Posts by marpri

    Leider stehen da nicht mehr Details. Kann nur einen Mail Check auf https://mecsa.jrc.ec.europa.eu/ machen und dort steht es.

    Doch da stehen sehr wohl Details. Wenn du das Ergebnis aufrufst, hast du 2 Schaltflächen: "Summary" und "Advanced"


    Ich möchte dir nicht auf die Füße treten, aber weißt du, was der von dir genannte Test testet? Kannst du das Ergebnis deuten und weißt, was damit gemeint ist? Weißt du, was DNSSEC ist?

    Folgende (sehr wahrscheinlich korrekte) zusammenfassende Vermutung von mir:

    - Du nutzt einen Webhosting-Tarif von netcup für Web und Mail mit deiner Domain; diese nutzt die Netcup Nameserver und Mailserver.

    - Die Zone deiner Domain ist dank deiner Einstellung im CCP nun via DNSSEC signiert.

    - Der MX-Record deiner Domain zeigt sowohl auf mail.deinedomain.de als auch auf mx000.netcup.net

    - mail.deinedomain.de ist via DNSSEC signiert, allerdings tritt bei der Verbindung ein TLS-Certificate-Name-Mismatch auf

    - mx000.netcup.net ist nicht via DNSSEC signiert

    So lässt sich auch das negative Ergebnis dieses Europa-Mail-Tests erklären.


    o.G. Sachverhalt ist normal für netcup-Webhostings und hier im Forum schon mehrmals diskutiert worden. "netcup.net" kannst du nicht signieren, weil du die Zone nicht verwaltest. das müsste netcup machen. Du kannst aber den Cert-Mismatch beheben, in dem du mail.deinedomain.de als MX Record entfernst.


    Viele Grüße

    marpri

    Ich habe die o.g. Bewertung auch mal zum Anlass genommen, meine Erfahrungen mit netcup auf Trustpilot zu teilen. Ich finde, wenn zornige Wutkunden die Plattform nutzen, um kurzfristigem Ärger Luft zu machen, dann kann ein sonst eher stiller Langzeitkunde auch mal seine Zufriedenheit zum Ausdruck bringen.


    (Vielleicht haben langjährige, sehr aktive Kunden wie z.B. Hecke29 , H6G , CmdrXay , eripek usw... ja auch Lust, mal eine Bewertung abzugeben, falls noch nicht geschehen ;) Ich denke, dass Erfahrungsberichte von euch für Neukunden echt hilfreich sein könnten)

    Ich habe auch schon die Erfahrung gemacht, dass die Änderung der Nameserver manchmal 24h dauern kann (also 24h bis die Änderung in der Zone der TLD vollzogen ist). Aber 4 Tage ist schon etwas lang. Ich würde an deiner Stelle entweder die Auswahl im CCP nochmal zurück auf ext. Nameserver stellen, dann 24h warten und wieder auf Netcup-NS zurückstellen oder mal den Support kontaktieren.


    Viele Grüße

    marpri

    Hi,

    DSIJ wrote:

    [Titel des Posts] Vertrags Upgrade

    Was genau möchtest du upgraden? Was soll das bedeuten?

    DSIJ wrote:

    [...] Vertrag auf monatlicher Basis für 17,99 EUR gekauft und möchte dies ausweiten

    Erneut die Frage: Wie möchtest du deinen Vertag ausweiten? Man könnte interpretieren, dass dir der entsprechende Server "zu klein" ist, oder du mehr Leistung/Ressourcen benötigst (das ist aber soweit ich weiß nicht möglich). Immernoch völlig unklar, was du möchtest...


    DSIJ wrote:

    [...]um die Mindestvertragslaufzeit zu erhöhen

    Ah jetzt verstehe ich, du möchtest die Laufzeit erhöhen, also z.B. von einem auf 12 Monate, um 2€ pro Monat zu sparen. Dafür musst du nicht kündigen, das kann der Support erledigen. Dabei bleibt der Server mit allen Daten erhalten.


    DSIJ wrote:

    Vertrag, der nur für einen Monat gilt. Deshalb frage ich hier im Forum, wie ich auf einen Vertrag (12 Monate) umsteigen kann


    Wie sieht es dann aus mit den Daten, die sich bereits auf meinem Server befinden? Werden diese migiert, werden sie weiterhin bestehen bleiben, was geschieht damit?


    Ich bezweifle stark, dass dein Vertrag nur einen Monat gilt und dann verfällt. Was du meinst, ist die Mindestvertragslaufzeit bzw. Vorauszahlungsperiode (das bedeutet, bei 12 Monaten läuft der Vertag mindestens 12 Monate und verlängert sich immer um 12. Wenn du 6 Monate wählst läuft er anfangs mindestens 6 Monate und verlängert sich dann immer um 6)


    Wie gesagt, eine Verlängerung der Mindestvertragslaufzeit ist durch den Support problemlos möglich, habe ich schon gemacht.

    Wie Gunah schon schrieb, ist es in die andere Richtung, also Mindestlaufzeit verkürzen, nicht möglich.


    Viele Grüße

    marpri

    Damit webmail01.netcup.net funktioniert, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

    - die entsprechende Domain muss bei Netcup registriert sein und einem Webhosting zugewiesen sein, oder als externe Domain einem Webhosting zugewiesen sein

    - Im WCP in den Mail-EInstellungen muss als Webmailserver webmail01 ausgewählt sein.

    - der MX-Record der Domain muss den Wert "mx000.netcup.net haben" (Natürlich durch den Mailserver deines Webhostings ersetzen)

    - Es muss ein A-Record existieren mit dem Host "mail.deinedomain.de" und der IP Adresse des Mailservers (also gleiche IP wie mx000.netcup.net)


    Prüfe mal, ob du das so konfiguriert hast.


    Viele Grüße

    marpri

    Hi Olgsi !


    Nein, was du vor hast ist leider nicht möglich. Du kannst zwar pro Domain mehrere MX Records haben, diese haben dann allerdings unterschiedliche Priorität und werden vom sendenden Server nacheinander angesprochen, bis einer antwortet. Hierbei ist keine Unterscheidung nach user (Teil vor dem @) möglich.

    Was du allerdings machen kannst, ist entweder eine Weiterleitung bei mailbox.org für arbeit@example.com an z.B. name@anderedomain.de oder eine Unterscheidung nach mail@privat.example.com und mail@arbeit.example.com


    Für Subdomains lassen sich nämlich unterschiedliche MX Records eintragen.


    Viele Grüße

    marpri

    Hi,

    mir ist das Problem auch schon aufgefallen. Grund bei mir war folgender, achte mal darauf ob das bei dir auch so ist:

    Ich habe mich vorher auf ccp.netcup.net angemeldet, dann per Paypal bezahlt und beim Klick auf "Zurück zum Händler" landete ich auf ccp.netcup.de und bekam die Meldung, dass die Session abgelaufen oder ungültig ist.


    Wenn man sich von Anfang ab auf ccp.netcup.de einloggt, tritt der Fehler nicht auf.


    Viele Grüße

    marpri

    Ich kann aus Erfahrung mit mehreren Netcup-Webhostings der aktuellen Generation folgendes berichten:


    - Wenn dein Tarif mit 20 externen Domains beworben wird, heißt das, dass du maximal 20 externe Domain gleichzeitig kostenlos aufschalten kannst.


    - Wenn du bereits 20 externe Domains aufgeschaltet hast und versuchst, die 21. Domain gleichzeitig zu verbinden, kostet das eine Einrichtungsgebühr von 5€


    - Wenn du eine externe Domain aus dem Webhosting entfernst, wird ihr Platz wieder frei und du kannst eine andere Domain kostenlos aufschalten. So kannst du eine externe Domain beliebig löschen und z.B. in einem anderen Tarif als externe aufschalten.


    - Externe Domains sind nur solche, die über einen anderen Registrar als Netcup registriert sind. Das bedeutet, dass du "zusätzliche" über Netcup gebuchte Domains beliebig mit Webhostings verbinden kannst. Diese werden dann nicht auf das Kontingent an externen Domains angerechnet.


    - Domains, welche über Netcup registriert sind, aber zu einem anderen Kundenaccount gehören, lassen sich nicht als externe Domains aufschalten.


    Hoffe das sorgt jetzt für etwas Klarheit :-)


    Viele Grüße

    marpri

    mainziman Nein da ist kein Problem...


    Wie tab schon richtig gesagt hat ist Netcup dann bereits Registrar der Domain, ergo kann man sie einem Webhosting zurodnen und dann entsprechend E-Mail-Adressen und Mailboxen anlegen. Gleichzeitig ist beim externen DNS Server, welcher für diese Domain zuständig ist, der alte Anbieter noch als MX eingetragen und somit kommen die Mails noch beim alten Anbieter an. Dann wenn alles fertig bei Netcup angelegt ist, switcht man entweder den MX-Eintrag beim externen DNS Anbieter oder stellt direkt auf die internen Netcup-DNS-Server um, welche dann auch den MX EIntrag des neuen Webhostings haben.

    Hallo Georg,


    mit dem alten WCP habe ich nie zutun gehabt, daher kann ich dir das leider nicht sagen. Du kannst aber das Zertifikat auch unter https://crt.sh herunterladen.

    Gib dazu auf der Seite deine Domain ein, such das aktuellste Zertifikat, klicke links auf die Cert-ID und dann auf der linken Seite auf "Download CRT"


    Georg wrote:

    [...] MAILSERVER.netcup.net als Prio 50 und mail.DOMAIN.TLD mit Prio 10 eingetragen?

    Das ist tatsächlich echt unschön gelöst von Netcup, habe ich schon mal angesprochen: https://forum.netcup.de/anwend…n/?postID=99282#post99282


    Warum Netcup das so macht erschließt sich mir auch nicht. Wenn man sie darauf anspricht bekommt man immer nur allgemeine und ausweichende Antworten. Ich entferne den mail.domain.tld-MX-Record immer, hatte damit noch keine Probleme.


    Viele Grüße

    marpri

    SilSte Ja es gibt einen Weg wie man völlig problemlos und ohne Mailverlust die Domain umziehen kann. Habe ich gerade erfolgreich so durchgeführt:

    1. Erstelle ein Konto bei einem externen DNS Anbieter, z.B. Cloudflare. Erstelle dort eine DNS-Zone für deine Domain und trage als MX-Record den Mailserver deines alten Anbieters ein.

    2. Trage bei deinem alten Anbieter Cloudflare als DNS Server für die Domain ein

    3. Transferiere die Domain zu Netcup, gib beim Transfer direkt den externen DNS-Server von Cloudflare an

    4. Die Domain ist jetzt bei Netcup, alle Mails gehen aber weiterhin an den alten Anbieter

    5. Richte in aller Ruhe den E-Mail Empfang bei Netcup ein. Z.B. Postfächer im Webhosting etc.

    6. Wenn alles eingerichtet ist, stelle deine Domain um auf die internen Netcup-DNS-Server und trage den MX-Record entsprechend deines Webhostings ein.


    So gehen keine Mails verloren.


    Viele Grüße

    marpri

    Hi,

    das mit DANE auf einem Webhosting muss man differenziert betrachten:

    Falls es dir um DANE im Zusammenhang mit HTTPS geht (Webanwendung/Website) bist du entweder bereits im Besitz des Zertifikats, weil du es ja in Plesk hochladen musst. Oder falls du Let'sEncrypt nutzt kannst du es im WCP unter SSL-Zertifikate im PEM-Format sehen und zum Hash bilden benutzen.


    Falls du DANE für den E-Mail Transport meinst, muss ich dich leider enttäuschen, das geht mit einem Netcup Webhosting nicht.

    Hintergrund:

    Du kannst bei deiner Domain folgenden MX-Eintrag anlegen:

    Code
    1. @ MX 10 mail.deinedomain.de
    2. mail A 1.2.3.4

    Dann steht hinter 1.2.3.4 aber ein Netcup-Mailserver, welcher sich mit seinem Hostname "mx000.netcup.net" samt Zertifikat meldet und du hast einen Hostname-Mismatch mit dem Zertifikat. Das ist nicht im Sinne einer vernünftigen TLS Verbindung und dann macht DANE keinen Sinn.

    Oder du legst folgenden MX-Eintrag an:

    Code
    1. @ MX 10 mx000.netcup.net

    Dann würden MX-Eintrag, Hostname und Zertifikat zusammenpassen, also soweit so gut. Aber dann müsste sich dein TLSA-Record für DANE auch in der Zone von netcup.net befinden, auf die du keinen Zugriff hast.


    ...geht also nicht.


    Viele Grüße

    marpri


    //EDIT: Mir ist durchaus bewusst, dass man bei DANE theoretisch jedes Zertifikat nehmen kann, auch self-signed etc. solange man den Hash per TLSA im DNS pinnt. Ich finde aber, man sollte Hostname-Mismatches vermeiden, da man ansonsten in meinen Augen den gesamten Sinn dieser Zertifikate und CA's untergräbt.

    E-Mailkonten werden also über das CCP angelegt

    Korrektur: E-Mailkonten werden im WCP angelegt. Durch einen Klick auf "Auto-Login Mail" landet man ja im WCP. Durch einen Klick auf eines der Plesk Symbole landet man auch im WCP (Hier muss man aufpassen, da es pro Webhosting jeweils ein eigenes WCP für Web und Mail gibt.



    Leon Schlingell statt immer neue Threads zu erstellen, könntest du einfach mal die Suchfunktion benutzen...Ich habe deine Frage bereits in einem DEINER EIGENEN Threads beantwortet, mit Bild und Schritt-für-Schritt-Anleitung :rolleyes:

    https://forum.netcup.de/anwend…?postID=101567#post101567


    Hi WebUser ,


    diese Idee hatten schon einige, wurde in diesem Forum auch schon mehrmals diskutiert, z.B.

    https://forum.netcup.de/anwend…domain-in-wcp-einrichten/

    https://forum.netcup.de/netcup…domains-vorab-einrichten/


    Ergebnis: Leider geht das bei Netcup nicht. Es lassen sich weder E-Mail Konten vor dem Domainumzug anlegen noch kann man die Domain im WCP sehen (vHost).

    Wenn du die Domain als externe Domain hinzufügst, wird das erst übernommen, wenn du die DNS-Einträge auch wirklich gesetzt hast (Netcup prüft das).

    Außerdem musst du die Domain dann als externe löschen (alle E-Mail Konten und Webhosting Einstellungen der Domain werden gelöscht) und dann als interne Domain wieder hinzufügen...denke das ist nicht in deinem Sinne.


    Du musst also bei einem Umzug der Domain mit einem kurzen Ausfall rechnen, bis du alles im CCP eingerichtet hast. (Das geht ja meistens bei einer einfachen Website und ein paar Mailkonten recht schnell)


    Viele Grüße

    marpri