Posts by oliver.g

    Na dann besorgt euch schon mal viel Popcorn. Ich denke die nächsten Tage werden lustig...

    Discountverkauf lockt auch immer Gesindel an, die sich "mal gerade eben einen Server kaufen, weils so schön günstig ist". Der erste ist ja schon wieder aktiv, hat nur dummerweise nicht bis zu den Osterangeboten gewartet ^^

    Tja, wir sind hier aber leider in Deutschland, um uns herum läuft das so, nicht aber in Neuland.

    Das Gute: für uns als Digitalisierungsdienstleister ist das natürlich rosig. Eine große Wiese, auf der man sich austoben kann.

    Hi, wenn du schon einen Wildcard (*) CNAME Record machst, kannst du auch gleich einen Wildcard A Record machen und den CNAME sparen. Besser finde ich persönlich aber die explizite Definition deiner Subdomains, ohne Wildcard.

    Also z. B.

    site1.domain.com IN A [IP]

    site2.domain.com IN A [IP] (oder CNAME auf site1).


    Grundsätzlich funktioniert es aber auch mit deinen vorgeschlagenen Records, vorausgesetzt dein Server unterstützt SNI (was beim IIS der Fall ist). Im IIS musst du dann nur der entsprechenden Seite den entsprechenden Hostnamen zuweisen.

    Deinen Serverhostnamen kannst du aber unabhängig davon frei wählen. Z. B. spamschleuder.georg.loc und in Postfix dann mail.domain.tld, was auch deinem rDNS record entspricht, wie bereits von den Kollegen erwähnt.

    Das habe ich so auch nicht hinbekommen. Ich habe unter dem Hauptverzeichnis einen Ordner angelegt (unter Linux hat man per root Schreibrechte auf das Hauptverzeichnis) und mit chmod 777 versehen. Diesen habe ich dann in Windows eingebunden. Unschön, war für meine Zwecke aber ausreichend.

    Kann die Proxmox Firewall HTTPS terminieren, IDS machen, etc?

    Die Proxmox Firewall ist eine reine Firewall.

    Wenn der use case natürlich weitergeht als Ports zu öffnen, dann reicht sie entsprechend nicht aus. Genauere Anforderungen wurden aber noch nicht erwähnt.

    Dadurch dass beim Root Server Spring 2019 nur zwei Kerne zur Verfügung stehen, wären das dann bei mir "nur" 48€ im Jahr.


    Darüber könnte ich mir mal Gedanken machen. Für das VMX Flag müsste ich scheinbar 4€ im Monat zahlen (zwei Kerne beim Root Server Spring 2019). Alternativ könnte ich den VPS 200 G8 für 2,69€ für die pfSense mieten und dann per "Cloud vLAN Free 100 MBit/s" meinen Root Server dahinter anbinden. Den Rest installiere ich dann per LXC Container auf meinem Root Server. Mir ist klar, dass dadurch ein Flaschenhals von 100 MBit/s zwischen den beiden Servern entsteht, aber solange ich die Server nicht für große Webseiten/Downloads/etc. verwende, sollte das nicht auffallen.

    Habe ich etwas übersehen, oder wäre das tatsächlich so umsetzbar?

    Dann kannst du dir die pfSense auch sparen und die Proxmox Firewall nutzen, wenn du sowieso schon alle Dienste in LXC Containern laufen lassen möchtest.

    Heutiger Blitzverkauf (vLan Starter):

    Quote
    • 250 MBit/s Mindestbandbreite


    Cloud vLAN Starter mit 250 MBit/s garantierter Bandbreite

    Reguläres Produkt:

    Quote

    Der Tarif Cloud vLAN Starter beinhaltet ein vLAN mit einer maximalen Bandbreite von 250 MBits


    Formulierungsfehler oder Bonus beim heutigen Angebot?


    Meine Testübertragung von 2GiB zwischen 2 Servern über SCP liefert 64MB/s = 512 MBit/s

    Ganz klassisch? Java Backend, in unserem Projekt wird immer ein Internal Error geliefert, wenn im Backend etwas schief läuft (z. B. NPE). Eine ParseException würde auch einen 500er liefern.

    Achja ist evtl. auch noch abhängig vom verwendeten Frontend, wir nutzen Wicket <X