mit einstelligen Werten (zB default: False [8.75 / 15.00];), zweistellige wie zB 11.37 im oben zuerst genannten Beispiel erwische ich nicht, obwohl mir ein Regexp-Test angezeigt hatte, dass die Regel grundsätzlich funktioniert.

    Hat jemand einen Tipp für mich und ist evtl. der Sieve-Filter mit irgendwelchen speziellen Einschränkuntgen versehen?


    Im Voraus vielen Dank!

    Allerdings kommen täglich mehr als ein Dutzend durch, weil ihr Spam Score unter 5 liegt.

    Ich muss mich korrigieren: Dutzende...

    Kennt jemand einen guten Weg, um sich in Outlook für alle Mails den X-Spam-Status oder X-Spam-Level anzeigen zu lassen? So könnte man das längerfristig im Blick behalten, um dann die eigenen Filterregeln entsprechend anzupassen...

    Auch bei mir ist seit einigen Tagen Plesk auf Obsidian aktualisiert. Nun haben die Spam Nachrichten immerhin wieder entsprechende Header. Allerdings kommen täglich mehr als ein Dutzend durch, weil ihr Spam Score unter 5 liegt. Kann es sein, dass die Filter nach dem Plesk Upgrade neu angelernt werden müssen?

    Bei mir trudeln mittlerweile auch wieder vermehrt Spammails ohne weitere Infos im Mailheader ein...

    "Vermehrt" ist hier inzwischen deutlich untertrieben. 😣 Bisher ging es noch, in den letzten Tagen sind es dutzende...


    Ich hatte mich schon vor einiger Zeit an den Support gewendet:

    Ich hatte mich wegen eines aktuell sehr hohen Spam-Aufkommens an den Support gewendet, offenbar liegt das an

    https://support.plesk.com/hc/e…empty-FROM-in-the-maillog (An email with the empty FROM: <> field in the maillog bypassed the DKIM, SPF, DMARC and SpamAssassin checks). ➡ Resolution: Consider updating Plesk to Obsidian


    Der Support hat in diesem Zusammenhang in Aussicht gestellt, dass man aktuell dabei sei, das Update des Hosting-Panels zu planen, dies aber als größeres Update noch ein paar Monate dauern würde.

    Zufriendenstellend finde ich das aktuell nicht.

    Ich habe auch Mails gefunden, in deren Header zumindest "X-Spamd-Result" Einträge sind. Woher diese stammen, verstehe ich allerdings nicht.

    Wie geht ihr vor bzw. welche FIltereinstellungen nutzt ihr?

    Quote

    MySQL 8.0 is supported started from Plesk Obsidian 18.0.33

    Dafür wird alleridngs Plesk Obsidian notwendig.


    Ich hatte mich wegen eines aktuell sehr hohen Spam-Aufkommens an den Support gewendet, offenbar liegt das an

    https://support.plesk.com/hc/e…empty-FROM-in-the-maillog (An email with the empty FROM: <> field in the maillog bypassed the DKIM, SPF, DMARC and SpamAssassin checks). ➡ Resolution: Consider updating Plesk to Obsidian


    Der Support hat in diesem Zusammenhang in Aussicht gestellt, dass man aktuell dabei sei, das Update des Hosting-Panels zu planen, dies aber als größeres Update noch ein paar Monate dauern würde.

    Über CLI wird es im Chroot ausgeführt, über HTTP jedoch nicht. Da ist /usr/bin/php somit für alle Kunden gleich und wahrscheinlich nicht Version 7.4 ;)

    Kann man aber einstellen für CLI, siehe Datei /conf/phpversion.readme

    Vielen Dank für die Hinweise, die kann man sicher auch an anderer Stelle gebrauchen!


    Da mir tt-rss zuletzt ohnehin etwas sperrig erschien und ja eigentlich auch nicht für shared hosting geeignet oder zumindest getestet sein soll, habe ich die Gelegenheit genutzt und bin auf https://www.freshrss.org/ umgestiegen. Das macht bisher einen sehr guten und auch etwas unkomlizierteren EIndruck.


    Mal schauen, wie es dort mit dem ersten Update läuft - bis dahin lass ich meine tt-rss Installation vorläufig noch am Leben, um ggf. doch wieder zurück zu wechseln...

    Ich würde bei mir gerne als RSS Aggregator FreshRSS nutzen. Leider komme ich noch nicht einmal zur Installation, da ich lediglich einen White Screen bekomme.


    Als Fehlermeldung kann ich im Log finden


    2020-02-25 18:12:57 Error 162.158.202.54 500 GET /i/ HTTP/1.0 https://rss.XXXX.XX/ Mozilla/5.0 (Macintosh; Intel Mac OS X 10_15_3) AppleWebKit/605.1.15 (KHTML, like Gecko) Version/13.0.5 Safari/605.1.15 169 Apache-Zugriff

    Hallo! Mir hat https://forum.netcup.de/anwend…s-www-sulu-io/#post150442 geholfen - auch wenn es sich auf eine andere Software bezieht.

    Hallo!


    Beim Einrichten einer neuen Seite oder Subdomain verwende ich momentan in der Regel PHP 7.1 - und stelle mir dabei immer die Frage, ob ich FastCGI oder FPM wählen soll. Weder im Netz noch hier im Forum habe ich dazu nachvollziehbare Infos gefunden.

    Gibt es überhaupt wesentliche Unterschiede, und wenn ja, wo liegen die bzw. wie können sie sich auswirken?!?

    Kann mich da jemand aufklären? ;)


    Im Voraus vielen Dank!

    Hallo zusammen!


    Vielleicht ein recht spezielles Anliegen, aber möglicherweise gibts ja doch jemanden, dem es ähnlich ging und eine Lösung gefunden hat:


    Ich synchronisiere Meine Kalender aus Outlook heraus mit dem CalDav Synchronizer (https://caldavsynchronizer.org/de/startseite/) zur Netcup Groupware SOGo. Das klappt inzwischen weitestgehend so, wie ich das gerne hätte. Allerdings erscheint bei in Outllok angelegten und per CalDav Synchronizer synchronisierten Terminen im Webinterface von SOGo eine Markierung für die Priorität des Termins. Diese wird dann standardmäßig mit dem Wert 5 angegeben, obwohl ich weder eine Priorität noch die Option "Wichtigkeit" in Outlook eingegeben habe.

    SOGO.PNG


    Diese Markierung nimmt in der Webansicht unangenehm viel Platz ein und wirkt vor allem deshlab hinderlich, weil sie dann in allen meinen neuen Terminen auftaucht (am Anfang des Eintrags) und ja keinerlei Funktion hat.

    Gibt es jemanden, der hier eine Lösung gefunden hat - ich habe es weder geschafft, diese Anzeige in SOGo zu deaktivieren, die Erstellung in Outlook zu verhindern (sofern sie hier überhaupt erfolgt) noch die Synchronisierung oder ggf. Erstellung dieses Merkmals durch CalDav Synchronizer zu unterbinden...


    PS.: Ich weiß, dass Thunderbird der "offizielle" Cleint für SOGo ist und habe es früher auch gerne genutzt - inzwischen ist es aber für meine gewachsenen Mailkonten insbesondere wegen der Suchfunktion unbrauchbar, weshalb auch mit Outlook Vorlieb nehmen muss.


    PPS.: Und da ich offenbar zu blöd bin, hier Bilder einzufügen: https://picload.org/view/dlooppci/sogo.png.html


    Im Voraus vielen Dank!

    Vielen Dank für die Rückmeldung!

    Im Vergleich zu den Sieve-Filtern eines normalen Postfachs:

    forum.netcup.de/system/attachment/2400/


    sind die in SoGo enthaltenen offenbar weniger umfangreich:

    forum.netcup.de/system/attachment/2401/


    Insbesondere eine richtige Weiterleitung (auch zu Adressen anderer Domains) finde ich nicht bzw. bekomme sie nicht konfiguriert. Grundsätzlich gibt es in SoGo diese Funktion (vgl. z.B. https://www.rz.uni-osnabrueck.…Webmail/weiterleitung.htm), aber bei Netcup ist sie wohl nicht aktiv!?!

    Per sieve Regel lässt sich solch ein Verhalten einstellen. Einfach das gemeinschaftspostfach erstellen und dann mit einem Sieve Editor als Regel alle E-Mails weiterleiten an erstellen.

    Ich muss zum Verständnis noch einmal nachhaken: Das SoGo-Webinterface bietet selbst keine Möglichkeit für so eine Weiterleitung, "Sieve Editor" meint in diesem Fall also explizit ein externes Programm (z.B. Thunderbird mit der entsprechenden Extension?) - oder bin ich nur zu blöd, die Funktion zu finden?


    Nochmals danke!

    Hallo!


    Ich möchte für die Familie die SoGo Groupware nutzen, allerdings kommt es mir dabei nur auf Kontakte und Kalender an, da einige von uns sowieso andernorts ihre Mails verwalten. Nun frage ich mich, ob sich für mich allein der Umstieg auf ein SoGo-Postfach lohnt - das würde auch die Entscheidung für die zu nutzende Domain beinträchtigen.

    Gibt es neben den Groupware-Funktionen wie dem Teilen von Postfächern (welche für mich allein ja keinen Sinn ergeben) weitere Unterschiede zwischen den normalen und den SoGo-Postfächern - von den unterschiedlichen Webinterfaces mal abgesehen? Da ich ohnehin in aller Regel per Client und nicht über das Webinterface arbeite, wäre es für sich allein auch kein wesentlicher Vorteil, Mails, Kalender und Kontakte in einem Webinterface unter einer Haube zu haben.


    Vielen Dank im Voraus für eure Erfahrungen!

    Wenn du dann alles auf dem “abc“ Konto hast, kannst du ja die DNS Einträge ändern und das Konto deiner richtigen Domain einrichten.


    Hallo! Da ich gerade vor der gleichen Frage stehe: Kann mir jemand diesen Punkt genauer erklären?

    Ich würde hier Dummy Postfächer einrichten und nach erfolgreichem Domaintransfer aus diesen in die richtigen Postfächer mit der alten Domain sichern - so weit bin ich. Aber gerade der Zwischenschritt mit den DNS-Einträgen ist mir noch nicht richtig klar, zumal es sich um .net handelt und der Transfer da ja wohl etwas mehr Zeit kostet, als das bei .de der Fall wäre...

    Es sind 5 Postfächer und ich möchte vermeiden, dass während des Transfers Mails im Nirvana landen.


    Vielen Dank im Voraus!

    Ich denke du meinst hier das Webmail?! Dann will ich dich schonmal darauf hinweisen das das Webmail zwar über die Möglichkeit verfügt Regeln zu definieren, diese jedoch (aktuell) nicht (mehr) mit Sieve synchronisiert werden. Das bedeutet die Regeln finden nur Anwendung bei geöffnetem Webmail.

    Da ich gerade das Angebot von netcup teste: Laut https://www.netcup-news.de/201…ebhosting-cloud-moeglich/ sollten die Filter eigentlich serverseitig laufen oder verstehe ich etwas falsch?


    Danke im Voraus!