Emails an Microsoft-Accounts kommen nicht an

  • Moin zusammen,


    ich habe ein Problem mit dem Versenden von Emails an Microsoft-Accounts (live.de; hotmail.de; outlook.de; live.com etc.).
    Ich habe bereits alle Vorkehrungen getroffen, die man treffen sollte:
    - DKIM

    - Dmarc

    - SPF

    Bei http://www.mail-tester.com bekomme ich glatte 10/10 Punkte.
    Des Weiteren habe ich mich beim Microsoft-Smart Network Data Service angemeldet.
    Dort steht, dass meine IP einen normalen Status hat und ich nicht geblockt werde.
    Ich habe auch bei https://support.microsoft.com/…&ccsid=636515231782048643 mehrere Tickets aufgemacht. Jedes mal bekomme ich die Nachricht, dass nichts geblockt wird.
    Auf Nachfrage bekomme ich dann auch von Mitarbeitern von Microsoft die Aussage, dass nichts geblockt wird.

    Trotzdem kommen meine Emails nicht bei Microsoft-Accounts an, ich bekomme noch nicht mal eine Bounce Message.

    Mein Server bei Netcup ist ein Rootserver.

    Hat irgendjemand eine Idee, woran das liegen könnte und evtl. eine Lösung?

  • Das ist ja das Problem. Meine Logs und Microsoft sagen, dass alles in Ordnung ist.


    Zitat


    Das Problem haben einige hier.

    Das habe ich schon gesehen. Die Frage ist ja nun hier, an wem es liegt.
    An uns oder an Netcup?

  • Das liegt an Microsoft, es ist ne unendliche Geschichte. Irgendwo da im Forum hab ich mal geschrieben, wie ichs ans Laufen gebracht hab. Oder hier:

    Mein Blog

    Bringt mir auch nix. Ich versende die Emails direkt vom Server.
    Was mich auf die Palme bringt ist auch, dass ich keine Bounce Message bekomme
    UND
    dass die automatische Email von Microsoft sagt, dass meine IP nicht für die Entsperrung geeignet ist, der menschliche Mitarbeiter von MS auf Nachfarge aber sagt, dass er nix falsches an der IP erkennen kann.

  • Guten Abend,


    ich hatte / habe das selbe Problem aber irgendwann bei Mcrosoft aufgegeben weil ich nach weiteren Rückfragen keine Antwort seitens MS mehr erhalten habe. Sind wahrscheinlich sowieso nur automatische Antworten die man bekommt.


    Die Antwort die ich erhalten habe war:

    "

    We have reviewed your IP(s) (xx) and determined that messages are being filtered (i.e. sent to the Junk folder and also getting deleted) based on the recommendations of the SmartScreen® Filter.

    Email filtering is based on many factors, but primarily it's due to mail content and recipient interaction with that mail. Because of the proprietary nature of SmartScreen® and because SmartScreen® Filter technology is always adapting and learning more about what is and isn't unwanted mail, it is not possible for us to offer specific advice about improving your mail content. However, in general SmartScreen® Filter evaluates specific words or characteristics from each e-mail message and weights them, based on their likelihood to indicate that a message is unwanted or legitimate mail.

    "


    Allerdings sieht man nicht das die Mail von Microsoft abgelehnt wurde weil der Mailserver von MS die Mail ohne Error annimmt. Was Microsoft sich da leistet ist in meinen Augen eine Frechheit aber gegen einen so großen Konzern kann man als privat Person leider nichts machen.

    Zum Glück habe ich nur wenige Kontakte die eine Hotmail/outlookk etc. Mailadresse nutzen.


    Viele Grüße

    Dominik

  • Guten Morgen,



    Microsoft reagiert nicht auf Testmails wenn diese Text enthalten, der keinen Sinn ergibt oder in kurzer Zeit hintereinander verschickt wurde. Wenn Sie an Microsoft-Accounts E-Mails senden müssen diese syntaktisch einen Sinn ergeben. Zudem sollte der Empfänger darauf reagieren. Wurden über eine IP-Adresse mehrfach hintereinander E-Mails an Microsoft gesendet die Sätze wie


    "Das ist ein Test"


    oder enthalten, kann über die IP-Adresse nichts mehr an Microsoft eine gewisse Zeit gesendet werden. So ist unsere gemachte Erfahrung in dem Fall.



    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

  • In meinem Fall werden automatisch Bestellbestätigungen für Tickets verschickt. Diese enthalten natürlich ähnlichen Text.
    Das ist wirklich geschäftsschädigend. Kann man (oder Netcup) da wirklich nichts machen?
    Tritt das Problem vor allem bei Netcup auf oder ist das ein generelles Problem bei allen Hostern?

  • Guten Tag,



    bei unseren eigenen Mailservern haben wir derartige Probleme nicht. Das liegt sicherlich daran, dass diese über eine gute Reputation verfügen.


    Die Probleme bei Microsoft treten bei allen Servern auf, deren IP-Adressen Microsoft noch nicht bekannt waren - so zumindest unsere Vermutung die auf vielen ausführen Tests basiert. Das ist kein Problem seitens netcup.


    Sie können z.B. bei uns einen Webhosting-Tarif buchen und über deren SMTP-Server die Mails versenden. Solange das nicht in Massen passiert, sollte dann alles klappen.



    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

  • Das wäre zu viel Aufwand.

    Ich hatte übrigens mit Telekom das gleiche Problem. Dort wird einem aber kompetent geholfen:


    Code
    1. Bedauerlicherweise sind Teile des dieser IP-Adresse übergeordneten
    2. Netzbereichs wegen Beschwerden und Unregelmäßigkeiten bei uns für die
    3. Einlieferung von E-Mails gesperrt. Wir werden jedoch veranlassen, dass
    4. die Sperre für Ihre IP-Adresse entfernt wird. Berücksichtigen Sie bitte,
    5. dass es bis zu 24 Stunden dauern kann, bis die Änderung wirksam wird,
    6. erfahrungsgemäß dürfte dies allerdings in ein bis zwei Stunden erledigt
    7. sein.


    Wenn das wirklich so ist, heißt das ja nun auch, dass mit meinem Server alles in Ordnung ist und es an IP-Nachbarn liegt. Also wahrscheinlich Kunden von Netcup, die Mist bauen.
    Inwieweit kann denn Netcup nun hier aktiv werden und bei Microsoft Beschwerde einlegen? Ich als kleiner Endkunde habe ja keine Rechte bei Microsoft.

  • Servus,


    Ich hätte auch immer wieder Probleme mit Microsoft und den zugehörigen Diensten.


    Melde dich hier an:


    SNDS

    https://postmaster.live.com/snds/


    JMRP

    https://postmaster.live.com/snds/JMRP.aspx?wa=wsignin1.0


    Hier hast du den Status deiner IPs im Blick. Und bei Microsoft sind deine IPs zumindest mal gemeldet.


    Eine grsperrte IP kann man hier freischalten lassen:

    https://support.microsoft.com/…&ccsid=636517845706032660


    Falls die Freischaltung nicht erfolgt, auf das Ticket antworten und viele Fragen stellen, Warum Blacklisting, genauer Zeitpunkt, Nachrichtenbeispiele.


    Meine IPS wurden dann umgehend freigeschaltet.


    Vg Fisi

  • Das habe ich alles schon gemacht.
    - Bei SDNS wird mir ein normaler Status angezeigt.
    - Bei JMRP ist auch alles ok.
    - ich habe bestimmt schon 20 mal das Formular ausgefüllt.
    a) Entweder kommt: "Hinweis: Das Auftreten von Fehlern ist unwahrscheinlich. Sollte jedoch ein Fehler angezeigt werden, dann übermitteln Sie die betreffende IP-Adresse oder den betreffenden IP-Adressbereich erneut.". Das bringt mir also gar nichts.
    b) oder es kommt: "Qualifiziert nicht für Entsperrung

    Unsere Untersuchung hat festgestellt, dass die oben genannte IP-Adresse(n) für eine Entblockung nicht qualifiziert ist (sind).". Diese Nachrichten wechseln sich sogar in einem Zeitraum von 20min ab.
    Wenn ich dann auf die Email antworte bekomme ich eine Nachricht von einem indischem MS-Mitarbeiter, der standardmäßig schreibt:
    "Hello,

    My name is Suraj (oder irgendein anderer indischer Name) and I work with the Outlook.com Sender Support Team.

    I do not see anything offhand IP that would be preventing your mail from reaching our customers. "
    Wenn ich dann auf diese Email antworte und mein Problem schildere kommt entweder gar nichts mehr oder der Hinweis auf Microsoft-Richtlinien, die ich allerdings alle einhalte.

    Was soll man dann noch machen? Das ist reine Willkür.

  • [...]

    Sie können z.B. bei uns einen Webhosting-Tarif buchen und über deren SMTP-Server die Mails versenden. Solange das nicht in Massen passiert, sollte dann alles klappen.

    [...]

    Ich nutze aktuell einen Webhosting Tarif von Ihnen, die E-Mails kommen trotzdem nicht an. Hab es eben mit nem langen Text ausprobiert, der auch Inhalt hat, also daran kann es schonmal nicht liegen.


    Bei meinem eigenen Mailserver schaffen es manche E-Mails immerhin bis in den Junk Ordner. Wobei selbst Mails von Google (!!!) dort landen...


    Gibt es Möglichkeiten, dass der Support das ganze Prozedere mit Microsoft einmal durchläuft?


    SImon

  • Guten Tag,



    nach unseren Kenntnissen senden alle von uns betriebenen SMTP-Server an Microsoft. Eventuell stimmt hier bei Ihnen etwas anderes nicht, wie z.B. der spf-Record oder ähnliches. Bitte prüfen Sie dieses.


    Wenn dennoch alles bei Ihnen stimmt, wenden Sie sich bitte mit Details an unseren Support.



    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

  • Juhu, nachdem ich das Ganze ja neulich zum Laufen gebracht habe, ist mein Server nun geblockt. Obwohl ich an beiden entsprechenden Programmen angemeldet bin, kam NIX: einfach nur n Block. Ticket eröffnet.

    Outlook online gestartet, um nachzusehen, ob was im Junk ist. Eine Umfrage, ob ich outlook weiter empfehlen würde, negativ beschieden mit entsprechender Begründung.