Umzug von Webhosting auf managed Server > Problem mit E-Mail

  • Gute Tag,

    Ich bin von meinem Webhosting Paket auf ein managed Server bei Netcup gewechselt.
    Die Änderung der DNS der Domain war ja kinderleicht und die "Test-Domain" funktioniert bereits.

    Es handelt sich um die Domain: https://singles-deiner-stadt.de

    Leider funktioniert alles, bis auf die E-Mail Accounts. Ich habe einen Account erstellt mit der Adresse "info@singles-deiner-stadt.de".
    Weder geht die geschriebene E-Mail Adresse raus, noch kann ich eine E-Mail erhalten.

    Habe ich evtl. irgendwelche DNS-Einstellungen im CCP vergessen?

    Hier meine Einstellungen:
    [Blocked Image: https://www.bilder-upload.eu/upload/d73532-1598974066.jpg]

    Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?

    Freue mich sehr auf eure Antworten !

    Mit freundlichen Grüßen
    Tobias

  • Hallo,


    ohne eine Fehlermeldung ist es schwer eine Aussage zu treffen.

    Aber es ist gut möglich, das es nicht an Deinen Einstellungen liegt.


    Ist auf dem Server schon Plesk Obsidian installiert (kannst Du in der Titel-Leiste erkennen) ?


    Beim dem letzten Managed Server den ich von Nectup nutze ist dies der Fall und ich kann auch keine Mails verschicken und bekommen.


    Fehlermeldung ist SMTP Fehler: [451] 4.3.0 Error: queue file write error


    Mail am Support ist raus ...


    Edit: Habe mal https://singles-deiner-stadt.de:8443 aufgerufen. Ist Plesk Obsidian. Scheinbar liegt da ein globales Problem im Image vor.

  • Hallo,

    Auf dem Server ist bereits Plesk Obsidian installiert.


    Leider habe ich nach wie vor ein massives Problem mit meinen E-Mail Accounts bei beiden Domains, bei denen ich die DNS bereits zum managed Server geändert habe.


    Betroffen sind:

    4n1m3.de

    singles-deiner-stadt.de


    Bei beiden Domains erhalte ich beim Hinzufügen der Konten eine Fehlermeldung. - Siehe Anhang "outlook1.jpg, outlook2.jpg, outlook3_zertifikate.jpg)

    Im weiteren Anhang (outlook3_einstellungen_IMAP.jpg) sieht man die gewünschten Einstellungen des Postfaches.

    Die E-Mails kommen problemlos an, egal wie oft ich es versuche. Allerdings kann ich keine E-Mails senden.

    Die gehen einfach nicht raus, kommen entweder nach 2 - 3 Stunden an oder gar nicht.

    Ich erhalte dann die Fehlermeldung die sie sich im Anhang "outlook5_sendMail.jpg" ansehen können.

    Mich nervt das wirklich das ich einen managed Server bezahle den ich nur aufgrund sämtlicher E-Mails nicht nutzen kann !

    Dem Support habe ich bereits geschrieben, allerdings hab ich bisher keine Rückmeldung.

    Liebe Grüße
    Tobias

  • Moin


    a) Du brauchst einen RDNS Eintrag, der nicht auf v120200820383126226.yourpserver.net lautet.
    z.B.: mail.4n1m3.de (kann bei einem unmanaged vServer im CCP geändert werden)

    b) Als Hostname deines Systems solltest du diesen Namen verwenden.


    c) Deine MX-Einträge müssen alle auf diesen Hostnamen zeigen


    d) Plesk muss ein Zertifikat für diesen Hostnamen erstellen


    e) Auf deinen IMAP-Server greifst Du dann auch über diesen Hostnamen zu
    (das könntest Du auch über andere Hostnamen machen, die musst Du aber extra konfigurieren.)

  • Beim mir hat der Support inzwischen geantwortet und den Fehler behoben.


    Was passiert, wenn Du das Postfach manuell einrichtest (ohne Autodiscover) ?

    (unter Erweiterte Optionen)

    Macht leider keinen Unterschied. :(
    Und vom Support bekam ich nur die Rückmeldung das meine Nachricht weitergeleitet wurde und sich darum gekümmert wird..


    Ich hab mal ein Screenshot mit angehängt. Kannst du mir auf Anhieb sagen ob es dort eine falsche Einstellung gibt?
    Wie bereits erwähnt habe ich von Webhosting auf ein managed Server gewechselt.

  • Hier sind meine neue DNS-Einstellungen.

    Selbst damit funktioniert es nicht. Erhalte auch weiterhin ein Zertifikat Fehler. Ein neues SSL wurde bereits von Plesk erstellt. Trotz allem.. ich erhalte keine E-Mails !

  • DNS Änderungen können bis zu 48 Stunden dauern bis sie überall bekannt sind. Nach 1ner Stunde wird sich da noch nicht viel getan haben.

    Was soll mir der Kommentar jetzt sagen? Ist es richtig oder liege Fehler vor? Die DNS-Einstellungen sehen bei einer anderen Domain bereits seit 3 Tagen so aus und ich erhalte weiterhin Zertifikat Fehler und kann keine E-Mails senden.

    Das es bis zu 48 Stunden dauern kann ist doch selbstverständlich!

  • Das es bis zu 48 Stunden dauern kann ist doch selbstverständlich!

    Solange du am testen bist und die DNS-Einstellungen mehrfach änderst würde ich dir empfehlen die TTL von 86400 sec auf einen deutlich niedrigeren Wert zu setzten (Ich nehme z.B. dann 600, also 10 min) Dann musst du während der Testphase nicht bei jeder Änderung jedesmal wieder so lange warten ;-)

    (Kann aber sein das nach die TTL erst (maximal) einmal ganz ablaufen muss, bevor der neue Wert greift)

  • Solange du am testen bist und die DNS-Einstellungen mehrfach änderst würde ich dir empfehlen die TTL von 86400 sec auf einen deutlich niedrigeren Wert zu setzten (Ich nehme z.B. dann 600, also 10 min) Dann musst du während der Testphase nicht bei jeder Änderung jedesmal wieder so lange warten ;-)

    (Kann aber sein das nach die TTL erst (maximal) einmal ganz ablaufen muss, bevor der neue Wert greift)

    Vielen Dank für den Hinweis! :)
    Aktuell möchte ich nichts ändern, da ich denke/hoffe, dass die DNS richtig ist.

    Scheinbar werde ich wirklich warten müssen bis der Support sich meldet. Aber das nervt wirklich, dass Grundlegende Dinge wie E-Mail Postfächer bei einem managed Server nicht funktionieren...

    Falls jemand noch Tipps haben sollte, nehme ich diese gerne an.

    P.S.: Im Anhang ist ein Screenshot von dem Fehler den ich z.B.: ständig beim senden von E-Mails bei "Thunderbird" bekomme.

  • Nicht in der DNS, sondern als Mail-Server in Outlook.

    Funktioniert leider auch nicht.
    Habe es nun mit der Domain, IP und Hostserver probiert.

    Bei Thunderbird bekomme ich IMMER wieder, egal mit welcher Domain, die Info das der Server sich nicht mit dem SMTP-Server verbinden kann.

    Seltsamerweise ist es möglich das ich bei allen Domains eine E-Mail empfangen kann aber ich kann keine senden.
    Siehe Anhang. Diese Meldung erhalte ich bei allen Domains auf meinem managed Server.

    So langsam bin ich auch richtig genervt. Ich habe den Support bereits vor fast 1 Woche angeschrieben und wenn ich anrufe heißt es das ich eine Mail senden soll.
    Es passiert im Moment gar nichts und bleibe auf dem Fehler sitzen!

    Wenn es nur eine Domain wäre, würde der Fehler definitiv an mir liegen aber es sind ALLE Domains betroffen auf dem managed.

  • Ein anderer Ansatz: Hast Du vielleicht ein Telekom-Router, wo dein Server nicht als E-Mail Server eingetragen ist:


    https://www.telekom.de/hilfe/g…l-versand?samChecked=true

    Bin nicht bei der Telefon. Es funktioniert doch mit all meinen E-Mail Adressen (private). Nur nicht mit den E-Mail Adressen auf meinem managed Server. Als sie vor 1 Woche noch auf dem Webhosting Account waren hat es auch funktioniert. Problemlos !

    Jedenfalls...

    Ich habe nun Roundcube auf meinem Server installiert.
    Link: https://tobias-geimer.de/webmail/

    Ich empfange von SÄMTLICHEN privaten Adressen (web, gmail, live, gmx, ...) eine E-Mail. Aber ich kann absolut keine verschicken !

    Meine Einstellungen sehen wie folgt aus:

    IMAP
    IMAP Host: tobias-geimer.de
    Port: 143

    SMTP

    SMTP-Server: tobias-geimer.de
    Port: 465


    Egal wo ich meine Mails nutze. Thunderbird, Roundcube, Outlook.. ich erhalte regelmäßig diese SMTP Fehler.
    Kann es sein das irgendwelche Einstellungen bei der DNS fehlt? Oder ist der Port falsch? Ist der Server falsch? Oder liegt der Fehler am Server?

    Bei dem SMTP Port "25" geht die Mail sogar raus bzw wird gesendet. ABer die Mails kommen nur bei den Domains von Netcup an.
    Wenn ich sie an gmx, live, web, etc. sende, bekomme ich die Rückmeldung via E-Mail:

  • SMTP läuft in der Regel über Port 25 mit STARTTLS. Es gibt alternativ manchmal 587 und 465, die sind aber inzwischen immer weniger verbreitet.


    Quote
    1. Please contact your Internet service provider since part of their network is on our block list (S3150)


    Das ist ein Standardproblem bei netucp. Hier kann dir einzig und allein nur der Support weiterhelfen. Genauso das hätte dem Support aber auch auffallen müssen, weil das im log-File vom Mailserver steht. Bei einem managed Server müssen beim netcup-Support sofort alle Alarmglocken im Monitoring anschlagen.


    Ebenso siehst du diese Meldung direkt in einem Mailprogramm wie Thunderbird, etc beim Absenden und/oder du bekommst einen Bounce zurück.

  • vmk  

    Genau. Mit Port 25 kann ich E-Mails auch versenden, aber nur an interne Domains die bei Netcup liegen. Überall anders kommen die nicht an.

    Das Gegenteil wenn ich E-Mails erhalten soll:
    Wenn ich über meine Netcup Domains mir eine E-Mail sende, kommen diese nicht an. Aber wenn ich über web, gmx, live, etc. sende, kommen die an...

    Das ist doch bekloppt?!

    Aktuelle Einstellungen:


    IMAP

    IMAP Host: tobias-geimer.de

    Port: 143


    SMTP

    SMTP-Server: tobias-geimer.de

    Port: 25