Posts by KrisAusEU

    Vielleicht auch fehlendes Secure Boot. Was ist der Bootloader auf dem Stick? Der nutzt GPT und UEFI?

    Secure Boot unterstützt Unraid (noch?) nicht, das habe ich im Bios deaktiviert.


    Naja, läuft jetzt. Hab den Stick einfach neu installiert, was vielleicht auch keine schlechte Idee war - ist ja jetzt ein komplett anderes System und neue Laufwerke.


    Im Unraid Installer hab ich "Allow UEFI" angehakt. Ob das damals auch schon so war, keine Ahnung - wie gesagt lag der Stick jetzt 2 Jahre in der Schublade..


    Apropros Laufwerke: USB-Platten im Array soll man ja nach Möglichkeit nicht benutzen, hat jemand Erfahrung mit sowas:


    https://www.amazon.de/ChenYang-Express-Adapter-Converter-Festplattenerweiterungskarte-Black-M-key-5-SATA/dp/B09NDHK4TG

    Klar, da braucht man dann noch ein Netzteil dazu..


    Bis jetzt gefällt mir die kleine Kiste, hab Ubuntu und Debian gleichzeitig installiert, CPU mal bei 70-80% - ich habe aber noch keinen Lüfter gehört.


    Screenshot 2023-02-02 230633.jpg

    Wäre ja zu einfach, wenn irgendwas mal auf Anhieb funktionieren würde... :rolleyes:


    ich habe heute den oben genannten N5105 von ACEMAGICIAN mit vorinstalliertem Windows 11 bekommen.


    Ich möchte ihn ja mit Unraid verwenden, das vom USB-Stick bootet und läuft.


    Der Stick ist im BIOS verfügbar, ich habe ihn in der Bootreihenfolge auf #1 gesetzt und die SSD deaktiviert - trotzdem bootet der PC in Windows.


    Wenn ich den PC in den Win-Rescue-Modus boote, "Boot from USB-Device" einstelle, bootet er neu und startet wieder in Windows.


    Der Stick funktioniert und ist bootfähig, hab ich auf einem anderen PC getestet.


    Ich habe keine Idee mehr . ;(


    Wenn ihr keine Idee habt, schraube ich ihn nachher auf und mache die SSD platt.

    Das letztgenannte Modell hat eine aktuelle Windows-Lizenz und sicherlich Garantie. Wenn die „Grunddimensionierung“ stimmt und der Kaufpreis OK ist, würde ich im Zweifelsfall grundsätzlich zu einem neueren CPU-Modell greifen (flexiblere Taktung, im Zweifelsfall bessere HW-Unterstützung). Im Internet sollten sich Leistungs­vergleiche/-eckdaten bzgl. des Stromverbrauchs finden.

    Das hat mein MinisForum (Ryzen7 3750H, 16GB) allerdings auch - der war aber auch 3x so teuer.. Windows-Lizenz brauche ich ja hier eigentlich nicht (wegen Unraid)..


    Aber ich glaube, den teste ich mal.. Was mir ja auch immer gefällt - wenn ich abends bis 23 Uhr etwas haben will, und es am nächsten Tag mittags schon da ist.

    Ich möchte nochmal nachfragen,


    eher so: https://www.amazon.de/Dell-Opt…3%BCberholt/dp/B09CJ66PPL


    oder so: https://www.amazon.de/Windows-…it-Ethernet/dp/B0B1ZKRYHX


    Also ein älterer i5 oder ein neuerer Celeron ?


    Ich habe im Heimnetz keine großen Ansprüche an die Leistung, im Idealfall soll er alle meine 4 Pis ersetzen, und dann noch relativ wenig Strom verbrauchen, da er 24/7 laufen soll (nicht dass ich mit den Pi4 unzufrieden wäre, aber zu den aktuellen Kursen könnten die auch weg ^^ ). Im Prinzip will ich Unraid wieder aktivieren, bevor der Stick inkl. Lizenz verschimmelt, da drauf dann Kleinkram wie Pihole, pi.alert , ein kleines NAS, 1-2 Datenbanken und Testumgebungen (für Unraid brauchts halt x86/AMD64)

    Hallo zusammen, für ein weiteres kleines Projekt zum lernen brauche ich mal wieder eure Gedanken zur Struktur einer MySQL Datenbank. Ihr könnt euch das vorstellen wie eine Pantry, also Speisekammer.

    Nur mal so gefragt.. kannst Du schon MySQL oder lernst Du es grade erst? Falls ja, wie und wo? Finde das auch mega interessant und spannend, hab mir deshalb jetzt mal (lokal auf nem Pi) eine MariaDB und Adminer installiert, und fange mal ganz klein an:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Uff also bei ELV hab ich schon oft gekauft. Sowohl diverse Löttechnik als auch Smart Home Dinge. zu denen gehört ja das Homematic und Homematic-IP System.

    Hast Du da noch ein, zwei Infos? Ich hatte mal ein ioBroker auf RPi4-Basis, mit 5 Raumthermometern am Conbee II Stick und 4 Steckdosen per MQTT am laufen. Dazu ein schickes Grafana-Dashboard. Leider habe ich dann aus Versehen mal die SD-Karte mit dem Rollstuhl überfahren, und finde die Anleitung nicht mehr, wie ich das damals eingerichtet habe :rolleyes:


    Und ist Homematic besser / leichter / anders als ioBroker ?

    Also von MySQL hab ich gar keine Ahnung, kann mich aber an ein MS Access 2010 Seminar erinnern. Vom Prinzip her packst Du die Artikelstammdaten, Regale, Boxen, Kisten und Böden jeweils in eigene Tabellen und verknüpfst die nachher nur.. Und dann noch das MHD dazu.

    Ja.


    Ich hab da nur mal sowas bestellt, weil es das woanders nicht gibt.

    Genau wie bei ELV gibt es da irgendwie Sachen, die eigentlich keiner braucht, bis man sie selber braucht.

    Gute Zusammenfassung. Die haben viel "Nice-to-Have", was man eigentlich nicht braucht, aber zum spielen, okay. Ich hab da meinen TV-Grabbing-USB-Stick mit Antenneneingang UHF / 75 Ohm gefunden. Zum Digitalisieren der Bänder vom 40 Jahre alten Video 2000..

    Guck mal bei Perl. Da bekommt man sowas eigentlich...

    Du meinst bestimmt Pearl


    Ich hab die von Ikea, die ist aber nur am Laptop brauchbar.


    Ich suche ja noch was fürs Bett (also ne Leselampe :saint: ) - Grund: Die Dinger brauchen so wenig Strom, dass meine Powerbank alle 5 Minuten denkt "Da ist ja kein Verbraucher dran, ich schalte dann mal ab."

    Ok, ein wenig mehr Leistung darf es dann doch sein. Da kommt meine fast 8 Jahre alte iGPU fast auf bessere Werte ^^

    Ja, ist wohl eher ne Schildkröte ;( die RTX2060 ist leider schon verkauft..


    Aber bevor sie irgendwann im Müll landet für 20 Euro kann sie weg. Hab btw. auch noch nen arbeitslosen Ryzen 5 3600, ein Mainboard Asus B550 und 32 GB DDR4-Ram.. Garniert mit einen schicken Noctua NH-C14S, Premium CPU Kühler

    DNS Challenge hat halt Nachteile, und die Wartezeit ist nur einer davon.


    Kannst du das IPv6 Problem ausschließen?

    Das funktioniert jetzt, also nicht die DNS-Challenge, aber Let´s Encrypt über Nginx Proxy Manager. Ich hatte keine AAAA-Einträge im DNS. =O


    Da es hier eh nur 4-5 Subdomains sind, kann ich aber damit leben. :thumbup:

    Mal kurz ne Zwischenfrage..


    Hab mir einen Managed Switch gekauft (TP-Link TL-SG105PE). Managed heisst für mich, der hat eine GUI.. Nur finde ich die IP von dem Teil nirgends. Weder im Router, noch per Suche mit Netzwerkscanner, tracert etc..


    Das Ding funktioniert auch, macht was es soll, habe es wie in der Anleitung beschrieben, mit meinem Router verbunden, der hat 192.168.1.1 - und natürlich auch meinen PC angestöpselt (WLAN aus). Also wenn die Nachricht ankommt, funktionierts. Aber wie finde ich die IP?

    Anbieterwechsel zu jemandem der dem Kunden eine dynamische IPv4 zuweist, ist keine Option?

    Nee also hier nicht.. Gibt kein Kabel, und über Telefondraht nur 3000/256 kbits..

    Da beisse ich halt in den sauren Apfel, habe 200/50 MBit, die allerdings auch 85 Euronen (Vodafone / Gigacube unlimited) im Monat kosten.. Das läuft übrigens seit fast 4 Jahren stabil und störungsfrei.. - Da liest man ja auch immer wieder was von Nörglern..


    Hab schonmal nen Auge auf Starlink geworfen, aber nöö, so wie es ist, klappts ja ganz gut.